schwarzes Jena

alternative Tanzveranstaltungen,
Konzerte, Lesungen
u.a. düstere Zusammenkünfte

Events für:

Die folgenden Events mit dem Stichwort 90er wurden in OpenCloudCal gefunden:

Die Cigaretten

20.09.2019 | ROSENKELLER
Rosenkeller e.V. pres.:
Die Cigaretten
Support: Shybits
20.09.19 • 20 Uhr
VVK 10€ zzgl. Geb.
AK 13€
+++ DIE CIGARETTEN +++
Zu Beginn der Erzählung werden die einjährigen Cigaretten bei ihren letzten noch lebenden Verwandten vor der Haustür abgelegt. Ihre Eltern sind kurz zuvor vom mächtigsten schwarzen Magier getötet worden. Beim Versuch, auch die Cigaretten zu töten, fiel ein Todesfluch auf den mächtigen schwarzen Magier zurück und vernichtete seinen Körper. Die Cigaretten trugen blitzförmige Narben auf der Stirn davon. Da die Cigaretten somit die einzigen bekannten Person sind, die diesen Fluch überlebt haben, und darüber hinaus für das Verschwinden des größten dunklen Zauberers verantwortlich gemacht werden, sind sie von klein auf in der ganzen magischen Welt eine Berühmtheit und bekannt als „die Cigaretten“.
Die Cigaretten wachsen bis zu ihrem elften Geburtstag bei der Schwester ihrer Mutter, deren Ehemann und deren Sohn auf. Die Familie steht der magischen Welt ablehnend gegenüber, behandeln die Cigaretten sehr schlecht und versuchen, die Entwicklung ihrer magischen Fähigkeiten zu verhindern. Sie verschweigen ihnen, dass die Cigaretten Zauberer sind. Am elftem Geburtstag der Cigaretten wird ihnen vom Wildhüter und Schlüsselbewahrer einer Zaubererschule die Einladung in das Internat überbracht. Erst jetzt erfahren die Cigaretten etwas über ihre Herkunft und über die Existenz der geheimen magischen Parallelwelt.
+++ SHYBITS +++
Shybits is a Berlin based post punk garage rock trio made up of friends Liam from Brighton (Guitar & vocals), Piero from Italy (Bass & vocals) and Meg from South Africa (drums).
The fuzzy, feel-good sound is reminiscent of post punk and 90s garage rock and has been described as’’ Beach Boys suntan nostalgia meets Beatlesque Bedroom pop’’.
Shybits have played with acts such as Pip Blom, Balagan, Dancehall, Vundabar, RÁN and Feels and Winter amongst others and are presently working on their new record.
Their debut EP, Idiot Like You, was released earlier this year on Duchess Box Records (home of acts such as Gurr) . They were signed to the label not long after their very first show.
‘’Shybits are the sort of band who seem to be truly enjoying themselves, making exciting music which feels like it’s been done for the sheer joy of it, rather than any attempt at commercial gain, which in our eyes is exactly the way it should be. ‘’ - fortherabbits.net
Links:
https://rosenkeller.org/event_2645.html#Event-Seite
https://www.facebook.com/events/2318007321781590/#FB-Veranstaltung
http://bit.ly/2TfknKU#Tickets%20@ Jena-Info

FORUM KONKRETE KUNST

Das FORUM KONKRETE KUNST ist eine Sammlung von rund 150 Werken der Konkreten Kunst von knapp 100 Künstlern aus 15 Ländern, die von 1993 bis 2018 in der Klosterkirche St. Peter und Paul auf dem Erfurter Petersberg beheimatet war. Von Beginn an ging der Gedanke eines „Forums“ weit über das Ausstellen von Kunstwerken hinaus und intendierte Austausch, Begegnung und Auseinandersetzung mit einer Welt, die nach der deutschen Wiedervereinigung weit und offen war. Neben einer permanenten und sich wandelnden Ausstellung von Dauerleihgaben der Künstler fand man hierfür in den jährlich stattfindenden Symposien das passende Veranstaltungsformat. Kunsthistoriker, Künstler, Naturwissenschaftler oder auch Philosophen hielten Vorträge und regten Diskussionen an. Die Ergebnisse dieser Symposien wurden in einer Schriftenreihe publiziert und sind Zeugnis einer langjährigen, engagierten Arbeit mit der Sammlung. Durch die geplante Umnutzung der Klosterkirche St. Peter und Paul kam es schließlich im November 2016 zur Schließung der Ausstellung auf dem Erfurter Petersberg.

