schwarzes Jena

alternative Tanzveranstaltungen,
Konzerte, Lesungen
u.a. düstere Zusammenkünfte

Events für:

Die folgenden Events mit dem Stichwort Wotufa wurden in OpenCloudCal gefunden:

Freygang - Band + The Double Vision

Freygang Band aus Berlin - Revoluzzerrock mit Kultcharakterdazu schweißtreibender Bluesrock der Spitzenklasse- genial -

POPA CHUBBY (USA) + Dave Keyes

Das Blues Rock Schwergewicht (made USA)- begibt sich wieder über den "großen Teich". Ein Weltstar betritt die Wotufa-Bühne / Popa Chubby wuchs in einem von Musik geprägten Umfeld auf. Auf der Hochzeit seiner Eltern soll der Jazz-Saxophonist Illinois Jacquet aufgetreten sein. Im Alter von sechs Jahren besuchte Popa Chubby mit seinem Vater ein Konzert von Chuck Berry. Daraufhin begann er Gitarre zu spielen. In späteren Jahren hatte die Musik der Rock-Gitarristen Jimi Hendrix, Jeff Beck, Jimmy Page und Eric Clapton bedeutenden Einfluss auf Popa Chubbys künstlerische Entwicklung. Zuvor hatte er mit der CBS-Records-Punk-Band Chaos gespielt. Später folgte eine Zeit mit Richard Hell and The Voidoids.In den späten 1980er-Jahren trat Popa Chubby oft in der U-Bahn von New York City auf. Seine Auftritte im Blues-Club Manny’s Carwash ermöglichten es ihm, mit verschiedenen durchreisenden Blues-Künstlern zu spielen. Weil weiße Journalisten ihn als weißen Bluesmusiker kritisierten, behauptet er, das einzige große Hindernis, das ihm je begegnete, sei ein „umgekehrter Rassismus“ gewesen. Popa Chubby unternahm auch Tourneen mit Bluesmusikern wie Earl King, Albert King und James Cotton.Sein 1995 erschienenes Debüt-Album bei OKeh Records, Booty & The Beast, befremdete viele Blues-Kenner. Manche ordneten ihn wegen seiner äußeren Erscheinung und wegen seines Pseudonyms als Rockmusiker ein. Tatsächlich entfernte sich Popa Chubbys Musik von der Tradition des Mainstream-Blues. Seine Musik enthält Hard-Rock-Elemente, die durch seine Vorliebe für die Led Zeppelin- und Black Sabbath-Aufnahmen aus der Mitte der 1970er-Jahre begründet sind.

FLAKE (von RAMMSTEIN) liest 'Heute hat die Welt Geburtstag ' Kartenvorverkauf ist gestartet

KVV: www.ticket69.de; Stadtinfos Neustadt und Pößneck sowie bei Motorradbekleidung Hartelt in SchleizFlake ist seit 1994 Keyboarder bei „Rammstein“. Außerdem spielte er u.a. bei „Feeling B“ und „Magdalene Keibel Combo“. In seinem neuen Buch „Heute hat die Welt Geburtstag“ erzählt Flake, wie es sein könnte, mit einer Band wie Rammstein einen Tag unterwegs zu sein.„Die Rammstein-Memoiren von Keyboarder Christian Lorenz, genannt Flake […], sind köstlich verdattert und unabgehoben lustig, eine Narretei klassischer Spielart, (..) ein Schelmenroman mit Sprengkraft.“ (FAZ)So einen tiefen, internen ja intimen Einblick - in die Seele eines Musikers und somit auch in die Band RAMMSTEIN, hat man nicht alle Tage. Einlass 19.00 UhrEin MUSS nicht nur für RAMMSTEN-FANS, sondern auch alle die sich für eine einzigartige Musikergeschichte interessieren oder wer einfach mal erleben möchte, wie cool ne Lesung sein kann. Vorverkauf ab Anfang Januar

Death Rages On!

