schwarzes Jena

alternative Tanzveranstaltungen,
Konzerte, Lesungen
u.a. düstere Zusammenkünfte

Events für:

Die folgenden Events mit dem Stichwort Kino wurden in OpenCloudCal gefunden:

Neuer Dokumentarfilm "Das ist JENA. lebenswert & liebenswert."



Das ist Jena: Universitätsstadt, Stadt der Wissenschaft und der Hochtechnologien. Stadt des Glases und der Optik. Doch Jena ist noch mehr: Jung und dynamisch, kulturell reich an Angeboten und Sehenswürdigkeiten, inmitten einer paradiesischen Landschaft. Diese DVD ist ein filmisches Erlebnis: Mit ihr begegnen Sie Menschen hautnah, sie entführt Sie an geheimnisvolle und interessante Orte, sie taucht tief ein in die Geschichte der Stadt und bezaubert Sie mit faszinierenden filmischen Perspektiven.










Veranstalter:m4medien - Uwe Germar
Website:www.m4medien.eu



Links:
http://www.m4medien.eu#www.m4medien.eu
http://www.m4medien.eu/#m4medien%20-%20Uwe%20Germar

Die Magie der Schwerkraft



Auf den Spuren Albert Einsteins erforschen sie die Gesetze der Schwerkraft und schließen eine unvergleichliche Freundschaft.


Ein spannender Film über die Entdeckungen Albert Einsteins, die Faszination unseres Universums und die Macht der Fantasie in einer mitreißenden 360° FullDome Produktion.


Limbradur und die Magie der Schwerkraft, Dtl. 2016, Regie: Peter Popp.










Veranstalter:Zeiss-Planetarium Jena
Website:www.planetarium-jena.de/Die-Magie-der-Sc...

online buchen


Links:
http://www.planetarium-jena.de#Zeiss-Planetarium%20Jena
http://www.planetarium-jena.de/Veranstaltungskalender.10.0.html#online%20buchen
http://www.planetarium-jena.de/Die-Magie-der-Schwerkraft.174.0.html#www.planetarium-jena.de/Die-Magie-der-Sc...

Cellu l’art Filmabend: „Unsere Lieblinge“

Vereinsmitglieder stellen ihre Favoriten vor

Teammitglieder stellen ihre Favoriten vor

“Na, was ist denn dein Lieblingsfilm?” Diese Frage ist gar nicht so einfach zu beantworten.

Versuchen wollen wir es trotzdem einmal, indem unsere Mitglieder ihre ganz persönlichen

Lieblinge aus der Welt des Kurzfilms vorstellen. Und ganz nebenbei erfahrt ihr noch einiges

darüber, wer wir eigentlich sind und was wir als Verein so alles machen. Vorbei kommen lohnt sich!


Links:
https://www.wagnerverein-jena.de/?event-categories=film#Film
https://www.wagnerverein-jena.de/?event=cellu-lart-filmabend-unsere-lieblinge#Event-Seite

UFC-Kino: „Auf Ediths Spuren“

2016, AUS/D/RU/UK, Peter Stephan Jungk, 91 min

Basierend auf seinem Buch »Die Dunkelkammern der Edith Tudor-Hart« rekonstruiert der Schriftsteller Peter Stephan Jungk in seinem Dokumentarfilm vom Leben seiner Großtante, der die Tätigkeit für den sowjetischen Geheimdienst eine Weiterführung ihrer Arbeit als sozial engagierte Fotografin im britischen Exil in den dreißiger Jahren war.

»Auf Ediths Spuren« lebt von seiner Protagonistin, die sich in ihrem Verhalten als moderne Frau erweist, in der sich darüber hinaus die Frage nach dem eigenen gesellschaftspolitischen Engagement, zumal in einer Zeit des Zerbrechens der klassischen Ideologien, exemplarisch verdichtet. Darüber hinaus auch ein Film über Familiengeheimnisse – in seinem Buch schildert Peter Stephan Jungk noch ausführlicher, wie spät er erst ein umfassendes Bild seiner Großtante gewann. Diesem facettenreichen Film wünscht man ein großes Publikum.