Der allseitige Wunsch, das FORUM KONKRETE KUNST im Freistaat Thüringen zu erhalten, mündete in einen gestaffelten Prozess, dessen Abschluss die Beheimatung der Sammlung in Jena ist. Für diese Wahl spricht nicht nur die aktuelle, offene und internationale Ausrichtung der Universitätsstadt, die sich auch im Ausstellungsprogramm der Jenaer Kunstsammlung widerspiegelt, sondern auch die Kunstgeschichte des 20. Jahrhunderts. So führte Theo van Doesburg nicht nur den Begriff der „Konkreten Kunst“ ein, er leitete 1921 bis 1922 auch Kurse am Weimarer Bauhaus, bewegte sich in den regionalen Künstlerkreisen und fand im Leiter des Jenaer Kunstvereins, Walter Dexel, einen Verbündeten. Im März 1922 war van Doesburg mit seinem Vortrag „Der Wille zum Stil“ erstmals Gast in Jena, nur wenige Monate später initiierte er – zusammen mit Tristan Tzara, Hans Arp, Kurt Schwitters und seiner Frau Nelly – den ersten großen Dada-Abend in Jena. Die Freundschaft mit Walter Dexel war bis zum Ende der Weimarer Republik ein Nährboden für ein Ausstellungsprogramm, das den neuen Richtungen der Kunst – von der Abstraktion bis zu gegenstandsfreien, geistigen Manifestationen – sehr aufgeschlossen begegnete. Nirgendwo sonst in Mitteldeutschland gab es in dieser Zeit, noch während der „Geburt“ der Konkreten Kunst, eine so offene Hinwendung zu den neuesten künstlerischen Ausdrucksformen. Dass Walter Dexel hierfür kaum Lob aber viel Kritik erntete, überrascht kaum und gleicht den „Kämpfen“ um den Expressionismus, als dieser in den Jahren vor dem Ersten Weltkrieg das Jenaer Ausstellungsprogramm erobert hatte.

Für die Ausstellung im TRAFO wurde die Sammlung neu sortiert, inhaltlich und konservatorisch gesichtet und in einer Auswahl von rund 50 Werken aufbereitet. Genau dort, von wo das neu erbaute Jenaer Damenviertel ab 1901 mit Elektroenergie versorgt wurde, ist nun das FORUM KONKRETE KUNST zu Hause. Das Industriegebäude diente den Jenaer Museen bereits in den 1990er Jahren als Magazin und ist heute als Ort der alternativen Kulturszene über Jena hinaus bekannt. Mit einer temporären Ausstellung bereichert das FORUM KONKRETE KUNST für vier Wochen ein Kulturangebot, welches durch Musik, Lesungen und Workshops schon lange kein Geheimtipp mehr ist und durch die Ausstellungen im alten Straßenbahndepot auch der bildenden Kunst eine Bühne bereitet hat.

Unter dem Dach von JenaKultur und der Kunstsammlung Jena wird das FORUM KONKRETE KUNST fortan bearbeitet, gepflegt und in das Ausstellungsprogramm einbezogen. Diese erste Ausstellung wird in enger Kooperation mit dem bürgerschaftlichen Verein „Ein Kunsthaus für Jena e. V.“ veranstaltet und vom Verein „INs NETZ e. V. / TRAFO“ unterstützt.

