schwarzes Jena

alternative Tanzveranstaltungen,
Konzerte, Lesungen
u.a. düstere Zusammenkünfte

Events für:

Die folgenden Events mit dem Stichwort Punkrock wurden in OpenCloudCal gefunden:

HERBST IN PEKING - Live 2019

HERBST IN PEKING Live 2019
Die Berliner Band fusioniert seit ihrer Gründung 1987 Rock’n’Roll, elektronische Musik, literarische Texte und cineastische Verweise zu einem eigenständigen Kunst-Kosmos. (Ronald Klein, tip Berlin) HERBST IN PEKING ist 300%-iges THC ganz ohne Hanf, ist Poesie krass, Musik grell und Stimme radikal. (Jens Pittasch, BLICKLICHT Juni 2016)
-Wenn Punk heißt, in möglichst kurzer Zeit möglichst viele Leute im Raum zu beleidigen, dann ist Herbst in Peking die Kunst, auch noch den Punk im Raum zu verstören.- (Holger Dewitz)
Die Geisterfahrer auf dem Highway der deutschen Populärmusik, die Pet Shop Boys aus der Stalinallee, wie ein Fluß ohne Wiederkehr rauschen sie durch die Nacht auf dem Weg zum GRENZPUNKT NULL.
Vorgestellt werden die aktuellen H.I.P. Alben SPLITTER DER SCHÖPFUNG & MARITIME NOIR (Moloko+/Peking Records), auf denen die Band ihr Konzept von elektronisch hochgejazzter Rockmusik mit seitlichen Arabesken zu Ambient, Dub & Shanty weiter ausgereizt hat.
STAY HIP!

Links:
https://www.facebook.com/herbstinpeking/#Facebook
http://www.hsd-erfurt.de?eventhash=c20db7286abd1c0b01b4f9eb1464c286#Event-Seite
http://www.pekingrecords.de/index.html#Website
https://www.youtube.com/channel/UCy9D0O6ox4P2Eno75R2ebHw#Youtube

ABRAMOWICZ

24.05.2019 | ROSENKELLER
Sparta Booking & Rosenkeller e.V. Jena pres.:
Abramowicz
Welcome to The Modern Times Tour 2019
supported by: Travels & Trunks
24.05.19
Einlass: 20 Uhr
Start: 21 Uhr
Vorverkauf: 12€ zzgl. Geb.
Abendkasse: 15€
ABRAMOWICZ sind Bühnenpräsenz pur, unterstützt von ihren unglaublich einnehmenden Melodien, ihren eingängigen Hooks und ihrem unnachahmlichen BOSS-Flair, das einem da in jeder Sekunde akustisch entgegenschlägt. Denn die angenehm rauchige Stimme von Frontmann Sören Warkentin, die einen immer wieder an den viel zitierten Bruce Springsteen, aber auch an Brian Fallon oder gar Chuck Ragan zu erinnern vermag, ist an und für sich schon etwas sehr Besonderes. Wenn einem dann auch noch, wie bereits im Opener „Blood Red Letters“ des aktuellen Albums „The Modern Times“ das effektvoll eingesetzte und dramaturgisch mehr als logische Piano unterkommt, ist man überzeugt: Das hier ist große, wohlklingende Erzählkunst, die sich musikalisch eindeutig und gerne einer gewissen „Weite“ bedient, die Musik mit klassischem Americana-Bezug auszeichnet und gegenüber schlichteren Spielarten des Rock abhebt. „I am tired of talking about the revolution“, schallt es einem dann beim Song „Not my city“ entgegen und soll nicht etwa bedeuten, dass diese gänzlich ad acta gelegt wurde, denn die Punkrock-Roots der Hamburger schimmern nach wie vor gut und sichtbar durch. „The Modern Times“ ist als Album zu keinem Zeitpunkt zu glatt oder gar anbiedernd angelegt – leider eine Seltenheit dieser Tage. Umso erfreulicher ist es jedoch, diese klare Kante und musikalische Liebe zu einem eher rauen Sound bei derart melodieverliebter Musik vorzufinden. Und logisch ist es auch, denn wir sprechen ja noch immer von RocknRoll im besten Sinne! Eindrucksvoll zeigt sich das auch beim Song „Mountains“, der zunächst stampfend, wenngleich auch recht gemächlich Anlauf nimmt, um dann in einem Refrain zu gipfeln, bei dem es niemanden auf den Stühlen halten dürfte, der noch ein Herz in seiner Brust schlagen hört. Alles in allem sprechen wir hier von einer Band, der ein Album voller wundervoller Geschichten, beeindruckend eingängiger Momente und vielen Gänsehaut versprechenden und authentisch mitten ins Herz treffenden Hits gelungen ist, die nicht nur funktionieren, sondern mit Sicherheit auch erneut eine Vielzahl neuer, restlos begeisterter Fans gewinnen kann und wird. Wir sehen uns vor der Bühne!
Freundlichst,
Jörkk Mechenbier // Love A
Links:
https://rosenkeller.org/event_2577.html#Event-Seite
https://www.facebook.com/events/540354809807225/#FB-Event
https://tickets.vibus.de/Shop/-/Jena/Rosenkeller_e_V_/Rosenkeller/Abramowicz/-/00100175000000/VstDet#Tickets%20@%20Jena-Info
http://bit.ly/AbramowiczJena#Tickets%20@%20Eventim