Links:
https://www.wagnerverein-jena.de/?event-categories=kino#UFC%20Kino
https://www.wagnerverein-jena.de/?event=ufc-kino-auf-ediths-spuren#Event-Seite

Cold War

Komponist Wiktor und seine Kollegin Irena reisen im Jahr 1949, zur Zeit des polnischen Wiederaufbaus, mit ihrem Tonbandgerät durch die Bergdörfer ihres Landes, um dort nach versteckten Gesangstalenten zu suchen. Die geeigneten Kandidaten laden sie in ein halb verfallenes herrschaftliches Anwesen ein, unter ihnen befindet sich auch die rebellische Zula, in die sich Wiktor verliebt. Bald steht Zula im Mittelpunkt eines von Wiktor gegründeten Ensembles, mit dem er Kunst und Kultur seines Landes wieder auf Vordermann bringen will. Doch als die Truppe mehr und mehr für politische Ziele eingespannt wird, reicht es Wiktor und er nutzt einen Auftritt in Ostberlin für die Flucht. Doch Zula, die eigentlich mit ihm fliehen wollte, erscheint nicht wie vereinbart und so treffen sich die beiden erst viele Jahre später in Paris wieder…
P/ GB/ F 2018 | Regie: Pawel Pawelikowski | 88 min | FSK 12
Links:
http://www.saalgaerten.de/de/kinoprogramm/filmdetail/cold-war.html#Event-Seite

Climax

Eine Tanzgruppe quartiert sich für Proben in einem abgelegenen Übungszentrum ein. Bei der Abschlussparty mischt ein Unbekannter Drogen in die Sangría und verursacht damit einen kollektiven Höllentrip. Aus Angst wird Paranoia, aus unterschwelliger Aggression offene Gewalt, aus Zuneigung unkontrollierte Begierde. Die energetische Choreographie löst sich in Chaos auf, die Tänzer taumeln, stolpern und tanzen weiter in höchster Ekstase bis zum Morgengrauen als die Polizei eintrifft und das ganze Ausmaß entdeckt. F 2018 | Regie: Gaspar | 93 min | FSK 16
Links:
http://www.saalgaerten.de/de/kinoprogramm/filmdetail/climax.html#Event-Seite

Tanztelier #2

Auf, auf in eine neue Welt – vielleicht etwas übertrieben, zumindest aber in die zweite Runde eines ausgiebigen Tanzvergnügens. Wir verwandeln das Café Wagner wieder in einen fabulösen Club mit ausgiebigem Raum zum Schwingen der Tanzwaden und Wackelfersen. Nachdem wir bei der #1 uns dem umtriebigen Disko Funk and House gewidmet haben, wird es in der zweiten Auflage globaler und elektronischer:

Dj Badre kommt! Seine sets sind so vielfältig wie die Welt, sind jedoch immer getragen von einer gewissen Symmetrie einer verflochtenen Klangausführung. Mal widmet er sich orientalischer Musikerkundung, dann klopft er am detroiter Technotunnel an und ein anderes mal verschönt er uns das Herz mit seinen Love-Tapes. Wir sind stolz ihn nach Jena zu holen und sind schon sehr gespannt, wo die Reise in die neue Welt hingehen wird.



Das Aufwärmprogramm wird gestaltet von einem Urgestein der Jenaer Schalplattenunterhalter. Mista Globalista gibt sich die Ehre, seine eigene Veranstaltungsreihe zu verlassen und uns dabei zu helfen, die Sehnen und Bänder zu stretchen und zu dehnen. Abfahrt mit globalem Sound im elektronische Gewandt!

Und nach einer lange Reise in die neue Welt überrascht uns KOKUS wieder mit seinem massiven Basslinien. War er bei der ersten Auflage noch allein unterwegs, bringt er diesmal seinen Kumpel LVIO vom FahrradKinoKombinat-Kiel mit. Denn im Tandem fährt sich einfach leichter!

Wir freuen uns drauf und fetten schon mal die Tanzschuhe – Auf, auf…!!!


Links:
https://www.wagnerverein-jena.de/?event-categories=party#Party
https://www.wagnerverein-jena.de/?event-categories=electro#Electro
https://www.wagnerverein-jena.de/?event-categories=worldbeat_balkan#Worldbeat%20/%20Balkan
https://www.wagnerverein-jena.de/?event-categories=funk#Funk
https://www.wagnerverein-jena.de/?event=tanztelier-2#Event-Seite

Der Meersalat kommt nur mit den richtigen Bakterien in Form

26.01.2019 | FSU Hörsaal Humboldtstraße - Institut für Anorganische und Analytische Chemie, Humboldtstraße 8, 07743 Jena


Bakterien und Algen, wie etwa der Meersalat, kommunizieren miteinander und bilden eine Partnerschaft fürs Leben. Der marine Meersalat bildet eine blattförmige Form aus und vermehrt sich rasant in nährstoffreichen Küstengewässern. Wenn die Alge allerdings ohne Bakterien auskommen muss, entwickelt sie sich nur sehr langsam zu einem unförmigen Zellhaufen. Spezifische Bakterienarten setzen nämlich Signalmoleküle und entwicklungsfördernde Substanzen frei, die die Keimzellen dieser Großalge auf einen Biofilm lotsen und dann ein Startsignal für die Gestaltbildung geben. Die Alge versorgt anschließend die Bakterien mit Nährstoffen. Der Vortrag gibt einen Einblick in das spannende Forschungsfeld der Chemischen Ökologie. Zudem beschreibt er Möglichkeiten der Anwendungen in Aquakulturen und den Nutzen für die menschliche Ernährung.