Auf der Loslösung von der äußeren objekthaften Realität basierend ist Konkrete Kunst eine Kunst, die gänzlich in gedanklichen Prozessen erarbeitet wird. Anstatt Vorhandenes zu abstrahieren, wird von rein geistigen Ideen ausgegangen, wodurch die vollkommen freie Anwendung der eigenen, bildgenuinen Mittel möglich wurde. Nicht externe, womöglich symbolische Bedeutungen werden von konkreten Werken transportiert, sondern mit Form, Farbe, Material und Raum sind es vielmehr das eigene künstlerische Vokabular sowie die Darstellungsgesetze und Verfahren, die planvoll zum Bildinhalt erhoben werden. In Ablehnung subjektiver, emotionsbetonter Positionen äußert sich dies meist in konsequenten Reduktionen auf essentielle Grundelemente wie geometrische Formen, während die Gestaltung häufig durch wissenschaftliche Denkkonzepte, die Erforschung mathematischer Gesetzmäßigkeiten oder ästhetische Theorien determiniert wird.

Für die meisten dieser Spezifika trat bereits Theo van Doesburg ein, als er 1924 den Begriff der „Konkreten Kunst“ einführte und 1930 im berühmt gewordenen Manifest der Künstlergruppe „Art Concret“ ausformulierte. Mit dem Ziel, eine universelle künstlerische Sprache zu finden, die die Malerei von ihren mimetischen Aufgaben endgültig befreit, reagierte der im Kontext der niederländischen De Stijl-Gruppe wirkende Maler und Architekt auf diese Weise auf den russischen Konstruktivismus und das Bauhaus, welche die Bedingungen zu einer Verabsolutierung gegenstandsloser Werke entscheidend begünstigt hatten. Neben der Konstruktion der Gemälde „aus rein bildnerischen Elementen […], d. h. aus Flächen und Farben“ forderte van Doesburg hierbei ausdrücklich eine mechanische, anti-impressionistische Technik – eine persönliche Handschrift wurde als Ausdruck von Individuellem oder Emotionalem abgelehnt.

Dass die Ideen van Doesburgs über dessen frühen Tod 1931 sowie den zweiten Weltkrieg hinaus wirkmächtig waren und sich die Konkrete Kunst so zu einer bedeutenden künstlerischen Bewegungen des 20. Jahrhunderts entwickeln konnte, ist vor allem dem Schweizer Maler Max Bill anzurechnen, der sich mit Texten und Ausstellungen für deren Etablierung maßgebend engagierte. Um den 1908 in Winterthur geborenen Bauhaus-Schüler formierte sich insbesondere im Kreis der sogenannten „Züricher Konkreten“ ein Zentrum, in dem die Diskussionen um konkrete künstlerische Gestaltung fortgesetzt wurden, wobei speziell die programmatischen Schriften Bills die wesentlichen Weiterentwicklungen zu van Doesburg veranschaulichen: Explizit fügte er Licht und Bewegung zu Farbe und Form als gestalterische Mittel hinzu, was den Einschluss der Plastik betont. Vor allem gewann jedoch das Rationalitätsprinzip an Bedeutung, so dass sich der künstlerische Anspruch zunehmend intellektualisierte und die systematischen wissenschaftlichen Arbeitsmethoden mit einem gesteigerten Interesse für Mathematik Einzug hielten, wie sie in den 1950er und 1960er Jahren schließlich charakteristisch für die Konkrete Kunst werden sollten und – dies lässt sich im FORUM KONKRETE KUNST beobachten – bis heute sind. Wurden die frühen Konkreten noch vom Glauben an eine mystische Gestaltungskraft und der Vision einer neuen gesellschaftlichen Wirklichkeit getrieben, eröffnete sich der Konkreten Kunst mit dem Zerfall derartiger Utopien nach 1930 die Vielfältigkeit einer systematischen bildnerischen Erforschung gedanklicher, sich Logizität und Wissenschaft unterwerfender Konzepte. Im FORUM KONKRETE KUNST spiegelt sich hierzu nicht nur wider, wie auf andere verwandte Kunstströmungen, etwa der Farbfeldmalerei, Minimal Art oder Op-Art reagiert wurde, sondern auch wie kontinuierlich die Grenzen der selbstreflexiven, sich streng auf die essenziellen Elemente begrenzenden konkreten Ästhetik werkimmanent ausgelotet werden.


