schwarzes Jena

alternative Tanzveranstaltungen,
Konzerte, Lesungen
u.a. düstere Zusammenkünfte

Events für:

Die folgenden Events mit dem Stichwort Metal wurden in OpenCloudCal gefunden:

Aborted, Decapitated, Cytotoxin, Une Misere

Diesen Sommer wird bei uns ordentlich geballert!
Aborted (Death Metal/Grind/Hardcore / BEL)
Decapitated (Technical Death Metal / PL)
CYTOTOXIN (Chernobyl Death Metal / GER)
Une Misère (Metal / ISL)
Einlass: 19.00 Uhr
Start: 19.30 Uhr
Der VVK startet nächste Woche über Grafik & Design Kollektiv!
Shuttleservice:

Links:
http://www.clubfromhell.de/node/949#Event-Seite
https://www.facebook.com/events/298867777671590/#Facebook

Azaghal, Blodskut, Kankar

AZAGHAL ( Black-Death Metal from Finland )
BLODSKUT
KANKAR
Abendkasse: 15,00 Euro
Einlass: 19:00 Uhr
Shuttleservice:

Links:
http://www.clubfromhell.de/node/977#Event-Seite
https://www.facebook.com/events/426814168048583/#Facebook

Schwarzes Leipzig Tanzt! Sommeredition


Live: HOCICO

Ab 17 Uhr Dachterrasse von und mit DJ Frequen-C
ab 22 Uhr:Party auf 3 Floors mit Musik von Gothic, Electro, Industrial bis Dark Rock, Metal und Alternative präsentiert in den atmosphärischen Räumen der Moritzbastei.
All Styles: Frequen-C, Darksense & MagnusGoth/Postpunk/Wave: Soko und PorNoRock/ Metal/ 80er: KillaSeppel
Spezielle Deko, Videoanimationen und Überraschungen. Kommt tanzen, treffen, schwatzen und feiern!
Einlass: 20:00 / Konzert: 21:00 / Party: 22:00
Zutritt ab 18 JahrenBitte haltet eure Ausweise am Einlass bereit.
Mehr Infos im Web:Schwarzes Leipzig Tanzt!


Beginn: 22:00 Uhr
AK/Ermäßigt: 4,00 € / 6,00 €Für Konzert & Party 22,00 € inkl. VVK-Gebühr
Zutritt ab 18 Jahren




Links:
https://www.facebook.com/SchwarzesLeipzigTanzt/#Schwarzes%20Leipzig%20Tanzt!
https://www.moritzbastei.de/de/event/live/2019-08-02hocico#HOCICO

Reisegruppe Alkohol Treffen Part 1

Reisegruppe Alkohol Treffen
- Biergarten, Grill, Würstchen und Bier Wettkampf
- Musik Queerbeet by DJ Dauerdurst
Der Saal ist bei schönem wie schlechtem Wetter zusätzlich geöffnet.
Eintritt frei!
Shuttleservice:

Links:
http://www.clubfromhell.de/node/972#Event-Seite

JINJER

20 Jahre F-Haus Jena present:
JINJER
### MICRO SUMMER EU TOUR ###

+ special guests: The Modern Age Slavery & Facing The Gallows
19:00 Einlass, 20:00 Beginn


Being the Ukraine’s best-kept extreme metal secret, the technically sophisticated four-piece Jinjer represent an incredibly catchy mix of progressive metalcore, djent, hardcore, and groove metal. Having thrilled the Ukraine with two albums already, the time has now come for them to infect the whole planet with their third full length effort, King Of Everything! With feisty growls and soul-shattering clean vocals, front-woman extraordinaire Tatiana Shmailyuk holds the balancing elements that keep it all together and guarantee to rattle your bones!
https://www.facebook.com/JinjerOfficial
https://www.facebook.com/tmasofficial
https://www.facebook.com/facingthegallows









Tickets:http://www.f-haus.de/cms/tickets-kaufen/.
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/jinjer-060819/#Homepage

Party.San Metal Open Air

Das PARTY.SAN wird mit seiner 21. Auflage erneut auf dem Flugplatz Obermehler nahe der Stadt Schlotheim stattfinden.
Links:
http://www.party-san.de#Website

Evergreen Terrace

Alle guten Dinge sind Drei!
Und aus diesem Grund haben wir die sympatischen Jungs von Evergreen Terrace auch dieses Jahr wieder in Erfurt an einem Freitag zu Gast!
Evergreen Terrace (Metal / Hardcore / US)
tba
Loathe (Metal/Hardcore / UK)
Forester (Pop Punk )
Traveller (Post-Metalcore)
Der VVK ist gestartet und läuft über Grafik & Design Kollektiv!
Shuttleservice:

Links:
http://www.clubfromhell.de/node/980#Event-Seite
https://www.facebook.com/events/637730620023705/#Facebook

Lords Of Chaos


2018, GB / SWE
Regie:  Jonas Åkerlund
Als der 16 Jahre alte Øystein Aarseth alias Euronymous (Rory Culkin) 1984 im norwegischen Oslo die Black-Metal-Band Mayhem gründet, soll dies der Anfang einer neuen Art von Musik sein: Härter, böser und brutaler als alles, was es bislang gab. Das kommt gut an. Schnell finden Euronymous und seine Mitstreiter eine Fangemeinde. Gemeinsam lebt die Band in einem schäbigen Landhaus, in dem sie nicht nur probt, sondern auch viele Partys feiert. Um auf ihre Musik aufmerksam zu machen, aber auch aus Rebellion und echter Faszination heraus, gibt es auf und neben der Bühne satanische Rituale zu sehen. Und tatsächlich geht das böse Image auf – Mayhem feiern mitunter deswegen erste Erfolge. Doch dann bringt sich Sänger Dead (Jack Kilmer), der unter Depressionen leidet, um. Sein Nachfolger wird der unberechenbare Varg Vikernes (Emory Cohen). Anstatt am Erfolg anzuknüpfen und Musik zu machen, streiten er und Euronymous sich bald aber mehr als offen darüber, wer der Bandleader ist und mehr Macht in der Gruppe hat. Der Streit eskaliert immer weiter. Und er wird kein gutes Ende nehmen…




Beginn: 21:45 UhrEintritt frei

Die Veranstaltung ist bestuhlt.



