schwarzes Jena

alternative Tanzveranstaltungen,
Konzerte, Lesungen
u.a. düstere Zusammenkünfte

Events für:

Die folgenden Events mit dem Stichwort 90er wurden in OpenCloudCal gefunden:

Home is where the Rose is.

29.11.2018 | ROSENKELLER
Du hast Dich in Jena eingelebt und es zu Deinem Zuhause gemacht? Dann ist jetzt die Zeit gekommen, Deinen Hauptwohnsitz gebührend mit uns zu feiern!
Am 29.11. ab 22:30 Uhr steigt im Rosenkeller e.V. Jena die alljährliche Hauptwohnsitzparty. Auf zwei Floors bekommst Du Electroswing und den Sound der 80s/90s auf die Lauscher und kannst das Tanzbein bis spät in die Nacht schwingen.
Links:
https://rosenkeller.org/event_2490.html#Event-Seite
https://www.facebook.com/events/731719200523983/#party@fb
https://www.facebook.com/ralf.fricke.3#dj%20ringo

13. Radio OKJ Partynacht – 80er, 90er & Charts am 01.12.2018


Die 13. Radio OKJ Partynacht 📻
♫ Mit DJ Jörg und DJ Pumuckl und den guten alten Hits der 80er, 90er und dem Besten von heute ♫
✅ Eintritt FREI bis 23:00 Uhr (dann: 5 €, Club Card: 4€)
Wann: 1.12.2018 ab 21:00 Uhr
Wo: M-Pire, Prüssingstraße 18, 07745 Jena
Specials: Kirsch, Pfeffi & Mocca für nur 1 €
Warmup: ab 19:00 Uhr im Radio OKJ (UKW 103,4 MHz)
♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫
Wisst ihr noch damals, als es einfach so viele tolle Möglichkeiten gab, ausgelassen zu feiern?
Eine Zeit, in der es normal war, dass Jung und Alt sich trafen und
gemeinsam den Abend verbrachten?
In dieser Zeit gab es z. B. die „Tanzbar Birke“, ein Ort, mitten im Wohngebiet, wo Nachbarn zu Bekannten, später zu Freunden wurden. Ein Ort, der immernoch so schmerzlich vermisst wird – über Jahre hinweg.
Auch im Damenviertel gab es so einen Ort:
Er befand sich an einer Ecke in der Sophienstraße. Die kleine Tanzbar namens „Sockenschuss“, glänzte mit urigem Inventar und einer kleinen, aber sehr feinen Tanzfläche, die oft bis zum Morgengrauen gut gefüllt war. Jeder Abend war etwas ganz besonderes für die Gäste.
Es waren einfach Orte, die Spaß gemacht haben …
Orte, an denen man sich wohlfühlte.
Für all diejenigen, die gerne wieder so einen Ort als ihr „2. Zuhause“ ansehen möchten und auch all die anderen, die diese, ganz besondere, fast schon familiäre, Atmosphäre selbst erleben möchten, laden wir ganz recht herzlich zu unserem neuen Partyformat im M-Pire in Jena ein.
In Zusammenarbeit mit dem Radio OKJ werden wir alle 4 Wochen eine Party der ganz besonderen Art veranstalten:
Der ganze Abend wird LIVE ins Radio OKJ (UKW 103,4 MHz) übertragen. Ihr könnt also schon daheim ein „Teil“ der Party werden.
Begleitet wird die Partynacht von den bekannten DJs Jörg und Pumuckl, die ehemaligen Haus-DJs der „Tanzbar Birke“.
Wir freuen uns schon sehr auf euch …
… auf alle neuen Gesichter, aber auch auf alte Bekannte, die wir lange nicht mehr gesehen haben.
Lasst uns gemeinsam das Leben feiern!
Euer RadioOKJ Partynacht Team

Links:
https://mpire-jena.de/tc-events/13-radio-okj-partynacht-80er-90er-charts-am-01-12-2018/#Event-Seite

We are the 90s


Was war das für 1 Jahrzehnt? Von Eurodance bis HipHop, von Boygroup-Fieber bis Grunge, von Loveparade bis Lollapalooza war Alarm auf jeder musikalischen Baustelle. Feiert die Hits eurer Jugend!Im Oberkeller  laufen dafür heute nur Hits aus den Jahren bis 1989 und ab 2000. Falls ihr also mal Erholung vom 90s-Flashback braucht, dann bucht das Gesamtpaket.
Floor 1 // DJ PuPPe: Rave and Dance Hits
Floor 2 // tba
Floor 3 // tba
Pixelmanipulation by Twenty
 