REVEREND BEAT-MAN

28.05.2019 | ROSENKELLER
Hallelujah, ihr Sünder – geht auf die Knie und betet! Allzuviele Worte zu verlieren, hieße wohl "Bibeln nach Rom zu tragen", denn der Schweizer REVEREND BEAT-MAN dürfte eigentlich jedem Rock´n´Roll-Interessierten bekannt sein – und zwar als Sänger und Gitarrist von THE MONSTERS, einer der besten und erfolgreichsten Garage-Rock´n´Roll-Bands Europas, sowie auch als Betreiber von Voodoo Rhythm Records (dem wohl besten europäischen Label für Trash-Rock´n´Roll).
REVEREND BEAT-MAN (wie er sich heute nennt) begann seine Karriere im Jahre 1984 als "One-Man-Band" in der Tradition von HASIL ADKINS und anderen "Rock´n´Roll-Einzelkämpfern". Als LIGHTNING BEAT-MAN nahm er haufenweise Platten auf, tingelte mit seiner "Wrestling-Rock´n´Roll-Show" durch die Lande und feierte in der ganzen Welt (nicht nur sportliche) Erfolge. Nach einem tragischen Unfall mußte er seine Wrestling-Karriere zwar leider zu Grabe tragen, entstieg diesem aber sogleich wieder – geläutert! Seitdem nennt er sich REVEREND BEAT-MAN und ist im Auftrag des Herrn und der "Blues Trash Church" unterwegs!
Heutzutage bietet REVEREND BEAT-MAN den "Wiedererweckungs-Gottesdienst" eines durchgeknallten Wanderpredigers der US-amerikanischen Südstaaten im Trash-Format und dazu gibt es "Primitive Preacher Rock´n´Roll" und Gospel-Blues-Punk – und daß es furios zugeht, wenn REVEREND BEAT-MAN die Bühne betritt, kann sich wohl jeder denken, der sich noch an seine legendäre "Wrestling-Rock´n´Roll-Show" erinnert: Mal gibt REVEREND BEAT-MAN den verblendeten Fernsehprediger, mal einen besessenen Hausierer im Namen Gottes, mal den vom Teufel besessenen Gospel-Shouter und erinnert insgesamt an einen SCREAMING JAY HAWKINS, der die Religion für sich entdeckt hat und eine wahre "Trash-Messe" zelebriert. Diese unglaubliche Show muss man mit seinen eigenen Augen gesehen haben, um es zu glauben und es bezeugen zu können, denn das hier ist der pure Wahnsinn!
Links:
https://www.voodoorhythm.com/91-artists/reverend-beat-man/136-reverend-beat-man.html#BEAT-MAM@Voodoo
https://rosenkeller.org/event_2533.html#Event-Seite
https://www.facebook.com/reverendbeatmanofficial/#BEAT-MAM@fb
http://bit.ly/2EKdVpp#VVK%20@%20Eventim

MoreCore Party


Leipzig, am 29.05. geht es weiter mit der nächsten MoreCore Party in der Moritzbastei. Und selbstverständlich feiern wir mit euch wieder auf 2 Floors voller guter Musik!

MAIN-FLOORCORE, NU-METAL, POP-PUNK, ALTERNATIVE ROCK & MORE CORE
Rockt die Hütte zu Songs von Bands wie A Day To Remember, Alexisonfire, Architects, Beatsteaks, Beartooth, Being As An Ocean, Blink 182, Billy Talent, Breaking Benjamin, Bring Me The Horizon, Caliban, Coheed & Cambria, Comeback Kid, Deez Nuts, Disturbed, Don Broco, Dope, Emmure, Enter Shikari, Fall Out Boy, Foo Fighters, Hacktivist, Heisskalt, I Prevail, Killswitch Engage, Korn, Limp Bizkit, Linkin Park, Marilyn Manson, Mudvayne, Moose Blood, Northlane, Nothing But Thieves, Of Mice & Men, Panic At The Disco, Papa Roach, Parkway Drive, Pvris, Refused, Sum 41, Silverstein, Skindred, Stick To Your Guns, Stray From The Path, Sylar, System of a Down, The Amity Affliction, The Color Morale, The Ghost Inside, Thrice, While She Sleeps, Volbeat und einigen weiteren Überraschungen.

