schwarzes Jena

alternative Tanzveranstaltungen,
Konzerte, Lesungen
u.a. düstere Zusammenkünfte

Events für:

Die folgenden Events mit dem Stichwort Metal wurden in OpenCloudCal gefunden:

DANZIG / MISFITS TRIBUTE

18.01.2019 | ROSENKELLER
Doomsday ist coming!!
MOTHER ist eine Tributeband, die den Songs von DANZIG, der Band des ehemaligen SAMHAIN- und MISFITS-Sängers Glenn Danzig, Tribut zollt. Wir wünschen Dir viel Spaß auf unseren Seiten und würden uns freuen, Dich bei einem unserer Konzerte zu sehen! ★★ THE MUNICH FIEND CLUB (Misfits Tribute)
Die Band besteht aus Megaherz, From Constant Visions, Grand Massive, Van Drunen Mitgliedern und haben sowohl den alten (Danzig) als auch neuen (Graves) Misfits Sound mit der Muttermilch aufgesaugt
VVK : Jena-Info, Eventim
Einlass 20 Uhr * Start 21 Uhr
23:30 Incl. Aftershow . Underground Bang
Links:
https://rosenkeller.org/event_2456.html#Event-Seite
https://motherdanzigtribute.jimdo.com#Mother
https://www.facebook.com/The-Munich-Fiend-Club-548696971851906/#TMFC@fb
https://www.facebook.com/events/1154736984689674/#concert@fb

Underground Bang (23:00 - 04:00 Uhr)

18.01.2019 | Studentenclub Rosenkeller e. V., Johannisstraße 13, 07743 Jena


Einen Floor, sie zu rocken, sie alle zu finden,
Ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden...


Underground Bang / Black Heart
[Metal / Hardcore / Alternative / Gothic]


Start: 23 Uhr
Eintritt: 5€ / 3€ für Studierende










Veranstalter:Studentenclub Rosenkeller e. V.
Website:https://web.facebook.com/events/21411842...



Links:
http://www.rosenkeller.org#Studentenclub%20Rosenkeller%20e.%20V.
https://web.facebook.com/events/2141184262617309/#https://web.facebook.com/events/21411842...

Underground Bang

Einen Floor, sie zu rocken, sie alle zu finden,
Ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden...

Underground Bang / Black Heart
[Metal / Hardcore / Alternative / Gothic]

Start: 23 Uhr
Eintritt: 5€ / 3€ für Studierende
Links:
https://www.facebook.com/events/2141184262617309/#https://www.facebook.com/events/2141184262617309/
https://schwarzes-jena.de/node/91#Homepage

Underground Bang

18.01.2019 | ROSENKELLER
Einen Floor, sie zu rocken, sie alle zu finden,
Ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden...
Underground Bang / Black Heart
[Metal / Hardcore / Alternative / Gothic]
Start: 23 Uhr
Eintritt: 5€ / 3€ für Studierende
Links:
https://www.facebook.com/events/2141184262617309/#FB-Veranstaltung
https://rosenkeller.org/event_2527.html#Event-Seite
https://www.facebook.com/events/1154736984689674/#Konzertlink

Ewigheim+Lacrimas Profundere

„Irrlichter & Stars Tour 2019"
Presented by: Metal Hammer, Sonic Seducer, Powermetal.de
EWIGHEIM+LACRIMAS PROFUNDERE
Zwei Altmeister der deutschen Dark Rock und Gothic Szene entern Anfang 2019 gemeinsam die Clubs der Republik.
Ewigheim feiern 2019 ihr 20-jähriges Jubiläum, Lacrimas Profundere bestehen bereits seit 25 Jahren.
Beide Bands sind der Musik jedoch lange noch nicht müde geworden und haben sich für diesen feierlichen Anlass zusammen getan.
Zudem haben beide auch ihre neuen Alben im Gepäck und werden sowohl neue Stücke als auch Klassiker für das Publikum zum Besten geben
Einlass: 19:00 Uhr
Abendkasse: 27,00 Euro
Shuttleservice:

Links:
http://www.clubfromhell.de/node/880#Event-Seite
https://www.facebook.com/events/361656554582028/#Facebook

Heavy New Year XII - Antyra + Trigger + Austenit + Caroozer

Man kann nie früh genug damit anfangen, ein neues Jahr mit heavy Klängen ordentlich einzuläuten. Wohlan! Das "Heavy New Year" geht in die 12. Runde und macht nun Station im traditionsreichen Keller des Bandhauses! Für das Aufgebot 2019 schippern unter anderem raubeinige Spelunkensänger die wilde Spree hinunter: Wir präsentieren Euch die Piratenkapelle AUSTENIT aus Berlin! Auch der episch anmutendste Haufen des Leipziger Lands wird nicht fehlen - ANTYRA, die derzeit ein neues Album vorbereiten, geben sich die Ehre und ein paar neue metallische Opera zum Besten. Als zweites heimisches Knallbonbon gibt euch die Groove Metal-Walze CAROOZER was auf die Mütze. Ihr aktuelles Album "Grooveyard" ist noch heiß und fettig, also: pepare yourself to be baptized in beer and groove! Und mit dem Chemnitzer Grind-Powerhouse TRIGGER wird schlussendlich dafür Sorge getragen, dass euch das neue Jahr gleich zu Beginn Gesicht und Ohren wegballert. Ernsthaft: Das wird hart.
Links:
https://www.facebook.com/Antyra.EpicMetal/#Facebook
https://bandcommunity-leipzig.org/veranstaltungen/heavy-new-year-xii-antyra-trigger-austenit-caroozer.html#Event-Seite
https://www.facebook.com/Austenit-580808058609460/#Facebook
https://www.facebook.com/caroozer/#Facebook
https://www.facebook.com/triggergrindcore/#Facebook
http://www.risiro-guitar.de#Homepage
https://www.facebook.com/pages/Risiro-Guitar/152731438122492#Facebook
https://www.facebook.com/arbeitsrechtskanzlei#Facebook
https://www.arbeitsrechtleipzig.de/anwalt-arbeitsrecht-leipzig#Homepage

Imperial Age

Imperial Age (RU) - Symphonic Metal
Erste EU Headliner Tour!
Videoclip: Anthem of Valour: www.youtube.com/watch?v=M3MXYIwVuD4
Molllust (DE) - Opera Metal
Videoclip: Voices of the Dead: www.youtube.com/watch?v=9jrY31IgBhg
Instorm (RU) - Neoclassical Melodic Death Power Metal
Videoclip: - The Rage In Your Blood: https://www.youtube.com/watch?v=cC0YjH92zpo
Einlass: 19 Uhr
Shuttleservice:

Links:
http://www.clubfromhell.de/node/881#Event-Seite
https://www.facebook.com/events/315580669240856/#Facebook