AK: 6,00 €Ticket für alle Räume: 8,00 €




Beginn: 22:00 Uhr
AK: 6,00 €Ticket für alle Räume: 8 Euro
Zutritt ab 18 Jahren




(Almost) All You Can Dance


Heute beschränkt sich ALL YOU CAN DANCE musikalisch auf Hits der Jahre vor 1990 und nach 2000 und räumlich auf den Oberkeller. In der anderen Hälfte der Moritzbastei tobt zeitgleich die 90er-Party "We are the 90s". 
Tickets für alle Floors kosten 8 Euro.
Partyhits und mehr bis 1989 und ab 2000!




Beginn: 23:00 Uhr
AK: 4,00 €Ticket für alle Räume: 8 €
Zutritt ab 18 Jahren




90's Clubhits - Die volle Dröhnung 90er auf 3 Floors!

Elektronische Tanzmusik von Culture Beat bis Marusha - Feiert und tanzt zu den Clubhits der 90er.
Dazu gibt's Rock/Grunge/Alternative/Crossover/Metal auf dem 90s Rock Floor.
& einen 90s HipHop/Rap Floor
Links:
http://www.facebook.com/90s.Clubhits#www.facebook.com/90s.Clubhits

pump up the 90s

pump up the 90s
Best of 90s Sound & Visions + special priced 90s drinks

Wer denkt nicht manchmal wehmütig an das Jahrzehnt zurück, in dem sich die heranwachsende Computergeneration mit Inline-Skating und Snowboarding die Zeit vertrieb. Man spielte GameBoy, fand die Simpsons undAl Bundy absolut kultig und mixte seine Drinks mit einem geheimnisvollen Gummibärchenextrakt aus der blau-silbernen Dose. Bezahlt wurde natürlich alles mit der guten alten D-Mark. Die DVD und das Musikfernsehen starteten ihren Siegeszug rund um den Globus und im Kino vergnügte man sich mit Filmen, wie Pulp Fiction, Eiskalter Engel und Trainspotting. Überall war Musik und wir waren mittendrin.Erlebt heute Euren Soundtrack zum ersten Kuss, der Fahrschule, dem Tanzkurs, dem Abschlussball und des ersten Discobesuchs.
Early Bird bis 23:30 Uhr 3 Euro
danach 5 Euro
Studis/Schüler 4 Euro (gültige Thoska/Schülerausweis mitbringen)
Einlass ab 18 Jahre
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/pump-up-the-90s-221218/#Homepage

Silvesterparty-Eintritt frei

SILVESTERPARTY
- Metal-Gothic-Rock-Industrial-80er-Electro-Mittelalter und mehr
- wie immer EINTRITT FREI
- Imbissangebot
- Straßenbahn-Nachtfahrplan wie folgt:
Ab Bindersleben zur Innenstadt, Domplatz, Anger, Bahnhof....
23:26 Uhr
01:26 Uhr
02:06 Uhr
02:41 Uhr
Um 03:44 Uhr und 05:44 Uhr gehen noch Bahnen vom Hauptfriedhof zur Innenstadt!
- Für die ganz Harten ist die Bude bis kurz nach 7 Uhr geöffnet... direkte Straßenbahnanbindung zur Innenstadt ist dann auf jeden Fall sicher, diese fährt um 07:36 Uhr!
Shuttleservice:

Links:
http://www.clubfromhell.de/node/861#Event-Seite
https://www.facebook.com/events/2183134011924148/#Facebook

Silvester - Party like it's 1999


Hit me baby one more time!
Die Moritzbastei lädt ein zur Silvesterparty, und die feiern wir mit extra viel Deko und einer fetten 90er-Jahre-Party! Das Team von WE ARE the 90s-Back For Good haben wieder die Hits aus der goldenen Zeit von Eurodance, HipHop, Britpop und Grunge mit dabei, und VJ Twenty besorgt dazu schicke Videoprojektionen.
Auf drei Floors gibt es für jeden Fuss etwas zu tanzen, versprochen! Und ganz schlaue sichern sich schon im Vorverkauf einen Tisch und ein Getränkearrangement.
Live: The Beefees90s Party mit DJ PuPPe und VJ Twenty80s Floor mit DJ ALEXDie Alternative Wundertüte mit DJ KARL


