schwarzes Jena

alternative Tanzveranstaltungen,
Konzerte, Lesungen
u.a. düstere Zusammenkünfte

Events für:

Die folgenden Events mit dem Stichwort 90er wurden in OpenCloudCal gefunden:

PHILLIP BOA AND THE VOODOOCLUB & Special Guest - play songs from „EARTHLY POWERS“ + singles

EARTHLY POWERS nennt Boa sein 19. Studioalbum, der Titel stellt einen Kommentar zur Weltlage dar und ist dazu eine Hommage an eines seiner Lieblingsbücher: „Earthly Powers“ des britischen Autors Anthony Burgess, ein Jahrhundertroman, der 1980 in Deutschland unter dem Titel „Der Fürst der Phantome“ erschien. Ausserdem offenbart dieser Roman Boas Bezug zu Malta. Vor vielen Jahren war er auf die Insel gezogen, um dem Druck zu entkommen, den die Musikindustrie auf den größten deutschen Indie-Star ausübte. Vor einem Jahr verließ er Malta. „Das Land war einmal ein großartiger Ort der Freiheit. Aber es hat sich verändert, heute ist es korrupt, heuchlerisch, spooky.“ Der Auftragsmord an der investigativen Journalistin Daphne Caruana Galizia war der dramatische Tiefpunkt. Und Boa brach seine Zelte ab. Boa selbst ist heute freier denn je. Ein deutscher Indie-Star ist er noch immer, aber die Musikindustrie kümmert ihn nicht mehr. Boa geht seine eigenen Wege, macht nur das, wovon er wirklich überzeugt ist. Und diese Haltung kommt an: 2012 ging sein 17. Album LOYALTY bis auf Platz 13 der Albumcharts, kein anderes seiner Werke hatte sich so hoch platziert, auch nicht seine großen Platten aus den 90ern: HAIR, HISPANOLA oder HELIOS oder BOAPHENIA. BLEACH HOUSE knackte 2014 sogar die Top-Ten, chartete auf Platz 7.
Selbst die Singles-Compilation BLANK EXPRESSION stieg auf Platz 8 ein. Live spielt Boa in immer größeren Hallen. „Läuft ganz gut“, sagt er und grinst beinahe verlegen. Die Arroganz, mit der er sich früher selbst schützte, ist verflogen. Heute ist Boa weiterhin eigenwillig, aber auch: dankbar. EARTHLY POWERS ist genau das Album, das jetzt kommen musste. Ein großes Statement. „Eine Reminiszenz an diese Kunstform, wohlwissend, dass sie vom Aussterben bedroht ist“, sagt Boa.
Das Konzert wird präsentiert vom Rolling Stone Magazine
TICKETS im Vorverkauf ab 41,70 € incl. Gebühren
TICKETS https://www.adticket.de/Appel-und-Rompf.html?format=raw&searchname=phillip
VORVERKAUFSSTELLEN:
Tourist-Informationen der Städte mit angeschlossenem Ticketverkauf, Geschäftsstellen der Mediengruppe
Thüringen (TA/TLZ/OTZ) Ticketshop Thüringen 0361-227-5-227, CTS eventim u.a.

Links:
https://www.phillipboa.de/#Website
https://www.facebook.com/phillipboaandthevoodooclub#Facebook
https://www.youtube.com/watch?list=PLR_IR69f072iC1u3KdjdQuOPOBI8_FDRk&time_continue=5&v=1dbx1jOkTPU#Youtube
http://www.hsd-erfurt.de?eventhash=8e6138a52026afa910e53ea1ede03ba1#Event-Seite

RAY WILSON GENESIS CLASSIC



Facettenreiche Songstrukturen aus der progressiven Rock-Ära der Band sowie die Pop-Hits der 1970er bis 1990er Jahre verschmelzen zu den unterschiedlichsten Arrangements - eine neue Dimension von GENESIS, ohne das die Songs ihren Originalcharakter verlieren. Garant dafür ist die einmalige Stimme von RAY WILSON, welcher allein mit dem letzten GENESIS-Album "CALLING ALL STATIONS" das viert bestverkaufte der Bandgeschichte eingesungen hat.