FREUNDE DER ITALIENISCHEN OPER

25.01.2019 | ROSENKELLER
Aufgewachsen in der Diktatur, geschunden, gedemütigt, bestohlen und geknechtet, sind wir das Produkt der gleichzeitig existierenden Tragödie und Komödie. Subkultur und Kunst werden durch optovisuellen Akustiksound zur Kultur einer geschändeten Generation.
Die FDIO wurden 1987 in Dresden gegründet und traten erstmals am 7. Oktober 1988, zu diesem Zeitpunkt noch illegal, im „Klub Südstadt“ (Cottbus) auf. Schon kurz darauf wurde Regisseur Wolfgang Engel auf sie aufmerksam und engagierte sie für seine Faust-Inszenierung am Staatsschauspiel Dresden mit Sänger Ray van Zeschau in der Rolle des „Euphorion“.
Anfang 1990 wurde ihre erste LP in Westberlin aufgenommen. Einen Tag nach Einspielung der Aufnahmen verschwanden nach einem Einbruch die Bänder samt Studiotechnik und tauchten nie wieder auf. Am 25. März 1991 brachten die Band am Staatsschauspiel Dresden eine eigene, einmalige Revue zur Aufführung und waren in der Geschichte des Schauspielhauses, die erste Musikgruppe die dort ein Konzert gaben. Beim folgenden Italien-Aufenthalt der FDIO entstanden Stücke für die zweite LP Um Thron und Liebe, die anschließend innerhalb von drei Tagen eingespielt wurde. 1991 erschien die Platte auf Vinyl und es begann die gleichnamige Tournee. 1992 nimmt FDIO als erste Dresdner Band an der größten internationalen Musikmesse der Popkomm in Köln teil. Anfang der 1990er Jahre galten FDIO unter vielen Journalisten als beste und innovativste Band der neuen Länder. Der zweite Plattendeal mit Alfred Hilsbergs
„Label What’s So Funny About“ und Ex Yello Carlos Perón als Produzent kam in der
aktiven Phase der Band jedoch nicht mehr zustande. Am 23. Dezember 1992 gaben FDIO in Montegalda ihr vorerst letztes Konzert. Nach der Auflösung der Band veröffentlichten Sänger Ray van Zeschau und Alfred Hilsberg 1997 die Platte „Um Thron und Liebe“ auf CD sowie den Tonträger „Edle Einfalt - Stille Größe“ mit bisher unveröffentlichtem Material. Im November 2005 brachte Opernstar René Pape die Band noch einmal komplett zusammen. Für die ARTE-Dokumentation „Der Bass René Pape - Mein Herz brennt“ hatte er sich seinen Wunsch erfüllt, einmal gemeinsam mit den Freunden der italienischen Oper zu musizieren. Vier Jahre später schaffte es dann der Musikjournalist und Kunstwissenschaftler Alexander Pehlemann und das Schauspiel Leipzig, FDIO im Saal des Centraltheater Leipzigs wieder auf die Bühne zu bringen. Da ein Auftritt in der letzten Besetzung von 1992 nicht mehr möglich ist, holte Sänger Ray van Zeschau eine fast neue Besetzung ins Boot:
Vocal/Voice: Ray van Zeschau (andere Projekte: The Distorted Elvises, Ray & The Rockets), Bass: Rajko Gohlke (andere Projekte: Think About Mutation, Knorkator, Mikrowelle, The Distorted Elvis’s, Rummelsnuff), Gitarre: Joey A. Vaising (andere Projekte: Think About Mutation, DOD, The Art Of The Legendary Tishvaisings,), Drum: Boris Bisfer Condor (andere Projekte: Messer Chups ), Gitarre: Tex Morton: (andere Projekte: Sunny Domestozs, Mad Sin, Kamikaze Queens)
Links:
https://rosenkeller.org/event_2496.html#Event-Seite
https://www.freunde-der-italienischen-oper.de/#FIDO

Chaosbay - Progressive Metal aus Berlin + Support: Revolutions Per Minute & Syntension

Nach fast dreijähriger Live-Abstinenz kehren die Prog-Metaller CHAOSBAY nun endlich wieder auf die Bühne zurück und versprechen eine gewohnt fulminante Rock-Show aus epischen Longtracks, großen Melodien und atemberaubenden Instrumental-Feuerwerken.Sänger und Mastermind Jan Listing, seine Mitstreiter Matthias Heising (b), Patrick Bernath (dr) und Neuzugang Alex Langner (g) finden sich für eine einzigartige Tour zusammen, um ihren gewaltigen Sound aus messerscharfen Riffs, vertracktem Prog, atmosphärischen Flächen und trotzdem unnachahmlich eingängigem Songwriting sound- und lichttechnisch auf eine ganz neue Ebene zu heben.
Freunde von Bands wie PERIPHERY, MUSE, TESSERACT, aber auch STEVEN WILSON, PINK FLOYD und DREAM THEATER können sich auf Ausschnitte des 40-minütigen Koloss-Tracks und Debüt-Albums „Vasilisa“ (2015) und auch einige brandneue Songs freuen.
---
SyntensionSyntension ist eine Metal-Band mit einem gewissen etwas mehr. Die Band glaubt fest daran, dass außergewöhnliche Geschichten auch außergewöhnlich in der Musik erzählt werden sollten. Wenn etwas Besonderes passiert, warum es dann in eine hübsches, herkömmliches, Standard-Lied verpacken? Syntension haben es sich zur Aufgabe gemacht, die Rock-Klischees über Bord zu werfen und den Musikhörer aus ihrer Comfort Zone zu schmeißen — trotzdem werden die Klischees, wenn nötig, hervorgeholt und demselben Hörer ins Gesicht gerieben. Es gibt eine Zeit und einen Ort für tanzbares Easy-Listening und ebenso für vertracktes „Was zum Teufel war das denn?!“ Das Ergebnis ist Progressive Metal und davon gibt es längst nicht genug auf der Welt.
---
Revolutions Per MinuteEine Gitarrenmelodie verhakt sich im Ohr, mit großem gesanglichen Ton, stadiontauglich, ein satter knurriger Bass, der sich über dem treibenden Groove des Schlagzeugs langsam und mächtig aufbäumt und unaufhaltsam von der Bühne rollt… – ein Gruß an die alten Bestände. Man fühlt sich schnell behaglich in diesen vertrauten Klängen, die sofort die Einflüsse klassischer Rock Bands aus vier Dekaden aufblitzen lassen.Doch der Schein trügt, denn im nächsten Moment kommt schon der Bruch für den gerade selig nickenden Zuhörer, gerade dann, als er die stilistische Schublade schließen wollte. Was ist jetzt kaputt? Ist das immer noch die gleiche Band? Denn schon will die Musik nicht mehr passen, sie scheint sich plötzlich aus allen möglichen Schubladen zu bedienen, nicht nur aller Spielarten von harter Rockmusik, da tauchen auch Anleihen von Pop, Blues, Funk, Country und sogar Jazz auf. Sofort wird einem klar, diese Band scheut keineswegs Grenzgänge und auch keine Klischees, sie spielt mit ihnen und führt sie ständig mit einem verschmitzten Augenzwinkern vor. Um letztlich auch den Stilbruch selbst als Klischee der Progressive-Rockmusik zu entlarven.
Links:
http://www.chaosbay.com#www.chaosbay.com
http://www.revolutions-per-minute.de#www.revolutions-per-minute.de
http://www.syntension.de#www.syntension.de
https://chaosbay.bandcamp.com#chaosbay.bandcamp.com

MOTÖRHEAD CZ Revival + ROCKSACK aus Crossen

MOTÖRHEAD revival-- 3 Herren aus Pilsen, zwar nicht die Hauptstadt des Whiskys, aber immerhin Geburtsort des Bieres, gastieren heute im F-Haus. Motörhead Czech Republic Revival haben alles, was eine Motörhead Coverband haben muß. Sie sind schnell, sie sind laut und sie rocken. Im Repertoire sind alle Klassiker, „Ace of spades“, „Metropolis“, „Iron fist“ und auch „Over kill“. Dazu zwei Dutzend andere Motörhead- Lärmbrocken. Showgehabe is nich – dafür Rock & roll heavy Metal Blues, wie es direkter kaum geht. Ob zwischendurch auch ein paar „Lemmy- Weisheiten“ kommuniziert werden, bleibt allerdings zweifelhaft. So „original“, traut sich die Band dann doch nicht zu sein. Wenn aus dem Publikum aber erschallt: „Lemmy: lauter“, wird das mit Sicherheit verstanden.