Beginn: 20:00 Uhr
AK/Ermäßigt: 18,00 € / 14,00 €
Zutritt ab 18 Jahren


TICKETS ONLINE KAUFEN BEI:Tickets TixforGigs   

Links:
https://www.facebook.com/WeAreThe90sBackForGood/#WE%20ARE%20the%2090s-Back%20For%20Good
https://www.facebook.com/thebeefees/#The%20Beefees
https://www.facebook.com/DjPuPPe/#DJ%20PuPPe
https://www.facebook.com/djalexleipzig/#DJ%20ALEX
http://bit.ly/SilvesterMB2018#Tisch%20und%20ein%20Getränkearrangement
http://www.tixforgigs.com/site/Pages/Shop/ShowEvent.aspx?ID=27036#Tickets%20TixforGigs

Silvesterparty

Das Jahr neigt sich dem Ende und wir wollen das noch einmal gebührend mit euch feiern!

Deshalb gibt es am 31.12.2017 eine große Jahresabschlussparty bei uns!


++++++++++

23:00 – 03:00 Uhr 80er, 90er, IndieTrash mit DJex Hellsbell

ab 03:00 Uhr Elektro, Techno, Drum’nBass mit Wolfram

++++++++++

Einlass: 23:00

Eintritt: 5 Euro


Links:
http://www.wagnerverein-jena.de/?event-categories=party#Party
http://www.wagnerverein-jena.de/?event=silvesterparty-3#Event-Seite

Ravegala Vol. 3

Starring: Björn Peng, HC Baxxter, East German Beauties, Luedenscheidt, Aika DJ Set

–Love Techno | Hate Fascism–

Die Ravegala geht nun schon in die dritte Runde und wir freuen uns wie immer auf ein wunderbares rundes Programm, feinste Sägezahnbässe und eine impulsive Lichtshow!

Dieses mal mit dabei:

Björn Peng

Björn Peng ist zurück! Kalt, hart und direkt nimmt er auf seinem neusten Release „Nihilist Tunes“ den Faden seines Debüt-Longplayers „Dark Rave“ auf. Der Sound wird eingeschwärzt und gleicht einem musikalischen Amoklauf ohne Rücksicht auf Verluste. Resignation statt Rebellion – der Karren ist im Dreck! Der Soundtrack zu elektronischem Eskapismus in seiner reinsten Form: EBM, Punk, Hardcore und Stadion-Techno teilen sich dabei das Schlachtfeld über dem der Bassnerd sein Soundgewitter aufziehen lässt. Aus dem verdunkelten Himmel prasseln Sägezähne und Gitarrenriffs hernieder und liefern sich ein brutales Gemetzel mit den versprengten Soundresten der Neunziger-Rave-Euphorie. Creepy Vocals, verstörende Samples und markerschütternde Schreie bringen sich ebenfalls in Stellung um sich die Vorherrschaft links und rechts der Bassdrum zu erkämpfen. „Lebendig kriegt ihr mich nicht“, scheint einem der Anarcho-Raver noch entgegenzurufen bevor die Energie von „Nihilist Tunes“ die Boxen explodieren lässt!
http://www.p3ng.de/


HC Baxxter

Die Mukke ist ein wilder Abend am Autoscooter irgend einer Dorfkirmes und nimmt den 90er Jahre Sound von Scooter und vergleichbaren Kapellen bis ins letzte Detail auf die Schippe.

Die Spielautomaten-Melodien, den immer wiederkehrenden wummernden Beats und die schlichten Texte in bestem Langenscheidt-Englisch. Dazu gibt’s als Abwechslung gepitchte Refrains und zuckersüße Nintendo-Melodien.

Zwischen all den Firlefanz mischt sich dann aber doch jede Menge Sozialkritik in slogan-lastigen Texten und kompromisslose anti-Deutschland- und anti-bürgerliche-Sozialisation-Texte, die dem ganzen die Politik und Punkrelevanz zurück geben, die man für so eine Party braucht. Der Beweis, dass Politik und Party hervorragend zusammen passen und eine lustige Herangehensweise an ernste Themen sehr förderlich sein kann.