20 Jahre nach der Veröffentlichung von "CALLING ALL STATIONS", wird RAY WILSON mit seiner Band die besten Stücke hieraus präsentieren. Im Repertoire hat er selbstverständlich alle Hits wie "CONGO", "NOT ABOUT US", "SHIPWRECKED" und auch beliebte Livesongs, wie beispielsweise "THE DIVIDING LINE", welches durch das gewaltige Schlagzeugsolo und das gigantische Duell der Lead-Gitarren heraussticht. Dazu gehört natürlich auch der Titeltrack "CALLING ALL STATIONS", welcher neben weiteren GENESIS Klassikern wie "NO SON OF MINE", "CARPET CRAWLERS", "MAMA" und eigenen Liedern seiner Solokarriere zum Besten gegeben werden.


"CALLING ALL STATIONS" war das letzte Studioalbum einer der besten und erfolgreichsten Rockbands aller Zeiten. Folglich wurde GENESIS als wichtige und einflussreiche Band in die
berühmte "Rock’n’Roll Hall of Fame" aufgenommen und verkaufte insgesamt über 150 Millionen Scheiben weltweit.
Das Jahr 2016 war für RAY WILSON und seine Band ein ganz besonderes. Gleich zwei neue Solo-Alben wurden veröffentlicht - darunter das akustisch gehaltene "SONG FOR A FRIEND" und das elektrische "MAKES ME THINK OF HOME".
RAY WILSON, der vom "Classic Rock Magazin" als einer der erstklassigen Sänger Großbritanniens ausgezeichnet wurde, ist bekannt für seine starke Bühnenpräsenz und begeisternden Auftritte. Seine Show verspricht ein einzigartiges Konzerterlebnis für jeden, der gute Live-Musik zu schätzen weiß.


RAY WILSONS internationale Musikkarriere begann 1994 mit der Grunge-Sensation STILTSKIN, als er die Charts mit dem Nummer-1-Hit "INSIDE" stürmte. Der Song lief jahrelang als weltweiter TV-Spot der Jeansfirma "Levi’s". 1997 wurde der Schotte dann Mitglied der britischen Rocklegende GENESIS, wo er Phil Collins als Sänger ersetzte. Mit dem gemeinsam produzierten GENESIS-Album "CALLING ALL STATIONS" ging es auf eine erfolgreiche Stadion-Tournee durch ganz Europa und Nordamerika.


Nach der Auflösung von GENESIS spielte RAY WILSON in Deutschland u.a. mit Musikgrößen wie Marius Müller-Westernhagen und den Turntablerocker. Mit den Scorpions und den Berliner Philharmonikern stand er gemeinsam zum Eröffnungskonzert der EXPO-Weltausstellung in Hannover auf der Bühne. 2003 veröffentlichte RAY WILSON sein erstes Solo-Album "CHANGE" und stellte es während seiner Tournee - mit über 50 Shows allein in Deutschland - gemeinsam mit Joe Jackson und der Band SAGA vor. Für den Song "YET ANOTHER DAY" vom gleichen Album arbeitete er mit dem holländischen Star-DJ Armin Van Buuren zu-sammen; der Song erreichte mühelos Platz 1 in den Dance-Charts. RAY WILSON ging in den folgenden Jahren auf Europa-Tour mit Dolores O’Riordan von den CRANBERRIES und SUPERTRAMP-Frontmann Roger Hodgson.


RAY WILSON gilt als sympathischer Ausnahmesänger und hat sich mit seiner charismatischen Bühnenpräsenz weltweit einen Namen als exzellenter Entertainer gemacht. Mit typisch schottischer Gelassenheit kombiniert er die Energie der Rock-Musik mit komplexen Songtexten. Die neue Live-DVD/CD "Ray Wilson ZDF@Bauhaus" umfasst 14 Titel und ist zum ersten Mal auch als Bluray erhältlich. Aufgenommen wurde das Konzert 2018 im legendären Bauhaus in Dessau. Durch die intime Atmosphäre, welche von vielen Ray Fans bevorzugt wird, erinnert es gefühlsmäßig an die MTV unplugged Reihe. Titel wie "Take It Slow", "Alone", "Lemon Yellow Sun" und das großartige, schon ältere Stück "Along The Way" von Rays Bruder Steve finden sich hier wieder. Einige Juwelen aus der Welt von Genesis dürfen natürlich nicht fehlen. Dazu gehören Klassiker wie "No Son Of Mine", "Mama", "Follow You Follow Me" und eine brillante Darbietung von Peter Gabriels "Solsbury Hill".