DESERTED FEAR

20 Jahre F-Haus Jena, Kingstar Music, RockHard, Century Media, Legacy, Metal.de present:
DESERTED FEAR
### Record Release Show ###
+ special guests REVEL IN FLESH & DENY THE URGE
19:00 Einlass, 19:30 Beginn

…Maroon, Macbeth, Die Apokalyptischen Reiter, Heaven Shall Burn…, dass wir Thüringer mit richtig fetten Metal-Bands gesegnet sind, weiss mittlerweile die ganze Welt. Dass da stetig Diamanten nachwachsen, ist ja quasi unvermeidlich.
Wobei man DESERTED FEAR schon lange nicht mehr zum Nachwuchs zählen kann, denn die Todesmetaller aus Eisenberg haben sich in der letzten Dekade mit ihrem Next Generation Death Metal eine begeisterte und stetig wachsende Fangemeinde erspielt und das quer durch Europa in unzähligen Clubs und auf kleinen und großen Festivals.
Heute präsentieren sie mit “Drowned By Humanity” ihr mittlerweile 4. Studioalbum, welches am 8.2. auf Century Media Records erscheint und das kein geringerer als Henrik Udd produziert hat. Genau der, der im weltberühmten Studio Fredmansein Handwerk erlernte, welches sich für die Erfindung des Swedish DeathMetal Sounds verantwortlich zeigt.
Wir sind sehr stolz, dass DESERTED FEAR eine ihrer beiden Release Shows im F-Haus Jena spielen werden. Seid Euch sicher, dass sie natürlich eigens ausgewählte Special Guests dabei haben werden. Feuer frei!
\\m/
www.desertedfear.de
www.facebook.com/desertedfear
www.youtube.com/DesertedFear
www.facebook.com/Revel-in-Flesh-304228902958414
www.facebook.com/denytheurge/






Tickets:http://www.f-haus.de/cms/tickets-kaufen/.
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/deserted-fear-090219/#Homepage

Metal Party - Benefiz

Die Metal Party geht 2019 wieder in Serie.
Einmal im Quartal und hier und da auch als Aftershow Special.
Gespielt wird alles was die letzten ca 40 Jahre Metal hergeben... Klassiker und brandneue Sachen, auch der Underground kommt hier nicht zu kurz...
DJ Nocturnal Reaper ( From Hell/ So What )
- hin und wieder kann es sein dass ich mit einem Gast DJ arbeite, das bringt frischen Wind ins Set.
Interessenten können sich gerne bei mir unter info@clubfromhell.de melden.
Diese Party hier dient der Unterstützung des Bandhaus Erfurt.
Durch einen massiven Wasserschaden steht das frisch ins Leben gerufene Kulturprojekt vor dem Ruin.
Betreiber des Projekts ( Paul Posse ) hat bereits diverse Interviews gegeben, die könnt ihr gerne googlen wenn ihr die Hintergründe
der tragischen Situation erfahren möchtet.
Zur Benefizparty folgende Info:
Der Eintritt kostet 5 Euro... dafür könnt ihr euch aus einem reichhaltigen Angebot ( CDs oder Metalshirt ) auswählen... wir haben auch noch diverse Accessoires wie z.B. Nietengürtel am Start.
Für jeden gespendeten Fünfer am Einlass kann man sich 1 Teil mitnehmen... wer mehr geben will kann sich auch mehr aussuchen.
Der Eintritt den ihr bereit seid zu zahlen dient als Spende für das Bandhaus!
Auch vom Barumsatz wir gespendet... so geht pro Drink 1 Euro direkt in die Spendenkasse.
Helfen wir dem Bandhaus auf die Beine, erscheint zahlreich und feiert für den guten Zweck!
Die Totenbraut auf dem Flyer: Samira-Danyka Bae
Fotograf: Martin Bärmann ( https://www.facebook.com/Baermann.Art )
War ein toller Nachmittag mit euch....
Shuttleservice:

Links:
http://www.clubfromhell.de/node/900#Event-Seite
https://www.facebook.com/events/589828668109053#Facebook

SKINDRED & Special Guest! - Big Tings European Tour 2019

Skindred bleiben sich immer treu: Die walisischen Raggae-Metal-Visionäre geben einfach immer ihr Bestes. Das gilt auch für ihre jüngste Platte „Big Tings“, die im April erschien. Seit zwei Dekaden brechen die Jungs um Frontmann und Pionier Benji Webbe mit ihrem Hybrid durch alle Wände und übergehen dabei gekonnt die musikalischen Barrieren. Was als Experiment begann, ist zu einer stil- und genrebildenden Konstante geworden. Eine Menge Bands sind inzwischen auf diesen Zug aufgesprungen, aber die musikalische Kreativität, die Kombination zwischen lautem Rock und dem lässigen Flow des Reggae, haben Skindred gepachtet. Da ist zunächst der Sänger und Wortkünstler Webbe, dessen charakteristische Stimme und fieberhafte Raps den Songs ein gewisses Timbre geben. Aber auch die restliche Band liefert bei ihren Konzerten nie weniger als 100 Prozent. Laute Gitarren, ein signifikanter Bass und heftige Drums ergeben einen deutlich spürbaren Rhythmus. Da bilden energetischer Metal und Punk gemeinsam mit smoothen Melodien einen vollen Klang. Überlebensgroße Songs, überlebensgroßer Sound. Webbe hat sich zu einem veritablen Shouter entwickelt und die Band geht stärker weg vom Reggae-Vibe und hin zum graden Riffrock - jedoch ohne dass die Wurzeln verleugnet werden. Bereits im August waren die Briten für zwei umjubelte und exklusive Shows bei uns, um ihre neuen Songs live zu präsentieren.
TICKETS im Vorverkauf: 21,00 € zzgl. Gebühren
TICKETS https://www.adticket.de/Appel-und-Rompf.html?format=raw&searchname=skindred
VORVERKAUFSSTELLEN:
Tourist-Informationen der Städte mit angeschlossenem Ticketverkauf, Geschäftsstellen der Mediengruppe
Thüringen (TA/TLZ/OTZ) Ticketshop Thüringen 0361-227-5-227, CTS eventim u.a.

Links:
http://www.skindred.net/#Website
https://www.facebook.com/skindredofficial/#Facebook
https://www.youtube.com/user/Skindredofficial1#Youtube
http://www.hsd-erfurt.de?eventhash=f5b70d0bdedf322e3cac2c1cf4e95e17#Event-Seite

Unzucht


Unzucht – Akephalos Tour
Auf ihrem nach einem kopflosen Dämon aus der altgriechischen Mythologie benannten Album, „Akephalos“, wagen Unzucht einen gelungenen Brückenschlag zwischen Dark Rock, Indie-Anklängen und Metal-Attacken. Noch mehr als je zuvor bedienen sich die Jungs aus einem Schmelztiegel unterschiedlichster Stile, um ihre deutschsprachigen Rock-Hymnen zum Leben zu erwecken. Immer wieder schlagen Unzucht mit sichtlicher Freude unerwartete Haken und schaffen es trotzdem, ihrem melancholisch-dunkel-angehauchten Grundsound treu zu bleiben. Mal bretthart und voll auf die Zwölf, mal ungeniert emotional, steuern Unzucht ihr Schiff immer genau dorthin, wo ihr Herz sie hinführt. Getragen von der gewohnt feurigen Stimme von Der Schulz scheren sich die Jungs erfrischend wenig um Genre-Klischees und stechen genau deswegen aus der Masse heraus. Kein Wunder, dass die Band nicht nur sowohl bei Festivals wie M’era Luna und Amphi als auch beim Wacken oder Summer Breeze immer mehr Leute begeistern kann: Tickets früh sichern ist ein guter Tipp, denn die Besucherzahlen steigen mit jeder weiteren Tour der Unzucht stetig!




