schwarzes Jena

alternative Tanzveranstaltungen,
Konzerte, Lesungen
u.a. düstere Zusammenkünfte

Events für:

Die folgenden Events mit dem Stichwort 90er wurden in OpenCloudCal gefunden:

Verschoben


Die Veranstaltung wird auf den 26.11.20 verschoben, Tickets behalten ihre Gültigkeit.
Statement der Veranstalter:
"Ihr habt es gemerkt. Crazy Times. Wir halten uns an die bundesweiten Vorgaben zur Einschränkung des öffentlichen Lebens, damit das alles schnell vorbei ist. Deshalb muss die Veranstaltung in sicherere Zeiten verlegt werden. Tickets behalten erstmal ihre Gültigkeit. Den Nachholtermin verraten wir euch bald hier. Ticketinhaber*innen bekommen dann eine Mail mit dem neuen Termin. Bleibt zuhause, kommt gut durch und bleibt gesund!"
 
Andere Kinder haben auch schöne Eltern - aber Sebastians sind die besten. Die besten, die er je hatte. Deswegen telefoniert er sehr häufig mit ihnen. Die Telefonate schreibt er mit und liest sie dann auf Bühnen vor. Das hat sich als guter Therapieansatz erwiesen. Auch fürs Publikum.
Aber nicht nur das: Sebastian ist viel unterwegs und erzählt von den Abgründen, die einem im Regionalexpress erwarten, den lustigsten Beleidigungen im Straßenverkehr und der unendlichen Weisheit eines Berliner Busfahrers. Außerdem übersetzt er die schönsten Hits der 80er, 90er und von heute. Damit die Welt endlich erfährt, wie Britney Spears auf deutsch klingt und Udo Jürgens auf chinesisch.
Sebastian Vater bittet um zahlreiches Erscheinen bei den Shows, damit er endlich die Unterstützung für seinen Sohn einstellen kann.
"Meine Mutter ruft aus meiner Heimatstadt Freiburg an", so beginnt jede Folge von Sebastian Lehmanns Radiocomedy "Elternzeit", die auf SWR3 und rbb radioeins läuft. Er ist Mitglied der größten Lesebühne Deutschlands, der Lesedüne, und hat zahlreiche Bücher geschrieben. Zuletzt erschienen "Mit deinem Bruder hatten wir ja Glück - Telefonate mit meinen Eltern" (Goldmann) und sein Roman "Parallel leben" (Voland & Quist).










Links:
https://www.voland-quist.de/autor/?164/Sebastian+Lehmann#https://www.voland-quist.de/autor/
http://www.tixforgigs.com/site/Pages/Shop/ShowEvent.aspx?ID=32801#Tickets%20TixforGigs

Sebastian Lehmann


Andere Kinder haben auch schöne Eltern - aber Sebastians sind die besten. Die besten, die er je hatte. Deswegen telefoniert er sehr häufig mit ihnen. Die Telefonate schreibt er mit und liest sie dann auf Bühnen vor. Das hat sich als guter Therapieansatz erwiesen. Auch fürs Publikum.
Aber nicht nur das: Sebastian ist viel unterwegs und erzählt von den Abgründen, die einem im Regionalexpress erwarten, den lustigsten Beleidigungen im Straßenverkehr und der unendlichen Weisheit eines Berliner Busfahrers. Außerdem übersetzt er die schönsten Hits der 80er, 90er und von heute. Damit die Welt endlich erfährt, wie Britney Spears auf deutsch klingt und Udo Jürgens auf chinesisch.
Sebastian Vater bittet um zahlreiches Erscheinen bei den Shows, damit er endlich die Unterstützung für seinen Sohn einstellen kann.
"Meine Mutter ruft aus meiner Heimatstadt Freiburg an", so beginnt jede Folge von Sebastian Lehmanns Radiocomedy "Elternzeit", die auf SWR3 und rbb radioeins läuft. Er ist Mitglied der größten Lesebühne Deutschlands, der Lesedüne, und hat zahlreiche Bücher geschrieben. Zuletzt erschienen "Mit deinem Bruder hatten wir ja Glück - Telefonate mit meinen Eltern" (Goldmann) und sein Roman "Parallel leben" (Voland & Quist).
Mehr Infos im Web:https://www.voland-quist.de/autor/