Line-up 6 piece:


Ray Wilson – Vocals/Guitar | Steve Wilson – Vocals/Lead Guitar | Kool Lyczek – Keyboards | Alicja Chrzaszcz- Violin | Marcin Kajper – Saxophone/Flute/Bass |
Mario Koszel – Drums/Percussion















Veranstalter:OS-VT High End Live Event
Ticketinfos: Tickets in der Touristinfo Jena erhältlich sowie an allen VVK-Stellen
Website:tickets.vibus.de/00100175000000/shop/vst...

online buchen


Links:
http://tickets.vibus.de/00100175000000/shop/vstdetails.aspx?VstKey=10017500002743000#tickets.vibus.de/00100175000000/shop/vst...
https://www.eventim.de/ray-wilson-band-genesis-classic-jena-tickets.html?affiliate=EVE&doc=artistPages/tickets&fun=artist&action=tickets&key=1493607$11077557&jumpIn=yTix&kuid=966&from=erdetaila#online%20buchen

IT’S MY LIFE

IT’S MY LIFE
DEINE 80er / 90er / 2000er PARTY

Auch das 1. Jahrzehnt des neuen Jahrtausends bietet so viele gute Songs, die Du feierst, weil es das Jahrzehnt deiner Jugend ist, du magst aber auch die wilden 80er und sowieso die neonfarbenen 90er. Dann bist Du bei dieser Party genau richtig: von DEPECHE MODE und NENA über die SPICE GIRLS und BACKSTREET BOYS bis hin zu EMINEM und LADY GAGA – heute Nacht tanzt Du dich durch 30 Jahre von einem Partyhit zum Nächsten!
Early Bird bis 23:30 Uhr 3 Euro
danach 5 Euro
Studis/Schüler 4 Euro (gültige Thoska/Schülerausweis mitbringen)
Einlass ab 18 Jahre
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/its-my-life-230319/#Homepage

Best of 80s & 90s meets Hip Hop

23.03.2019 | ROSENKELLER
Manchmal fragt man sich bei den aktuellen Charts, was nur aus der guten Musik von früher geworden ist. Diese Gitarrenriffs, Synthesizer und vor allem die Musikvideos mit den glorreichen Outfits! Warum nur fand diese Ära ein Ende?
Keinen Grund zur Traurigkeit! Wir holen die 80er zurück!
Secretary for Dance Affairs schmeißt sich in Schale und beamt euch tief zurück in die 80s und 90s! Die besten Hits aus Pop, Wave und Rock werden euch nur so um die Ohren schmettern!
Für etwas Tempo sorgen dezente 90s Intermezzi.
Get Into The Groove!
_____________________________________________
Wer mit den 80ern so gar nichts anfangen kann, der kommt auf unserem zweiten Floor auf seine Kosten! Agent Smith ist zurück und bringt seine Favorites aus Hip Hop, Deutschrap, Reggae und Charts mit! Partygarantie!
Floor 1:
Secretary for Dance Affairs // Best of 80s / 90s
Floor 2:
Agent Smith // Hip Hop / Deutschrap
Start: 23 Uhr
Eintritt: 5€ / 3€ für Studierende
Einlass nur mit gültigem Ausweis (Personalausweis oder Führerschein)
Links:
https://rosenkeller.org/event_2555.html#Event-Seite
https://www.facebook.com/events/336129077006370/#FB-Event

Best of 80s vs. Hip Hop

23.03.2019 | Studentenclub Rosenkeller e. V., Johannisstraße 13, 07743 Jena


Floor 1:


Secretary for Dance Affairs // Best of 80s / Retrowave / 90s


Floor 2:


Agent Smith // Hip Hop / Deutschrap / Charts


Start: 23 Uhr
Eintritt: 5€ / 3€ für Studierende










Veranstalter:Studentenclub Rosenkeller e. V.
Website:https://www.facebook.com/events/33612907...



Links:
http://www.rosenkeller.org#Studentenclub%20Rosenkeller%20e.%20V.
https://www.facebook.com/events/336129077006370/#https://www.facebook.com/events/33612907...

90's Clubhits - Die volle Dröhnung 90er auf 3 Floors!