Alle Interessierten sind herzlich willkommen!














Veranstalter:Friedrich-Schiller-Universität
Ticketinfos:

Der Eintritt ist frei


Website:www.chemgeo.uni-jena.de/samstagsvorlesun...



Links:
http://www.uni-jena.de#Friedrich-Schiller-Universität
http://www.chemgeo.uni-jena.de/samstagsvorlesung#www.chemgeo.uni-jena.de/samstagsvorlesun...

Sternstunden Familienkino



Filminhalt: Lars, der kleine Eisbär, lebt mit seinen Eltern am Nordpol. Die meiste Zeit tollt er dort mit seinen Freundinnen und Freunden herum. Zu ihnen gehören der freche Pinguin Caruso, der gutmütige Wal Orca, die Robbe Robby, die ihm das Schwimmen beibringt, und das Schneehäschen Lena, das Lars zeigt, wie man ein Stück Holz zu einem Snowboard umfunktioniert und damit die Eisberge hinuntersaust. Da taucht eines Tages ein gigantischer Fischkutter auf, der die anderen Tiere einfängt. Lars setzt alles daran, Robby, Lena und die anderen wieder zu befreien...










Veranstalter:KuBuS – Zentrum für Kultur, Begegnung und Sport
Website:https://www.kubusjena.de/veranstaltungen...



Links:
http://www.kubusjena.de#KuBuS%20–%20Zentrum%20für%20Kultur,%20Begegnung%20und%20Sport
https://www.kubusjena.de/veranstaltungen/#https://www.kubusjena.de/veranstaltungen...

Filmvorführung „Who Will Write Our History“

Anlässlich des Holocaust-Gedenktages findet weltweit an verschiedenen Orten die Vorführung des Filmes „Who Will Write Our History“ statt. Auch in Jena möchten wir, die Regionalgruppe Thüringen von Aktion Sühnezeichen Friedensdienste (ASF), euch einladen diese Dokumentation anzusehen. Sie behandelt das Wirken von Emanuel Ringelblum, der im Warschauer Ghetto lebte. Da er die Geschichtsschreibung nicht allein den Nazis überlassen wollte, baute er das Untergrundarchiv „Oneg Schabbat“ auf.

Für mehr Informationen schaut auf: http://whowillwriteourhistory.com


Links:
https://www.wagnerverein-jena.de/?event-categories=film#Film
https://www.wagnerverein-jena.de/?event=filmvorfuehrung-who-will-write-our-history#Event-Seite
https://www.facebook.com/asf.de/#Aktion%20Sühnezeichen%20Friedensdienste%20(ASF)
http://whowillwriteourhistory.com/?fbclid=IwAR1DLWS-bpr6IeTzokHXaYzsfiu9GOba6uq30lTmfTKOyJKJ1JY2SX73uxg#http://whowillwriteourhistory.com

European Outdoor Film Tour 2018/19



Mit den inspirierendsten und spannendsten Abenteuern des Jahres starten wir in die nächste Runde. Die European Outdoor Film Tour 18/19 bringt das Abenteuer zurück zu euch. Erlebt sportliche Höchstleistungen, rührende Momente und packende Persönlichkeiten vor großer Leinwand. No casting. No actors. No makeup. This is real.










Veranstalter:Moving Adventures Medien GmbH
Website:https://www.eoft.eu/de/

online buchen


Links:
https://www.eoft.eu/de/#https://www.eoft.eu/de/
http://www.moving-adventures.de/#Moving%20Adventures%20Medien%20GmbH
https://www.eoft.eu/de/tickets/details/event-european-outdoor-film-tour-201819-volkshaus-jena-2019-01-30_20-00/#online%20buchen