Null Positiv, Enter Tragedy, Exaudi, Sorrownight

NULL POSITIV
https://www.facebook.com/nullpositiv/https://www.nullpositiv.com/https://www.youtube.com/channel/UCAgVWMz9ycKclT0PV2Vf1MQ
+ Supports:
Enter Tragedy
Exaudi
Sorrownight
Einlass: 19:00 Uhr
Abendkasse: 16,00 Euro
Shuttleservice:

Links:
http://www.clubfromhell.de/node/956#Event-Seite
https://www.facebook.com/events/2210940639157494/#Facebook

Metal Party

Metal Party mit DJ Nocturnal Reaper
- mehr Infos in Kürze
Shuttleservice:

Links:
http://www.clubfromhell.de/node/964#Event-Seite

Lagerstein, Waldtraene, Mandragora

Asgaardian Events präsentiert:
Lagerstein Piraten Folk Metal aus Australien kommen nach Europa!
Nach 2 Jahren Pause entern die australischen Piraten von Lagerstein erneut die europäischen Klubs und versuchen deren Bierfässern und Rum in ihrem Besitz zu nehmen!
Ihre wahnsinnige Show und Party von ihren letzten Shows in 2017 Tour hat uns allen Spaß gemacht und jeder hat sich gewünscht sie wieder zu sehen! Noch dazu feiern die Jungs ihr neues Album Release und begeistern uns mit neuen Songs!
Freut euch auf eine energiegeladene Show, die jeden noch so starken Wikinger zum mitmachen einlädt ;-)
YT: www.youtube.com/watch?v=YoJLiHP7XNc
Live: www.youtube.com/watch?v=4lRzcWjVIiw
Lagerstein - Fliegerlied cover @ Hörnerfest 2017: www.facebook.com/lagerstein/videos/1779662772060614
Support: Waldtraene, Mandragora Thuringia & Путь Солнца / Put' Solntsa
Einlass: 19:00h l Beginn: 19:30h
VVK: 14€ zzgl Geb l AK: 17€
Vorverkauf auf Anfrage per Email: info@nocturnalempire.de (Paypal) oider direkt im Club From Hell
Im Club From Hell Erfurt!
Veranstalter: Asgaardian Events
Shuttleservice:

Links:
http://www.clubfromhell.de/node/952#Event-Seite
https://www.facebook.com/events/1291664334336352/#Facebook

Metall, Four Roses, Headpave

- Metall (Heavy Metal since 1982 / Berlin) mit CD Release "Metal Fire"
- Four Roses
- Headpave
VVK 12€ zzgl. Gebühr (gebührenfrei direkt im Club)
AK 15€
Einlass: 19:00 Uhr
Abendkasse: 15,00 Euro
Shuttleservice:

Links:
http://www.clubfromhell.de/node/971#Event-Seite
https://www.facebook.com/events/2697179783643107/#Facebook

TANKARD

20 Jahre F-Haus Jena & Rock Hard present
TANKARD
+ Daily Insanity
20:00 Einlass, 20:30 Beginn

Als sich im Jahr 1982 vier langhaarige Metal-Maniacs in Frankfurt am Main dazu entschlossen haben, eine Bandnamens TANKARD (Englisch für Bierkrug) zu gründen, ahnte wohl keiner derBeteiligten, dass es die Gruppe über drei Jahrzehnte später immer noch geben wird. Geschweige denn, dass die Band sich zur Speerspitze des deutsche Thrash Metal mausern würde. Doch es gibt sie noch! Und das ohne Unterbrechung. Im Zeitalter zahlloser „Reunion“-Phantome, die mal kurz aus der Gruft schießen, die Hand aufhalten um dann wieder zu Staub zerfallen, hielten TANKARD unerbittlich die Flagge des Thrash-Metal nach oben: eine respektable Leistung! NOT ONE DAY DEAD!
Und so feiern die Erfinder der sinnbefreiten Stilrichtung „Alcoholic Metal“ im Jahr 2017 mit ihrem siebzehnten Studioalbum „One Foot In The Grave“ ein beinahe unglaubliches Jubelfest: Wir erheben unsere Humpen auf 35 Jahre TANKARD.
Jedoch ist es längst nichtmehr so, wie der „Stern“ 1988 in einem größeren Feature über die „Subkultur Heavy Metal“ schrieb: „Ihre Musik klingt, als würde ein vollbeladenerZug mit Bierkrügen entgleisen.“ Denn trotz allem Humor, darf man TANKARDauf musikalischer Ebene keineswegs unterschätzen. Die Band brachte kontinuierlich starke Alben auf den Markt und hat sich nicht zuletzt mit Alltime-Classcis wie „Empty Tankard“, „The Morning After“ oder „Chemical Invasion“ den Status „Kultband“ mehr als verdient. Ausverkaufte Clubshows, Tourneen in Südamerika oder Asien, Auftritte auf den größten Metal-Festivals der Welt (WACKEN, HELLFEST, GRASPOP, SUMMER BREEZE…) sowie die jüngsten Charterfolge zeugen von der Popularität der Frankfurter Urgesteine.
Und auch wenn der Titel des neuen Albums etwas anderes mutmaßen lässt, TANKARDklingen im 35ten Jahr keineswegs nach Ruhestand. Das neue Album sprüht vor Ideenreichtum, Frische und Aggressivität. Songs wie „Syrian Nightmare“, „Arena Of The True Lies“ oder der Titeltrack „One Foot In the Grave“ reihen sich nahtlos in die lange Reihe der Bandklassiker ein. Zudem lassen Gerre & Co. dieses Mal den Spass wortwörtlich beiseite und packen die gesellschaftskritische Keule aus. Selbst der traditionelle Bier-Song, „Secret Order 1516“ wurde mit Sozialkritik gewürzt. Fans des TANKARD–Typischen Humors kommen bei „Sole Grinder“ allerdings trotzdem auf ihre Kosten. Der Songist eine Hommage an Bandmanager Buffo Schnädelbach (Gerre: »Deutschlands lustigster Choleriker«), natürlich mit einem gewohnten Augenzwinkern.
Erstmals aufgenommen in den Gernhard Studios in Troisdorf, verpasste Produzent Martin Buchwalter (DESTRUCTION, SUIDAKRA) dem Album einen frischen und druckvollen Sound. Der Bass rockt, das Schlagzeug hämmert und Gerre’s Stimme klingt energiegeladener und wütender als je zuvor. Zudem packt Gitarrist Andi Gutjahr Riffs und Solis aus, die man von TANKARD in dieser Formwohl noch nie gehört hat. Das vielschichtige Album steckt voller Überraschungen und wird nicht nur Fans der Band zu begeistern wissen.
Auch wenn sich im Laufe der letzten drei Dekaden vieles geändert hat, eines ist nochgenau wie am Anfang: TANKARD sind vier Metal-Maniacs aus Frankfurt. Authentisch, laut und manchmal betrunken. Und daran wird sich auch in den nächsten 35 Jahren nichts ändern!
Daily Insanity, Heavy Thrash Metal aus Berlin, starten in den Abend.
https://www.facebook.com/tankardofficial
https://www.facebook.com/DailyInsanityBand/






Tickets:http://www.f-haus.de/cms/tickets-kaufen/.
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/tankard-130919/#Homepage