Elektronische Tanzmusik von Culture Beat bis Marusha - Feiert und tanzt zu den Clubhits der 90er.
Dazu gibt's Rock/Grunge/Alternative/Crossover/Metal auf dem 90s Rock Floor.
& einen 90s HipHop/Rap Floor
Links:
http://www.facebook.com/90s.Clubhits#www.facebook.com/90s.Clubhits

pump up the 90s

pump up the 90s
Best of 90s Sound & Visions + special priced 90s drinks

Wer denkt nicht manchmal wehmütig an das Jahrzehnt zurück, in dem sich die heranwachsende Computergeneration mit Inline-Skating und Snowboarding die Zeit vertrieb. Man spielte GameBoy, fand die Simpsons undAl Bundy absolut kultig und mixte seine Drinks mit einem geheimnisvollen Gummibärchenextrakt aus der blau-silbernen Dose. Bezahlt wurde natürlich alles mit der guten alten D-Mark. Die DVD und das Musikfernsehen starteten ihren Siegeszug rund um den Globus und im Kino vergnügte man sich mit Filmen, wie Pulp Fiction, Eiskalter Engel und Trainspotting. Überall war Musik und wir waren mittendrin.Erlebt heute Euren Soundtrack zum ersten Kuss, der Fahrschule, dem Tanzkurs, dem Abschlussball und des ersten Discobesuchs.
Early Bird bis 23:30 Uhr 3 Euro
danach 5 Euro
Studis/Schüler 4 Euro (gültige Thoska/Schülerausweis mitbringen)
Einlass ab 18 Jahre
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/pump-up-the-90s-060419/#Homepage

Bernadette La Hengst


Bernadette La Hengst zeigt bei ihren Konzerten so ziemlich alles, was es braucht, um die Welt mit Melodien zu retten: Von swingenden Popsongs über ausgeflippten Krautbeat bis hin zu elektrogeschwängertem Lovers Soul. Funk, Folk, Punk, Rap und Elektro-Dub….. Bernadette La Hengst vereint überzeugend Standpunkt und Revolte mit Disco und Spaß. Klar im Vordergrund stehen ihre Texte – die auch gerne mal mit wütenden Gitarren oder derb rockenden Soli betont werden. Auf ihrem aktuellen Album „Save The World With This Melody“ finden sich Lieder wie „Wem gehört die Parkbank“, „Kommen immer näher“ oder „Wir bleiben hier“, das mit zehn Flüchtenden im Rahmen eines gemeinsamen Projekts aufgenommen wurde. Bernadette ist vermutlich die einzige Person, die mit einem ausgelassenen Disco-Takt die Relevanz einer Flüchtlingskrise nicht mindert.




Mehr Infos im Web:http://lahengst.com/


Beginn: 20:00 Uhr
VVK: 14,30 €inkl. Gebühren



TICKETS ONLINE KAUFEN BEI:Tickets TixforGigs   

Links:
http://lahengst.com/#http://lahengst.com/
http://www.tixforgigs.com/site/Pages/Shop/ShowEvent.aspx?ID=29035#Tickets%20TixforGigs