Die Frau die singt

Kino im Kassa:
DIE FRAU DIE SINGT (CA 2011)
Regie: Dennis VilleneuveNach dem Tod ihrer Mutter Nawal eröffnet der Notar Jean Lebel den Geschwistern Jeanne und Simon Marwan die eigenartigen Bestimmungen des Testaments: Die beiden sollen in den Nahen Osten reisen, um dort zwei Briefe zu übergeben - einen für ihren Vater, von dem sie glaubten, er sei tot, und einen für ihren Bruder, von dessen Existenz sie gar nichts wussten; erst dann dürfe Nawal in Ehren begraben werden. Während sich Simon sträubt, seiner immer schon etwas seltsamen Mutter, die in den letzten fünf Jahren ihres Lebens kein Wort mehr gesprochen hat, den letzten Wunsch zu erfüllen, lässt sich Jeanne auf die testamentarischen Forderungen ein. So beginnt für sie eine düstere Reise zu ihren eigenen Wurzeln und den schrecklichen Geheimnissen ihrer Familie in einem Land im Bürgerkrieg… Mit ruhigem Tempo, unaufgeregter Bildsprache und ohne filmische Taschenspielertricks wird die Erzählung von Dennis Villeneuve (Arrival, Blade Runner 2049) mit erschütternder Konsequenz entfaltet.
Links:
http://www.kassablanca.de/programm/details/event/die-frau-die-singt-2491/#Event-Seite

UFC-Kino: Stummfilm mit Livevertonung „Die Augen der Mumie Ma“

, 1918, D, Ernst Lubitsch

Klavier: Richard Siedhoff

Auf einer Reise durch den Orient möchte der Maler Alfred Wendland das Grab der Mumie Mâ besuchen. Als sich zur gleichen Zeit der Fürst zu Hohenfels, ein späterer Freund des Malers, bei dem Hoteldirektor nach dem Grab erkundigt, schickt der ihn zu einem Kranken: der könne ihm Auskunft geben. Dieser Kranke wiederum warnt inzwischen Wendland mit den Worten „Die Augen leben! Die Augen leben!“ Vergeblich sucht Wendland einen Führer, der ihn zum Grab der Mumie bringt. Als er alleine dort ankommt, findet er einen furchterregenden Wächter namens Radu vor der Grabkammer. Doch in Wahrheit hat Radu eine schöne Ägypterin in der Kammer versteckt, die Ma täuschend ähnlich sieht. Als Wendland versucht, die Grabkammer zu betreten, wird er von Radu angeschossen. Dennoch kann er das Mädchen retten und nach Europa bringen, wo sie als Tänzerin auftritt. Aber es gelingt dem haßerfüllten Radu, die beiden aufzuspüren. Im Haus des Fürsten zu Hohenfels sieht er ein Bild von Mâ und zersticht es wutentbrannt. Als er später erneut in das Haus eindringt, findet er Mâ, erdolcht sie und nimmt sich schließlich selbst das Leben. Als Wendland und Hohenfels in das Zimmer eilen, ist es bereits zu spät: Die Legende von der „Rache der Pharaonen“ hat sich erfüllt.


Links:
https://www.wagnerverein-jena.de/?event-categories=kino#UFC%20Kino
https://www.wagnerverein-jena.de/?event=ufc-kino-stummfilm-mit-livevertonung-die-augen-der-mumie-ma#Event-Seite

Sowas von da

Hamburg, St. Pauli, Silvester. Oskar betreibt einen Musikclub am Ende der Reeperbahn. Sein Leben war ein Fest, doch die Party ist vorbei: Der Club muss schließen, Oskar ist hoch verschuldet. Die letzte Nacht des Clubs wird zur wildesten Party Hamburgs, auf der alle Freunde und Feinde von Oskar aufeinander treffen werden. Oskars zum Star gewordener bester Freund Rocky zerbricht am Ruhm, die lebenslustige Nina malt alles schwarz an, der aggressive Ex-Zuhälter Kiez-Kalle will Oskars Schulden eintreiben und dann sind da noch der tote Elvis, die Innensenatorin und — Mathilda, Mathilda, Mathilda.
D 2018 | Regie: Jakob Lass | 91 min | FSK 16
Links:
http://www.saalgaerten.de/de/kinoprogramm/filmdetail/sowas-von-da.html#Event-Seite

Inside Y-Kollektiv


Das Y-Kollektiv
Die ReporterInnen vom Y-Kollektiv zeigen die Welt, wie sie sie erleben. Lieber ehrlich, satt objektiv lautet das Credo der jungen FilmemacherInnen, die ihren ganz eigenen Blick auf die großen Themen unserer Zeit werfen. Jeden Donnerstag veröffentlichen sie für funk (ARD/ZDF) eine neue Geschichte auf YouTube. Kontrovers, wild, subjektiv, aber auch ehrlich, transparent und wahrhaftig. Das Y-Kollektiv veröffentlicht jeden Donnerstag eine neue Web-Reportage auf YouTube und verzeichnet mittlerweile über 300.000 Abos. In den mittlerweile über 130 Reportagen befassen sie sich mit den Themen unserer Zeit, abseits des Mainstreams.Sie waren für den „Goldene Kamera Digital Award“ 2018 in der Kategorie "Best of Review & Information" nominiert; für die Reportage „Bitcoin“ bekam Julia Rehkopf den Journalistenpreis BlaueBoje verliehen; das Y-Kollektiv hat den Webvideopreis 2017 für die Kategorie „Newcomer“ gewonnen und war für den Grimme Online Award 2017 nominiert.

 
http://youtube.com/y-kollektiv
https://www.facebook.com/YKollektiv/




Beginn: 20:00 UhrEintritt frei

Die Veranstaltung ist bestuhlt.