Einlass: 20:00 Uhr Beginn: 21:00 Uhr
VVK: 18,00 €
TICKETS ONLINE KAUFEN BEI:Tickets TixforGigs   

Links:
http://www.tixforgigs.com/site/Pages/Shop/ShowEvent.aspx?ID=28160#Tickets%20TixforGigs

Rock'n'Bull 5

Es erwartet Euch die bereits 5.Auflage unserer kleinen,aber feinen,Mischung aus E-Dart-Turnier und Metal/Rock-Musik !!!
Wie immer winken Preisgelder,Pokale,Urkunden,Sachpreise & JEDE MENGE GUTE MUSIK !
Turniere :
Fortgeschritten :
- 501 M.O. MAX 64 TEILNEHMER !!!
Anfänger/Neugierige :
- Single Out MAX 32 TEILNEHMER !!!
Bullseye-Shooting
Teamturnier :
- 501 M.O.
Kontakte für mögliche Voranmeldungen :
- Olaf Poltermann 0173/5650183
- info@mt-dartliga.de
- Facebook-Messenger
Natürlich gibt es auch wieder hausgemachtes Chili Con Carne in verschiedenen Schärfegraden. \m/
Weitere Details auf dem Flyer !
Shuttleservice:

Links:
http://www.clubfromhell.de/node/884#Event-Seite
https://www.facebook.com/events/490943454649631/#Facebook

GRIMENY + HIGGSINO + FAR OR NEAR

21.02.2019 | ROSENKELLER
GRIMÉNY (Dresden/Berlin) – Experimental Progressive Rock
https://grimeny.bandcamp.com
HIGGSINO (Leipzig) – Progressive Post Metal
higgsino.bandcamp.com
FAR OR NEAR (Leipzig) – Alternative Progressive Rock
https://farornear.bandcamp.com/releases
Links:
https://rosenkeller.org/event_2500.html#Event-Seite

Folk-Metal: Mandragora Thuringia und Alrauna @ KuFa

Wir treten zusammen mit Mandragora in Mühlhausen auf.

Viel zu lange war es schon wieder ruhig um uns. Wir haben an neuen und alten Songs gefeilt, und unser Konzept um die Ohren gehauen und nun sind wir wieder da:

Am 23.2. stehen wir in der Kulturfabrik in Mühlhausen auf der Bühne und freuen uns auf euch!


Links:
https://alrauna.band#Alrauna
https://www.facebook.com/events/926195180919193/#Facebook

Forgotten Tomb, Narbeleth, Bluteck

FORGOTTEN TOMB ( Dark-Black-Doom Metal aus Italien )
NARBELETH ( Black Metal aus Kuba )
BLUTECK ( Black Metal aus Thüringen )
Abendkasse: 20,00 Euro
Einlass: 19:00 Uhr
Shuttleservice:

Links:
http://www.clubfromhell.de/node/901#Event-Seite
https://www.facebook.com/events/262379864316409/#Facebook

Loki Fest 3

Großes erwartet uns. Die nächste Runde dieses Festes steht ins Haus
.
Ich freue mich gigantisch XIV Dark Centuries (Official), Carthaun, Surturs Lohe und Runenwacht die Bühne bieten zu können.
Der Vorverkauf beläuft sich auf 15 Euro, die Abendkassepreise werden erhöht sein.
Einlass beginnt 19 Uhr
Running Order:
20.00 - 20.50 Runenwacht
21.10 - 22.15 Surturs Lohe
22.35 - 23.30 Carthaun
23.50 - 00.55 XIV Dark Centuries (Official)
Shuttleservice:

Links:
http://www.clubfromhell.de/node/907#Event-Seite
https://www.facebook.com/events/2044364789165790/#Facebook

KNORKATOR ( Der Termin ist 2020! ) - DEUTSCHLANDS MEISTE BAND DER WELT

Die Berliner Band Knorkator ist eine schillernde und außergewöhnliche Musikformation, der es gelingt, souverän und verspielt aggressiven Hardcore Metal mit feinsinnigem und klassischem Tonsatz zu verbinden. Die Konzerte sind legendäre, bizarre Wechselbäder aus bunt zusammen gewürfelten Stilistiken, einerseits leichtfüßigem Tanz zwischen rüdem Gefluche und zarter Poesie, pathetischem Größenwahn und infantilem Blödsinn andererseits. Sänger Stumpen ist gleichsam die Personifizierung dieser Vielfalt. Als großflächig tätowierter Glatzkopf schimpft er lautstark auf sein Publikum ein, um im nächsten Moment mit schwindelerregendem Falsett Arien zu schmettern. Pianist Alf Ator, der sich auch als Komponist und Texter verantwortlich zeichnet, zerschlägt dazu auch gern mal im Takt seine Instrumente oder wirft Schaumgummiorgeln ins Publikum. Gitarrist Buzz Dee treibt mit seiner Figur und seinem Gitarrensound selbstbestimmt und eigenständig den Sound der Band voran.
Die Vorproduktion der neuen Scheibe ist in vollem Gange, das bisherige Songmaterial lässt Gutes erahnen, Ende des Jahres geht es ins Studio, das nächste Album soll im Herbst 2019 erscheinen, dann wird die Band bereits 25 Jahre existieren.

Links:
http://www.knorkator.de/#Website
https://www.facebook.com/knorkatormusik#Facebook
https://www.youtube.com/user/knorkatorstumpen#Youtube
http://www.hsd-erfurt.de?eventhash=619ce5b7a8f086433f505a100ddf1e32#Event-Seite

Psychonaut IV, Deadspace, Eyelessight, Afraid of Destiny

Days of Madness Tour
PSYCHONAUT IV /Georgia(Post-Soviet Suicidal Black Metal)-https://psychonaut4.bandcamp.com/https://www.facebook.com/psychonaut4.official/https://www.youtube.com/watch?v=svpjdh5WQJQ
DEADSPACE /Australia(Depressive Black/Atmospheric/Post Black)-https://www.deadspace.com.au/https://www.facebook.com/deadspaceaus/https://www.youtube.com/watch?v=pNhZ1rw1T28
EYELESSIGHT /Italy(Depressive Post-Black Metal)-https://www.facebook.com/Eyelessight/https://www.youtube.com/watch?v=oEeJmsOSkp8
AFRAID OF DESTINY /Italy(Atmospheric/Depressive Black Metal)-https://afraidofdestiny.bandcamp.com/https://www.facebook.com/afraidofdestinyOFFICIAL/https://www.youtube.com/watch?v=mfdTGEQL_dQ
Einlass: 19:00 Uhr
Abendkasse: 16,00 Euro
Shuttleservice:

Links:
http://www.clubfromhell.de/node/898#Event-Seite
https://www.facebook.com/events/2178183035762573/#Facebook

Glowing Ember Festival 2019

Glowing Ember Festival 2019
Gorilla Monsoon ( Stoner-Doom )
+ weitere Bands und Infos in Kürze.
Shuttleservice:

Links:
http://www.clubfromhell.de/node/894#Event-Seite

IAN PAICE (DEEP PURPLE) feat. Purpendicular - performing classic Deep Purple

Ian Paice ist der legendäre Schlagzeuger von Deep Purple und aktuell das einzig verbliebene Gründungsmitglied von Deep Purple. Jetzt kommt er mit der Band Purpendicular auf Tour um seine Best-Of-Classic-Deep-Purple-Show auf die Bühne zu bringen. Ian Paice ist dabei live und ganz nah in Clubatmosphäre zu erleben. Da wird keine Videoleinwand benötigt, denn Ian Paice wird nur wenige Meter vom Publikum entfernt über zwei Stunden seine einzigartige Spielweise aufführen. Zu hören gibt es Deep Purple Klassiker wie "Child In Time", "Black Night", "Smoke On The Water", "Woman From Tokyo" und "Hush".
Deep Purple wird seit den 70er Jahren als eine der innovativsten und erfolgreichsten Rockbands aller Zeiten gefeiert und daran hat das Schlagzeugspiel von Paice einen großen Einfluss. Ihre Musik ist gekennzeichnet durch die Ausgewogenheit zwischen genialer Musikalität und monumentaler Einfachheit. Paice selbst spielte neben Deep Purple unter anderem auch bei Whitesnake, Gary Moore sowie bei Soloprojekten von Jon Lord, Paul McCartney und Pete York von der Spencer Davis Group.
Die Band Purpendicular, die von Ian Paice und Joe Lynn Turner sogar als "beste Deep Purple Tribute Band der Welt" bezeichnet wurde, besitzt die Fähigkeit, die einzigartige Magie von Deep Purple, die für den Erfolg der legendären Rockband verantwortlich ist, bei jedem Auftritt live zu vermitteln. Selbst Ritchie Blackmore sagt "Purpendicular ist eine exzellente Band" und Roger Glover meinte nach seiner Performance mit Purpendicular in Basel 2012 "Sie klingen frisch und es ist eine große Freude mit ihnen zu spielen". Deshalb spielten auf dem ersten Album "tHis is the tHing" neben Ian Paice als weitere Gäste auch Steve Morse, Don Airey, Roger Glover und Neil Murray mit. Auf dem aktuellen Album "Venus to Volcanus" gibt sich wiederum Ian Paice die Ehre am Schlagzeug. Als weiterer Gast ist der ehemalige Rainbow Keyboarder Tony Carey zu hören. Das Album schaffte es bis in die Top 20 der Deutschen Metal-Rock-Charts.