Einlass: 19:00 Uhr Beginn: 20:00 Uhr
VVK: 12,10 €Inkl. Gebühren



TICKETS ONLINE KAUFEN BEI:Tickets TixforGigs   

Links:
https://www.voland-quist.de/autor/?164/Sebastian+Lehmann#https://www.voland-quist.de/autor/
http://www.tixforgigs.com/site/Pages/Shop/ShowEvent.aspx?ID=32801#Tickets%20TixforGigs

Abgesagt


Das Konzert findet aufgrund der aktuellen Situation (Corona) nicht statt. Bereits erworbene Tickets können an der jeweiligen VVK-Stelle zurückgegeben werden.








Links:
http://www.tixforgigs.com/site/Pages/Shop/ShowEvent.aspx?ID=34220#Tickets%20TixforGigs

Harald Blüchel

Sad but true…

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen leider vorsichtshalber abgesagt./Due to current progress around a ruthless virus this show has been cancelled.

Weitere Infos zur Kartenrückgaben und/oder eventuellen Nachholterminen findet ihr im Menüpunkt CORONA. You can find more information about returning tickets and/or possible catch-up dates in the menu item CORONA.

Harald Blüchel gehörte in den 90er Jahren zu den Ausnahmetalenten der Technomusik, bekannt als „Cosmic Baby“. Gleichzeitig war er erster Vertreter und Wegbereiter einer neuen Generation von elektronischen Live-Performern. Die Alben „Stellar Supreme“ (1992), „Thinking About Myself“ (1994) und „14 Pieces“ (1996) zählen zu den Meilensteinen des Trance, einer melodiösen Spielart der Technomusik.

Aus einer zunehmend kritischeren Reflexion seiner Rolle als Person, Künstler und Produkt resultierte ab der Jahrtausendwende die Abkehr von populär-marktorientierten Strukturen hin zu musikalischen Arbeiten, die sich inhaltlich, kompositorisch und klanglich eher der klassischen Gegenwart zuordnen lassen.

Seit 2008 beschäftigt er sich wieder intensiv mit Klaviermusik. „Ich kehrte zu meinen Anfängen zurück: elementar musizieren, mich auf ein Instrument, mein Lieblingsinstrument konzentrieren“. Im Laufe der Zeit entstand daraus eine musikalische Form, die er als minimalistisch-romantizistischen Stil beschreibt. Seine Kompositionen beruhen auf repetitiven Strukturen und rhythmischen Patterns, also den Mitteln der Wiederholung und deren Variation einerseits und prägnanten Melodiemotiven andererseits. Beides sind Hauptmerkmale seiner musikalischen Prägung – von Bach, Mozart und Beethoven bis Cage, Reich, Roedelius und der „Berliner Schule“.Im März 2020 wird sein Album „No Ordinary Moments“ und das dazugehörige Notenbuch veröffentlicht.

Hardtickets gibt es Ende Februar in Jena im Radsport Ritzel in der Saalbahnhofstraße, in der Jenaer Bücherstube am Johannistor und im Fatplastics Recordstore Jena im Schillergässchen.

Eine Darbietung im Rahmen des Projekts ICEBERG.


Links:
https://www.10000volt.de/2020/04/17/harald-bluechel/#Event-Seite
https://www.tixforgigs.com/Event/33704#Ticket%20›
http://www.10000volt.de/iceberg-magazin/#ICEBERG
https://www.10000volt.de/corona-covid-19/#CORONA

Harald Blüchel

Verlegt vom 17.04.2020! Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit.

Harald Blüchel gehörte in den 90er Jahren zu den Ausnahmetalenten der Technomusik, bekannt als „Cosmic Baby“. Gleichzeitig war er erster Vertreter und Wegbereiter einer neuen Generation von elektronischen Live-Performern. Die Alben „Stellar Supreme“ (1992), „Thinking About Myself“ (1994) und „14 Pieces“ (1996) zählen zu den Meilensteinen des Trance, einer melodiösen Spielart der Technomusik.

Aus einer zunehmend kritischeren Reflexion seiner Rolle als Person, Künstler und Produkt resultierte ab der Jahrtausendwende die Abkehr von populär-marktorientierten Strukturen hin zu musikalischen Arbeiten, die sich inhaltlich, kompositorisch und klanglich eher der klassischen Gegenwart zuordnen lassen.