Links:
http://youtube.com/y-kollektiv#http://youtube.com/y-kollektiv
https://www.facebook.com/YKollektiv/#https://www.facebook.com/YKollektiv/

pump up the 90s

pump up the 90s
Best of 90s Sound & Visions + special priced 90s drinks

Wer denkt nicht manchmal wehmütig an das Jahrzehnt zurück, in dem sich die heranwachsende Computergeneration mit Inline-Skating und Snowboarding die Zeit vertrieb. Man spielte GameBoy, fand die Simpsons undAl Bundy absolut kultig und mixte seine Drinks mit einem geheimnisvollen Gummibärchenextrakt aus der blau-silbernen Dose. Bezahlt wurde natürlich alles mit der guten alten D-Mark. Die DVD und das Musikfernsehen starteten ihren Siegeszug rund um den Globus und im Kino vergnügte man sich mit Filmen, wie Pulp Fiction, Eiskalter Engel und Trainspotting. Überall war Musik und wir waren mittendrin.Erlebt heute Euren Soundtrack zum ersten Kuss, der Fahrschule, dem Tanzkurs, dem Abschlussball und des ersten Discobesuchs.
Early Bird bis 23:30 Uhr 3 Euro
danach 5 Euro
Studis/Schüler 4 Euro (gültige Thoska/Schülerausweis mitbringen)
Einlass ab 18 Jahre
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/pump-up-the-90s-020219/#Homepage

Der durstige Pegasus


Mit Mayjia Gille und Tim Thoelke hat Moderator Elia van Scirouvsky zwei Gäste eingeladen, die nicht nur schreiben, sondern ebenso als Moderatoren auf den Bühnen der Stadt stehen.»Kurznachricht um acht« so heißt der in diesem Jahr erscheinende neueste Gedichtband der Schauspielerin, Musikerin und Moderatorin Mayjia Gille.»Es gehört viel Mut dazu, auf eine Welt der Lieblosigkeit und des menschlichen Verrats mit nichts anderem als ausschließlich mit Liebesgedichten zu antworten«, schreibt Thomas Kunst im Nachwort des Buches und resümiert: »Ein außerordentlich feiner Gedichtband.«Tim Thoelke – Showmaster, Moderator, DJ und Stadionsprecher bei Fußball-Bundesligist RB Leipzig – hat sein "Riskier dein Bier" mal nicht zeitgleich mit dem Durstigen Pegasus, weshalb es endlich einmal klappt ihn im Schwalbennest der Moritzbastei zu begrüßen, wo er aus seinen Kolumnen liest, die er für ein lokales Hochglanzmagazin für die Reichen und Schönen schreibt.
Eintritt ist wie immer frei und rechtzeitiges Erscheinen sichert die besten Plätze!
Der durstige Pegasus ist die älteste durchgehende Literaturreihe Europas – seit 1974 gibt es sie monatlich in der Moritzbastei zu Leipzig. Erstmals ertrunken von Jochen Wisotzki (später drehte dieser den Film »Flüstern & Schreien«).









Beginn: 20:00 UhrEintritt frei

Die Veranstaltung ist bestuhlt.



Grabbers

Kino im Kassa:
GRABBERS (GB/IE 2011)
Regie: Jon WrightIn dem verschlafenen und beschaulichen irischen Fischerdörfchen Erin Island passiert eigentlich niemals etwas Aufregendes. Doch plötzlich kommt es zu einer Invasion von blutrünstigen Seeungeheuern mit großen Fang-Tentakeln, welche die lokalen Fischer verschwinden lassen. Der ortsansässige Polizist O’Shea muss sich mit der zugereisten Kollegin Lisa zusammenschließen und sich dieser Bedrohung stellen und bald finden sie heraus, dass die Bestien eine ganz besondere Schwachstelle haben: Alkohol. Und so kommen die Iren schnell dahinter, dass diese Ungeheuer von ihnen ablassen, wenn sie alkoholisiert sind, was dazu führt, dass sich alle amtlich betrinken. Schon bald torkelt jeder durch das kleine Städtchen und keiner scheint mehr einen klaren Verstand zu haben... Brummelig-bissige Horrorkomödie um Tentakelwesen aus dem All, die vor allem durch ihre irische Alkoholseligkeit und den dazugehörigen schwarzen Humor für sich einnimmt.
Links:
http://www.kassablanca.de/programm/details/event/grabbers-2492/#Event-Seite