Acres


Die von der Südküste Englands stammende fünfköpfige britische Band Acres hat das Ethos seines Debütalbums "Lonely World" um ein Wort zentriert: Ehrlichkeit. Von ihrer Vorliebe für emotional aufgeladene Songs, die dem Leben um sie herum huldigen, bis hin zur Verschmelzung von Metal-Sounds mit Pop-Punk-Melodien und präzisiertem Singen, hat alles seinen Grund und sein Motiv. Nachdem Acres bereits mit Casey, Hellions und Silent Planet zusammen bei Jera On Air und Wacken in diesem Sommer auftreten, touren sie ab September mit ihrem Debütalbum im Gepäck quer durch Europa.
Special Guests: Parting Gift & Tripsitter




Einlass: 18:30 Uhr Beginn: 19:00 Uhr
VVK: 13,20 €inkl. Gebühren



TICKETS ONLINE KAUFEN BEI:Tickets TixforGigs   

Links:
http://www.tixforgigs.com/site/Pages/Shop/ShowEvent.aspx?ID=30866#Tickets%20TixforGigs

Gutalax, Putrid Pile, Anime Torment, Riptide

GUTALAX ( Goregrind-CZ)
PUTRID PILE ( Brutal Death Metal-US)
ANIME TORMENT ( Death Metal-CZ)
RIPTIDE ( Grind-D)
Einlass: 19:00 Uhr
Abendkasse: 15,00 Euro
Club From Hell
Flughafenstraße 41
99092 Erfurt
Shuttleservice:

Links:
http://www.clubfromhell.de/node/961#Event-Seite
https://www.facebook.com/events/604465316715261/#Facebook

Vader, Hate, Thy Disease, Grimaze, The Noctambulant

VADER - Death Metal [PL]
Nuclear Blastwww.vadernews.plwww.facebook.com/vader
HATE - Black / Death Metal [PL]
Metal Bladewww.hate-metal.comwww.facebook.com/hate
THY DISEASE - Industrial / Groove [PL]
Mystic Productions / Indiewww.thydisease.comwww.facebook.com/thydisease
GRIMAZE – Groove / Death [BG]www.grimaze.comwww.facebook.com/grimaze
THE NOCTAMBULANT – Black [USA]www.thenoctambulant.comwww.facebook.com/thenoctambulant
Einlass: 19 Uhr
Abendkasse: 20,00 Euro
Ticketversand ab 1.August
Shuttleservice:

Links:
http://www.clubfromhell.de/node/988#Event-Seite
https://www.facebook.com/events/2367074286869970/#Facebook

Last Chapter


Last Chapter ist eine Metal-/Hardcoreband aus Leipzig, die seit 2006 besteht. Trotz des Genretags halten sich die Leipziger musikalisch lieber an ihre eigenen Vorlieben, als an aktuelle Trends anzuknüpfen. Die 5 verschiedenen Akteure bringen unterschiedliche Arten des Metal und Hardcore auf einer Bühne zusammen und bescheren ihrem Publikum eine dynamische Mischung aus treibenden, brachialen, packenden undeingängigen Elementen.
Am 27.09. feiern sie ihre Record Release Show mit:> The Sleeper> Letters Sent> Emniti


Einlass: 19:00 Uhr Beginn: 20:00 Uhr
VVK: 6,00 €AK: 8,00 €





Hell Boulevard | Florian Grey


“Dead Serious” meinen es die beiden Bands HELL BOULEVARD und FLORIAN GREY mit den kommenden Co-Headliner-Terminen in drei ausgewählten deutschen Städten!Beide Bands verbindet eine enge Freundschaft. Die Liebe zur Musik und das „Teilen“ des Gitarristen Von Marengo sind weitere Gründe für die gemeinsame Kurztour. Jetzt wurde der richtige Moment gefunden, zusammen und mit jeweils gleicher Spielzeit zu musizieren – Überraschungen auf der Bühne dürften gewiss sein!
Beide Bands verbinden Rock-, Gothic-, sowie Metal- und Popeinflüsse mit energetischen Bühnenshows und nehmen den Zuschauer mit auf eine atemberaubende Musikreise. Im Frühjahr waren beide Bands quer durch Deutschland unterwegs, Hell Boulevard mit Lord oft he Lost und Florian Grey mit Schattenmann.Im September wird es ernst. Todernst.
 
> Tickets ausschließlich über Eventim und CTS-Vorverkaufsstellen erhältlich.




Einlass: 19:00 Uhr Beginn: 20:00 Uhr
VVK: 22,70 €
TICKETS ONLINE KAUFEN BEI:Tickets Eventim   

Links:
https://www.eventim.de/hell-boulevard-florian-grey-the-fright-leipzig-tickets.html?affiliate=EVE&doc=artistPages%2Ftickets&fun=artist&action=tickets&key=2482445%2411958372&jumpIn=yTix&kuid=&hideArtist=true&from=erdetaila#Tickets%20Eventim

Master, Sunlord und Support

"Actions speak louder than woirds tour 2019"
"Wer hat wohl den Death Metal, als Vorreiter und Inspiration für viele Bands, mehr geprägt als das Urgestein Paul Speckmann.
Nun entert er wieder die Bühnen der Clubs, mit seiner Kultband MASTER, im Oktober 2019. Man darf gespannt sein denn er zeigt immer wieder das er Live nach wie vor allen in den Arsch treten kann."
MASTER ( USA )
www.master-speckmetal.netwww.facebook.com/speckmetalhttps://www.youtube.com/watch?v=mZp0Yq9E0CA
+ Support: Sunlord (USA) + 1 weiterer
Einlass: 19:00 Uhr
Abendkasse: 16,00 Euro
Shuttleservice:

Links:
http://www.clubfromhell.de/node/973#Event-Seite
https://www.facebook.com/events/561743977651419/#Facebook

VERSENGOLD & Support: MR. IRISH BASTARD - Nordlicht Tour 2019

Was hat diese Band für unfassbare Sprünge gemacht?! Wie kaum eine andere Band kann VERSENGOLD einen rasanten Aufstieg vorweisen. Gleich mehrfach vermeldeten die 7 Jungs aus dem hohen Norden ausverkaufte Konzerte, gefolgt von Tourneen mit Subway To Sally im Rahmen der Eisheiligen Nacht, wonach die Presse sich bundesweit und flächendeckend einig waren: VERSENGOLD sind ein absolutes Highlight der Eisheiligen Nacht. Vom ersten Ton an sang, tanzte und feierte das Publikum in den ausverkauften Hallen die Band als gäbe es kein Morgen. Diesen Schwung konnten die sympathischen Nordlichter mitnehmen und zählen nun zu den aktuell angesagtesten Bands der Szene. Kunstvoll aber immer mit einer annehmen Leichtigkeit verknüpfen die Musiker die zwei Zutaten, die den eingängigen, treibenden und überaus tanzbaren Charakter seines szeneübergreifend bekannten Repertoires ausmachen: Folk-Musik auf akustischen Instrumenten und deutschsprachige Texte. Meist ausgelassen, eingängig, tanzbar und trinkfest, aber auch nachdenklich, balladesk in bester Singer/Songwritermanier. Kein Wunder also, dass Festivals wie das Mera Luna, Wacken, Wave Gotik Treffen und sogar die Metal Cruise Versengold ihrem Publikum nach mehrfachem Wünschen der Fans endlich präsentieren wollen. Aber Versengold ist mehr als nur ein Szeneband. Versengold begeistert auch Musikliebhaber, die Konzerte von Reinhard May, Santiano, Johannes Oerding, Phillip Poisel und artverwandte Kollegen besuchen und einmal gesehen,
ihnen die Treue hält. Ganz sicher ist eines: Versengold werden uns allen noch viel Freude bereiten.
Das Konzert wird präsentiert von Slam, Piranha, Start, metal1 und SCHALL.
TICKETS im Vorverkauf: 32,25 € incl. Gebühren
TICKETS https://www.adticket.de/Appel-und-Rompf.html?format=raw&searchname=versengold
VORVERKAUFSSTELLEN:
Tourist-Informationen der Städte mit angeschlossenem Ticketverkauf, Geschäftsstellen der Mediengruppe
Thüringen (TA/TLZ/OTZ) Ticketshop Thüringen 0361-227-5-227, CTS eventim u.a