Links:
http://www.hsd-erfurt.de?eventhash=afc08f3ee26d1ce949b39ac873972099#Event-Seite

Illdisposed, Path of Destiny, Hailstone

ILLDISPOSED ( Death Metal/ Dänemark )
PATH OF DESTINY ( Melodic Death Metal/ Deutschland )
HAILSTONE ( Melodic Death Metal/ Deutschland )
Einlass: 19:00 Uhr
Abendkasse: 20,00 Euro
Shuttleservice:

Links:
http://www.clubfromhell.de/node/866#Event-Seite
https://www.facebook.com/events/2170711299810858/#Facebook

Asphyx, Soulburn, Disaster KFW, Disrepute

Das Death Metal Highlight 2019!
ASPHYX
SOULBURN
DISASTER KFW
DISREPUTE
VVK ab sofort unter www.nocturnalempire.de und direkt im From Hell.
Abendkasse erhöht.
Tickets sind wie immer limitiert, wenn weg dann weg!
Nach dem Konzert gibts eine Aftershow Metalparty!
Shuttleservice:

Links:
http://www.clubfromhell.de/node/897#Event-Seite
https://www.facebook.com/events/477865022662155/#Facebook

Samsas Traum "Scheiden tut weh" Tour

SAMSAS TRAUM "Scheiden tut weh" Tour 2019
+ Support
VVK gestartet, mehr Infos in Kürze
Einlass: 19 Uhr
Shuttleservice:

Links:
http://www.clubfromhell.de/node/879#Event-Seite
https://www.facebook.com/events/342076416599468/#Facebook

90's Clubhits - Die volle Dröhnung 90er auf 3 Floors!

Elektronische Tanzmusik von Culture Beat bis Marusha - Feiert und tanzt zu den Clubhits der 90er.
Dazu gibt's Rock/Grunge/Alternative/Crossover/Metal auf dem 90s Rock Floor.
& einen 90s HipHop/Rap Floor
Links:
http://www.facebook.com/90s.Clubhits#www.facebook.com/90s.Clubhits

20 Jahre HELLBORN METALRADIO - Die Party Pt. 1

05.04.2019 | ROSENKELLER
Bereits seit 1999 beschallt das Hellborn Metalradio das Thüringer Land mit heftigen Klängen. Alle 14 Tage geht HELLBORN Metalradio auf Sendung, montags könnt Ihr unsere Livesendung auch weltweit als Stream im Internet verfolgen. Bei HELLBORN Metalradio bekommt Ihr jede Menge Neuveröffentlichungen zu hören, wobei unser Hauptaugenmerk auf den härteren Spielarten des Metal liegt. Ausserdem weisen wir auf Konzerte hin, interviewen ab und zu interessante Leute und manchmal gibt es sogar was zu gewinnen. Bleibt nur noch zu sagen:
EINSCHALTEN! LAUTDREHEN! ABGEHEN! und heute HINGEHEN !
Links:
https://rosenkeller.org/event_2525.html#Event-Seite

Kilminister, Sideburns, Bassomaniac

KILMINISTER - ( Tribute to Motörhead ) - aus Sachsen-Anhalt
Webseite: http://www.kilminister.de/
Facebook: https://www.facebook.com/Kilminister/
Video: https://www.youtube.com/watch?v=PJ8nc1U28sQ
SIDEBÜRNS ( Kick-Ass Rock'n'Roll aus Thüringen )
Webseite: https://www.sideburnsrock.com/
Facebook: https://www.facebook.com/sideburnsrock/
Video: https://www.youtube.com/watch?v=UolMicGPSpE
"BASSOMANIAC" - Uwe Schindler - Solo-Bass-Improvisation aus Thüringen )
Video: https://www.youtube.com/watch?v=NYru2YocKdg
Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr
Tickets über www.nocturnalempire.de und ab kommenden Montag auch direkt im From hell!
Running Order:
20:00 - 20:30 Uhr Bassomaniac Part 1
20:45 - 21:30 Uhr Sidebürns
21:45 - 22:15 Uhr Bassomaniac Teil 2
22:30 - 00:00 Uhr Kilminister
Danach Aftershow Party: Heavy Metal, Motörhead, Thrash Metal, Speed Metal, Psychodelic Rock und mehr....
Shuttleservice:

Links:
http://www.clubfromhell.de/node/910#Event-Seite
https://www.facebook.com/events/346677742556754/#Facebook

Nervosa, Rezet und Support

"Downfall of Manking Tour 2019!
Auch 2019 sind die Brasilianerinnen wieder mit dabei.
Der Donnerstag vor dem Feiertag!
NERVOSA ( All-Female Thrash Metal aus Brasilien )
Videoclip: https://www.youtube.com/watch?v=BH7oNQ2SYs8
Webseite:http://www.nervosaofficial.com/
Facebook: https://www.facebook.com/femalethrash/?fref=ts
REZET (Thrash Metal )
Videoclip: https://www.youtube.com/watch?v=rUXCcQw10Ak
Webseite: http://www.rezet.de/
Facebook: https://www.facebook.com/rezetband/
+ Support
Konzert endet ca 23:30 Uhr
Einlass: 19:00 Uhr
erhöhter Abendkassepreis!
Shuttleservice:

Links:
http://www.clubfromhell.de/node/909#Event-Seite
https://www.facebook.com/events/339149646673420/#Facebook

Ektomorf "Fury World Tour 2019"

EKTOMORF ( Groove/ Thrash Metal aus Ungarn )
Video: https://www.youtube.com/watch?v=WOhxEhJ7Eg4&feature=youtu.be
Facebook: https://www.facebook.com/EktomorfOfficial/?ref=br_rs
Webseite: http://www.ektomorf.com/
+ Special Guests
Da es sich bei diesem Montag um einen Feiertag handelt fangen wir eine Stunde eher an als gewöhnlich, so können sich auch jene die Montag früh raus müssen auf ein pünktliches Ende freuen (ca 23.15 Uhr )
Einlass: 18:00 Uhr
Beginn: 19:00 Uhr
Abendkasse: 22,00 Euro
Shuttleservice:

Links:
http://www.clubfromhell.de/node/895#Event-Seite

SEPTICFLESH + KRISIUN

SEPTICFLESH + KRISIUN
+ INCITE + WHEN REASONS COLLAPSE

18:30 Einlass, 19:00 Beginn
SEPTICFLESH, KRISIUN, INCITE & WHEN REASONS COLLAPSE gemeinsam auf Tour und am 25. April mit Halt im F-Haus.
Freut Euch auf dieses fette Paket an geballtem Metal! Tickets gibt es ab sofort beim Ticketdealer eures Vertrauens.
https://www.facebook.com/septicfleshband/
https://www.facebook.com/krisiun.official/
https://www.facebook.com/INCITEband/
https://www.facebook.com/WhenReasonsCollapse/








Tickets:http://www.f-haus.de/cms/tickets-kaufen/.
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/septicflesh-250419/#Homepage

Ragnarök-Festival

Das Ragnarök-Festival ist ein seit 2004 jährlich stattfindendes Metal-Festival. Der Schwerpunkt liegt auf Pagan, Folk, Viking und Black Metal, wobei jedes Jahr auch einige Bands anderer Stilarten des Metals auftreten.
Links:
http://www.ragnaroek-festival.com/#Website