Links:
https://www.10000volt.de/2019/09/21/forum-konkrete-kunst/#Event-Seite

Konzert: Die Seilschaft

Kolleg "The Great Transformation" der FSU | Konzert: Die Seilschaft Ich wäre glücklich, wenn meine Lieder für manchen einfach ein Stück seines Lebens sind. Ob er da nun geheult hat bei der Platte oder gelacht, ob er Kraft gefunden oder welche gelassen hat, ist mir egal. Wenn sie nur dazu gehören, zu irgendeinem Leben" (Gerhard Gundermann). Musik und Lyrik von Gundermann hält nach wie vor in Atem. Der Durst, ihn zu hören, ist unerschöpflich. "Schuld" am bemerkenswerten Gerhard-Gundermann-Revival hat nicht zuletzt die „Seilschaft“ – jene Band, mit der der legendäre, viel zu früh verstorbene Liedermacher und Rockpoet in den 90er Jahren ein kritisch-anspruchsvolles Publikum in Ost und West erreicht hat. Die Seilschaft, 1992 gegründet, nahm mit Gundermann ab 1993 mehrere Studioalben auf, (Der7te Samurai, Frühstück für immer, Engel über dem Revier) die bis heute nichts an Kraft und Tiefe eingebüßt haben. Mit immer ausgereifteren Songs traf die Band den Nerv des Publikums, gerade auch live. Unvergessen sind etwa die Konzerte im Vorprogramm von Bob Dylan oder Joan Baez. Nach Gundermanns unerwartetem Tod 1998 sind immer wieder neue, unveröffentlichte Aufnahmen auf CD und DVD erschienen, auf denen seine Songs von Leben und Tod, von Liebe, Heimat, Entfremdung und Sehnsucht nach Freiheit erzählen. Mit dem Erscheinen des Films "Gundermann“ im August 2018 unter der Regie von Andreas Dresen wurde dem Lausitzer Rockpoeten und Liedermacher ein Denkmal sowohl in den neuen als auch in den alten Bundesländern gesetzt. Gundermann war am Ende Seilschaft und Seilschaft war Gundermann.
Links:
http://www.kassablanca.de/programm/details/event/konzert-die-seilschaft-2717/#Event-Seite
https://tickets.vibus.de/Shop/-/Jena/Kassablanca_Gleis_1_e_V_/Saal/Die_Seilschaft/-/00100175000000/VstDetails.aspx?VstKey=10017500003231000#Tickets%20kaufen
http://dieseilschaft.de/#Die%20Seilschaft

pump up the 90s

pump up the 90s
Best of 90s Music

Wer denkt nicht manchmalwehmütig an das Jahrzehnt zurück, in dem sich die heranwachsende Computergeneration mit Inline-Skating und Snowboarding die Zeit vertrieb. Man spielte GameBoy, fand die Simpsons und Al Bundy absolut kultig und mixte seine Drinks mit einem geheimnisvollen Gummibärchenextrakt aus der blau-silbernen Dose. Bezahlt wurde natürlich alles mit der guten alten D-Mark. Die DVD und das Musikfernsehen starteten ihren Siegeszug rund um den Globus undim Kino vergnügte man sich mit Filmen, wie Pulp Fiction, Eiskalter Engel und Trainspotting. Überall war Musik und wir waren mittendrin.Erlebt heute Euren Soundtrack zum ersten Kuss, der Fahrschule, dem Tanzkurs, dem Abschlussball und des ersten Discobesuchs.
Early Bird bis 23:30 Uhr 3 Euro
danach 5 Euro
Studis/Schüler 4 Euro (gültige Thoska/Schülerausweis mitbringen)
Einlass ab 18 Jahre
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/pump-up-the-90s-280919/#Homepage
https://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/pump-up-the-90s-280919/#Homepage

90's Clubhits - Die volle Dröhnung 90er auf 3 Floors!