Links:
http://www.hsd-erfurt.de?eventhash=82f1e82d7ae54be6946851cd713d7315#Event-Seite
https://www.versengold.com/#Website
https://www.facebook.com/Versengold#Facebook
https://www.youtube.com/user/VersengoldOffiziell#Youtube

In the Woods, Ereb Altor, Isole, Shores of Null

IN THE WOODS ( Avantgarde Black Metal aus Norwegen )
EREB ALTOR ( Epic Viking Metal aus Schweden )
ISOLE ( Epic Doom Metal aus Schweden )
SHORES OF NULL( Melodic Black/ Doom Metal aus Italien )
Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr
Abendkasse: 25,00 Euro
Shuttleservice:

Links:
http://www.clubfromhell.de/node/963#Event-Seite
https://www.facebook.com/events/1483845615078717/#Facebook

Obscurity, Craving, Timor et Tremor, Herbstnebel

Veranstaltung bewerben
TeilenBearbeiten
Veranstaltungen
Veranstaltungen
Kalender
20+
Obscurity, Craving, Timor et Tremor, Herbstnebel
Geburtstage
Entdecken
Gastgeber
4
Veranstaltung erstellen
Veranstaltungen der Seite verwalten
Club From Hell
Insights Seit 20.03.2019
Mehr anzeigen
10.876Erreicht
21 in den letzten 7 Tagen
669Gesehen
11 in den letzten 7 Tagen
455Antworten
4 in den letzten 7 Tagen
Promotions
Erweiterte Optionen
Verkaufe mehr Tickets
Bewerbe deine Veranstaltung, um mehr Tickets zu verkaufen.
Bewerben
Alle Promotions anzeigen
Designs für Veranstaltungen
Effekte verwalten
Hilf anderen dabei, auf deiner Veranstaltung Inhalte zu teilen
Erstelle mit Handy-Vorlagen ein individuelles Kamera-Design für deine Veranstaltung. Andere können es zu Fotos und Videos hinzufügen, die sie mit Freunden teilen.
Los geht's
Deutsch · English (US) · Türkçe · Español · Português (Brasil)
Datenschutz · Impressum/AGB/NetzDG · Werbung · Datenschutzinfo
· Cookies ·
Mehr
Facebook © 2019
Titelbild ändern
OKT
12
Obscurity, Craving, Timor et Tremor, Herbstnebel
Öffentlich · Gastgeber: Club From Hell und Herbstnebel (official) · 2 Mitveranstalter ausstehend [?]
Zusagen
Teilen
clock
Samstag, 12. Oktober 2019 von 19:00 bis 01:00
pin
Club From Hell
Flughafenstr. 41, 99092 Erfurt-Bindersleben, Thuringen, Germany
Karte anzeigen
ticket
TicketsVerfügbarkeit bearbeiten
nocturnalempire-mailorder.de
Tickets finden
Info
Diskussion
Beitrag
Foto/Video hinzufügen
Live-Video
Umfrage erstellen
Club From Hell
44 Zusagen · 398 sind interessiert
+97
Maik, Alex und 101 weitere Personen nehmen teil oder sind interessiert
Nachricht senden
Vorgeschlagene Freunde
Hans Knusper
Gefällt Club From Hell
Einladen
Martin Gamrad
Gefällt Club From Hell
Einladen
Karolin Biener
Gefällt Club From Hell
Einladen
Teilen
Details
VVK ab 14 Euro über Club From Hell und ab 1.April über www.nocturnalempire.de
Obscurity - Black / Death Metal
▶ YouTube: https://bit.ly/2HJZzHN
▶ Facebook.com/obscuritybergischland
Craving - Melodic Black/Death Metal
▶ YouTube: https://bit.ly/2QurRuC
▶ Facebook.com/cravingofficial
Timor et Tremor - Melodic Black Metal
▶ YouTube: https://bit.ly/2Wb0uor
▶ Facebook.com/chatticblackmetal
Herbstnebel - Black Metal
▶ YouTube: https://bit.ly/2FskWfb
▶ Facebook.com/herbstnebel.official/
Abendkasse: 18 Euro
Einlass: 19 Uhr
Shuttleservice:

Links:
http://www.clubfromhell.de/node/957#Event-Seite
https://www.facebook.com/events/269746533961002/#Facebook

Minas Morgul, Ctulu, Thormesis, A Secret Revealed

"Arkham Auditions 2019"
MINAS MORGUL
THORMESIS
CTULU
A SECRET REVEALED
Einlass: 19:00 Uhr
Abendkasse: 20,00 Euro
Shuttleservice:

Links:
http://www.clubfromhell.de/node/874#Event-Seite

FREEDOM CALL & Special Guest: VISIONS OF ATLANTIS - "20th Anniversary - M.E.T.A.L."-Tour

FREEDOM CALL veröffentlichen Video-Teaser für Herbst-Tour
Verfasst von Mike Langer am 29. April 2019.
- Neues Album "M.E.T.A.L." im August - - Tour im September/Oktober -
Die deutschen Melodic Metaller FREEDOM CALL veröffentlichen heute einen Video-Teaser zu ihrer "20th Anniversary - M.E.T.A.L." Tour im September und Oktober 2019. Special guest ist die österreichische Symphonic Power Metal Band Visions Of Atlantis.
Der Video-Teaser ist hier zu sehen: https://youtu.be/zVxRN5tbhms
Das neue Album "M.E.T.A.L." erscheint im August über SPV/Steamhammer als CD Digipak Version, 2LP Gatefold Version, limitiertes Boxset, Download und Stream.
FREEDOM CALL "20th Anniversary" - Festivals 2019
29.06. Forchheim - J.B.O. Ein Fest
03.-06.07. Ballenstedt - Rock Harz Festival
17.08. Hünfeld - Rhön Rock Open Air
Tickets: www.metaltix.com