Seit 2008 beschäftigt er sich wieder intensiv mit Klaviermusik. „Ich kehrte zu meinen Anfängen zurück: elementar musizieren, mich auf ein Instrument, mein Lieblingsinstrument konzentrieren“. Im Laufe der Zeit entstand daraus eine musikalische Form, die er als minimalistisch-romantizistischen Stil beschreibt. Seine Kompositionen beruhen auf repetitiven Strukturen und rhythmischen Patterns, also den Mitteln der Wiederholung und deren Variation einerseits und prägnanten Melodiemotiven andererseits. Beides sind Hauptmerkmale seiner musikalischen Prägung – von Bach, Mozart und Beethoven bis Cage, Reich, Roedelius und der „Berliner Schule“.Im März 2020 wird sein Album „No Ordinary Moments“ und das dazugehörige Notenbuch veröffentlicht.

Hardtickets gibt es Ende Februar in Jena im Radsport Ritzel in der Saalbahnhofstraße, in der Jenaer Bücherstube am Johannistor und im Fatplastics Recordstore Jena im Schillergässchen.

Eine Darbietung im Rahmen des Projekts ICEBERG.


Links:
https://www.tixforgigs.com/Event/33704#Ticket%20›
http://www.10000volt.de/iceberg-magazin/#ICEBERG
https://www.10000volt.de/2020/06/19/harald-bluechel/#Event-Seite

Friend'N Fellow


Der Schaffensprozess von CONSTANZE FRIEND und THOMAS FELLOW klingt retrospektiv wie ein Lehrstück über qualitatives Songwriting, konstanten Output und die rauschhafte Kraft des Live-Auftritts. Es sind jene Merkmale, die das Duo im Zeitalter des digitalen Mainstreams herausragen lassen.
Denn was 1991 in Leipzig begann, hat sich in den Folgejahren in die endlosen Weiten der globalen Musiklandschaft ausgeweitet. Unter Kennern fällt der Name FRIEND N FELLOW jeher im Zusammenhang mit Größen wie Ray Charles, Al Jarreau und Luther Allison. Letzterer prägte in den 90er-Jahren durch gemeinsame Auftritte die musikalische Entwicklung des Duos. Doch es ist nicht nur die Freundschaft und Zusammenarbeit mit Allison, die seither als Referenz unter der Oberfl äche ihrer eigenen und adaptierten Songs durchhallt. Stil und Besetzung bleiben ungewöhnlich, da der Klang einer mehrköpfi gen Band auf zwei Elemente übertragen wird – Gitarre und Stimme. Beide Instrumente sind losgelöst von Konventionen und geben sich sowohl im Studio als auch im Konzertsaal der Melange aus Konzeption und intuitiver Spielfreude hin. Daraus entspringt ein wildes Mosaik: mal Jazz, mal Blues, mal Country – aber immer Soul.
Auch 2019 ist ihr Sound beides: virtuos und intim. Aus den beiden Vollblutmusikern ist nach 28 Jahren längst ein eingespieltes Team geworden. Zu den Spielstätten zählen mittlerweile Peking, Warschau und New York. 11 Studio-Alben sind produziert, über 100.000 Tonträger verkauft, unzählige Konzerte gespielt. Der Katalog an Songs erweitert sich stetig und auch die früheren Melodien schweben durch die Sphären der charmanten Jazzclubs, Theaterhallen und Open Air Locations, denen die beiden Künstler in den letzten Dekaden ihren Stempel aufgedrückt haben. Die Live-Performance zelebrieren sie energisch und dekorieren ihr Zusammenspiel oft mit einem humoristischen Kommentar, sodass Raum und Zeit im Kosmos von FRIEND N FELLOW zu Pulverstaub zerfallen.


Mehr Infos im Web:https://www.friendnfellow.de/


Einlass: 19:00 Uhr Beginn: 20:00 Uhr
VVK: 22,00 €Inkl. Gebühren

Die Veranstaltung ist teilbestuhlt. Es besteht kein Sitzplatzanspruch.

