schwarzes Jena

alternative Tanzveranstaltungen,
Konzerte, Lesungen
u.a. düstere Zusammenkünfte

Events für:

Die folgenden Events mit dem Stichwort Stoner wurden in OpenCloudCal gefunden:

Magnificent Music Festival 2019

Club Festival für Heavy Psych Retro Stoner Rock in Berlin und Jena am 27./28. September 2019!
Liebe Leute,
wir präsentieren euch ganz stolz die 4. Ausgabe unseres Magnificent Music Festivals in Berlin und Jena! Auch diesmal haben wir wieder versucht, mit dem Line Up unsere unterschiedlichen musikalischen Vorlieben abzubilden. Und so erwartet euch am 27./28. September organischer Retro Rock (DeWolff), Space-Post-Stoner Rock (Tuber), Psychedelic Rock (Love Machine), muskulöser und durchgeknallter Stoner Rock (The Great Machine), rotziger Garage Rock (Cosmonauts und Velvet Two Stripes) sowie veträumter 60s Psych Folk (Suzan Köchers Supfaron). Das Festival war letztes Jahr ausverkauft, also wartet nicht zu lange.
Kommt gut durch den Sommer! Wir sehen uns im September... LGÄxl, Henry, Micha, Mark und Antje
~~~
~ FREITAG 27.09.2019 ~



Links:
https://www.facebook.com/tuberband#Bandinfos
http://www.cosmic-dawn.de/eventleser/633.html#Event-Seite
https://www.youtube.com/watch?v=UUS5EyPps40&fbclid=IwAR3fQsrVzpdEKCx74THPMAadFfSuLxfrG59OfuZa2HnGUsdQv5hTjIkarLU#Tombstone%20Child%20(live)
https://www.dewolff.nu#Bandinfos
https://www.youtube.com/watch?v=3EJgF6VcKg4&fbclid=IwAR0cLsAdnmjo6AdmGh1cghwrZFJPgx6J3WL2YQBqoib4YbujtIkumvk3ovk#Valentino
https://www.lovemachinegermany.com#Bandinfos
https://www.youtube.com/watch?v=iP4Nc7YD5Io&fbclid=IwAR0QLxBCd-3EiJfnx6vIdmoFRIfG3zp17W1WQc4eDYtp5AqIKQJLiOGFzuc#Seven%20Sisters,%20Medio%20Litro%20&%20Humming%20(live)
https://www.facebook.com/cosmonautstheband#Bandinfos
https://www.youtube.com/watch?v=q6kftVrEv-I&fbclid=IwAR13YR35zxmMYvVm2gIGDe5WB_tiYSpgHiMHPu3NnonSpvBwB7aBMUXEoiM#Desert%20Overcrowded%20(Full%20Album)
https://www.youtube.com/watch?v=hZHdhpuB0d8&fbclid=IwAR0YRoMsis-5ABPnvudHJT3CnwosF3MfU7-hT_hyctgEr0EvC6OKvQRvcpQ#Greatestits
https://www.facebook.com/tgm11band#Bandinfos
https://www.youtube.com/watch?v=PIjQ21iJPtk&fbclid=IwAR13YR35zxmMYvVm2gIGDe5WB_tiYSpgHiMHPu3NnonSpvBwB7aBMUXEoiM#Hey%20Boy
https://www.velvettwostripes.com#Bandinfos
https://tickets.vibus.de/Shop/-/Jena/KuBa_Jena/Saal/Magnificent_Music_Festival_2019__Festivalticket/-/00100175000000/VstDetails.aspx?VstKey=10017500003227000#vibus
https://www.tixforgigs.com/site/Pages/Shop/ShowEvent.aspx?ID=31194#TixForGigs
https://tickets.vibus.de/Shop/-/Jena/KuBa_Jena/Saal/Magnificent_Music_Festival_2019/-/00100175000000/VstDetails.aspx?VstKey=10017500003226000#vibus
https://tickets.vibus.de/Shop/-/Jena/KuBa_Jena/Saal/Magnificent_Music_Festival_2019/-/00100175000000/VstDetails.aspx?VstKey=10017500003226001#vibus
https://www.facebook.com/events/2212579578810208/#Link%20zur%20Veranstaltung%20bei%20Facebook
https://www.eventim.de/artist/magnificent-music-festival/#Eventim

Nightstalker

Don't try to label Nightstalker, it only makes them mad. Over the years they've been saddled with every label under the sun. In the 90's it was grunge. After that it was Stoner Rock. And never try to call them a Greek Rock act. They play Rock music plain and simple and have been doing so to rave reviews for the past two decades. In a world full of bands that fracture at the first hint of a bad review, that splinter off into side projects and sub bands Nightstalker are what their new album professes, "Dead Rock Commandos."