Links:
http://www.hsd-erfurt.de?eventhash=98488073102d224bed0cd15806c22656#Event-Seite
https://www.facebook.com/FreedomCallOfficial/#Facebook
https://youtu.be/zVxRN5tbhms#Youtube

Exilia

EXILIA ( Nu-Metal/ Italy )https://www.facebook.com/ExiliaMusic/
+ Supports
VVK: 15,00 Euro via Club From Hell und 17,00 Euro (inkl.Gebühr+Versand) auf www.nocturnalempire.de
Abendkasse: 20,00 Euro
Shuttleservice:

Links:
http://www.clubfromhell.de/node/974#Event-Seite

Made in Iron, Hardholz, Thundercrow

MADE IN IRON - Tribute to the Beast ( Iron Maiden Coverband aus Schweden )
Live Video: https://www.youtube.com/watch?v=5yjjVLFgk6U
Facebook Seite: https://www.facebook.com/madeinironsweden/
HARDHOLZ ( Heavy Metal aus Thüringen )
Facebook: https://www.facebook.com/HARDHOLZband/
THUNDERCROW (Heavy Metal aus Thüringen)https://www.facebook.com/thundercrowofficial/
Einlass: 19:00 Uhr
Abendkasse: 16,00 Euro
Shuttleservice:

Links:
http://www.clubfromhell.de/node/967#Event-Seite
https://www.facebook.com/events/290923988450085/#Facebook

KHEMMIS + IRON WALRUS

11.11.2019 | ROSENKELLER
Nachdem sie Fans auf dem ganzen Globus mit ihrem letzten Heavy/Doom Meisterwerk "Desolation" in ihren Bann ziehen und 2018 auf dem legendären Roadburn spielen konnten, war es in Europa ruhig um Denvers KHEMMIS geworden - doch endlich kehren sie für eine Tour auf das europäische Festland zurück.
Heute kündigte das amerikanische Vierergespann seine "European Desolation MMIX"-Tour an, die euch die Möglichkeit gibt, den einzigartigen Mix aus traditionellem Doom und THIN LIZZY artigen Hard Rock und Heavy Metal Elementen live auf unseren Bühnen zu erleben.
Die Band kommentiert: "Wir können nicht erwarten, endlich nach Europa zurückzukehren mit den mächtigen IRON WALRUS als Support im Gepäck. Wir sehen uns!"
11.11.2019 • 20 Uhr
Vorverkauf: 14€ zzgl. Gebühren
Abendkasse: 18€
Links:
https://rosenkeller.org/event_2610.html#Event-Seite
https://www.facebook.com/events/465058354266686/#FB-Event

IAN PAICE (Deep Purple) feat. Purpendicular

IAN PAICE (Deep Purple) feat. PURPENDICULAR
performing classic Deep Purple
support:THE LATERISER

19:00 Uhr Einlass, 20:00 Uhr Beginn
Ian Paice ist der legendäre Schlagzeuger von Deep Purple und aktuell das einzig verbliebene Gründungsmitglied von Deep Purple. Jetzt kommt er mit der Band Purpendicular auf Tour um seine
Best-Of-Classic-Deep-Purple-Show auf die Bühne zu bringen. Ian Paice ist dabei live und ganz nah in Clubatmosphäre zu erleben. Da wird keine Videoleinwand benötigt, denn Ian Paice wird nur wenige Meter vom Publikum entfernt über zwei Stunden seine einzigartige Spielweise aufführen. Zu hören gibt es Deep Purple Klassiker wie„Child In Time“, „Black Night“, „Smoke On The Water“, „Woman From Tokyo“ und „Hush“.
Deep Purple wird seit den 70er Jahren als eine der innovativsten und erfolgreichsten Rockbands aller Zeiten gefeiert und daran hat das Schlagzeugspiel von Paice einen großen Einfluss. Ihre Musik
ist gekennzeichnet durch die Ausgewogenheit zwischen genialer Musikalität und monumentaler Einfachheit. Paice selbst spielte neben Deep Purple unter anderem auch bei Whitesnake, Gary
Moore sowie bei Soloprojekten von Jon Lord, Paul McCartney und Pete York von der Spencer Davis Group.
Die Band Purpendicular, die von Ian Paice und Joe Lynn Turner sogar als „beste Deep PurpleTribute Band der Welt“ bezeichnet wurde, besitzt die Fähigkeit, die einzigartige Magie von Deep Purple, die für den Erfolg der legendären Rockband verantwortlich ist, bei jedem Auftritt live zu vermitteln. Selbst Ritchie Blackmore sagt „Purpendicular ist eine exzellente Band“ und Roger Glover meinte nach seiner Performance mit Purpendicular in Basel 2012 „Sie klingen frisch und es ist eine große Freude mit ihnen zu spielen“. Deshalb spielten auf dem ersten Album „tHis is the tHing“ neben Ian Paice als weitere Gäste auch Steve Morse, Don Airey, Roger Glover und Neil Murray mit. Auf dem aktuellen Album „Venus to Volcanus“ gibt sich wiederum Ian Paice die Ehre am Schlagzeug. Als weiterer Gast ist der ehemalige Rainbow Keyboarder Tony Carey zu hören. Das Album schaffte es bis in die Top 20 der Deutschen Metal-Rock-Charts.
Purpendicular FB
The Lateriser FB






Tickets:http://www.f-haus.de/cms/tickets-kaufen/.
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/ianpaice-161119/#Homepage

Legion of the Damned, Graceless, Slaughterday

Legion of the Damned
Slaughterday
Graceless
+ Support
Einlass: 19 Uhr
Tickets ab 20 Euro über From Hell, sowie ab sofort. über www.nocturnalempire.de und eventim.de
Shuttleservice:

Links:
http://www.clubfromhell.de/node/942#Event-Seite
https://www.facebook.com/events/2138479772886648/#Facebook

ANNIHILATOR

Presented by: Metal Hammer, Musix, Metaltix, metal.de
ANNIHILATOR
“A Tour For The Demented 2019”
+ special Guest