HARD-FLOORHARDCORE, BEATDOWN, DEATH METAL, DEATH- & MATHCORE
Auf dem zweiten Floor gibt es voll auf die Zwölf mit After the Burial, Agnostic Front, Bring Me The Horion (ganz alte Sachen), Carnifex, Code Orange, Converge, Counterparts, Every Time I Die, Despised Icon, First Blood, Get the Shot, Hatebreed, H2O, Irate, Knocked Loose, Lionheart, Madball, Nasty, Norma Jean, Pro-Pain, Ramallah, Reduction, Poison The Well, Sick Of It All, Suicide Silence, Terror, Thy Art Is Murder, The Dillinger Escaple Plan, Whitechapel und vielen mehr.




Beginn: 23:00 Uhr
AK: 6,00 €





Links:
https://www.facebook.com/moritzbastei/#Moritzbastei
https://www.facebook.com/MoreCoreParty/#MoreCore%20Party

Westkust (Support: Youth)

LIVE:Westkust (SWE) Support: Youth (AT)Wie beschreibt man am besten diese wundervolle Band namens Westkust? Shoegaze, Surf und eine ordentliche Portion Pop - kurz: eine bittersüße Brachialität - prägen den Sound der SchwedInnen, der beim Hören in den meisten Fällen ein wohliges Gefühl von Glück hervorrufen dürfte. Klingt pathetisch, ist es vielleicht auch aber funktioniert wirklich. Ne Runde Pfeffi auf Eis im Park und danach ab zur Turmbühne des Kassas um ne richtig gute Zeit zu haben, fetzt! Youth spielen melodischen Emo-Punk aus Wien.
Links:
http://www.kassablanca.de/programm/details/event/westkust-support-youth-2611/#Event-Seite

Wagnergeburtstag: 18 Jahre !!

Live on stage: Sad Neutrino Bitches [Punk/Garage]

Aufgelege: Wagner All-Stars

Eintritt frei!


Links:
https://www.wagnerverein-jena.de/?event=wagnergeburtstag-18-jahre#Event-Seite

BLACK F∆G

10.06.2019 | ROSENKELLER
Hey Jena,
die Geschichte von Black Fag beginnt in der Stadt New Hope (PA), als sich Liberace Morris, aufgewachsen in der lokalen Schwulen Community, entschied, seine Sorgen wegzuwischen, welche durch eine vor Kurzem aufgetretene sentimentale Enttäuschung verursacht wurde, als er in einer Bar den Black Flag Song "Nervous Breakdown" auf dem Piano spielte. Seine Performance wurde einzig und allein von Cher Dyekowski honoriert, ein eigenbrötlerischer Motorradfahrer, mit dem er sich sodann auf einen irren Trip querfeldein aufmachte. Auf diesem Trip wurden Black Fag geboren: eine bedeutungslose Coverband, der, unter anderem, auch Greg Streisand angehört, ein früherer Marine, der unehrenhaft entlassen wurde, weil er sich seinen Vorgesetzten in einem Kleid von Arnold Scaasi präsentierte, anstatt der Militäruniform. Die Themen ihrer Songs kombiniert die Zugehörigkeit zur gay community mit der hemmungslosen Leidenschaft zur Black Flag Musik. Als Gay Ikonen angezogen, zb als Dorothy von der Zauberer von Oz und Lloyd Lee von Entourage, bauten sie sich eine loyale Fangemeinde auf und gaben Black Flags Songkatalog eine schlagkräftige tuntige Runderneuerung, eine Art queer-eye for the hardcore guy.
Nach ihrer ersten Europatour 2007 und ihrer zweiten Tour 2012 sind sie nun zurück in Europa. Und ich freue mich auf eure Rückmeldung bezüglich eines Konzerts mit den Jungs.
Band members:
Vocals - Liberace Morris
Guitar - Greg Streisand
Bass - Cher "The Dyke" Dykeowski
Drums - Robo Simmons
Kickline - Raymond Pettiboner und Joe CarGucci
Links:
https://rosenkeller.org/event_2524.html#Event-Seite
https://www.youtube.com/watch?v=xyx1F9Bv4Q4#link

MERCY UNION (USA)