Für Fans von folgenden Soundformationen: Spielekonsolen, Spielautomaten, 100Blumen, Egotronic in ihrer Elektro-Atzen-Phase und 90er Kirmestechno-Gruppen.

https://hcbaxxter.bandcamp.com/

► East German Beauties

electropunkguerilla zur vernichtung der ostzone und especially dresdens bestehend aus:

andre z – gott und frontschwein

strubbelhair attack – laptop und gimmicks

max bauer – synthieshit
https://www.facebook.com/egbeauties/
https://www.youtube.com/watch?v=hA9VRlI2Eo0

Luedenscheidt (Bretterbude/ Freiburg)

Luedenscheidt lebt und liebt den Techno. Hart, straight, treibend und schnörkellos wie die Betonwände Berliner Technoschuppen. Bei seinen Sets entführt er die tanzende Menge durch die Geschichte des Techno – immer mit dem Ziel vor Augen sich und die Menge in hemmungslose Extase zu bringen.

Nach seiner ersten Technoparty mit 16 war ihm schnell klar, dass er nicht nur vor den Boxen tanzen will. Nach und nach erlernte er auf Privatparties und kleineren Veranstaltungen im Umland Freiburgs das auflegen und feierte ersten Erfolge und Anerkennung.

Seit 2014 ist er festes Mitglied des Kollektivs/Vereins Bretterbude e. V., welcher sich zur Förderung der elektronischen Musik und Subkultur einsetzt. Hier hat er es sich zur Aufgabe gemacht, die Technokultur/Popkultur von Freiburg und Umgebung aufzumischen.
https://soundcloud.com/luedenscheidt

► Aika Dj Set

Die Jungs von Aika Akakomowitsch legen ihre Lieblingstracks auf. Von feinsten Elektropunk im Audiolith-Stil, über Hits hinein ins Unbekante.




Links:
http://www.wagnerverein-jena.de/?event-categories=electro#Electro
http://www.wagnerverein-jena.de/?event-categories=techno#Techno
https://www.facebook.com/Akakomowitsch/#Aika%20Akakomowitsch
http://www.wagnerverein-jena.de/?event-categories=elektropunk#Elektropunk
https://www.facebook.com/hcbaxxter/#HC%20Baxxter
http://www.wagnerverein-jena.de/?event=ravegala-vol-3#Event-Seite
https://www.facebook.com/bjoernpengmusic/#Björn%20Peng
https://l.facebook.com/l.php?u=http%3A%2F%2Fwww.p3ng.de%2F&h=ATOeRxrROpP73zXC7RPvGlAEKX7RP_UpGlMiN7jr3m_ppWxohrPu0KwYeMF1H8mzdsCvwqSC5cDr_fGZ2ttKmNoc4B8RtkWv61CFY6SWHZXikcqiiEpJ90DZMfM6GM3pqdVFcqEWt_gYE4KUb7oDYZoDlcE6Ur_xrwPdv8mtdWLxvaFc#http://www.p3ng.de/
https://l.facebook.com/l.php?u=https%3A%2F%2Fhcbaxxter.bandcamp.com%2F&h=ATMo39o-q_tarYvf8fuTuY8M0qj4ryIAtSMPJWe7IcXIbSE7fEPKzXgmB1fITzO1Gm5IkK3sPKE6VObgltN0cZZBq0X2cAJiRzHlgqeQPa-cUkfTAWFEU67r-F6IidfKzVJjqvZpUge5c3sGU7hoazXII3-u0VmXB35bqsku1OL9ZSA0#https://hcbaxxter.bandcamp.com/
https://www.facebook.com/egbeauties/#https://www.facebook.com/egbeauties/
https://l.facebook.com/l.php?u=https%3A%2F%2Fwww.youtube.com%2Fwatch%3Fv%3DhA9VRlI2Eo0&h=ATOF6vckJwMYr40GWpPSop0PwcW5P6gQLcH-3GSSDba1vWgqDqMlYC18fqTVfI87GHfKY14PKkVKYhzOfPoz1OT1_6b-oKlTERf_gkqje2su9sNUbVScXkwvdmVzcgt6js7lg6A4TiI1R1GOTjbtPD61RqKwOANu0g2eG7vEIfsH-EDg#https://www.youtube.com/watch?v=hA9VRlI2Eo0
https://www.facebook.com/luedenscheidttechno/#Luedenscheidt
https://l.facebook.com/l.php?u=https%3A%2F%2Fsoundcloud.com%2Fluedenscheidt&h=ATOVGxaQH-KsP2zxnPQgZJL77K1dPCKs2flmSgBSDJJyygSabITPDWHJr98D2ZoR3eWfzVlOCFjVm71fYgyU8rt8sRrNbhtdiBnEWY0p9MbEifuBSo2822EU_5dTQGsVTfKlXG1E3EK-uT46MQ4CJLa_7SN3v9DFCHZgBLb6hOKLR11t#https://soundcloud.com/luedenscheidt
https://www.tixforgigs.com/site/Pages/Shop/ShowEvent.aspx?ID=23363#VVK%208%20€%20via%20Tix%20for%20Gigs