19:00 Einlass, 20:00 Beginn
Since 1989, Canada’s ANNIHILATOR have not stopped puttingout records and touring the world. Despite the ever-changing climate of the Metal World (and releasing a series of “different” Metal records with various lineups along the way), Jeff Waters and company have consistentlydelivered strong albums since the band’s debut “Alice In Hell”. Then there was 1990’s best-selling “Never, Neverland”, 1995’s “King of The Kill”, “Schizo Deluxe” in 2005 and many other critically-acclaimed releases up until 2015’s “Suicide Society.” The ‘under-the-radar’ influence of this band, and writer/guitarist/vocalist Jeff Waters, has been felt throughout the entire realm of the metal world by a ton of well-known musicians andbands\; that influence even stretching into the hard rock and instrumentalist genre.
ANNIHILATOR’s main man Jeff Waters, in his usual humble manner, offers this in response: “ANNIHILATOR’s music has been influenced by a good hundred of my favorite bands and musicians\; you can hear their contributions to what I have been doing all throughout ANNIHILATOR’s catalogue. It’s a bonus and an honor when bands and musicians I love mention that I had something to do with their playing or songs!”
Which all leads to the fact that ANNIHILATOR’S 16th studio release, “For The Demented”, is certainly their most complete and definitive statement yet.
“It was time toanalyze what a lot of fans over the years have kept telling me,” says Waters. “It was time to sit down and figure out “why” ANNIHILATOR’s early “thrash-meets-melodic” caught the ears of so many AND to try to sweep the “fan” part of my writing/playing/singing out the door and welcome back the mostly-original Waters writing that was to be the first four ANNIHILATOR albums.”
Waters didn’t venture back alone, while looking back through ANNIHILATOR’S history. “I was well aware that trying to re-capture the past usually fails, or at least won’t come close. So I decided to bring in fresh ears, both musically and physically with Rich Hinks, my bassist for the last few years. And doing most all of the records by myself, includingwriting and playing most all on my own, as well as mixing, mastering, engineering, etc…, well it can become routine and can often hinder you from being objective and more creative.
Rich came in and co-wrote the music with me, as well as co-produced the beginning stages of the record. Hisbackground of classic thrash metal meets a newer “math” metal style was the perfect combination for me to simply ask, “What do you think of this?”He would most-often reply with “not the ANNIHILATOR style I like”, so wewould keep going until we both felt that core ANNIHILATOR riffing and writing style presented itself.
“Bottom line, “For The Demented” captures some feel from ANNIHILATOR’s 1985-87 demos mixed with the first 4 ANNIHILATOR records. Back to the thrash meets melody but with some pure Waters guitar riffing, up-graded lead guitar shredding and vocals back to the demo-days meets the “King of The Kill” record.
Lyrically, I placed a theme on the record: the human mind and all of its glory, complexity, diversity,weaknesses and insanity! Pretty much the craziness of the music is matched by the lyrics.”
“I think Metal Fans are going to hear much of what theyhave been waiting for from ANNIHILATOR.”
https://www.facebook.com/annihilatorband






Tickets:http://www.f-haus.de/cms/tickets-kaufen/.
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/annihilator-301118/#Homepage

Motorowl (Gera), Shotgun Valium (Erfurt) und Lumberhead (Dresden)

Ein Trio, bei dem man keine Schubladen-Schränkchen öffnen und obskure Musikstile und endlos Bandnamen als hilflose Vergleiche rausholen oder sich eigene Stil-Bezeichnungen ausdenken muss. SHOTGUN VALIUM machen es einfach: Heavy Rock im fetten Stoner-Sound. Erdig, echt, stilsicher und ohne den Anspruch Innovationspreise einzusacken. Eine Band, die in einer Szene tief verwurzelt ist. Wenn sie auf der Bühne stehen, (wie beim „Stoned From The Underground“ Festival 2017), ändert sich im Grunde nur die Perspektive. Jahrelang standen sie vor denselben Bühnen und waren ein Teil der moshenden Meute, der sie nun entgegen blicken und mächtig Grund zum Feiern geben. Mit schwerem Gitarrensound, eingängigen Songs und melodischen Ausflügen in Blues und Grunge sind die Heavy Rocker eine Freude für jeden Headbanger. Shotgun Valium haben weit über 180 Shows in Europa gespielt, was für die Qualität des Trios spricht, das sich 2013 gründete. Ein weiterer Ritterschlag ist es stets, wenn man sich die Bühne mit namhaften Szeneveteranen teilen darf: Entombed A.D., Powerwolf, Doro Pesch, Candlemass, Rex Brown, Kvelertak, Lonely Kamel, The Skull u.a. Nach ihrem Debutalbum „Shotgun Valium“ 2015 folgte 2017 das Konzeptalbum “The Story of Frank Tranquill”, das im renommierten Performance Studio in Frankfurt aufgenommen wurden und auch über die Szene hinaus für Aufmerksamkeit sorgte. Besonders der Song „Broken“ mit dem dazugehörigen Musikvideo bekam gut Kritiken. Nach einer kreativen Schaffenspause 2018 zelebrieren sie nun in neuer Besetzung (mit Phil am Schlagzeug) wieder ihre energiegeladene und ansteckende Stageperformance. Rotzig, authentisch und erdig. Shotgun Valium sind alles andere als einschläfernd: sie strotzen vor Energie und Dynamik.
Denny Waldner (Gitarre/Gesang)
Philipp - Philis - Breitenstein (Schlagzeug)
Konstantin – Stan - Hummel (Bass/Background Gesang)
MOTOROWL– Der wissenschaftliche Beweis für ein Leben zwischen Psychedelic Rock und Progressive Metal. Dynamisch navigieren die fünf jungen Herren durch soundgewaltige Synthesizer Landschaften und schnittige Gitarrenriffs um dann letztendlich doch alles vor die Wand zu fahren. Oder eine Wand zu fahren. Oder was man auch immer dazu sagen möchte. Für Realisten: das ist eine gute Rockband mit Gitarren, Bass, Schlagzeug, Synthesizer, einer Orgel und eindringlichen Hooks.
Max Hemmann (guitar, vocals)
Vinzenz Steiniger (guitar)
Tim Camin (bass)
Daniel Dettlev (keys)
Martin Scheibe (drums)

Links:
http://www.hsd-erfurt.de?eventhash=0ec89a5a587459f65c3df3212e2d20a1#Event-Seite