12.06.2019 | ROSENKELLER
Während unzähliger Proben in einem Keller in New Jersey fanden sich die vier Mitglieder von Mercy Union.
Jared Hart (Leadgesang / Rhythmusgitarre), Rocky Catanese (Leadgitarre), Nick Jorgensen (Bass) und Benny Horowitz (Schlagzeug) zusammen. Sie loteten ihre kreativen Grenzen durch endlose Jam-Sessions, Riffs und Backbeats aus und die Band war geboren.
Die Musiker kombinieren ihre individuellen Stile zu einem einzigartigen und wehmütigen Sound, der die Seele bewegt. Alle Musiker haben bereits viel Erfahrung in anderen Bands gesammelt, Jared Hart z.B. mit THE SCANDALS oder Benny Horowitz, der sonst für THE GASLIGHT ANTHEM am Schlagzeug sitzt.
Von den treibenden und ausladenden Songs "Young Dionysians" und "Silver Dollars" bis hin zum verträumten, romantischen Twang von "Layovers" wird ihr aktuelles Album „The Quarry“ sowohl von der zeitlosen Musik ihres Heimatstaates als auch von der klassischen Tradition des Punk beeinflusst. Die Songs von Mercy Union erinnern an die Musik, die man in seinen prägenden Jahren liebte. „The Quarry“ verkörpert den menschlichen Denkprozess. Es repräsentiert die Fähigkeit von außen auf sein Leben zu schauen und eine neue Perspektive zu gewinnen. Die Songs handeln von Sorgen, Dankbarkeit, Verlust und Selbstwertgefühl. Alle Teile passen am Ende perfekt zusammen.
Mit einer unendlichen Anzahl von abgefahrenen Meilen unter ihren Gürteln spielten Mercy Union sehr früh live. In den Monaten nach der Aufnahme des Albums supportete die Band Acts wie Californias Racquet Club (feat. Mitglieder von Samiam, The Jealous Sound), John Nolan von Taking Back Sunday, The
Menzingers und Dave Hause bei verschiedenen Tourneen.
Mittwoch, 12.06.2019
Rosenkeller e.V. Jena
Einlass: 20 Uhr
Start: 21 Uhr
Vorverkauf: 12€ zzgl. Geb.
Abendkasse: 15€
Links:
https://rosenkeller.org/event_2575.html#Event-Seite
https://www.facebook.com/events/331338947516919/#FB-Event
https://tickets.vibus.de/Shop/-/Jena/Rosenkeller_e_V_/Rosenkeller/Mercy_Union_(USA)/-/00100175000000#Tickets%20@ Jena-Info
https://www.eventim-light.com/de/a/5a0dd12223baba04c11345f4/e/5c9368a95d15420001fe0c77#Tickets%20@%20Eventim

AGNOSTIC FRONT

THE GODFATHERS OF HARDCORE
AGNOSTIC FRONT
CELEBRATING 35 YEARS OFVICTIM IN PAIN

+ guests: Moment of Truth

19:00 Einlass, 20:00 Beginn
Legendary Hardcore/Thrash titans, AGNOSTIC FRONT, are back with another testament to the bands flawless legacy! Recorded at the now infamous Planet Z Studios in Hadley Massachusetts by Zeuss (Hatebreed, Shadows Fall), Warriors is the yet another landmark in hardcore’s history. Produced this time around by vocalist Roger Miret’s little brother, Freddy Cricien (Madball, Hazen Street), the bands message of family and unity has never come across stronger in their music. Warriors is a statement of strength in the face of adversity and few bands make a statement louder than AGNOSTIC FRONT.
In today’s civilization, people continue to suffer undergoing the grief, corruption, oppression and exploitation without a way to elude their troubles. Many have lived through these problems for ages, and the moment one tries to fight for what they believe is right, the elitebrings them down and their voices are disregarded. For over a decade, AGNOSTIC FRONT has helped get these messages across to the populace to help solve these problems through socially driven music known as “hardcore.” Intheir latest offering, the band gives power and strength to these ignored voices. As one of the original hardcore bands that lived and breathed the problems that controlled their everyday New York City lifestyle since 1983, they have been amongst the most venerable and notorious outcasts of this hardcore movement.
These rarely confronted and always respected leaders of hardcore were established as one of the meanest-sounding bands in the emerging punk genre, helping to initiate the term „hardcore,“ and placing an entire uproar on the New York map by association. From the start, AGNOSTIC FRONT released a catalogue of fast and violent punk tunes consisting of distinctive and aggressive drumming, bass work, and a non-stop barrage of chaotic shouting. AGNOSTIC FRONT’s uncontrollable drumming and fuming guitars fill every minute like an onrushing storm of flailing limbs and incinerating transistors. The heavier paced balance between the energy and discipline of their earlier punk roots strikes a taut and vivid rock barrage that moshes in close formation. „It’s social politics,“ Roger states. „The day-to-day reality of waking up, reading the newspaper, and walking around the neighborhood. It’s a hard stare on why the world is still one fucked-up place, and we tackle the very real shit that’s going down: gentrification’s running rampant, street justice, world destruction, working wages, and backs are still being stabbed.“
Long outliving their now-legendary contemporaries like Minor Threat, SSD, Dead Kennedys and Black Flag, AGNOSTIC FRONT could easily live off their laurels, but their fight is yet over! Throughout their storied history, AGNOSTIC FRONT have been anything but a ravishing group of individuals living prosperously and content. In fact, the band is more akin to have experienced growing up inadverse streets, undergoing arduous times, serving time in prison, become inflicted with murdered friends, the list would go on perpetually. But while there are definite vestiges of the past affecting them, they manage to continue and expose the conflicts they had to undergo in a compellingly evocative approach by relating it to their views of the world today.
AGNOSTIC FRONT continues to be living embodiment that „hardcore for life“ isn’t an empty slogan or a musical dead end. No one is born with tattoos. No one’s born hardcore. But when the ink or the music sets in, you’re changed. Their latest offering reaffirms that AGNOSTIC FRONT as a band, still operates like a musical razor blade. Regardless of their history, the proof is simple: AGNOSTIC FRONT’s anthems are hard, cutting, and the remarkable music continues to broaden with every release. “We support UNITY! We despise ignorance and hatred within our scene. The only people we shouldbe at war with is those who oppress us, not with each other. Unite! Fight the system! Not ourselves! Believe – Hardcore!”
https://www.facebook.com/agnosticfront
https://www.facebook.com/Mot904