Hier bekommt ihr was auf (für) die OhrenHier das komplette Programm:HELRUNAR (D)ROOT (CZ)HORN (D)SAXORIOR (D)FAUNA (USA)INTO COFFIN (D)ARROGANZ (D)FERNDAL (D)AD CINEREM (D)GATEWAY TO SELFDESTRUCTION (D)REVEL IN FLESH (D)ARCHAIC THORN (D)EKPYROSIS (I)FRAGMENTS OF UNBECOMING (D)L'ACÉPHALE (USA)BLUTECK (D)ASKESIS (I)

Zenit + Kurz & Lang

das mit Johnny Mastro geplante Konzert muss wegen Touränderung verlegt werden. Wann ? Infos folgen!Dafür freuen wir uns, daß wir mit "ZENIT" ein spitzen Ersatz gefunden haben."Zenit" eine Band mit Geschichte - einfach KULT(UR)KURZ & LANG - handgemachter mitreißender Bluesrock - einfach SpitzeBandgeschichte:Die Gruppe ZENIT wurde im Herbst 1975 in Rostock als Amateurband gegründet. In den ersten Jahren spielte die Formation Coverversionen internationaler Rockmusik-Titel. Ein paar Jahre später zogen die Musiker der Band nach Ost-Berlin wo sie 1979 in den Profistatus wechselten. Noch im gleichen Jahr erschien der Song "Paules Plattenjagd" auf der AMIGA-Kopplung "Auf dem Wege" (siehe Diskographie unten).Im Jahre 1980 stieß Eberhard "Big Joe" Stolle zu ZENIT. In dieser Zeit begann die Band auch, sich ein eigenes musikalisches Profil zu erarbeiten. Die Musiker schrieben weitere eigene Songs, die dem Big City Blues und dem Rhythm'n Blues zugeordnet werden konnten. Dabei kopierten die Musiker nicht einfach irgendwas, sondern entwickelten ihren eigenen Stil, holten sich dafür sogar Gastsolisten wie z.B. Konrad Körner oder Bernd Kleinow ins Boot.Ende 1982 bekam die Gruppe die Gelegenheit, beim Rundfunk der DDR weitere Titel zu produzieren. Dabei entstanden mit "Dr. Blues", "Jodler Husten Blues", "Papagei" und "Freund Lunikow" vier Songs, die auch im Rundfunk zum Einsatz kamen. Damit, mit weiteren eigenen Titeln und einer Auswahl von Bluesklassikern anderer Künstler gingen die Herren um "Big Joe" Stolle auf Tournee. Weitere Rundfunkproduktionen entstanden, und gleich drei Titel der Band erschienen 1984 auf der AMIGA-Kopplung "Kleeblatt No. 10 (Berliner Blues Bands)" (siehe auch hier Diskographie unten).003 20170616 1349623395Ein erstes eigenes Album durfte die Gruppe ZENIT 1985 produzieren. Es trägt den Titel "Dr. Blues" und ist eine Mischung aus allen bis dahin beim Rundfunk produzierten Songs der Band auf der ersten Seite, und Titeln der Big City Blues Band auf der anderen Seite der LP. Im Jahre 1988 folgte mit "Live: Let The Good Times Roll" ein weiteres Album, diesmal eine komplette LP der Gruppe ZENIT und gleichzeitig das erste Live-Album. Seit Mitte der 80er hatte ZENIT eine starke Medienpräsenz und war regelmäßig Gast in diversen Sendungen. Überhaupt erspielte sich die Gruppe eine Spitzenposition in der DDR Bluesmusik-Szene. Eberhard Stolle zählte neben Bernd Kleinow zu den besten Bluesharp-Spielern des Landes - bei ZENIT waren sie auf einer Bühne vereint.Direkt nach der Wende löste sich ZENIT im Jahre 1990 auf. "Big Joe" Stolle trat Anfang der 90er Jahre gemeinsam mit Alexander Blume und der Intercity Blues Band auf. Seit Mitte der 90er ist Stolle solistisch tätig, und stand bereits mit internationalen Musikern auf der Bühne, u.a. mit Jack Bruce, Champion Jack Dupree und Charlie Musselwhite. Auch andere ehemalige ZENIT-Musiker sind der Musik treu geblieben. So ist Alexander Blume heute z.B. als Solist oder im Verbund mit seinen Söhnen aktiv. Jürgen Schötz, Drummer der letzten ZENIT-Besetzung, spielte bei der Rockgruppe SIX und heute in der Band von Stefan Krähe. Bassist Hans Jörg "Erbse" Moser verstarb im Jahre 2006.004 20170616 1018849223Beim Blues-Festival in Oettersdorf reifte 2016 die Idee, die Gruppe ZENIT wiederzubeleben. Big Joe Stolle traf sich mit alten und neuen Musikern, um die Idee in die Tat umzusetzen. In der Besetzung mit Stolle, Blume, Pandolfino, Kehl, Schrödter, Fischer und Kleinow als Gast legte die Formation wieder los. Unter dem Namen ZENIT stand die Band im Jahre 2017 erstmals nach über 25 Jahren wieder auf der Bühne um ein Konzert zu spielen. Dass dies keine Akton für nur zwei Wochen sein soll, unterstrich die Blues-Combo im Februar 2018 mit ihrem neuen Album "Noch besser", das bei Playground Records erschienen ist, und weiteren Konzertterminen im Kalender ...