TICKETS ONLINE KAUFEN BEI:Tickets TixforGigs   

Links:
https://www.friendnfellow.de/#https://www.friendnfellow.de/
http://www.tixforgigs.com/site/Pages/Shop/ShowEvent.aspx?ID=34308#Tickets%20TixforGigs

Friend'N Fellow


Der Schaffensprozess von CONSTANZE FRIEND und THOMAS FELLOW klingt retrospektiv wie ein Lehrstück über qualitatives Songwriting, konstanten Output und die rauschhafte Kraft des Live-Auftritts. Es sind jene Merkmale, die das Duo im Zeitalter des digitalen Mainstreams herausragen lassen.
Denn was 1991 in Leipzig begann, hat sich in den Folgejahren in die endlosen Weiten der globalen Musiklandschaft ausgeweitet. Unter Kennern fällt der Name FRIEND N FELLOW jeher im Zusammenhang mit Größen wie Ray Charles, Al Jarreau und Luther Allison. Letzterer prägte in den 90er-Jahren durch gemeinsame Auftritte die musikalische Entwicklung des Duos. Doch es ist nicht nur die Freundschaft und Zusammenarbeit mit Allison, die seither als Referenz unter der Oberfl äche ihrer eigenen und adaptierten Songs durchhallt. Stil und Besetzung bleiben ungewöhnlich, da der Klang einer mehrköpfi gen Band auf zwei Elemente übertragen wird – Gitarre und Stimme. Beide Instrumente sind losgelöst von Konventionen und geben sich sowohl im Studio als auch im Konzertsaal der Melange aus Konzeption und intuitiver Spielfreude hin. Daraus entspringt ein wildes Mosaik: mal Jazz, mal Blues, mal Country – aber immer Soul.
Auch 2019 ist ihr Sound beides: virtuos und intim. Aus den beiden Vollblutmusikern ist nach 28 Jahren längst ein eingespieltes Team geworden. Zu den Spielstätten zählen mittlerweile Peking, Warschau und New York. 11 Studio-Alben sind produziert, über 100.000 Tonträger verkauft, unzählige Konzerte gespielt. Der Katalog an Songs erweitert sich stetig und auch die früheren Melodien schweben durch die Sphären der charmanten Jazzclubs, Theaterhallen und Open Air Locations, denen die beiden Künstler in den letzten Dekaden ihren Stempel aufgedrückt haben. Die Live-Performance zelebrieren sie energisch und dekorieren ihr Zusammenspiel oft mit einem humoristischen Kommentar, sodass Raum und Zeit im Kosmos von FRIEND N FELLOW zu Pulverstaub zerfallen.


Mehr Infos im Web:https://www.friendnfellow.de/


Einlass: 19:00 Uhr Beginn: 20:00 Uhr
VVK: 22,00 €Inkl. Gebühren

Die Veranstaltung ist teilbestuhlt. Es besteht kein Sitzplatzanspruch.

TICKETS ONLINE KAUFEN BEI:Tickets TixforGigs   

Links:
https://www.friendnfellow.de/#https://www.friendnfellow.de/
http://www.tixforgigs.com/site/Pages/Shop/ShowEvent.aspx?ID=34308#Tickets%20TixforGigs

Harald Blüchel

Verlegt vom 17.04.2020/19.06.2020! Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit.

Harald Blüchel gehörte in den 90er Jahren zu den Ausnahmetalenten der Technomusik, bekannt als „Cosmic Baby“. Gleichzeitig war er erster Vertreter und Wegbereiter einer neuen Generation von elektronischen Live-Performern. Die Alben „Stellar Supreme“ (1992), „Thinking About Myself“ (1994) und „14 Pieces“ (1996) zählen zu den Meilensteinen des Trance, einer melodiösen Spielart der Technomusik.

Aus einer zunehmend kritischeren Reflexion seiner Rolle als Person, Künstler und Produkt resultierte ab der Jahrtausendwende die Abkehr von populär-marktorientierten Strukturen hin zu musikalischen Arbeiten, die sich inhaltlich, kompositorisch und klanglich eher der klassischen Gegenwart zuordnen lassen.