Tickets:https://www.madtix.de/events/33-agnostic-front-european-summer-tour-2019.
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/agnosticfront-260619/#Homepage

DARK NIGHT am 13.07.2019 ab 22.00 Uhr im M-Pire Music Club [duplicate]


DARKWAVE GOTHROCK POSTPUNK + COLDWAVE INDIE + GOTH CLASSIX EBM +
DARK ELECTRO FUTURE POP + SYNTH POP
Mit DJ Zinsman (Schattentanz Jena) & Deejay Ozzy (Schattentanz Jena)
DARK NIGHT am 13.07.2019 ab 22.00 Uhr
im M-Pire Music Club // Infos zum Event: DJ-Line-Up wie gehabt: DJ ZINSMAN & DEEJAY OZZY
 


Links:
https://www.facebook.com/schattentanz.jena/#Schattentanz%20Jena
https://mpire-jena.de/tc-events/dark-night-am-13072019/#Event-Seite

FIDDLER‘S GREEN & Support - HEYDAY Tour 2019

Für den 27.04.19 gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit. Wer an dem Nachholtermin verhindert ist, kann sein Ticket an der VVK Stelle zurückgeben,
an der es gekauft wurde.
Die Saiten sind gespannt, die Bodhrán im Anschlag und die Stimmbänder gut geölt: Fiddler’s Green sind zurück!
Obwohl - wirklich weg waren die Urgesteine der deutschen Folkrock-Szene ja nie. Aber neben fleißigem Touren inklusive Unplugged-Konzerten gibt es jetzt auch in Form eines neuen Albums endlich wieder Speedfolk auf die Ohren. Auf „HEYDAY“ zeigt sich die Band, wie man sie kennt und doch wieder ganz neu – eben typisch Fiddler’s Green! Freut euch auf guinnessgetränkte Hymnen, die inspiriert von der Seele Irlands zu einem temporeichen Ritt zwischen Whiskey, grünen Hügeln und gesunder Pub-Eskalation einladen. Wie gewohnt werden dabei auch Streifzüge in andere Genres gewagt.Und wenn rasantes Tempo, eingängige Melodien und rebellische Punk-Attitüde zusammentreffen, dann lautet die Devise nicht etwa besinnliches Schunkeln, sondern: Suit up - we’re heading for our HEYDAY!
Live auf HEYDAY Tour ab April 2019! Sichert euch jetzt die Tickets!
Support: The Moorings (F) - Das Quintett aus Frankreich steht für eine ultraenergetische Mischung aus Celtic Folk und Alternativrock
TICKETS im Vorverkauf: 32,00 € zzgl. Gebühren
TICKETS https://www.adticket.de/Appel-und-Rompf.html?format=raw&searchname=fiddler
VORVERKAUFSSTELLEN:
Tourist-Informationen der Städte mit angeschlossenem Ticketverkauf, Geschäftsstellen der Mediengruppe
Thüringen (TA/TLZ/OTZ) Ticketshop Thüringen 0361-227-5-227, CTS eventim u.a.

Links:
https://www.fiddlers.de/de/#Website
https://www.facebook.com/Speedfolk/#Facebook
https://www.youtube.com/user/speedfolk#Youtube
http://www.hsd-erfurt.de?eventhash=fd2e064e0a721bf455a174860846196a#Event-Seite

HODJA (USA, Dänemark) - Tour zum Album “THE FLOOD” CD/LP VÖ: 17.08.2018 Noisolution