Biofasching


Feiert die fünfte Jahreszeit beim Biofasching 2019 und lasst bei dieser studentischen Faschingsparty ordentlich die Sau raus.
Wie auch ein guter Wein im Alter immer besser wird, so ist der Biofasching im Laufe der Zeit zu einem exquisiten Ereignis herangereift. In „Zurück zu den Wurzeln – eine BIOgraphie“ bedienen wir uns der Historie der Faschingstradition und erkunden die sagenumwobenen Anfänge des Bio11erRates. In einem selbstproduzierten Film, eleganten Tänzen und geistreichen Szenen aus eigener Feder entdecken wir die Geheimnisse des Biofaschings und bringen Licht ins Dunkel der Vergangenheit.
Am 07. und 08. Februar klappen wir für euch in der Moritzbastei unsere Geschichtsbücher auf - genießt ein humorvolles Programm und feiert danach mit uns durch die Nacht!
 
VVK ab 16.01.


Einlass: 19:30 Uhr Beginn: 21:00 Uhr


Biofasching


Feiert die fünfte Jahreszeit beim Biofasching 2019 und lasst bei dieser studentischen Faschingsparty ordentlich die Sau raus.
Wie auch ein guter Wein im Alter immer besser wird, so ist der Biofasching im Laufe der Zeit zu einem exquisiten Ereignis herangereift. In „Zurück zu den Wurzeln – eine BIOgraphie“ bedienen wir uns der Historie der Faschingstradition und erkunden die sagenumwobenen Anfänge des Bio11erRates. In einem selbstproduzierten Film, eleganten Tänzen und geistreichen Szenen aus eigener Feder entdecken wir die Geheimnisse des Biofaschings und bringen Licht ins Dunkel der Vergangenheit.
Am 07. und 08. Februar klappen wir für euch in der Moritzbastei unsere Geschichtsbücher auf - genießt ein humorvolles Programm und feiert danach mit uns durch die Nacht!
 
VVK ab 16.01.


Einlass: 19:30 Uhr Beginn: 21:00 Uhr


Ferienkino: Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer

Irgendwo im weiten Meer liegt die Insel Lummerland auf der genau vier Menschen wohnen: König Alfons der Viertel-vor-Zwölfte und seine drei Untertanen: Lokomotivführer Lukas, Ladenbesitzerin Frau Waas und Herr Ärmel. Als der Postbote dann eines Tages ein falsch adressiertes Paket abliefert, ist die kleine Insel um einen Bewohner reicher – um ein kleines Kind namens Jim Knopf. Einige Jahre später ist Jim zu einem aktiven Jungen herangewachsen, der bei Lukas in die Lokomotivführer-Lehre gegangen ist. Doch weil sich König Alfons Sorgen über eine mögliche Überbevölkerung von Lummerland macht und Lukas‘ Lokomotive Emma stilllegen will, brechen Lukas und Jim gemeinsam mit Emma in ein Abenteuer auf, bei dem sie auf Piraten, Drachen und den Kaiser von Mandala treffen…
D 2018 | Regie: Dennis Gansel | 110 min | FSK 0
Links:
http://www.saalgaerten.de/de/kinoprogramm/filmdetail/ferienkino-jim-knopf-und-lukas-der-lokomotivfuehrer.html#Event-Seite

Ferienkino: Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer

Irgendwo im weiten Meer liegt die Insel Lummerland auf der genau vier Menschen wohnen: König Alfons der Viertel-vor-Zwölfte und seine drei Untertanen: Lokomotivführer Lukas, Ladenbesitzerin Frau Waas und Herr Ärmel. Als der Postbote dann eines Tages ein falsch adressiertes Paket abliefert, ist die kleine Insel um einen Bewohner reicher – um ein kleines Kind namens Jim Knopf. Einige Jahre später ist Jim zu einem aktiven Jungen herangewachsen, der bei Lukas in die Lokomotivführer-Lehre gegangen ist. Doch weil sich König Alfons Sorgen über eine mögliche Überbevölkerung von Lummerland macht und Lukas‘ Lokomotive Emma stilllegen will, brechen Lukas und Jim gemeinsam mit Emma in ein Abenteuer auf, bei dem sie auf Piraten, Drachen und den Kaiser von Mandala treffen…
D 2018 | Regie: Dennis Gansel | 110 min | FSK 0
Links:
http://www.saalgaerten.de/de/kinoprogramm/filmdetail/ferienkino-jim-knopf-und-lukas-der-lokomotivfuehrer-676.html#Event-Seite