Here Are The Young Men Vol. I - Frank The Baptist + The Fright + Dividing Lines

Eine neue Veranstaltungsreihe widmet sich eher düsteren Klängen. FRANK THE BAPTIST starteten Ende der 90er im sonnigen Sand Diego/Kalifornien, wo sie sich schnell eine treue Fanschar erspielen konnten. Die Welle schwappte nach Europa über und gipfelte vorerst in einem Headliner Gig beim WGT 2005. Seit vielen Jahren ist Berlin der neue Lebens- und Wirkungsmittelpunkt der Band, von wo sie seitdem weiter an ihrem Erfolg schraubt. Mit ihrem brandneuem Album sind sie nun bei uns zu Gast.THE FRIGHT haben ihr aktuelles Album "Canto V" dabei, das der Gruppierung durchweg positive Beachtung einbrachte. Die Songs sind eingängig wie ambitioniert, der Sound erinnert an andere Genregrößen wie Type O Negative, The 69 Eyes oder Sister of Mercy.DIVIDING LINES aus Leipzig waren eine der ersten Punkbands, die die Verbindung zur elektro-affinen Musik der Gruftis gesucht und gefunden hat. Anfangs als Projektband mit Drumcomputer, später mit Punk-Drumming, Gitarre, Bass und Keyboard.
Links:
https://www.facebook.com/TheFrightOfficial#Facebook
http://www.risiro-guitar.de#Homepage
https://www.facebook.com/pages/Risiro-Guitar/152731438122492#Facebook
https://www.facebook.com/arbeitsrechtskanzlei#Facebook
https://www.arbeitsrechtleipzig.de/anwalt-arbeitsrecht-leipzig#Homepage
https://www.tixforgigs.com/site/Pages/Shop/ShowEvent.aspx?ID=28890#TixforGigs
https://bandcommunity-leipzig.org/veranstaltungen/here-are-the-young-men-vol-i-frank-the-baptist-the-fright-dividing-lines.html#Event-Seite
https://www.facebook.com/frankthebaptist#Facebook
https://www.frankthebaptist.com#Homepage
http://www.the-fright.de#Homepage
https://www.facebook.com/dividinglines.official#Facebook
https://dividinglines.bandcamp.com#Bandcamp
https://www.tixforgigs.com/site/Pages/Shop/ShowEvent.aspx?ID=28859#https://www.tixforgigs.com/site/Pages/Shop/ShowEvent.aspx?ID=28859
https://www.culton.de/frank-the-baptist-the-fright-dividing-lines-leipzig.html#Culton%20Ticket

Zenit + Kurz & Lang

das mit Johnny Mastro geplante Konzert muss wegen Touränderung verlegt werden. Wann ? Infos folgen!Dafür freuen wir uns, daß wir mit "ZENIT" ein spitzen Ersatz gefunden haben."Zenit" eine Band mit Geschichte - einfach KULT(UR)KURZ & LANG - handgemachter mitreißender Bluesrock - einfach SpitzeBandgeschichte:Die Gruppe ZENIT wurde im Herbst 1975 in Rostock als Amateurband gegründet. In den ersten Jahren spielte die Formation Coverversionen internationaler Rockmusik-Titel. Ein paar Jahre später zogen die Musiker der Band nach Ost-Berlin wo sie 1979 in den Profistatus wechselten. Noch im gleichen Jahr erschien der Song "Paules Plattenjagd" auf der AMIGA-Kopplung "Auf dem Wege" (siehe Diskographie unten).Im Jahre 1980 stieß Eberhard "Big Joe" Stolle zu ZENIT. In dieser Zeit begann die Band auch, sich ein eigenes musikalisches Profil zu erarbeiten. Die Musiker schrieben weitere eigene Songs, die dem Big City Blues und dem Rhythm'n Blues zugeordnet werden konnten. Dabei kopierten die Musiker nicht einfach irgendwas, sondern entwickelten ihren eigenen Stil, holten sich dafür sogar Gastsolisten wie z.B. Konrad Körner oder Bernd Kleinow ins Boot.Ende 1982 bekam die Gruppe die Gelegenheit, beim Rundfunk der DDR weitere Titel zu produzieren. Dabei entstanden mit "Dr. Blues", "Jodler Husten Blues", "Papagei" und "Freund Lunikow" vier Songs, die auch im Rundfunk zum Einsatz kamen. Damit, mit weiteren eigenen Titeln und einer Auswahl von Bluesklassikern anderer Künstler gingen die Herren um "Big Joe" Stolle auf Tournee. Weitere Rundfunkproduktionen entstanden, und gleich drei Titel der Band erschienen 1984 auf der AMIGA-Kopplung "Kleeblatt No. 10 (Berliner Blues Bands)" (siehe auch hier Diskographie unten).003 20170616 1349623395Ein erstes eigenes Album durfte die Gruppe ZENIT 1985 produzieren. Es trägt den Titel "Dr. Blues" und ist eine Mischung aus allen bis dahin beim Rundfunk produzierten Songs der Band auf der ersten Seite, und Titeln der Big City Blues Band auf der anderen Seite der LP. Im Jahre 1988 folgte mit "Live: Let The Good Times Roll" ein weiteres Album, diesmal eine komplette LP der Gruppe ZENIT und gleichzeitig das erste Live-Album. Seit Mitte der 80er hatte ZENIT eine starke Medienpräsenz und war regelmäßig Gast in diversen Sendungen. Überhaupt erspielte sich die Gruppe eine Spitzenposition in der DDR Bluesmusik-Szene. Eberhard Stolle zählte neben Bernd Kleinow zu den besten Bluesharp-Spielern des Landes - bei ZENIT waren sie auf einer Bühne vereint.Direkt nach der Wende löste sich ZENIT im Jahre 1990 auf. "Big Joe" Stolle trat Anfang der 90er Jahre gemeinsam mit Alexander Blume und der Intercity Blues Band auf. Seit Mitte der 90er ist Stolle solistisch tätig, und stand bereits mit internationalen Musikern auf der Bühne, u.a. mit Jack Bruce, Champion Jack Dupree und Charlie Musselwhite. Auch andere ehemalige ZENIT-Musiker sind der Musik treu geblieben. So ist Alexander Blume heute z.B. als Solist oder im Verbund mit seinen Söhnen aktiv. Jürgen Schötz, Drummer der letzten ZENIT-Besetzung, spielte bei der Rockgruppe SIX und heute in der Band von Stefan Krähe. Bassist Hans Jörg "Erbse" Moser verstarb im Jahre 2006.004 20170616 1018849223Beim Blues-Festival in Oettersdorf reifte 2016 die Idee, die Gruppe ZENIT wiederzubeleben. Big Joe Stolle traf sich mit alten und neuen Musikern, um die Idee in die Tat umzusetzen. In der Besetzung mit Stolle, Blume, Pandolfino, Kehl, Schrödter, Fischer und Kleinow als Gast legte die Formation wieder los. Unter dem Namen ZENIT stand die Band im Jahre 2017 erstmals nach über 25 Jahren wieder auf der Bühne um ein Konzert zu spielen. Dass dies keine Akton für nur zwei Wochen sein soll, unterstrich die Blues-Combo im Februar 2018 mit ihrem neuen Album "Noch besser", das bei Playground Records erschienen ist, und weiteren Konzertterminen im Kalender ...