HODJA: Diese Band hat mehr als 1001 Geschichten – Und sie sind alle wahr! Jede einzelne ist nachprüfbar und stimmt und ist in ihrer Weisheit unübertroffen.
Wild, ungezügelt, frei
HODJA ist heruntergekochter, schwarzer Rock’n’Roll! Gospel. Soul. Voodoo. Zerschnitten von einer Gitarre, die Herrn SPENCER Freude machen würde. Eine Gitarre, die verhallt und losgelöst ihre Attacken abfeuert. Die stöhnt und schreit. Nicht weiter erstaunlich, dass HODJAs Stammbaum tief im New Yorker Boden verwurzelt ist. HODJA ist aber ebenso anarchistisch, wild, ungezügelt und frei. Losgelöst vom hippen Musikgeschäft, Szenepolizei und sonstigen Vorgaben. Dass der dänische Hippiestaat Christiana neben New York ein weiterer Bestandteil der Vita ist, lässt daher niemanden erstaunt zurück. Dass dort die Aufnahmen beider Alben gemacht wurden, eine weitere schöne Geschichte.
Kraft, Energie, Magie
Claudius Abesodo Gamiel Winston King Pratt aka Gamiel Stone ist der Frontmann. Aus New York. Seine ersten Demos in der Lower East Side in einem Appartment mit Huey Morgan von den FUN LOVIN’ CRIMINALS eingespielt. Teil der New Yorker Underground Szene zwischen den RAMONES, JOHN LURIE, MIKE DOUGHTY, ABSOLUTION und CROMAGS, ging er irgendwann nach Kopenhagen um dort REVEREND SHINE SNAKE OIL CO zu gründen, unter anderem mit …Matthias Arbo Klein aka Colonel Taz aka F.W. SMOLLS. Ein begnadeter Schlagzeuger, charismatisch mit eigenem Stil, dessen größter Einfluss auch sein Lehrmeister war: Jerry Granelli, der einst auch bei THE GRATEFUL DEAD oder mit ORNETTE COLEMAN spielte. Und dann Boi Holm aka Tenboi Levinson. Musiker, Produzent und Komponist aus Christiana. Er schreibt Filmmusik, vertont TV-Serien, Installationen, spielt Funk, Punk, Jazz, New Wave, Blues, Rock und vieles mehr. Das Trio fasziniert durch seine Kraft und Energie, durch seine Magie auf der Bühne.
Hervorgegangen aus REVEREND SHINE SNAKE OIL CO.

Links:
http://www.hsd-erfurt.de?eventhash=0635fb687e50c17633c9feae4592334f#Event-Seite
http://www.hodjamusic.com/#Website
https://www.facebook.com/hodjatheband/#Facebook
https://www.noisolution.de/media/hodja-medien.html#Youtube

die art - 33 Jahre PostWavePunkPop aus Leipzig

Die Art existierte von 1986 bis 2001 und veröffentlichte in dieser Zeit 10 Alben, diverse EPs, Kassetten und ungezählte Beiträge auf Compilations. Die Band spielte in dieser Zeit rund 850 Konzerte und erlangte spätestens mit dem Erscheinen ihres Albums "Fear" (1990) Kultstatus in der Indie-Szene. Am 21./22.12. 2001 spielte Die Art ihre letzten Konzerte in Leipzig. Ein legendäres Konzert folgte 2004 am 17. April in Dresden, zusammen mit der ebenfalls nur für dieses Konzert wiederformierten Band "Freunde der italienischen Oper". Es dauerte weitere 3 Jahre, ehe es am 28 April 2007 in Chemnitz zu einem Konzert der nun wieder existierenden Band kam. Zusammen mit "Fliehende Stürme" und "Substance Of Dream" wurde der Beginn einer neuen Phase der Existenz von Die Art gefeiert. Die Art veröffentlichte 2007 das Album "Alles was Dein Herz begehrt" mit zumeist deutschen Texten und ging erstmals seit 6 Jahren wieder auf Tour. Die Popularität der Band ist ungebrochen, zahlreiche Konzerte endeten erst nach mehreren Zugabe-Blöcken. Die Band gilt als die herrausragende Post-Punk und Gitarrenpop-Band Ostdeutschlands. Ihr düsteres Image beziehen sie zumeist aus den Lyrics von Sänger Makarios Oley, während Gitarrist Thomas Gumprecht für frappierende Klangteppiche sorgt. Im Oktober 2008 erschien mit "Funeral Entertainment" das zweite Album der neuen Ära. Schon jetzt wird es neben "Fear" (1990) und "Das Schiff" (1995) zu den Meilensteinen in der Bandgeschichte gezählt. Ab Ende September 2009 ist endlich die erste Best Of - CD der Bandgeschichte im Handel.