Illuminate


Gegründet 1993, hat kaum eine andere Band innerhalb der deutschsprachigen Alternative/(Dark)Wave-Szene in den letzten Jahren die Medien und Hörer so polarisiert wie Illuminate. Entweder in den siebten Himmel gelobt oder als „Schlager“ verrissen – die Truppe um Mastermind Johannes Berthold hat der Schwarzen Szene in den letzten zwei Dekaden im wahrsten Sinne des Wortes ihren Stempel aufgedrückt!
Die Band schafft es, klassische Elemente, tanzbare Rhythmen, elektronische Soundcollagen, romantische Klavierpassagen und wuchtige Gitarren miteinander zu kombinieren, ohne dabei jemals ihrem ganz typischen, unverkennbaren Sound untreu zu werden. Nach nunmehr 22-jähriger Bandgeschichte, 16 Studio-Alben mit sechsstelligen Verkaufszahlen, weltweiten Live-Auftritten und einer enormen Fangemeinde, zählen Illuminate hierzulande zu einem der erfolgreichsten Acts im Alternative-/(Dark)Wave-/Gothic-Metal-Bereich.
>> Tickets ausschließlich über eventim/CTS.
Veranstalter: In Move GmbH


Einlass: 19:00 Uhr Beginn: 20:00 Uhr
VVK: 22,70 €
TICKETS ONLINE KAUFEN BEI:Tickets Eventim   

Links:
https://www.eventim.de/illuminate-support-leipzig-tickets.html?affiliate=EVE&doc=artistPages%2Ftickets&fun=artist&action=tickets&key=2214359%2411025300&jumpIn=yTix&kuid=13331&from=erdetaila&fbclid=IwAR11v9tfErQRLwv9OkvHaX6IM4EDUImrhsUjq-KTHDQeijTxCRYid0XP#Tickets%20Eventim

Metalicover+Desert Machine

METALICOVER (Tribute to Metallica)
DESERT MACHINE
+ Support
Einlass: 19:00 Uhr
Abendkasse: 16,00 Euro
Shuttleservice:

Links:
http://www.clubfromhell.de/node/906#Event-Seite
https://www.facebook.com/events/332818844238126/#Facebook

MANTAR + Downfall of Gaia

20 Jahre F-Haus Jena, Metal Hammer, Nuclear Blast, Visions, metal.de, Legacy, SLAM, Cobra Agency present:
MANTAR
+ special guests DOWNFALL OF GAIA
19:00 Einlass, 19:30 Beginn
Christoph Eisenmenger /www.facebook.com/basslordpictures
MANTAR kündigen Headline Tour 2019 an.
Nach ihrer höchst erfolgreichen Live-Rutsche diesen Winter hat die zweiköpfige Black/Death/Punk/Doom-Chimäre MANTAR angekündigt, im Frühjahr 2019 erneut mit ihrem weltweit viel gelobten dritten Album »The Modern Art OfSetting Ablaze« durch Europa zu touren.
Als special guest haben sie Downfall of Gaia dabei!
https://www.facebook.com/MantarBand
https://www.facebook.com/DownfallofGaia






Tickets:http://www.f-haus.de/cms/tickets-kaufen/.
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/mantar-300419/#Homepage

IG METAL präsentiert .... METAL MATINEE

01.05.2019 | ROSENKELLER
Einlaß 18 Uhr * Start 19 Uhr HYPNOS (CZECH)
FLESHGORE (UKRAINE)
DATURA (UKRAINE)
REVOLT (UKRAINE)
P.S.:
I have to inform you that there is also one change with the supporting act DATURA who had to change their name to ETSYCH (logo attached as well).
The reason is more or less war conflict on Ukraine.
DATURA was originally from Donetsk, which is in the eastern part, close to Russia. Part of the band moved to Kyiv and continued under same name but remaining member in Donetsk did the same and plans extensive Russian tour. In order to avoid misunderstandings with having 2 bands under the same name, Kyiv part of the band decided to rename to ETSYCH. Good thing is that the fact is knows even before main part of the promotion starts.
Links:
https://rosenkeller.org/event_2536.html#Event-Seite

J.B.O.

20 Jahre F-Haus Jena present:
J.B.O.
„Fest-Vorglühen“
+ special guest
19:00 Einlass, 20:00 Beginn

Frühjahrstermine als Warm Up zum großen Jubiläum bestätigt
Eines der absoluten Kult-Unikate der deutschen Musiklandschaft feiert nächstes Jahr 30-jähriges Bühnenjubiläum: satte drei Jahrzehnte machen die Erlanger Spaßrocker von J.B.O. mit ihrem verschmitzt-schelmischen, oftmals sehr hintergründigen Humor die Musiklandschaft ein ganzes Stück bunter. Bevor am 28. Und 29. Juni 2019 ihr ultimatives Jubiläums-Open Air in Weingarts bei Forchheim steigt, begibt sich die Band ganz standesgemäß zum Vorglühen: und zwar zum „Fest-Vorglühen“.
Folgende „Fest-Vorglüh-Termine“ sind bestätigt:
03.05. Jena, F-Haus
04.05. Burg, Stadthalle
17.05. Kiel, Pumpe
07.06. Görlitz, 2 Linden
08.06. Münster, Sputnikhalle
09.06. Lindau, Club Vaudeville
Ein neues Studioalbum wird ebenfalls kurz nach der Vorglüh-Tour erscheinen.
Mit ihrem aktuellen Album „Deutsche Vita“ haben J.B.O. erneut bewiesen, dass ihr Comedy Metal, für den sie stilprägend sind, noch immer schwer angesagt ist. Platz 3 in den Charts, etliche ausverkaufte Shows und ein Videoclip, der binnen nur weniger Wochen die 1-Millionen-Marke auf Youtube knacken konnte („Alles Nur Geklaut“ – https://llnk.it/1miogeklaut)
Wie alles begann:
1989fruchtet die schicksalhafte Begegnung zwischen Vito C. und Hannes „G. Laber“ Holzmann in der sagenumwobenen Gründung des James Blast Orchesters. Aus dem „Spaßprojekt“ wird dann über Nacht Ernst: einer von J.B.O.s ersten eigenen Songs „Ein guter Tag zum Sterben“ wird beim örtlichen Radiosender plötzlich rauf und runter gespielt. Das erste „richtige“ Studioalbum mit 20 Tracks erscheint 1995 unter dem Titel „Explizite Lyrik“ bei einem Independent Label und sollte fast ohne Marketing so gut verkaufen, dass es in die deutschen Charts einsteigt!
Einen Plattendeal im Gepäck geht der Traumauf der rosaroten Wolke weiter: Das Album „Laut!“ steigt auf Platz 13 indie deutschen Charts ein. 1997 beweisen die 4 Metal-Franken, dass sie nicht nur ihre Instrumente, sondern auch die Massen immer besser beherrschen: Sie bespielen die Republik mit mehr als 100 Konzerten vor nicht wenigerals 100.000 begeisterten Zuschauern.
Von den großen Metal-Festivals wie Wacken, Summer Breeze, Rock Harz etc. sind J.B.O. von jeher nicht mehr wegzudenken.
Wie kaum eine andere Gruppe verfügen sie aber auch über die Fähigkeit, Fans aus allen Genre-Schichten für sich begeistern zu können. So wurden ihre Shows auch auf Rockfestivals wie Rock am Ring/Rock im Park,Taubertal Open Air, Open Flair usw. immer zu frenetisch gefeierten Partys.
https://de-de.facebook.com/kickersofass






Tickets:http://www.f-haus.de/cms/tickets-kaufen/.
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/jbo-030519/#Homepage