Elektronische Tanzmusik von Culture Beat bis Marusha - Feiert und tanzt zu den Clubhits der 90er.
Dazu gibt's Rock/Grunge/Alternative/Crossover/Metal auf dem 90s Rock Floor.
& einen 90s HipHop/Rap Floor
Links:
http://www.facebook.com/90s.Clubhits#www.facebook.com/90s.Clubhits

Hip Hop vs. Best of 80s & 90s

28.09.2019 | ROSENKELLER
Manchmal fragt man sich bei den aktuellen Charts, was nur aus der guten Musik von früher geworden ist. Diese Gitarrenriffs, Synthesizer und vor allem die Musikvideos mit den glorreichen Outfits! Warum nur fand diese Ära ein Ende?
Keinen Grund zur Traurigkeit! Wir holen die 80er zurück! Und wenn wir schon auf Zeitreise sind, machen wir auch wieder nen Schlenker in die 90s. Hier bleibt keiner am Tresen stehen... ;)
Wayne Campbell schmeißt sich in Schale und beamt euch tief zurück in die 80s! Die besten Hits aus Pop, Wave und Rock werden euch nur so um die Ohren schmettern!
Für etwas Tempo sorgen ganz und gar nicht dezente 90s Intermezzi.
Get Into The Groove!
_____________________________________________
Wer mit den 80s & 90s so gar nichts anfangen kann, der kommt auf unserem zweiten Floor auf seine Kosten! Agent Smith ist zurück und bringt seine Favorites aus Hip Hop, Deutschrap, Reggae und Charts mit! Partygarantie!
Floor 1:
Mister X // Best of 80s & 90s
Floor 2:
Agent Smith // Hip Hop / Deutschrap
Start: 23 Uhr
Eintritt: 5€ / 3€ für Studierende
Links:
https://rosenkeller.org/event_2666.html#Event-Seite
https://www.facebook.com/events/1162553833955196/#FB-Event

90er Jahre-Party

Kaugummiautomaten, Diddl-Mäuse und Tamagochi, Neon, elektronische Musik, Boygroups und Girlgroups. So crazy, cool und verspielt waren die 90er. Es ist wieder an der Zeit, diesem Jahrzehnt mit einer 90er-Party zu huldigen.
Tickets im Vorverkauf gibt es unter: www.tixforgigs.com
Links:
http://www.saalgaerten.de/de/programm/detail/id-90er-jahre-party-782.html#Event-Seite

Oops!… I Did It Again – 2000er Hits only!

Oops!… I Did It Again
2000er Hits only!

Die 2000er sind noch so jung und greifbar und doch schon wieder fast ein ganzes Jahrzehnt vergangen. Grund genug, den 2000ern eine eigene Party mit den besten Songs zu widmen.
In dem Jahrzehnt nach den bunten 90ern traten Künstler, wie Eminem, Lady Gaga, 50 Cent, Shakira, Coldplay, Juli, Robbie Williams, Black Eyed Peas oder Silbermond auf den Plan, doch auch unsere alten Helden, wie Madonna, Nena, Backstreet Boys, Red Hot Chili Peppers, DieFantastischen Vier oder Bon Jovi lieferten weiterhin Hits am Fließband. Die Welt verlor einen ihrer schillernsten Künstler: den King of Pop MichaelJackson. Die Ärzte & Die Toten Hosen rockten einfach weiter und wir verabschiedeten uns 10 Jahre nach der Ost-Mark auch schon wieder von der D-Mark. Im Kino feierten wir Filme, wie Fight Club, Iron Man, Avatar, Fluch der Karibik oder Der Herr der Ringe. TV-Formate, wie Big Brother, DSDS oder das Dschungelcamp ließen uns ab sofort fremdschämen und nach den wilden 90ern waren wir dann so richtig im „neuen Leben“ angekommen.
Wir habensie für Dich rausgekramt, die Hits, die zur Jahrtausendwende gefeiert wurden und wenn ihr mal wieder ordentlich zu den Hits der Euro-Einführung die Sau rauslassen wollt, dann kommt vorbei.
Wir sind bereit dafür, Ihr auch?
Early Bird bis 23:30 Uhr 3 Euro
danach 5 Euro
Studis/Schüler 4 Euro (gültige Thoska/Schülerausweis mitbringen)
Einlass ab 18 Jahre
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/2000er-191019/#Homepage
https://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/2000er-191019/#Homepage