DIE KASSIERER + BRECHRAITZ

20 Jahre F-Haus Jena present:
DIE KASSIERER
+ special guestsBRECHRAITZ
19:00 Einlass, 20:00 Beginn


Die Kassierer – was ist daseigentlich?
Nicht mehr und nicht weniger als die deutsche Vorzeigepunkband mit einem ganz einzigartigen Werdegang:
Dadaistische Kleinkunstauftritte in den späten 80ern, der Durchbruch und jede Menge Anfeindungen mit der Erfindung und Etablierung des sogenannten Fickliedes in den 90ern, einezunehmende Bekanntheit in allen gesellschaftlichen Schichten, große Beliebtheit auf Metalfestivals und musikalische Begleitung ganzer Generationenvon Kids auf dem Schulweg in den Nuller Jahren und heutzutage: regelmäßige Gastspiele in Wacken, ausverkaufte Hallen, Presseartikel ohne Ende, die Verleihung des „Goldenen Umbertos für das Lebenswerk“ in der TV-Show „Circus Halligalli“ und dann die Theaterproduktion am Schauspiel Dortmund inder ersten Punkoperette der Welt mit dem poetischen Namen „Häuptling Abendwind“.
Neben der Musik engagiert sich Kassiererfrontmann Wölfi seit Jahren politisch, in diversen Bundestagswahlkämpfen, als Mitglied des Stadtrats und als Oberbürgermeisterkandidat für Bochum.
Man kann das Ganze nochsteigern, denn 2016 greifen die Kassierer mit ihrer Bewerbung beim Eurovision Song Contest mit ihrem Lied für Stockholm. Sie können auch richtig guten Schlager!
Die Kassierer faszinieren mit ihrem beißenden satirischen Witz und dem großen Kontrast ihres Programms. Das gilt für die abwechslungsreiche Musik, die neben jeder Menge Punk auch Metal, Jazz, orchestrale Einlagen und bizarre Kompositionen umfasst. Das gilt ebenso für das Markenzeichen der Kassierer, ihre witzigen Texte mit Alltagsbetrachtungen, Wortspielereien, absurden Vergleichen, krassen sexuellen Statements und bizarren Ausflügen in die Sphären des Unerklärlichen.
Am besten taucht man bei einem Livekonzert in die wunderbare und ganz und gar einzigartige Welt der Kassierer ein. Die Band begeistert ihr euphorisches Publikum, dass sich aus sämtlichen Alters- und Bildungsschichten zusammensetzt, animiert zum Mitsingen, Tanzen, Schunkeln und, tja, manch einen auch zum kompletten Ablegen der Kleidung oder gar zum Unterhosentausch! Man folgt staunend den Ansagen von Sänger Wölfi, der mit seiner charismatischen Bühnenpräsenz einmalig ist, geht zur mitreißenden Musik der gut eingespielten Band ab und fragt sich stets, welche Überraschung wohl als Nächstes kommt. Band und Publikum finden so zu einer stets neuen, verblüffenden und kaum fassbaren Performance zusammen.
Wenn man seine allererste Kassierershow sieht, so ist eins sicher: man geht anders raus als man reingegangen ist.
Wie sagte einst ein Fan? „Wenn man die gesehen hat, kann man beruhigt sterben!“
Wir freuen uns auch wieder riesig auf unsere Jenenser Brechraitz, die wie immer Vollgas auf der Bühne und im Backstage geben werden! 😉
http://www.kassierer.com
https://de-de.facebook.com/Brechraitz