DIE KASSIERER + BRECHRAITZ

20 Jahre F-Haus Jena present:
DIE KASSIERER
+ special guestsBRECHRAITZ
19:00 Einlass, 20:00 Beginn


Die Kassierer – was ist daseigentlich?
Nicht mehr und nicht weniger als die deutsche Vorzeigepunkband mit einem ganz einzigartigen Werdegang:
Dadaistische Kleinkunstauftritte in den späten 80ern, der Durchbruch und jede Menge Anfeindungen mit der Erfindung und Etablierung des sogenannten Fickliedes in den 90ern, einezunehmende Bekanntheit in allen gesellschaftlichen Schichten, große Beliebtheit auf Metalfestivals und musikalische Begleitung ganzer Generationenvon Kids auf dem Schulweg in den Nuller Jahren und heutzutage: regelmäßige Gastspiele in Wacken, ausverkaufte Hallen, Presseartikel ohne Ende, die Verleihung des „Goldenen Umbertos für das Lebenswerk“ in der TV-Show „Circus Halligalli“ und dann die Theaterproduktion am Schauspiel Dortmund inder ersten Punkoperette der Welt mit dem poetischen Namen „Häuptling Abendwind“.
Neben der Musik engagiert sich Kassiererfrontmann Wölfi seit Jahren politisch, in diversen Bundestagswahlkämpfen, als Mitglied des Stadtrats und als Oberbürgermeisterkandidat für Bochum.
Man kann das Ganze nochsteigern, denn 2016 greifen die Kassierer mit ihrer Bewerbung beim Eurovision Song Contest mit ihrem Lied für Stockholm. Sie können auch richtig guten Schlager!
Die Kassierer faszinieren mit ihrem beißenden satirischen Witz und dem großen Kontrast ihres Programms. Das gilt für die abwechslungsreiche Musik, die neben jeder Menge Punk auch Metal, Jazz, orchestrale Einlagen und bizarre Kompositionen umfasst. Das gilt ebenso für das Markenzeichen der Kassierer, ihre witzigen Texte mit Alltagsbetrachtungen, Wortspielereien, absurden Vergleichen, krassen sexuellen Statements und bizarren Ausflügen in die Sphären des Unerklärlichen.
Am besten taucht man bei einem Livekonzert in die wunderbare und ganz und gar einzigartige Welt der Kassierer ein. Die Band begeistert ihr euphorisches Publikum, dass sich aus sämtlichen Alters- und Bildungsschichten zusammensetzt, animiert zum Mitsingen, Tanzen, Schunkeln und, tja, manch einen auch zum kompletten Ablegen der Kleidung oder gar zum Unterhosentausch! Man folgt staunend den Ansagen von Sänger Wölfi, der mit seiner charismatischen Bühnenpräsenz einmalig ist, geht zur mitreißenden Musik der gut eingespielten Band ab und fragt sich stets, welche Überraschung wohl als Nächstes kommt. Band und Publikum finden so zu einer stets neuen, verblüffenden und kaum fassbaren Performance zusammen.
Wenn man seine allererste Kassierershow sieht, so ist eins sicher: man geht anders raus als man reingegangen ist.
Wie sagte einst ein Fan? „Wenn man die gesehen hat, kann man beruhigt sterben!“
Wir freuen uns auch wieder riesig auf unsere Jenenser Brechraitz, die wie immer Vollgas auf der Bühne und im Backstage geben werden! 😉
http://www.kassierer.com
https://de-de.facebook.com/Brechraitz






Tickets:http://www.f-haus.de/cms/tickets-kaufen/.
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/kassierer-040519/#Homepage

SAMAEL

S A M A E L
“Hegemony European Tour 2019”
+ special Guest: Hangman’s Chair

19:00 Einlass, 20:00 Beginn
S A M A E L ließen in den frühen 1990ern den Black Metal mit ihrem Debut „Worship Him“ wieder auferstehen, begründeten den Symphonic Black Metal 1994 mit dem Klassiker „Ceremony of Opposites“ und waren 1996 die Pioniere des Industrial Metal mit „Passage“. Eine Kultband mit aktuellem Album „Hegemony“ kommt (wieder) zu uns…
https://www.facebook.com/OfficialSamael
https://www.facebook.com/hangmanschair/






Tickets:http://www.f-haus.de/cms/tickets-kaufen/.
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/samael-080519/#Homepage

AXEL RUDI PELL

AXEL RUDI PELL
“Tour 2019”
+ special Guest

19:00 Einlass, 20:00 Beginn
„Ich habe lieber jahrelang konstanten Erfolg als nur ein Hit-Album, an dem mich alle ständig messen.“ Axel Rudi Pell muss es wissen. Immerhin dauert seine Solokarriere beinahe drei Jahrzehnte.
Im internationalen Hardrock-Universum ist Pell ein Phänomen. Ein Musiker, der unter dem Radar fliegt, aber keineswegs unsichtbar ist. Ein ehrlicher Handwerker, der eben dieses noch von der Pike auf gelernt hat. Schreibblockaden kennt er nicht, Wellenreiterei mag er nicht. Der alte Werbeklassiker trifftauch auf Pell zu: Da weiß man, was man hat. Pells letzte Veröffentlichung „Knights Call“ ist das 17. (in Worten: siebzehnte!) Studioalbum des Gitarristen. Allein diese Tatsache spricht für sich und die Konstanz, mit der er seit 1989 Alben auf den Markt bringt. Alle sind übrigens bei ein und derselben Plattenfirma erschienen und haben weltweit über 1.5 Millionen Käufer gefunden. Aber das ist kein Grund, sich auf diesem Erfolg auszuruhen. „Warum sollte ich aufhören?“, fragt der 58-Jährige und gibt sich selbstdie Antwort: „Solange ich das machen kann, was mir am meisten Spaß macht, bin ich zufrieden.“ Im Prinzip lebt Pell ein Leben, von dem andere nurträumen: Er hat nicht nur sein Hobby zum Beruf, sondern daraus auch gleichzeitig eine Berufung gemacht. Seine Leidenschaft treibt ihn an, er ist ständig auf der Suche nach dem besseren Chorus, der besseren Bridge, dembesseren Solo, dem besseren Song. „Komponieren ist wie vieles im Leben,entweder man kann es oder man kann es nicht.“ Er vertraut sich, aber auch seinem deutsch-amerikanischem Team um Sänger Johnny Gioeli und Drummer Bobby Rondinelli. Und dazu zählt er auch seine Fans. „Das
direkte Feedbackist wichtig, Pell nur im Studio wäre langweilig.“ Also geht es 2019 wieder auf Tournee. Man sieht sich zu Pfingsten in Jena!
Das Konzert wird präsentiert von Rock Hard, Musix, Rocks, Powermetal.de, Rock it! und Gitarre&Bass.
WEBSITE https://www.axel-rudi-pell.de/
FACEBOOK https://www.facebook.com/axelrudipellofficial/
YOUTUBE https://www.youtube.com/watch?v=4WRySKB1vso
TICKETS im Vorverkauf ab 39,50 € incl. Gebühren
TICKETS https://www.adticket.de/Appel-und-Rompf.html?format=raw&searchname=axel
VORVERKAUFSSTELLEN:
Tourist-Informationen der Städte mit angeschlossenem Ticketverkauf, Geschäftsstellen der Mediengruppe Thüringen (TA/TLZ/OTZ) Ticketshop Thüringen 0361-227-5-227, CTS eventim u.a.




Tickets:https://www.adticket.de/Appel-und-Rompf.html?format=raw&searchname=axel.
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/axel-rudi-pell-090619/#Homepage

Rockharz-Open Air

03.07.2019 | Ballenstedt
Das Rockharz Open Air ist ein Metalfestival und findet seit 1994 jährlich am Harz statt. Angefangen hat es mit rund 100 Besuchern und Gigs auf LKW-Anhängern. Seitdem entwickelte es sich zu einer festen Größe im jährlichen Metalfestival-Plan. Im Jahr 2013 wurden rund 12.000 Besucher gezählt. Als Festivalgelände dient der Flugplatz Ballenstedt.