Formed in Greece, in late 1989, by singer (and at the time drummer) Argy and made truly stable with the addition of bassist Andreas in 1992, Nightstalker managed to meld their heavy rock influences with funky rhythms and grungy melodies to create a whole new beast. With all these elements in place they released the first EP in 1994 entitled "SideFx." With the release of their first full length album "USE" in 1996, the band established themselves and their own trademark brand of dark heavy sounds. 2000 saw a slight shuffle in membership as well as a new EP, "The Ritual," which found Nightstalker treading further in to the realms of deepest, darkest Psychedelica. Line-up fully entrenched the ensuing pair of albums, 2004's "Just A Burn" and 2009's "Superfreak" garnered the band a new and loyal following across the world.
Which sets the stage for their newest dark masterpiece, "Dead Rock Commandos." Another albums worth of raw rock 'n roll simplicity, filled with stunning riffs and electric haze. More heavy sounds, groovy rhythms and intense bass playing all merging with the power of Argy’s vocals, which is the secret to the music of Nightstalker that has kept the band going for more than 20 years and made them one of the most important bands in the history of the European Hard Rock scene. Call it whatever you want, but do so at your own risk.
Children of the Sun
Dead Rock Commandos
 
Einlass: 20:00 Uhr
Beginn: 21:00 Uhr




Links:
http://www.cosmic-dawn.de/eventleser/638.html#Event-Seite
https://www.youtube.com/watch?v=fclmGZrnvzk#Children%20of%20the%20Sun
https://www.youtube.com/watch?v=1i3skjj_eAA#Dead%20Rock%20Commandos
https://www.facebook.com/events/468650877246638/#Link%20zur%20Veranstaltung%20bei%20Facebook
https://www.tixforgigs.com/site/Pages/Shop/ShowEvent.aspx?ID=31231#TixForGigs
https://tickets.vibus.de/Shop/-/Jena/KuBa_Jena/Saal/Nightstalker/-/00100175000000/VstDetails.aspx?VstKey=10017500003233000#Jenaer%20Touri%20Info
https://www.eventim.de/event/nightstalker-kuba-jena-12131113/#Eventim

Jesus Chrüsler Supercar – Live in Jena

Die schwedische Death ’n’ Roll Höllenmaschine JESUS CHRÜSLER SUPERCAR rast mit Vollgas weiter auf dem staubigen Asphalt des Rock ’n’ Roll Highways. Angeführt von ihrem axtschwingenden Frontmann Robban Bergeskans hat sich die Stockholmer Meute, bestehend aus Schlagzeug-Uhrwerk Nicke Forsberg sowie dem früheren Refused Gitarristen Pär Jaktholm erneut im legendären Sunlight Studio verschanzt, um den fulminanten Nachfolger ihres beinharten Albums „35 Supersonic“ aufzunehmen, der dieses Mal von Nickes Bruder Fred Forsberg von den Fvck Life Studios (Mass Worship, Anchor, Gust) gemeinsam mit Produzentenlegende Tomas Skogsberg (Entombed, The Hellacopters, Amorphis) gemischt wurde. Für das Mastering wurde mit Brad Boatright von Audiosiege (Converge, C.O.C., Black Tusk) auf die harte amerikanische Note gesetzt. Herausgekommen ist ein bösartiges, heftiges Album, das seine verschiedenen musikalischen Einflüsse aus dreckigem Heavy Rock, Doom, Stoner und Old School Death Metal zu einem einzigartigen diabolischen Gebräu verschmelzen lässt. Nicht ohne Grund trägt das am 24.05.2019 über Dr. Music Records erscheinende Album Nr. 3 den eindeutigen Titel „Lücifer“.



Weitere Infos zu den Stockholmer Heavy Rock Maniacs und aktuelle News zum kommenden Tour-Fahrplan des Death �n� Roll Supercars gibt es unter www.dr-music-promotion.de als auch auf www.jesuschruslersupercar.com, www.facebook.com/jesuschruslersupercar und www.instagram.com/jesuschruslersupercar.