Tickets:http://www.f-haus.de/cms/tickets-kaufen/.
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/kassierer-040519/#Homepage

SAMAEL

S A M A E L
“Hegemony European Tour 2019”
+ special Guest: Hangman’s Chair

19:00 Einlass, 20:00 Beginn
S A M A E L ließen in den frühen 1990ern den Black Metal mit ihrem Debut „Worship Him“ wieder auferstehen, begründeten den Symphonic Black Metal 1994 mit dem Klassiker „Ceremony of Opposites“ und waren 1996 die Pioniere des Industrial Metal mit „Passage“. Eine Kultband mit aktuellem Album „Hegemony“ kommt (wieder) zu uns…
https://www.facebook.com/OfficialSamael
https://www.facebook.com/hangmanschair/






Tickets:http://www.f-haus.de/cms/tickets-kaufen/.
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/samael-080519/#Homepage

Helmut „Joe” Sachse & Heiner Reinhardt – Hommage to Jimi Hendrix - Hommage to Jimi Hendrix

Die Musik des 1970 verstorbenen, legendären Rockgitarristen Jimi Hendrix hat mittlerweile Generationen von Musiker*innen fasziniert und inspiriert.
Auch das Duo Helmut „Joe“ Sachse (E-Gitarre) und Heiner Reinhardt (Bassklarinette) greifen die Kompositionen des Gitarrenheroen auf, allerdings nicht, um diese zu imitieren. Vielmehr interpretieren sie die Stücke stilistisch neu und erreichen hierbei die fast schlafwandlerische Balance zwischen Respekt, Unbekümmertheit und Neugier. Sie zerlegen die Stücke in ihre kleinsten Bestandteile und lassen ihrer Improvisationslust freien Lauf bevor sie wieder zu den Melodielinien und Themen der Hendrix-Stücke zurückkehren.
Helmut „Joe“ Sachse, auch der „Hexenmeister der Gitarre“ genannt, hat für diese Hommage an Jimi Hendrix mit Helmut Reinhardt an der Bassklarinette einen kongenialen Partner gefunden. Damit korrespondieren expressive Gitarrensounds mit energiegeladenen Improvisationen des Bläsers, die gelegentlich auch die Bassfunktion übernehmen. Die Expressivität des Klarinettentones sowie die besondere Fingertapping- und Perkussionstechnik auf der E-Gitarre scheinen geradezu ein ideales Mittel zu sein, um den Geist der Gitarrenlegende einzufangen und ihm neue Klänge zu entlocken.
Ein Konzertereignis das gleichermaßen Gitarren-, Jazz und Rockfans begeistern dürfte und zwei Musiker präsentiert, die beide deutsche Jazzgeschichte geschrieben haben! HELMUT »JOE« SACHSE
Helmut „Joe“ Sachse (*1948 in Mittweida), entstammt musikalisch der ostdeutschen Jazzszene, mit deren Vertretern er fast ausnahmslos zusammenspielte. Darüberhinaus trat er mit anderen internationalen Musikern auf: Carmell Jones, Leo Wright, Mighty Flea Conners, Charlie Mariano, John Tchicai,
John Marshall, David Moss, Peter Brötzmann, Tony Oxley, Jack Bruce, Han Bennink und Albert Mangelsdorff. Ab den 90er Jahren begann er Standards
auch aus der Rockmusik zu übernehmen. Seine charakteristische Spielweise brachte ihm Etikettierungen wie „Jimi Hendrix der Jazzgitarre“, „Hohepries-
ter“ oder „Hexenmeister“ der Elektrogitarre ein.
Die Frankfurter Rundschau schließlich kührte ihn zum „Größten unbekannten Gitarristen Deutschlands“. 1990 wurde seine zweite Soloplatte mit der „Goldenen Amiga“ ausgezeichnet.
Helmut „Joe“ Sachse – g
Heiner Reinhardt – bcl