Links:
http://www.rockharz-festival.com#Website

Party.San Metal Open Air

Das PARTY.SAN wird mit seiner 21. Auflage erneut auf dem Flugplatz Obermehler nahe der Stadt Schlotheim stattfinden.
Links:
http://www.party-san.de#Website

TANKARD

20 Jahre F-Haus Jena & Rock Hard present
TANKARD
+ Daily Insanity
20:00 Einlass, 20:30 Beginn

Als sich im Jahr 1982 vier langhaarige Metal-Maniacs in Frankfurt am Main dazu entschlossen haben, eine Bandnamens TANKARD (Englisch für Bierkrug) zu gründen, ahnte wohl keiner derBeteiligten, dass es die Gruppe über drei Jahrzehnte später immer noch geben wird. Geschweige denn, dass die Band sich zur Speerspitze des deutsche Thrash Metal mausern würde. Doch es gibt sie noch! Und das ohne Unterbrechung. Im Zeitalter zahlloser „Reunion“-Phantome, die mal kurz aus der Gruft schießen, die Hand aufhalten um dann wieder zu Staub zerfallen, hielten TANKARD unerbittlich die Flagge des Thrash-Metal nach oben: eine respektable Leistung! NOT ONE DAY DEAD!
Und so feiern die Erfinder der sinnbefreiten Stilrichtung „Alcoholic Metal“ im Jahr 2017 mit ihrem siebzehnten Studioalbum „One Foot In The Grave“ ein beinahe unglaubliches Jubelfest: Wir erheben unsere Humpen auf 35 Jahre TANKARD.
Jedoch ist es längst nichtmehr so, wie der „Stern“ 1988 in einem größeren Feature über die „Subkultur Heavy Metal“ schrieb: „Ihre Musik klingt, als würde ein vollbeladenerZug mit Bierkrügen entgleisen.“ Denn trotz allem Humor, darf man TANKARDauf musikalischer Ebene keineswegs unterschätzen. Die Band brachte kontinuierlich starke Alben auf den Markt und hat sich nicht zuletzt mit Alltime-Classcis wie „Empty Tankard“, „The Morning After“ oder „Chemical Invasion“ den Status „Kultband“ mehr als verdient. Ausverkaufte Clubshows, Tourneen in Südamerika oder Asien, Auftritte auf den größten Metal-Festivals der Welt (WACKEN, HELLFEST, GRASPOP, SUMMER BREEZE…) sowie die jüngsten Charterfolge zeugen von der Popularität der Frankfurter Urgesteine.
Und auch wenn der Titel des neuen Albums etwas anderes mutmaßen lässt, TANKARDklingen im 35ten Jahr keineswegs nach Ruhestand. Das neue Album sprüht vor Ideenreichtum, Frische und Aggressivität. Songs wie „Syrian Nightmare“, „Arena Of The True Lies“ oder der Titeltrack „One Foot In the Grave“ reihen sich nahtlos in die lange Reihe der Bandklassiker ein. Zudem lassen Gerre & Co. dieses Mal den Spass wortwörtlich beiseite und packen die gesellschaftskritische Keule aus. Selbst der traditionelle Bier-Song, „Secret Order 1516“ wurde mit Sozialkritik gewürzt. Fans des TANKARD–Typischen Humors kommen bei „Sole Grinder“ allerdings trotzdem auf ihre Kosten. Der Songist eine Hommage an Bandmanager Buffo Schnädelbach (Gerre: »Deutschlands lustigster Choleriker«), natürlich mit einem gewohnten Augenzwinkern.
Erstmals aufgenommen in den Gernhard Studios in Troisdorf, verpasste Produzent Martin Buchwalter (DESTRUCTION, SUIDAKRA) dem Album einen frischen und druckvollen Sound. Der Bass rockt, das Schlagzeug hämmert und Gerre’s Stimme klingt energiegeladener und wütender als je zuvor. Zudem packt Gitarrist Andi Gutjahr Riffs und Solis aus, die man von TANKARD in dieser Formwohl noch nie gehört hat. Das vielschichtige Album steckt voller Überraschungen und wird nicht nur Fans der Band zu begeistern wissen.
Auch wenn sich im Laufe der letzten drei Dekaden vieles geändert hat, eines ist nochgenau wie am Anfang: TANKARD sind vier Metal-Maniacs aus Frankfurt. Authentisch, laut und manchmal betrunken. Und daran wird sich auch in den nächsten 35 Jahren nichts ändern!
Daily Insanity, Heavy Thrash Metal aus Berlin, starten in den Abend.
https://www.facebook.com/tankardofficial
https://www.facebook.com/DailyInsanityBand/






Tickets:http://www.f-haus.de/cms/tickets-kaufen/.
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/tankard-130919/#Homepage

Minas Morgul, Ctulu, Thormesis, A Secret Revealed

"Arkham Auditions 2019"
MINAS MORGUL
THORMESIS
CTULU
A SECRET REVEALED
Einlass: 19:00 Uhr
Abendkasse: 20,00 Euro
Shuttleservice:

Links:
http://www.clubfromhell.de/node/874#Event-Seite

ANNIHILATOR

Presented by: Metal Hammer, Musix, Metaltix, metal.de
ANNIHILATOR
“A Tour For The Demented 2019”
+ special Guest

19:00 Einlass, 20:00 Beginn
Since 1989, Canada’s ANNIHILATOR have not stopped puttingout records and touring the world. Despite the ever-changing climate of the Metal World (and releasing a series of “different” Metal records with various lineups along the way), Jeff Waters and company have consistentlydelivered strong albums since the band’s debut “Alice In Hell”. Then there was 1990’s best-selling “Never, Neverland”, 1995’s “King of The Kill”, “Schizo Deluxe” in 2005 and many other critically-acclaimed releases up until 2015’s “Suicide Society.” The ‘under-the-radar’ influence of this band, and writer/guitarist/vocalist Jeff Waters, has been felt throughout the entire realm of the metal world by a ton of well-known musicians andbands\; that influence even stretching into the hard rock and instrumentalist genre.
ANNIHILATOR’s main man Jeff Waters, in his usual humble manner, offers this in response: “ANNIHILATOR’s music has been influenced by a good hundred of my favorite bands and musicians\; you can hear their contributions to what I have been doing all throughout ANNIHILATOR’s catalogue. It’s a bonus and an honor when bands and musicians I love mention that I had something to do with their playing or songs!”
Which all leads to the fact that ANNIHILATOR’S 16th studio release, “For The Demented”, is certainly their most complete and definitive statement yet.
“It was time toanalyze what a lot of fans over the years have kept telling me,” says Waters. “It was time to sit down and figure out “why” ANNIHILATOR’s early “thrash-meets-melodic” caught the ears of so many AND to try to sweep the “fan” part of my writing/playing/singing out the door and welcome back the mostly-original Waters writing that was to be the first four ANNIHILATOR albums.”
Waters didn’t venture back alone, while looking back through ANNIHILATOR’S history. “I was well aware that trying to re-capture the past usually fails, or at least won’t come close. So I decided to bring in fresh ears, both musically and physically with Rich Hinks, my bassist for the last few years. And doing most all of the records by myself, includingwriting and playing most all on my own, as well as mixing, mastering, engineering, etc…, well it can become routine and can often hinder you from being objective and more creative.
Rich came in and co-wrote the music with me, as well as co-produced the beginning stages of the record. Hisbackground of classic thrash metal meets a newer “math” metal style was the perfect combination for me to simply ask, “What do you think of this?”He would most-often reply with “not the ANNIHILATOR style I like”, so wewould keep going until we both felt that core ANNIHILATOR riffing and writing style presented itself.
“Bottom line, “For The Demented” captures some feel from ANNIHILATOR’s 1985-87 demos mixed with the first 4 ANNIHILATOR records. Back to the thrash meets melody but with some pure Waters guitar riffing, up-graded lead guitar shredding and vocals back to the demo-days meets the “King of The Kill” record.
Lyrically, I placed a theme on the record: the human mind and all of its glory, complexity, diversity,weaknesses and insanity! Pretty much the craziness of the music is matched by the lyrics.”
“I think Metal Fans are going to hear much of what theyhave been waiting for from ANNIHILATOR.”
https://www.facebook.com/annihilatorband






Tickets:http://www.f-haus.de/cms/tickets-kaufen/.
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/annihilator-301118/#Homepage