 


Links:
https://www.wagnerverein-jena.de/?event-categories=konzert#Konzert
https://www.wagnerverein-jena.de/?event-categories=metal#Metal
https://www.wagnerverein-jena.de/?event-categories=alternative_hardrock#Alternative%20/%20Hard-Rock
https://www.wagnerverein-jena.de/?event=jesus-chruesler-supercar-live-in-jena#Event-Seite
https://l.facebook.com/l.php?u=http%3A%2F%2Fwww.dr-music-promotion.de%2F%3Ffbclid%3DIwAR3Tyw4k_ZDPLfWk6v2VBhBQ6N_8gWcIi0c8Px2LGVxaXHyqBqIgkzVaRcA&h=AT2XkY-8iaRTMXVoa9CODlYrYXGQJdFOe7Njd3kXWCd59eajh-T1Qgp6yfCWDSqHtX_PCGxUkv_pKZL35VB-cC83yBQl6YIAZoc7D7r0ke47gWX7XxKE2Xze669kP8w5ZvcQyQCgmUOJi_xRsYU#www.dr-music-promotion.de
https://l.facebook.com/l.php?u=http%3A%2F%2Fwww.jesuschruslersupercar.com%2F%3Ffbclid%3DIwAR2-E3RRx9n7Di56g8VgJOsb42Cz8V1Gr1SbIBxPgM1rM40Wr-66ds8MniA&h=AT2hY7xF5FfyfGGFoA-oWR-Qo0JXSgs-IMgwWY4PMMzKELO4_t4ZwuVmaYNvTzEvA42c-6HhGnfASeCNMiClJam0caIyOGGUk-5gaaJDF-L37JxxK3UfyUsywQi7O7B5QcbzIjqlOKmaAP7eoKU#www.jesuschruslersupercar.com
https://www.facebook.com/jesuschruslersupercar/#www.facebook.com/jesuschruslersupercar
https://l.facebook.com/l.php?u=https%3A%2F%2Fwww.instagram.com%2Fjesuschruslersupercar%3Ffbclid%3DIwAR2tvqfYSJu8cIvjKeKB6TSDwksuhZnMPy3BBdOP1Ik7V9TCIXTlQhCVD2o&h=AT26KLUZ1-CRA26vHH6RPRNxCaVxiOL7MomuustcJAZN8r_jJDyhUlHmnyBmAwTckXnOp8gLtEVQDdQf4NQjB6132YsYlogap1M2-nc3E17qTSUIGxBFMpXJD7wVhl5mNBdYuFdlcCXGMfzlqfA#www.instagram.com/jesuschruslersupercar
https://www.tixforgigs.com/de-DE/Event/30845/jesus-chrusler-supercar-live-in-jena-cafe-wagner-jena#Tix%20for%20gigs

Valley of the Sun

11.10.2019 | ROSENKELLER
Valley of the Sun - Old Gods European Tour Support: The Alligator Wine
11.10. • Rosenkeller Jena
Vorverkauf 16 Euro zzgl. Geb. (Jena-Info, Eventim, MyTicket)
+++ VALLEY OF THE SUN +++
Seit ihrer Gründung aus den Überresten der Band Blacklight Barbarian im Jahr 2010 gehören Valley Of The Sun zu den vielversprechendsten Newcomern im Stoner Rock. Der englische Metal Hammer schreibt, die Band höre sich an „wie eine, die man am besten in einer Bar ansieht, in der der Schweiß von der Decke tropft.“ Sänger Ryan Ferrier bescheinigt das Fachblatt eine Stimme „wie Steven Tyler, der mit Exorzismus experimentiert.“
Auch die Genre-Website The Obelisk ist voller Lobes: „Ohne Frage platzieren sich Valley Of The Sun an der vordersten Linie der neuen Generation des American Heavy Rock.“
Gegründet wird die Band 2010 in Cincinnati/Ohio. Schon mit ihrer ersten EP etabliert sie sich als ein Newcomer, mit dem in Zukunft zu rechnen sein wird. Nach zwei weiteren EPs, die sie in Eigenregie herausbringen, ist klar, dass noch viel mehr von ihnen zu erwarten ist. Sie werden oft verglichen mit Größen wie Corrosion of Conformity, Alice in Chains und Soundgarden aus deren „Badmotorfinger”-Ära – ohne Zweifel auch ein Verdienst des Sängers Ryan Ferrier, dessen Stimmvolumen außergewöhnlich breit gefächert ist. Der Hörer wird dabei durch ein Gemisch aus Blues, Hardrock, Grunge und Heavy Metal geführt, mit großen Riffs, eingängigen Refrains und tiefen Grooves.