FREUNDE DER ITALIENISCHEN OPER

25.01.2019 | ROSENKELLER
Aufgewachsen in der Diktatur, geschunden, gedemütigt, bestohlen und geknechtet, sind wir das Produkt der gleichzeitig existierenden Tragödie und Komödie. Subkultur und Kunst werden durch optovisuellen Akustiksound zur Kultur einer geschändeten Generation.
Die FDIO wurden 1987 in Dresden gegründet und traten erstmals am 7. Oktober 1988, zu diesem Zeitpunkt noch illegal, im „Klub Südstadt“ (Cottbus) auf. Schon kurz darauf wurde Regisseur Wolfgang Engel auf sie aufmerksam und engagierte sie für seine Faust-Inszenierung am Staatsschauspiel Dresden mit Sänger Ray van Zeschau in der Rolle des „Euphorion“.
Anfang 1990 wurde ihre erste LP in Westberlin aufgenommen. Einen Tag nach Einspielung der Aufnahmen verschwanden nach einem Einbruch die Bänder samt Studiotechnik und tauchten nie wieder auf. Am 25. März 1991 brachten die Band am Staatsschauspiel Dresden eine eigene, einmalige Revue zur Aufführung und waren in der Geschichte des Schauspielhauses, die erste Musikgruppe die dort ein Konzert gaben. Beim folgenden Italien-Aufenthalt der FDIO entstanden Stücke für die zweite LP Um Thron und Liebe, die anschließend innerhalb von drei Tagen eingespielt wurde. 1991 erschien die Platte auf Vinyl und es begann die gleichnamige Tournee. 1992 nimmt FDIO als erste Dresdner Band an der größten internationalen Musikmesse der Popkomm in Köln teil. Anfang der 1990er Jahre galten FDIO unter vielen Journalisten als beste und innovativste Band der neuen Länder. Der zweite Plattendeal mit Alfred Hilsbergs
„Label What’s So Funny About“ und Ex Yello Carlos Perón als Produzent kam in der
aktiven Phase der Band jedoch nicht mehr zustande. Am 23. Dezember 1992 gaben FDIO in Montegalda ihr vorerst letztes Konzert. Nach der Auflösung der Band veröffentlichten Sänger Ray van Zeschau und Alfred Hilsberg 1997 die Platte „Um Thron und Liebe“ auf CD sowie den Tonträger „Edle Einfalt - Stille Größe“ mit bisher unveröffentlichtem Material. Im November 2005 brachte Opernstar René Pape die Band noch einmal komplett zusammen. Für die ARTE-Dokumentation „Der Bass René Pape - Mein Herz brennt“ hatte er sich seinen Wunsch erfüllt, einmal gemeinsam mit den Freunden der italienischen Oper zu musizieren. Vier Jahre später schaffte es dann der Musikjournalist und Kunstwissenschaftler Alexander Pehlemann und das Schauspiel Leipzig, FDIO im Saal des Centraltheater Leipzigs wieder auf die Bühne zu bringen. Da ein Auftritt in der letzten Besetzung von 1992 nicht mehr möglich ist, holte Sänger Ray van Zeschau eine fast neue Besetzung ins Boot:
Vocal/Voice: Ray van Zeschau (andere Projekte: The Distorted Elvises, Ray & The Rockets), Bass: Rajko Gohlke (andere Projekte: Think About Mutation, Knorkator, Mikrowelle, The Distorted Elvis’s, Rummelsnuff), Gitarre: Joey A. Vaising (andere Projekte: Think About Mutation, DOD, The Art Of The Legendary Tishvaisings,), Drum: Boris Bisfer Condor (andere Projekte: Messer Chups ), Gitarre: Tex Morton: (andere Projekte: Sunny Domestozs, Mad Sin, Kamikaze Queens)
Links:
https://rosenkeller.org/event_2496.html#Event-Seite
https://www.freunde-der-italienischen-oper.de/#FIDO