Spermbirds | Minus Hope

LIVE:SpermbirdsMinus HopeSeit mehr als 35 Jahren gehören Spermbirds zu den maßgeblichen Bands der europäischen  Hardcore- und Punkszene. Das Debütalbum „Something To Prove“ mit Songs wie „My God Rides A Skateboard“ und „Try Again“ ließ die Band um den US-Amerikaner Lee Hollis Ende der 1980er Jahren schnell zur Kultband werden. Es folgten Tourneen durch ganz Deutschland und Europa. Nach dem Ausstieg von Lee erschienen Mitte der 1990er Jahre zwei Studioalben mit Nachfolger Ken Haus für GUN/BMG, die es sogar in die deutschen Albumcharts schafften.1996 lösten sich die Spermbirds auf, um drei Jahre später – wieder mit Lee – zurückzukehren.Zwei weitere Studioalben und Tourneen durch Südafrika und Australien ließen sie endgültig unsterblich werden. Im September 2019 erscheint ihr neuntes und vielleicht letztes Studioalbum „Go To Hell, Then Turn Left“ (Arbeitstitel!), mit dem sie im Oktober und November auf Tour gehen und tatsächlich das allererste Mal im Kassablanca aufspielen.Spermbirds sind:Lee Hollis – Gesang Markus Weilemann – Bass Steve Wiles – Gitarre Roger Ingenthron – Gitarre Beppo Götte – Schlagzeug  
Links:
http://www.kassablanca.de/programm/details/event/spermbirds-minus-hope-2695/#Event-Seite
https://www.tixforgigs.com/site/Pages/Shop/ShowEvent.aspx?ID=29386#Tickets%20kaufen
http://www.spermbirds.com/#Spermbirds
https://www.facebook.com/MINUSHOPEHC/#Minus%20Hope

Halloweenparty


In der schaurigsten Nacht des Jahres verwandelt sich die altehrwürdige Moritzbastei in den unheimlichsten Gruselkeller der Stadt! Ab 22 Uhr öffnen sich die knarrenden Tore für die Gäste, die sich trauen! Es erwarten Euch drei Floors, blutige Drinks und ein dunkles Ambiente voller Nebel!
+ Spezial Halloween Deko & viel viel Nebel+ Halloween-Getränke-Specials+ Drei Floors geöffnet
* * * OBERKELLER ZUR UNTERWELT * * * Black, House & Party Classics
* * * TONNE DES SCHRECKENS * * * Best of 90s & Trash Hits
* * * DIE SCHWARZE GRUFT * * * Wave, Rock, Alternative, Indie
Tickets gibt es ab dem 01.09.2019 an folgenden Vorverkauf-Stellen: * Moritzbastei Vorverkauf, Mo - Fr 12 - 18 Uhr* Campus-Service, Mo - Fr 10 - 17 Uhr* Tix4Gigs, 24h online
VVK: 8 € / AK: 10 €