RUSSKAJA

RUSSKAJA
„NO ONE IS ILLEGAL“ Tour 2019
19:00 Einlass, 20:00Beginn

Als erstes: Die Stühle aus dem Saal nehmen, die Tanzfläche freiräumen, die Getränke verteilen und sich in Tanz-Mosh-Polka-Position bringen: RUSSKAJA kommen und es darf gefeiert werden! Alle sind willkommen, keiner muss draußen bleiben, egal wo er herkommt. Auf ihrem sechsten AlbumNo One Is Illegal reißen RUSSKAJA nicht nur musikalische Grenzen nieder,sondern mischen sich ein: Einfach mal sagen, was Sache ist, und das heißt: Miteinander statt gegeneinander.
Mit 12 bläserstarken, rockenden und enorm tanzbaren Tracks verknüpfen RUSSKAJA auf No One Is Illegal den Ernst des Lebens mit der Freude am Dasein. „It’s time for a love revolution,we’re gonna change the world“, shoutet Frontmann Georgij Makazaria mit seiner markanten Stimme im Song Love Revolution und bringt damit auf den Punkt, wofür RUSSKAJA stehen: Ein Lebensgefühl, das alle Menschen verbindet und das keine Grenzen akzeptiert. Kosmopolitisch, positiv und mit Spaß am Leben. Die Texte auf Russisch, Deutsch und Englisch, die Musik in aller Welt zuhause: Rock, Ska, ein Hauch Latino-Groove und natürlich jede Menge aufputschende Turbopolka und Russendisko. So reißt man Mauern ein undbringt Menschen zusammen. Auch der Titelsong No One Is Illegal macht mit seinem deutsch-englischen Text auf russischen Melodiefetzen und mit einer herzerwärmenden Violine klar, wo diese Band steht: Dort wo keiner ausgeschlossen wird.
Die Musik von RUSSKAJA ist so multinational wie die Band selbst: Der gebürtige Russe Georgij Alexandrowitsch Makazaria lebt seit 1990 in Wien und rief RUSSKAJA im Jahr 2005 ins Leben, nachdem er die Metal-Combo Stahlhammer verlassen hatte. Von Anfang an dabei waren der ukrainische Bassmann Dimitrij Miller und HG Guternigg, der die selbst entwickelte„Potete“ (eine Mischung aus Posaune und Trompete) spielt und u.a. bei derJazz-Legende Joe Zawinul lernte. Ebenfalls im Team sind Gitarrist Engel Mayr, Drummer Mario Stübler, Trompeter Rainer Gutternigg und Mia Nova an der E-Violine.
Seit 2007 ist die in Wien ansässige Band die Hausband der ORF-Late Night-Show „Willkommen Österreich“, in der sie bereits neben Helene Fischer, Nena, Herbert Grönemeyer, Sarah Connor und vielen anderen zu sehen waren. Viermal in Folge standen RUSSKAJA beim legendären Wacken-Festival auf der Bühne (2011-2014 und 2017) und auch sonst gibt es kaum einrelevantes Festival, das sie nicht befeuert haben: Taubertal, Open Flair, Chiemsee Reggae, Deichbrand, Montreal Jazz Fest, Sonnenrot und –zigandere Events wurden von ihrem Highspeed-Polka-Ska-Groove erschüttert, so dass seit 2005 über 1000 gefeierte Auftritte zusammenkamen. Mehr als 20 Millionen Streams und 30 Millionen YouTube Views gehen auf ihre Kappe.
Schon das erste RUSSKAJA-Album Kasatchok Superstar (2008), das zwei Jahre nach der Debüt-EP Dawai Dawai (2006) erschien, spielte sich in die Top-15 der Österreichischen Charts, die Nachfolge-Alben Russian Voodo (2010), Energia (2013), Peace Love & Russian Roll (2015) und Kosmopoliturbo (2017)schafften es jeweils in die Austria Top-50.
Die Band selbst beschreibt sich als das „genaue Gegenteil von Easy Listening. Ein Clash aus Trash-Metal, Weltjazz, funky Zeugs und rotzigem Rock. Sie ist verschwitzt und ruft: Tanzt! Tanzt! Tanzt!“ Und dass man tanzen und es trotzdem ernst meinen kann, beweist No One Is Illegal mit aufputschenden Beats, lärmigen Bläsern, rotzigen Gitarren, wimmernden bis kreischenden Violinen und nicht zuletzt der rauen und lebenslustigen Stimme Makazarias, der in den Songs eingroßartiges, weltenverbindendes Statement nach dem anderen raushaut. „Ohje, Politik…“ mag da der Zauderhans denken, doch der RUSSKAJA-Fan antwortet tanzend: „Oh ja, Politik! Vor allem, wenn es Spaß macht und man dazu tanzen kann.“
Warum RUSSKAJA gerade heute so wichtig sind, erklärt derlangjährige RUSSKAJA-Vertraute, weitgereiste Buch-Autor und Erfinder derRussendisko Wladimir Kaminer:
„Wenn ich die Augen schließe und die Musikvon Russkaja höre, stelle ich mir unseren Planeten vor, der sich immer schneller dreht, um seine eigene Achse und um die Sonne herum. Die Menschen drehen sich mit. Noch nie war das Reisen so leicht und die Unzufriedenheit so groß, das bringt die Massen in Bewegung. Die Syrer aus zerbombten Städten bevölkern alte Kasernen, meine amerikanischen Bekannten, die vonihrer Präsidentenwahl verstimmt sind, wollen nach Europa auswandern, die Russen haben letztes Jahr eine Rekordzahl an Asylanträgen in Amerika gestellt, bei den Deutschen sind alle Kreuzfahrten ausgebucht.
Der Dreh derErde ist unaufhaltsam, er wird schneller, leichter und bunter. Und die Musik von Russkaja auch.“
You’re Not Alone – No One Is Illegal
www.russkaja.com
https://www.facebook.com/russkajaofficial
https://www.instagram.com/russkaja_official
https://www.youtube.com/user/russkaja
Russkaja sind mit ihrem gleichnamigen Album weiterhin auf den Straßen Deutschlands unterwegs um ihre Botschaft „NO ONE IS ILLEGAL“ zu verbreiten.
Im Frühjahr waren zahlreiche Shows in Deutschland und Österreich restlos AUSVERKAUFT. Grund genug, für eine Zugabe:
„NO ONE IS ILLEGAL“ Tour 2019 / Zusatzkonzerte
31.10.19 Osnabrück
01.11.19 Potsdam
02.11.19 Lübeck
07.11.19 Dresden
08.11.19 Kempten
09.11.19 Freiburg
14.11.19 Konstanz
15.11.19 Freising
16.11.19 AT – Kremsmünster
05.12.19 Jena
06.12.19 Wuppertal
07.12.19 Stuttgart
26.12.19 Trockau





Tickets:http://www.f-haus.de/cms/tickets-kaufen/.
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/russkaja-051219/#Homepage

SKINDRED & Special Guests - – neuer Termin! -

Skindred bleiben sich immer treu: Die walisischen Raggae-Metal-Visionäre geben einfach immer ihr Bestes. Das gilt auch für ihre jüngste Platte „Big Tings“, die im April erschien. Seit zwei Dekaden brechen die Jungs um Frontmann und Pionier Benji Webbe mit ihrem Hybrid durch alle Wände und übergehen dabei gekonnt die musikalischen Barrieren. Was als Experiment begann, ist zu einer stil- und genrebildenden Konstante geworden. Eine Menge Bands sind inzwischen auf diesen Zug aufgesprungen, aber die musikalische Kreativität, die Kombination zwischen lautem Rock und dem lässigen Flow des Reggae, haben Skindred gepachtet. Da ist zunächst der Sänger und Wortkünstler Webbe, dessen charakteristische Stimme und fieberhafte Raps den Songs ein gewisses Timbre geben. Aber auch die restliche Band liefert bei ihren Konzerten nie weniger als 100 Prozent. Laute Gitarren, ein signifikanter Bass und heftige Drums ergeben einen deutlich spürbaren Rhythmus. Da bilden energetischer Metal und Punk gemeinsam mit smoothen Melodien einen vollen Klang. Überlebensgroße Songs, überlebensgroßer Sound. Webbe hat sich zu einem veritablen Shouter entwickelt und die Band geht stärker weg vom Reggae-Vibe und hin zum graden Riffrock - jedoch ohne dass die Wurzeln verleugnet werden. Bereits im August waren die Briten für zwei umjubelte und exklusive Shows bei uns, um ihre neuen Songs live zu präsentieren.
TICKETS im Vorverkauf: 21,00 € zzgl. Gebühren
TICKETS https://www.adticket.de/Appel-und-Rompf.html?format=raw&searchname=skindred
VORVERKAUFSSTELLEN:
Tourist-Informationen der Städte mit angeschlossenem Ticketverkauf, Geschäftsstellen der Mediengruppe
Thüringen (TA/TLZ/OTZ) Ticketshop Thüringen 0361-227-5-227, CTS eventim u.a.