DIE KASSIERER + BRECHRAITZ

20 Jahre F-Haus Jena present:
DIE KASSIERER
+ special guestsBRECHRAITZ
19:00 Einlass, 20:00 Beginn


Die Kassierer – was ist daseigentlich?
Nicht mehr und nicht weniger als die deutsche Vorzeigepunkband mit einem ganz einzigartigen Werdegang:
Dadaistische Kleinkunstauftritte in den späten 80ern, der Durchbruch und jede Menge Anfeindungen mit der Erfindung und Etablierung des sogenannten Fickliedes in den 90ern, einezunehmende Bekanntheit in allen gesellschaftlichen Schichten, große Beliebtheit auf Metalfestivals und musikalische Begleitung ganzer Generationenvon Kids auf dem Schulweg in den Nuller Jahren und heutzutage: regelmäßige Gastspiele in Wacken, ausverkaufte Hallen, Presseartikel ohne Ende, die Verleihung des „Goldenen Umbertos für das Lebenswerk“ in der TV-Show „Circus Halligalli“ und dann die Theaterproduktion am Schauspiel Dortmund inder ersten Punkoperette der Welt mit dem poetischen Namen „Häuptling Abendwind“.
Neben der Musik engagiert sich Kassiererfrontmann Wölfi seit Jahren politisch, in diversen Bundestagswahlkämpfen, als Mitglied des Stadtrats und als Oberbürgermeisterkandidat für Bochum.
Man kann das Ganze nochsteigern, denn 2016 greifen die Kassierer mit ihrer Bewerbung beim Eurovision Song Contest mit ihrem Lied für Stockholm. Sie können auch richtig guten Schlager!
Die Kassierer faszinieren mit ihrem beißenden satirischen Witz und dem großen Kontrast ihres Programms. Das gilt für die abwechslungsreiche Musik, die neben jeder Menge Punk auch Metal, Jazz, orchestrale Einlagen und bizarre Kompositionen umfasst. Das gilt ebenso für das Markenzeichen der Kassierer, ihre witzigen Texte mit Alltagsbetrachtungen, Wortspielereien, absurden Vergleichen, krassen sexuellen Statements und bizarren Ausflügen in die Sphären des Unerklärlichen.
Am besten taucht man bei einem Livekonzert in die wunderbare und ganz und gar einzigartige Welt der Kassierer ein. Die Band begeistert ihr euphorisches Publikum, dass sich aus sämtlichen Alters- und Bildungsschichten zusammensetzt, animiert zum Mitsingen, Tanzen, Schunkeln und, tja, manch einen auch zum kompletten Ablegen der Kleidung oder gar zum Unterhosentausch! Man folgt staunend den Ansagen von Sänger Wölfi, der mit seiner charismatischen Bühnenpräsenz einmalig ist, geht zur mitreißenden Musik der gut eingespielten Band ab und fragt sich stets, welche Überraschung wohl als Nächstes kommt. Band und Publikum finden so zu einer stets neuen, verblüffenden und kaum fassbaren Performance zusammen.
Wenn man seine allererste Kassierershow sieht, so ist eins sicher: man geht anders raus als man reingegangen ist.
Wie sagte einst ein Fan? „Wenn man die gesehen hat, kann man beruhigt sterben!“
Wir freuen uns auch wieder riesig auf unsere Jenenser Brechraitz, die wie immer Vollgas auf der Bühne und im Backstage geben werden! 😉
http://www.kassierer.com
https://de-de.facebook.com/Brechraitz






Tickets:http://www.f-haus.de/cms/tickets-kaufen/.
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/kassierer-040519/#Homepage

SAMAEL

S A M A E L
“Hegemony European Tour 2019”
+ special Guest

19:00 Einlass, 20:00 Beginn
S A M A E L ließen in den frühen 1990ern den Black Metal mit ihrem Debut „Worship Him“ wieder auferstehen, begründeten den Symphonic Black Metal 1994 mit dem Klassiker „Ceremony of Opposites“ und waren 1996 die Pioniere des Industrial Metal mit „Passage“. Eine Kultband mit aktuellem Album „Hegemony“ kommt (wieder) zu uns…
https://www.facebook.com/OfficialSamael






Tickets:http://www.f-haus.de/cms/tickets-kaufen/.
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/samael-080519/#Homepage