Victoria

Kino im Kassa:
VICTORIA (DE 2015)
Regie: Sebastian SchipperAm Anfang ist das Licht. Gleißend-flackernd durchdringt es das künstliche Dunkel eines Berliner Clubs. Ein junges Mädchen im verschwitzten T-Shirt tanzt in den zerhackten Stroboskopblitzen, will es wissen. Was genau, das ist nicht so klar, aber am Ende wird sie mehr erfahren haben, als sie je zu träumen wagte. Vor dem Club lernt die junge, vollgedröhnte aber noch recht umsichtige Spanierin Victoria (Laia Costa) vier Berliner Jungs kennen (Frederick Lau, Franz Rogowski, …). Für die fängt die Nacht erst an. Man flirtet, kifft, trinkt bis zum frühen Morgen. Doch die Jungs haben noch eine Schuld zu begleichen... Der in einer einzigen Einstellung gedrehte Film lebt von seiner enormen Konzentration sowie von der Intensität der Darsteller. Der Taumel des Geschehens, in dem jederzeit alles möglich ist, überträgt sich auf den Zuschauer, der mit den Protagonisten planlos und doch zugleich hellwach durch die Nacht driftet. Zwischen luftiger Romanze, dynamischem Thriller und fiebrigem Großstadtporträt angesiedeltes Nachtstück.
Links:
http://www.kassablanca.de/programm/details/event/victoria-2493/#Event-Seite

Ferienkino: Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer

Irgendwo im weiten Meer liegt die Insel Lummerland auf der genau vier Menschen wohnen: König Alfons der Viertel-vor-Zwölfte und seine drei Untertanen: Lokomotivführer Lukas, Ladenbesitzerin Frau Waas und Herr Ärmel. Als der Postbote dann eines Tages ein falsch adressiertes Paket abliefert, ist die kleine Insel um einen Bewohner reicher – um ein kleines Kind namens Jim Knopf. Einige Jahre später ist Jim zu einem aktiven Jungen herangewachsen, der bei Lukas in die Lokomotivführer-Lehre gegangen ist. Doch weil sich König Alfons Sorgen über eine mögliche Überbevölkerung von Lummerland macht und Lukas‘ Lokomotive Emma stilllegen will, brechen Lukas und Jim gemeinsam mit Emma in ein Abenteuer auf, bei dem sie auf Piraten, Drachen und den Kaiser von Mandala treffen…
D 2018 | Regie: Dennis Gansel | 110 min | FSK 0
Links:
http://www.saalgaerten.de/de/kinoprogramm/filmdetail/ferienkino-jim-knopf-und-lukas-der-lokomotivfuehrer-677.html#Event-Seite

Wer hat eigentlich die Liebe erfunden

Charlotte ist nur noch genervt von ihrer Familie: Mit ihrem Mann Paul hat sie sich nach 38 Ehejahren fast nichts mehr zu sagen und ihre chaotische Tochter Alex sucht ständig Muttis Rat. Charlotte sehnt sich nach Zeit nur für sich und so lässt sie während einer Reise kurzerhand ihren Mann an einer Raststätte sitzen und fährt mit Enkelin Jo spontan ans Meer. Doch Paul und Alex fahren den Flüchtigen einfach hinterher, als Mitfahrer der Truckerin Marion. Auf einer Ostsee-Insel trifft die Familie in der sehr ungewöhnlichen „Pension Hörster“ dann wieder aufeinander und abseits der alltäglichen Routine begreifen Charlotte und Paul, dass sie einiges in ihrem Leben ändern und ihre Liebe neu erfinden müssen, wenn ihre Ehe eine Zukunft haben soll.
D 2017 | Regie: Kerstin Polte | 93 min | FSK 6
Links:
http://www.saalgaerten.de/de/kinoprogramm/filmdetail/wer-hat-eigentlich-die-liebe-erfunden.html#Event-Seite