Seit 2008 beschäftigt er sich wieder intensiv mit Klaviermusik. „Ich kehrte zu meinen Anfängen zurück: elementar musizieren, mich auf ein Instrument, mein Lieblingsinstrument konzentrieren“. Im Laufe der Zeit entstand daraus eine musikalische Form, die er als minimalistisch-romantizistischen Stil beschreibt. Seine Kompositionen beruhen auf repetitiven Strukturen und rhythmischen Patterns, also den Mitteln der Wiederholung und deren Variation einerseits und prägnanten Melodiemotiven andererseits. Beides sind Hauptmerkmale seiner musikalischen Prägung – von Bach, Mozart und Beethoven bis Cage, Reich, Roedelius und der „Berliner Schule“.Im März 2020 wird sein Album „No Ordinary Moments“ und das dazugehörige Notenbuch veröffentlicht.

Hardtickets gibt es Ende Februar in Jena im Radsport Ritzel in der Saalbahnhofstraße, in der Jenaer Bücherstube am Johannistor und im Fatplastics Recordstore Jena im Schillergässchen.

Eine Darbietung im Rahmen des Projekts ICEBERG.


Links:
https://www.tixforgigs.com/Event/33704#Ticket%20›
http://www.10000volt.de/iceberg-magazin/#ICEBERG
https://www.10000volt.de/2020/09/25/harald-bluechel/#Event-Seite

J.B.O. – 25 Jahre „Explizite Lyrik“ - 25 Jahre „Explizite Lyrik“ – im Herbst 2020 erwacht das Erfolgsalbum noch einmal zum Leben

Für die Erlanger Spaßrocker von J.B.O. ist derzeit tatsächlich alles rosa: mit mehr als zwei Drittel restlos ausverkauften Shows beendeten die Franken Ende 2019 die erfolgreichste Tour seit langem. Weil es so schön war, gilt es in diesem Jahr noch einmal dem Album zu gedenken, mit dem Durchbruch-technisch alles begann: im Herbst geht es noch einmal auf „Explizite Lyrik“-Tour.
Das Album feiert 2020 seinen sage und schreibe 25. Geburtstag – und was wäre schon ein J.B.O-Jahr ohne Geburtstage, Jubiläen oder sonstige Gründe, sich bei einer Feier gepflegt zuzuprosten?
Nach 30 kommt die 25? Bei J.B.O. vollkommen logisch. Die zeit- und alterslosen Comedy Metaller verjüngen sich aber nicht einfach, sondern feiern stattdessen mal wieder ein Jubiläum. Stieß man in diesem Jahr noch auf das 30-jährige Bestehen der Band an, wird 2020 ihr 1995er Erfolgsalbum „Explizite Lyrik“, mit dem den Franken seinerzeit ihr großer Durchbruch gelang, zweieinhalb Jahrzehnte alt.
Grund genug, um zum 25-jährigen einige Shows im Herbst zu spielen.
Nach über 350.000 verkauften Exemplaren und Männer- Goldauszeichnung (damals noch für 250.000 Stück) hat das Album, mit dem J.B.O. den Comedy Metal erfunden haben, damit noch einmal ein Revival: in voller Länge und mit spezieller Show geht es 2020 noch einmal auf die Straße.
Die Band, die in diesem Jahr ihr 30-jähriges Bühnenjubiläum begießen konnte und aktuell auf einer nahezu komplett ausverkauften Tour zum neuen Album „Wer lässt die Sau raus“ unterwegs ist, wird den kommenden Herbst also ein Stück rosaroter gestalten.
Das aktuelle Studioalbum „Wer lässt die Sau raus“ ist ein tierisch feierlauniges Partyalbum geworden, bei dem J.B.O. ganz tief in die Hit-Kiste gegriffen haben: Egal ob der Baha Men-Klassiker „Who let the dogs out“, oder das legendäre „Alles hat ein Ende nur die Wurst hat zwei“ ("Alles hat ein Ende, nur der Durst hat keins") – die CD, bei der es um die Sau geht, bietet so einige Persiflagen auf das, was uns musikalisch seit den 90ern auf Partys so begleitet. Natürlich textlich entsprechend aufgepeppt. Aber J.B.O, haben auch wieder eigene "Hits" gebastelt, wie „Hallo Bier“, eine Liebesballade auf J.B.O.'s Lieblingsgetränk, das nach den Streaming-Zahlen bei Weitem der beliebteste Song auf dem Album ist!