Links:
http://www.hsd-erfurt.de?eventhash=56c67ebfb9d21966225c63a22790be29#Event-Seite
http://www.die-art.de/#Website
https://www.facebook.com/pg/die-Art-138331252847163/events/?ref=page_internal#Facebook
https://www.youtube.com/watch?time_continue=16&v=a5L-wsXcurQ#Youtube

FIDDLERS GREEN

FIDDLER’S GREEN
– LIVE & LOUD –

Es wird LAUT! Mit dem Gefühl noch ewig weitertouren zu können, präsentieren sich FIDDLER’S GREEN imHerbst 2018 mit weiteren Songs des aktuellen Albums DEVIL’S DOZEN im Gepäck.
Wer schon mal auf einem FIDDLERS Konzert war, weiß, warum sie zu den größten Folkpunk-Bands zählen! Für alle anderen ist es spätestens jetzt höchste Zeit vorbeizukommen. Es wird laut, wild, schweißtreibend, ekstatisch. Wenn FIDDLER’S GREEN in ihrer über 25 jährigen Bandgeschichte einesgelernt haben, dann wie man mit dem Publikum gemeinsam durchdreht.
19:00 Einlass, 20:00 Beginn
www.fiddlers.de






Tickets:http://www.f-haus.de/cms/tickets-kaufen/.
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/fiddlersgreen-251019/#Homepage

TV Noir Konzerte mit Tex & Matze Rossi - Zwei Musiker, ein Sofa, ein Publikum.

„Was passiert mit Menschen, die zusammen Musik machen?“ Der SchweinfurterSinger/Songwriter MATZE ROSSI stellt sich diese Frage stets, wenn er auf die Bühne geht und sein Publikum dazu animiert, mit ihm zu singen, zu klatschen, zu stampfen. TV Noir-Erfinder TEX verfolgt den gleichen Ansatz: Die Zuschauer in die Musik mit einbinden, zusammen Lieder singen und dabei eine Gemeinschaft schaffen, die mehr ist, als bloß der Künstler oben auf der Bühne und die Fans unter ihm. Wenn Matze Rossi und Tex
gemeinsam einen Konzertabend bestreiten, wie sie es im Winter 2019 bei den TV Noir-Konzerten tun werden, ist klar: Es werden intime und ehrliche Konzerte von zwei gefühlvollen Musikern, die nur eins zum Ziel haben – dem Zuschauer ein echtes
Gemeinschaftserlebnis zu bieten. „Es ist schade, dass der Begriff ,Soul-Musik‘ schon anderweitig besetzt ist, denn eigentlich trifft das genau, was Tex und Ich machen“, sagt Matze Rossi. „Das ist ja ganz authentische, reduzierte, aber auch intensive und kraftvolle Musik. Das verbindet uns, da steckt Herzblut und Seele drin.“ Matze Rossi ist mit amerikanischem Punkrock aufgewachsen. Tex sieht
sich inspiriert von Musikern wie Elvis Costello, Joe Jackson oder auch Rio Reiser. Gemein ist ihnen intelligente, deutschsprachige Singer/Songwriter-Musik, die Hörerinnen und Hörer tief berührt und sie gleichermaßen weinen und lachen lässt. Tex erklärt: „Wir sind wie Planeten, die um dieselbe Sonne kreisen, sich aber auch in ganz andere Umlaufbahnen schubsen können.“
Das Publikum wird es merken: Tex und Matze Rossi tragen solo ihre Songs vor, werden sich ebenso auch gegenseitig bei einigen Liedern unterstützen. Kennengelernt haben die beiden Künstler sich idealerweise im gleichen Rahmen: Bei einer Ausgabe von TV Noir – die von Tex moderierte Berliner Musiksendung, bei der regelmäßig Singer/Songwriter auftreten und von ihm interviewt werden.
Wie passend also, dass diese gemeinsame musikalische Reise die erste TV Noir Konzerte-Tour seit 2015 ist , auf der der musikalische Teil der Show landesweit auf die Bühne gebracht wird. Zwei Musiker, ein Sofa, ein Publikum – mehr braucht es gar nicht. „Es
gibt bei TV Noir immer so ein ,We're in it together‘-Gefühl“, sagt Tex. Beide Künstler betreten zusammen die Bühne, verbeugen sich und läuten den Abend ein. Der eine setzt sich aufs Sofa und hört dem anderen zu.

Links:
http://matzerossi.com/#Website
http://www.hsd-erfurt.de?eventhash=b86e1adc103ab2dd9ec680ce962e26f4#Event-Seite
https://tex.tv/#Website
https://tvnoir.de/tex/#Website