Links:
http://www.hsd-erfurt.de?eventhash=e59b766feddef0c8e38a37c64da5168c#Event-Seite
http://www.helmut-joe-sachse.de/#Website
https://www.jazzzeitung.de/cms/2018/09/gitarre-vom-klassenfeind-im-heulmodus-heiner-reinhardt-helmut-joe-sachse-eroeffne#Website
https://schmoelln.otz.de/web/schmoelln/startseite/detail/-/specific/Hommage-an-Jimi-Hendrix-in-Altenburg-354512853#Website

90's Clubhits - Die volle Dröhnung 90er auf 3 Floors!

Elektronische Tanzmusik von Culture Beat bis Marusha - Feiert und tanzt zu den Clubhits der 90er.
Dazu gibt's Rock/Grunge/Alternative/Crossover/Metal auf dem 90s Rock Floor.
& einen 90s HipHop/Rap Floor
Links:
http://www.facebook.com/90s.Clubhits#www.facebook.com/90s.Clubhits

We are the 90s


Was war das für 1 Jahrzehnt? Wenn Blümchen nach mehr Zeit verlangt und man einfach nur noch Schlaflos ist, dann ist es höchste Zeit für Mambo No.5 oder Fred im Bett! "What is Love" sollte dann schon geklärt sein, da sonst schnell ein Verpiss Dich oder 1,2,3 die Polizei kommt...
Von Eurodance bis HipHop, von Boygroup-Fieber bis Grunge, von Loveparade bis Lollapalooza war Alarm auf jeder musikalischen Baustelle. Feiert die Hits eurer Jugend!
Floor 1 // RAVE AND DANCE HITS mit DJ PUPPE
Floor 2 // Frequen-C : Alternative
Floor 3 // Pappe (Tekknoheadz)
 ---> Pixelmanipulation by Twenty

Outfit /// Seid die Helden auf dem Tanzfloor!


Im Oberkeller laufen dafür heute nur Hits aus den Jahren bis 1989 und ab 2000. Falls ihr also mal Erholung vom 90s-Flashback braucht, dann bucht das Gesamtpaket.
AK: 6,00 € Ticket für alle Räume: 8,00 €
Mehr Infos im Web:We are the 90s auf facebook
We are the 90s auf Instagram


Beginn: 22:00 Uhr
AK: 6,00 €Ticket für alle Räume: 8 Euro
Zutritt ab 18 Jahren




Links:
https://www.facebook.com/events/252762918943085/#We%20are%20the%2090s%20auf%20facebook
https://www.instagram.com/90er_party_leipzig/?fbclid=IwAR2GlMf4OJsMG-vv3u44dEM72VhCs4RT6SO1hX2q7rLSxFFyLIsBEXcwPK4#We%20are%20the%2090s%20auf%20Instagram

(Almost) All You Can Dance


Alles außer 90s! Partyhits und mehr bis 1989 und ab 2000!
Heute beschränkt sich ALL YOU CAN DANCE musikalisch auf Hits der Jahre vor 1990 und nach 2000 und räumlich auf den Oberkeller. In der anderen Hälfte der Moritzbastei tobt zeitgleich die 90er-Party "We are the 90s".
First Floor >> tba.
Doors: 22:00 - Eingang Parkseite Eintritt: 6 € / 4 € ermäßigt
Tickets für alle Floors kosten 8 Euro.


Eintritt ab 18 Jahren
Bitte denkt daran, dass der Einlass nur mit gültigem Personaldokument möglich ist.


Beginn: 23:00 Uhr
AK: 4,00 €Ticket für alle Räume: 8 €
Zutritt ab 18 Jahren




Links:
https://www.facebook.com/events/252762918943085/#"We%20are%20the%2090s"