Links:
http://www.hsd-erfurt.de?eventhash=651a60d3c4e31845a0588c3125fe42d0#Event-Seite
https://www.jbo.de/#Website
https://www.facebook.com/kickersofass#Facebook
https://www.facebook.com/kickersofass/videos/3136996272978030/#Youtube

Sebastian Lehmann


Faible Booking und LIvelyrix präsentieren:Sebastian Lehmann - Andere Kinder haben auch schöne Eltern Andere Kinder haben auch schöne Eltern - aber Sebastians sind die besten. Die besten, die er je hatte. Deswegen telefoniert er sehr häufig mit ihnen. Die Telefonate schreibt er mit und liest sie dann auf Bühnen vor. Das hat sich als guter Therapieansatz erwiesen. Auch fürs Publikum.Aber nicht nur das: Sebastian ist viel unterwegs und erzählt von den Abgründen, die einem im Regionalexpress erwarten, den lustigsten Beleidigungen im Straßenverkehr und der unendlichen Weisheit eines Berliner Busfahrers. Außerdem übersetzt er die schönsten Hits der 80er, 90er und von heute. Damit die Welt endlich erfährt, wie Britney Spears auf deutsch klingt und Udo Jürgens auf chinesisch.Sebastian Vater bittet um zahlreiches Erscheinen bei den Shows, damit er endlich die Unterstützung für seinen Sohn einstellen kann."Meine Mutter ruft aus meiner Heimatstadt Freiburg an", so beginnt jede Folge von Sebastian Lehmanns Radiocomedy "Elternzeit", die auf SWR3 und rbb radioeins läuft. Er ist Mitglied der größten Lesebühne Deutschlands, der Lesedüne, und hat zahlreiche Bücher geschrieben. Zuletzt erschienen "Mit deinem Bruder hatten wir ja Glück - Telefonate mit meinen Eltern" (Goldmann) und sein Roman "Parallel leben" (Voland & Quist).


Einlass: 19:00 Uhr Beginn: 20:00 Uhr
VVK: 12,10 €
TICKETS ONLINE KAUFEN BEI:Tickets TixforGigs   

Links:
http://www.tixforgigs.com/site/Pages/Shop/ShowEvent.aspx?ID=32801#Tickets%20TixforGigs

Sebastian Lehmann


Faible Booking und LIvelyrix präsentieren:Sebastian Lehmann - Andere Kinder haben auch schöne Eltern Andere Kinder haben auch schöne Eltern - aber Sebastians sind die besten. Die besten, die er je hatte. Deswegen telefoniert er sehr häufig mit ihnen. Die Telefonate schreibt er mit und liest sie dann auf Bühnen vor. Das hat sich als guter Therapieansatz erwiesen. Auch fürs Publikum.Aber nicht nur das: Sebastian ist viel unterwegs und erzählt von den Abgründen, die einem im Regionalexpress erwarten, den lustigsten Beleidigungen im Straßenverkehr und der unendlichen Weisheit eines Berliner Busfahrers. Außerdem übersetzt er die schönsten Hits der 80er, 90er und von heute. Damit die Welt endlich erfährt, wie Britney Spears auf deutsch klingt und Udo Jürgens auf chinesisch.Sebastian Vater bittet um zahlreiches Erscheinen bei den Shows, damit er endlich die Unterstützung für seinen Sohn einstellen kann."Meine Mutter ruft aus meiner Heimatstadt Freiburg an", so beginnt jede Folge von Sebastian Lehmanns Radiocomedy "Elternzeit", die auf SWR3 und rbb radioeins läuft. Er ist Mitglied der größten Lesebühne Deutschlands, der Lesedüne, und hat zahlreiche Bücher geschrieben. Zuletzt erschienen "Mit deinem Bruder hatten wir ja Glück - Telefonate mit meinen Eltern" (Goldmann) und sein Roman "Parallel leben" (Voland & Quist).


Einlass: 19:00 Uhr Beginn: 20:00 Uhr
VVK: 12,10 €
TICKETS ONLINE KAUFEN BEI:Tickets TixforGigs   

Links:
http://www.tixforgigs.com/site/Pages/Shop/ShowEvent.aspx?ID=32801#Tickets%20TixforGigs