Tex & Matze Rossi


„Was passiert mit Menschen, die zusammen Musik machen?“ Der Schweinfurter Singer/Songwriter MATZE ROSSI stellt sich diese Frage stets, wenn er auf die Bühne geht und sein Publikum dazu animiert, mit ihm zu singen, zu klatschen, zu stampfen. TV Noir-Erfinder TEX verfolgt den gleichen Ansatz: Die Zuschauer in die Musik mit einbinden, zusammen Lieder singen und dabei eine Gemeinschaft schaffen, die mehr ist, als bloß der Künstler oben auf der Bühne und die Fans unter ihm. Wenn Matze Rossi und Tex gemeinsam einen Konzertabend bestreiten, ist klar: Es sind intime und ehrliche Konzerte von zwei gefühlvollen Musikern, die nur eins zum Ziel haben – dem Zuschauer ein echtes Gemeinschaftserlebnis zu bieten.  Matze Rossi ist mit amerikanischem Punkrock aufgewachsen. Tex sieht sich inspiriert von Musikern wie Elvis Costello, Joe Jackson oder auch Rio Reiser. Gemein ist ihnen intelligente, deutschsprachige Singer/Songwriter-Musik, die Hörerinnen und Hörer tief berührt und sie gleichermaßen weinen und lachen lässt.  Das Publikum wird es merken: Tex und Matze Rossi tragen solo ihre Songs vor, werden sich ebenso auch gegenseitig bei einigen Liedern unterstützen. Kennengelernt haben die beiden Künstler sich idealerweise im gleichen Rahmen: Bei einer Ausgabe von TV Noir – die von Tex moderierte Berliner Musiksendung, bei der regelmäßig Singer/Songwriter auftreten und von ihm interviewt werden. Wie passend also, dass diese gemeinsame musikalische Reise die erste TV Noir Konzerte-Tour seit 2015 ist​, auf der der musikalische Teil der Show landesweit auf die Bühne gebracht wird. Zwei Musiker, ein Sofa, ein Publikum – mehr braucht es gar nicht.


Mehr Infos im Web:https://tvnoir.de/


Einlass: 19:15 Uhr Beginn: 20:00 Uhr
VVK: 22,00 €inkl. Gebühren



TICKETS ONLINE KAUFEN BEI:Tickets TixforGigs   

Links:
https://tvnoir.de/#https://tvnoir.de/
http://www.tixforgigs.com/site/Pages/Shop/ShowEvent.aspx?ID=29704#Tickets%20TixforGigs

SKINDRED & Special Guests - – neuer Termin! -

Skindred bleiben sich immer treu: Die walisischen Raggae-Metal-Visionäre geben einfach immer ihr Bestes. Das gilt auch für ihre jüngste Platte „Big Tings“, die im April erschien. Seit zwei Dekaden brechen die Jungs um Frontmann und Pionier Benji Webbe mit ihrem Hybrid durch alle Wände und übergehen dabei gekonnt die musikalischen Barrieren. Was als Experiment begann, ist zu einer stil- und genrebildenden Konstante geworden. Eine Menge Bands sind inzwischen auf diesen Zug aufgesprungen, aber die musikalische Kreativität, die Kombination zwischen lautem Rock und dem lässigen Flow des Reggae, haben Skindred gepachtet. Da ist zunächst der Sänger und Wortkünstler Webbe, dessen charakteristische Stimme und fieberhafte Raps den Songs ein gewisses Timbre geben. Aber auch die restliche Band liefert bei ihren Konzerten nie weniger als 100 Prozent. Laute Gitarren, ein signifikanter Bass und heftige Drums ergeben einen deutlich spürbaren Rhythmus. Da bilden energetischer Metal und Punk gemeinsam mit smoothen Melodien einen vollen Klang. Überlebensgroße Songs, überlebensgroßer Sound. Webbe hat sich zu einem veritablen Shouter entwickelt und die Band geht stärker weg vom Reggae-Vibe und hin zum graden Riffrock - jedoch ohne dass die Wurzeln verleugnet werden. Bereits im August waren die Briten für zwei umjubelte und exklusive Shows bei uns, um ihre neuen Songs live zu präsentieren.
TICKETS im Vorverkauf: 21,00 € zzgl. Gebühren
TICKETS https://www.adticket.de/Appel-und-Rompf.html?format=raw&searchname=skindred
VORVERKAUFSSTELLEN:
Tourist-Informationen der Städte mit angeschlossenem Ticketverkauf, Geschäftsstellen der Mediengruppe
Thüringen (TA/TLZ/OTZ) Ticketshop Thüringen 0361-227-5-227, CTS eventim u.a.

Links:
http://www.skindred.net/#Website
http://www.hsd-erfurt.de?eventhash=c77248d37c63ad4207abb25e92ed661e#Event-Seite

KRACH & STILLE

KRACH & STILLE
„Soviel zum Plan“
19:00 Einlass, 20:00 Beginn

Wenn POP, ROCK, GEFÜHL und etwas PUNK auf deutsche Texte treffen, klingt das wie wir.
KRACH & STILLE haben viel mehr Geschichten als Geschichte und trotzdem verbinden uns viele Jahre Live-Erfahrung.
Wir konnten mit unseren veröffentlichten Songs & Videos sehr viel Aufmerksamkeit erzeugen und zu unserer großen Freude, eine beachtliche Anzahl an Menschen begeistern. Wir tragen die Riffs und Geschichten aus dem Proberaum hinaus auf die Bretter der Republik und werden sie so vielen Ohren wie möglich vorstellen.
TICKETS:
https://www.eventim.de
https://www.facebook.com/krachundstille




Tickets:https://www.eventim.de/noapp/tickets.html?fun=evdetail&affiliate=EVE&doc=evdetailb&key=2433176%2411774080.
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/krachstille-271219/#Homepage