Links:
http://www.skindred.net/#Website
http://www.hsd-erfurt.de?eventhash=c77248d37c63ad4207abb25e92ed661e#Event-Seite

SACRED REICH

Presented by: Metal Hammer, Legacy, Metaltix, metal.de
SACRED REICH
“AWAKENING EUROPEAN TOUR 2019”
+ special Guests NIGHT DEMON

19:00 Einlass, 20:00 Beginn
I remember the first time I saw Sacred Reich, at The Marquee in London in 1989. The first thing that struck me was that the queue was around the block. I guess I wasn’t alone in my admiration for the band. Once inside the excitement was palpable, there was an airof anticipation.. As the band slammed into the opening song the room exploded. Bodies were flying over the top of the barricade. An enormous pit broke out. People were jumping up and down and singing along at the top of their lungs. This was something to behold. Sacred Reich whipped everyone inthe sold out room into a frenzy and never let up. They pounded us with “Ignorance”, “One Nation”, and a blistering cover of Sabbath’s “War Pigs”.As the final strains of the encore “Surf Nicaragua” rang in my ears Sacred Reich triumphantly left the stage and left us to pick up the pieces. We were all blown away.
Fast forward six months to the Dynamo Open Air in Eindhoven Holland. Sacred Reich has really hit their stride. From the momentthey hit the stage and dive into “Surf Nicaragua” the crowd is with them.Just as the Marquee show six months earlier bodies fly over the top, an enormous pit erupts in the middle of the crowd, and it seems everyone knows all of the words to every song. This time the crowd is 25,000 strong!
Sacred Reich would go on to tour the world with Pantera, Sepultura, andDanzig to name a few, and release more great records but I will never forget “Surf Nicaragua” and those six months in 1989. You really felt like you were part of something. The big four Metallica, Slayer, Megadeth, and Anthrax had become big stars, leading the way, yet somewhat removed from the grass roots of the scene they put on the map. Sacred Reich still felt like “our” band. The mix of the pounding drums of Greg Hall, the powerchord acrobatics of rhythm guitarist Jason Rainey, Wiley Arnett’s incredibly tasty solos, and the unique vocals and provocative lyrics of bassist/singer Phil Rind was something real, something we could relate to. I followed the band throughout their career from “Ignorance” a blast of sheer force and in your face thrash, “Surf Nicaragua” possibly the greatest Metal EP ever, “The American Way” a musical and lyrical tour de force, “Independent” with new drummer Dave McClain (Machine Head) and a honed and polished sound and their last studio album “Heal” still heavy enough to kill your neighbors lawn.
Put on those records today and they stand the test oftime, musically and lyrically. I guess the more things change the more they stay the same.
It’s been twenty years since Sacred Reich released their debut record Ignorance (yes they were actually records on vinyl)\; andeighteen years since those memorable shows in London and Eindhoven. My hair has become a little bit thinner while my body has gone the opposite direction. Very recently I have received a bit of good news. In the summer of2007 Metal Blade Records will be re-issuing Ignorance and Surf Nicaragua together on two discs with some unreleased tracks and a DVD including footage of that famous Dynamo gig in 1989. And to add to my excitement the original lineup will be getting back together to do some shows in Europe.
They will be playing some of my old stomping grounds London, Eindhoven, Belgium, and an appearance at Wacken Open Air!
Thank you lads for getting back at it. I’m getting ready for people flying over the top, huge pits,and everyone singing at the top of their lungs! That’s how I remember it.I’ll be sure to get out the old neck brace!
Cheers!!!
P.M.
https://www.facebook.com/sacredreichofficial
https://www.facebook.com/nightdemonband







Tickets:http://www.f-haus.de/cms/tickets-kaufen/.
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/sacredreich-121219/#Homepage

Milking the Goatmachine, Endseeker, Bacon Exists

MILKING THE GOATMACHINE
Facebook: https://www.facebook.com/milkingthegoatmachine/
Webseite: https://goatshop.bigcartel.com/
Video: https://www.youtube.com/watch?v=oU6T9dUl0jA
ENDSEEKER
Facebook: https://www.facebook.com/endseekermusic/
Webseite: http://endseeker.de/
Video: https://www.youtube.com/watch?v=eQXkdGHtKRU
+ BACON EXISTS
Einlass: 19Uhr
Abendkasse: 21 Euro
Shuttleservice:

Links:
http://www.clubfromhell.de/node/984#Event-Seite
https://www.facebook.com/events/450389472194797/#Facebook

STILL COUNTING – a tribute to VOLBEAT

STILL COUNTING – a tribute to VOLBEAT
19:00 Einlass, 20:00 Beginn

Es gibt wohl derzeit keine andere Band der jüngeren Musikgeschichte die im Bereich Hardrock und Metal so auf der Erfolgswelle getragen werden, wie die „Elvis-Metaller“ von VOLBEAT aus Dänemark. Ausverkaufte 10.000er Hallen in Europa und USA, sowie Headlinershows auf den größten Festivals zeigen, dass sie schon lange kein Geheimtipp mehr sind.
STILL COUNTING, die erfolgreichste VOLBEAT Tribute Band in Deutschland, zelebrierenden knallenden Sound mit treibenden Drums, sägenden Gitarren aber auch eingängigen Melodien sowie schon fast erschreckend ähnlicher Stimme bis aufs Genauste mit Original Equipment und unfassbarer Spielfreude auf den Club- und Festivalbühnen Europas. Abgerundet wird alles durch eine professionelle Pyro- und Lichtshow, was zusammen nicht nur eingefleischte Metalfans mitreist. Songs der frühen VOLBEAT Tage, als auch Hits der neuen Scheibe „Seal the Deal and lets Boogie“ finden ihre festen Platz in der bis zu 2 ½stündigen Show der fünf Hessen, bei der das Publikum immer wieder durch Mit-Sing-Parts eingebunden wird.
https://www.facebook.com/stillcountingband




Tickets:http://www.f-haus.de/cms/tickets-kaufen/.
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/still-counting-140220/#Homepage