Der Nachfolger des 2016-er-Albums „Volume Rock” erscheint am 24. Mai 2019 über Fuzzorama/Soulfood und ist ein frisches Statement, wie Stoner Rock heutzutage klingen sollte. Mit der neuen Veröffentlichung geht die Band auch neue Wege, vermischt psychedelische Momente mit Musik, an die sie sich früher nicht herangetraut hätte, wie Sänger und Gitarrist Ryan Ferrier betont: „Für mich klingt Old Gods wie eine Meditation zwischen der Person, die ich einmal war, der, der ich zurzeit bin und der, die ich in Zukunft sein möchte.“
Drummer Aaron Boyer ergänzt: „Wir versuchen uns mit jedem Album weiterzuentwickeln. Auf Old Gods haben wir einige härtere Elemente, dunklere Töne und ein bisschen Psychedelic dazu gepackt. Wir haben viele Dinge ausprobiert, an die wir uns früher nicht gewagt haben und das hat eine Menge Spaß gemacht.“
Wieviel genau, das werden die Fans auf der ersten ausgiebigen Tournee in Deutschland seit 2014 in Erfahrung bringen können.
+++ THE ALLIGATOR WINE +++
Vintage Rock without guitars? The Alligator Wine make it happen. With sounds that bridge decades without appearing too “old-fashioned”, The Alligator Wine throw you into a mix of psychedelic moog sounds, distorted organs and thick synth basses that fuse together in a fresh sounding danceable package. The electronic soundscapes that the band explores throughout this EP are strictly created with analogue equipment that notably features an illuminated Leslie speaker as a centerpiece on stage and in the studio. This approach leads to an incredibly organic sounding record that combines classic instruments and modern songwriting that simply draws you into a world of lush synth basses.
Even more impressive? All of this is created by a two-man band that was only founded in 2016! If there is one right way to listen to this EP, it is on vinyl, which is why Century Media is releasing this three-track EP physically on vinyl only. Combined this with the analogue style recording of the album, this format makes for a truly unique listening experience for everyone who is looking for a record that really feels authentic and alive.
Links:
https://rosenkeller.org/event_2655.html#Event-Seite
https://www.facebook.com/events/402025210646636/#FB-Event
http://bit.ly/2VRirrN#Tickets%20@%20Eventim
http://bit.ly/2TiyQFV#Tickets%20@%20Jena-Info

DEAD CITY RUINS & MAMMOTH MAMMOTH (Australien) - Co-Headliner Tour 2019

Aussie-Heavyrocker gehen gemeinsam auf Tour. Zusatz-Konzert in Erfurt im November 2019 bestätigt. Tickets ab sofort erhältlich.
Was haben die beiden Heavy-Rock-Bands Dead City Ruins und Mammoth Mammoth gemeinsam? Nicht nur kommen beide Bands aus Melbourne, Australien und nehmen einen beeindruckend weiten Weg auf sich, was alleine schon für ein dickes Kreuz im Kalender reichen würde. Es eilt beiden Formationen auch ein bezeichnend guter Ruf herausragender Live-Qualitäten voraus. Das Aussie-Paket macht ab dem 19. November 2019 in neun deutschen Städten Halt und ist hiermit für Fans von Heavy Rock in seiner ursprünglichsten Form als Pflichttermin gesetzt.
Tickets sind unter www.myticket.de sowie telefonisch unter 01806 – 777 111 (20 Ct./Anruf – Mobilfunkpreis
Dead City Ruins haben Blut geleckt und kommen nach ihren Support-Shows für U.D.O. in diesem Jahr zurück nach Deutschland. Der Fünfer aus Melbourne spielt den Rock’n’Roll so, als ginge es um Tod oder Leben, also quasi so wie man das richtig macht. Black Sabbath, die frühen Maiden der 80er und Thin Lizzy der Phil Lynott-Ära sind Richtungsweiser. Schmeißt man das Ganze nun in einen Foodprozessor und fügt Schweiß, eine Bierdusche und das australische Etwas hinzu, bekommt man ein grobes Bild einer typischen, hochenergetischen Dead City Ruins- Liveshow. Angeführt von Frontmann Steve Welsh, der auch auf der kommenden Special-Tour-Edition-EP zu hören sein wird, liefern Dead City Ruins die rohe Energie des Rock!