Beginn: 22:00 Uhr
VVK: 8,00 €


Ata | Metaboman | RE-All-Stars - Nicola Candelaria & Mikk

20 Jahre Radio ElectronicaDJs: Ata MetabomanRE-All-Stars - Nicola Candelaria & Mikk“Vor 20 Jahren im Oktober entschlossen sich vier Musikbegeisterte aus Jena eine eigene Radiosendung auf die Beine zu stellen. Der kurz vorher gegründete Offene Kanal Jena war nicht nur Anlaß, sondern auch Refugium von Nicola Candelaria, Jan Hobrack, Robert Cutter und Mikk, diese Idee umzusetzen. RADIO ELECTRONICA war geboren! Wir wollen dieses Ereignis mit einer wilden und ausgelassenen Party mit Euch zusammen feiern und haben uns ein besonderes Line-Up einfallen lassen. Lange haben wir gegrübelt, welcher Act am besten zu 20 Jahren elektronischer Musikgeschichte in Jena passen würde. Jemand, der tief in der elektronischen Musik verwurzelt ist und so musikalisch aus den Vollen schöpfen kann und zudem die Leute auf der Tanzfläche führen und abholen kann. Mit diesen Kriterien an der Hand viel unsere Wahl auf keinen geringeren als ATA! Nicht nur das ATA selbst gerade mit seinem legendären Club Robert Johnson das 20. Jubiläum feiert, es ist nun auch fast 15 Jahre her, dass ATA das letzte Mal im Kassablanca zu Gast war. Grund genug ihn bei uns begrüßen zu dürfen. Insgesamt liest sich seine Bio wie ein Musterbeispiel für den Werdegang im elektronischen Musikbereich. In den späten 80ern beeinflusst von Hip Hop und Kraftwerk, war es dann ein Besuch in einem Club in Barcelona, wo ihn Acid House und der lokale DJ den Anstoß gaben eigene Parties zu organisieren und hinter den Plattentellern zu stehen. So hatte er eigene Nächte in legendären Clubs wie Omen, dem Dorian Gray oder dem XS. Nebenbei arbeitete er in Frankfurts einflussreichsten Plattenläden Boy Records und Delirium. Von da war es nicht weit eigene Labels wie Playhouse, Klang und Ongaku Anfang der 90er Jahre zusammen mit Heiko MSO, Jörn Elling Wuttke und Roman Flügel zu gründen. Metaboman bedarf keiner ausufernden Vorstellung. Wie kein anderer prägte er den Sound of Jena in den frühen 00er-Jahren mit. Nicht nur als ein Teil des legendären Krause Duo, auch als Produzent machte er das Jenaer Label Musik Krause international bekannt und wurde eine der Galionsfiguren des sog. „Thrikelbeats“. Seine musikalische Sozialisation begann eigentlich mit HipHop, was man immer mal wieder aus seinen Produktionen heraushört. So auch sein kürzlich zusammen mit Flowin IMMO unter dem Pseudonym FILMMM erschienenes Album „Schutt und Asche“. Doch sind es gerade seine DJ-Sets, die für Begeisterungsstürme sorgen. Immer vor Augen dem Gast einen unvergesslichen Abend zu bereiten, ist es seine eigene Begeisterung für die Musik und den Moment, die das immer wieder ermöglichen. Mit Mikk und Nicola Candelaria stehen zwei Gründungväter von RADIO ELECTRONICA auf dem Programm. Mikk, als einer der Initiatoren und ersten DJs in Jena in Sachen Techno, zählt er zu den festen Größen in Thüringen. Immer auf der Suche nach dem aktuellen Sound, ist er auch nach fast 3 Dekaden nicht müde hinter den Plattentellern zu stehen und Disco, Techno, House, Industriel, 80s und Italo gekonnt in einem Mix zu verweben. Zusammen mit Nicola Candelaria seines Zeichens Moderator von RADIO ELECTRONICA, werden die Beiden die feinsten Scheiben aus mindestens 20 Jahren elektronischer Musikgeschichte zum Besten geben."
Links:
http://www.kassablanca.de/programm/details/event/ata-metaboman-re-all-stars-nicola-candelaria-mikk-2730/#Event-Seite

IT’S MY LIFE

IT’S MY LIFE
DEINE 80er / 90er / 2000er PARTY

Auch das 1. Jahrzehnt des neuen Jahrtausends bietet so viele gute Songs, die Du feierst, weil es das Jahrzehnt deiner Jugend ist, du magst aber auch die wilden 80er und sowieso die neonfarbenen 90er. Dann bist Du bei dieser Party genau richtig: von DEPECHE MODE und NENA über die SPICE GIRLS und BACKSTREET BOYS bis hin zu EMINEM und LADY GAGA – heute Nacht tanzt Du dich durch 30 Jahre von einem Partyhit zum Nächsten!
Early Bird bis 23:30 Uhr 3 Euro
danach 5 Euro
Studis/Schüler 4 Euro (gültige Thoska/Schülerausweis mitbringen)
Einlass ab 18 Jahre
Links:
https://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/its-my-life-021119/#Homepage