MUSIK ROCKT -Live Musik an 2 Tagen mit Musikern wie Peter Schmidt, Steffi Breiting, Volkmar Große, Bodstein, SCHERBEkontraBASS ....

Die MUSIK ROCKT Party - für Freunde - von Freunden findet dieses Jahr sogar an 2 Tagen statt.Zu einem spielen am 03.05. : Peter Schmidt, Volkmar Große, Tobi Hillig, Steffi Breiting + xund am 04.05. : Josa + Kulle + AKKI Schulz; SCHERBEkontraBASS; Bordstein, Dietmar & KlausInfos findet ihr unter www.musikrockt.de

Open Air OETTERSDORF

Oettrsdorf Open Air - wir haben es nun geschafft und der Plan steht.Wir sind damit uns treu geblieben, dass bedeutet das auch dieses Jahr Bands wie Kirsche & Co, Kurz & Lang oder Freygang Band spielen. (Nicht weil uns nix anderes einfällt, sondern weil sie einfach nach Oettersdorf gehören). Dann sind wieder Bands zu Gast dabei, wie Ohrenfeindt (ACDC Sound mit deutschen Texten made Hamburg), Die Monsters of Liedermaching (ein Liedermacher Konzert der anderen Art, voll Frische, Spaß und Spielfreude9 oder Double Vision (schweißtreibender Blues Rock), welche nun schon einige Jahre nicht dabei waren und Bands welche noch nie hier waren. Bröselmaschine - Stonerrock mit Kultcharakter; East Blues Experience (Blues Rock der Spitzenklasse); Wanderer (Kultfolkrock aus dem Erzgebirge) oder Bordstein (diese werden zum Sonntagfrühschoppen spielen). Ganz besonders freuen wir uns auf die "Goldenen Reiter" (manche kennen sie vielleicht vom Konzert in Torgau Pfingsten). Sie haben alle ein kleines Handicap, was sie vereint ist die Freude an der Musik. Außerdem wird es natürlich am Samstag früh um 10:00 wieder ein Kinderprogramm geben und Bunzel ist auch dabei.Kurzinfos: 2 Bühnen; 1 Bierzelt; großer Zeltplatz in ca. 300m Entfernung; Tagesgästeparkplatz, Behindertenparkplatz, Non Stop Essen-und Getränkeversorgung; Non Stop Musik; Bitte Hunde zu Hause lassen; Kinder bis zum vollendeten 14. Lebensjahr freier Eintritt (ab 15 muss bezahlt werden), Bitte keine Glasflaschen auf´s Gelände mitnehmen, Dixi WC´s; wahrscheinlich wieder Duschen und WC´s im Sportlerheim gegen Gebühr Sa. nutzbar; Eintrittspreis WE 40€ (VVK günstiger wird noch bekannt gegeben wo und wie viel) Tageskarten gibt es auch (Preis ? kommt auch noch) - mehr fällt mir nicht ein, wenn Fragen sind einfach anrufen 03663/404011 oder mailen wotufa@aol.com