Mammoth Mammoth aus Melbourne erzeugen ebenfalls einen wahren Rock-Bastard. Ihr Gebräu aus Stoner, Glam, Doom, Punk und Psychedlic, den sie selbst „Good-Time-Murder-Fuzz“ nennen, bringt hin und wieder Einhörner ins Grab. Das aktuelle Album „Mount The Mountain“ (Napalm Records / April 2017) ist eine kraftvolle Ergänzung zu ihrem bisherigen musikalischen Vorstrafenregister.
Rufen Sie also Ihren Bewährungshelfer an, entschuldigen Sie sich bei Ihrer Familie und sagen Sie dem Chef, dass Sie in der nächsten Woche nicht anwesend sind. Ziehen Sie natürlich Ihr schönstes Partyhemd an, denn diese Tour wird jeden Club pulverisieren und jedem Besucher eine gehörige Lektion in Sachen australischem Rock'n'Roll erteilen.

Links:
http://www.hsd-erfurt.de?eventhash=c259eec13f7926ea5d0e793aaaba7f27#Event-Seite
https://www.mammothmammoth.com/#Website
https://www.facebook.com/mammothmammothband/#Facebook
https://www.youtube.com/watch?time_continue=11&v=jt0LKrO6Q74#Youtube
https://www.facebook.com/deadcityruins/#Facebook

Motorowl (Gera), Shotgun Valium (Erfurt) und Lumberhead (Dresden)

Ein Trio, bei dem man keine Schubladen-Schränkchen öffnen und obskure Musikstile und endlos Bandnamen als hilflose Vergleiche rausholen oder sich eigene Stil-Bezeichnungen ausdenken muss. SHOTGUN VALIUM machen es einfach: Heavy Rock im fetten Stoner-Sound. Erdig, echt, stilsicher und ohne den Anspruch Innovationspreise einzusacken. Eine Band, die in einer Szene tief verwurzelt ist. Wenn sie auf der Bühne stehen, (wie beim „Stoned From The Underground“ Festival 2017), ändert sich im Grunde nur die Perspektive. Jahrelang standen sie vor denselben Bühnen und waren ein Teil der moshenden Meute, der sie nun entgegen blicken und mächtig Grund zum Feiern geben. Mit schwerem Gitarrensound, eingängigen Songs und melodischen Ausflügen in Blues und Grunge sind die Heavy Rocker eine Freude für jeden Headbanger. Shotgun Valium haben weit über 180 Shows in Europa gespielt, was für die Qualität des Trios spricht, das sich 2013 gründete. Ein weiterer Ritterschlag ist es stets, wenn man sich die Bühne mit namhaften Szeneveteranen teilen darf: Entombed A.D., Powerwolf, Doro Pesch, Candlemass, Rex Brown, Kvelertak, Lonely Kamel, The Skull u.a. Nach ihrem Debutalbum „Shotgun Valium“ 2015 folgte 2017 das Konzeptalbum “The Story of Frank Tranquill”, das im renommierten Performance Studio in Frankfurt aufgenommen wurden und auch über die Szene hinaus für Aufmerksamkeit sorgte. Besonders der Song „Broken“ mit dem dazugehörigen Musikvideo bekam gut Kritiken. Nach einer kreativen Schaffenspause 2018 zelebrieren sie nun in neuer Besetzung (mit Phil am Schlagzeug) wieder ihre energiegeladene und ansteckende Stageperformance. Rotzig, authentisch und erdig. Shotgun Valium sind alles andere als einschläfernd: sie strotzen vor Energie und Dynamik.
Denny Waldner (Gitarre/Gesang)
Philipp - Philis - Breitenstein (Schlagzeug)
Konstantin – Stan - Hummel (Bass/Background Gesang)
MOTOROWL– Der wissenschaftliche Beweis für ein Leben zwischen Psychedelic Rock und Progressive Metal. Dynamisch navigieren die fünf jungen Herren durch soundgewaltige Synthesizer Landschaften und schnittige Gitarrenriffs um dann letztendlich doch alles vor die Wand zu fahren. Oder eine Wand zu fahren. Oder was man auch immer dazu sagen möchte. Für Realisten: das ist eine gute Rockband mit Gitarren, Bass, Schlagzeug, Synthesizer, einer Orgel und eindringlichen Hooks.
Max Hemmann (guitar, vocals)
Vinzenz Steiniger (guitar)
Tim Camin (bass)
Daniel Dettlev (keys)
Martin Scheibe (drums)

Links:
http://www.hsd-erfurt.de?eventhash=0ec89a5a587459f65c3df3212e2d20a1#Event-Seite