Ferienkino: Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer

Irgendwo im weiten Meer liegt die Insel Lummerland auf der genau vier Menschen wohnen: König Alfons der Viertel-vor-Zwölfte und seine drei Untertanen: Lokomotivführer Lukas, Ladenbesitzerin Frau Waas und Herr Ärmel. Als der Postbote dann eines Tages ein falsch adressiertes Paket abliefert, ist die kleine Insel um einen Bewohner reicher – um ein kleines Kind namens Jim Knopf. Einige Jahre später ist Jim zu einem aktiven Jungen herangewachsen, der bei Lukas in die Lokomotivführer-Lehre gegangen ist. Doch weil sich König Alfons Sorgen über eine mögliche Überbevölkerung von Lummerland macht und Lukas‘ Lokomotive Emma stilllegen will, brechen Lukas und Jim gemeinsam mit Emma in ein Abenteuer auf, bei dem sie auf Piraten, Drachen und den Kaiser von Mandala treffen…
D 2018 | Regie: Dennis Gansel | 110 min | FSK 0
Links:
http://www.saalgaerten.de/de/kinoprogramm/filmdetail/ferienkino-jim-knopf-und-lukas-der-lokomotivfuehrer-kopie.html#Event-Seite

Climate Warriors

Peace Please!Attac! und Kassa laden ein zum öffentlichen Gedankenaustausch
Film: Climate Warriors100 Prozent erneuerbare Energie - das ist technisch längst möglich. Doch die weltweite Energiewende stockt, denn mit ihr versiegen die Geldströme von Kohle, Gas und Erdöl. Wie können wir der Gier der Energiekonzerne trotzen und den Blick auf die Zukunft des Planeten richten? Eine globale Veränderung kann nur durch eine Bewegung von unten entstehen. In seinem neuen Dokumentarfilm "Climate Warriors" verbindet der Filmemacher und Vordenker Carl-A. Fechner Szenen aus seiner Erfolgs- Doku "Power to Change" mit neu gedrehtem Material. Er trifft engagierte Menschen in Deutschland und den USA. Dazu gehören Promis wie Arnold Schwarzenegger, Energieexperten wie Hans-Josef Fell, aber auch eine junge Generation von Klimakriegern, wie der charismatische Aktivist und Hip-Hop-Künstler Xiuhtezcatl Martinez. Sie alle kämpfen für ein Ziel: eine saubere, gerechtere und sichere Welt durch erneuerbare Energien.
Links:
http://www.kassablanca.de/programm/details/event/climate-warriors-2501/#Event-Seite

Dr. Seltsam oder: Wie ich lernte, die Bombe zu lieben


„Dr. Seltsam oder: Wie ich lernte, die Bombe zu lieben“ (GB / USA 1964)
Der Kalte Krieg ist in vollem Gange, als auf einem amerikanischen Atomwaffenstützpunkt der amtierende Kommandant, US-General Jack D. Ripper (Sterling Hayden), durchzudrehen beginnt. Er trinkt nur noch destilliertes Wasser und meint, die Russen würden kein Wasser, nur Wodka saufen. Warum? Sie hätten das Wasser vergiftet – Teil einer kommunistischen Weltverschwörung. Die Bedrohung wird in Rippers Vorstellungswelt immer klarer, und so ordnet er eines Tages den „Code Red“ an (was eigentlich nur der Präsident darf, falls ein unmittelbarer Angriff auf die USA bevorsteht) und schickt atomar bestückte B-52-Bomber Richtung Sowjetunion. Dem Erzfeind soll der endgültige Todesstoß versetzt werden. Der auf dem Stützpunkt anwesende britische Captain Mandrake (Peter Sellers – zum Ersten) ist entsetzt, kann die Katastrophe aber auch nicht abwehren...
Text: filmstarts.de




Beginn: 20:00 UhrEintritt frei

Die Veranstaltung ist bestuhlt.



Ferienkino: Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer

Irgendwo im weiten Meer liegt die Insel Lummerland auf der genau vier Menschen wohnen: König Alfons der Viertel-vor-Zwölfte und seine drei Untertanen: Lokomotivführer Lukas, Ladenbesitzerin Frau Waas und Herr Ärmel. Als der Postbote dann eines Tages ein falsch adressiertes Paket abliefert, ist die kleine Insel um einen Bewohner reicher – um ein kleines Kind namens Jim Knopf. Einige Jahre später ist Jim zu einem aktiven Jungen herangewachsen, der bei Lukas in die Lokomotivführer-Lehre gegangen ist. Doch weil sich König Alfons Sorgen über eine mögliche Überbevölkerung von Lummerland macht und Lukas‘ Lokomotive Emma stilllegen will, brechen Lukas und Jim gemeinsam mit Emma in ein Abenteuer auf, bei dem sie auf Piraten, Drachen und den Kaiser von Mandala treffen…
D 2018 | Regie: Dennis Gansel | 110 min | FSK 0
Links:
http://www.saalgaerten.de/de/kinoprogramm/filmdetail/ferienkino-jim-knopf-und-lukas-der-lokomotivfuehrer-681.html#Event-Seite

Sternenjäger

In der Dokumentation „Unsere Sterne – Abenteuer Nachthimmel“ werden fünf der besten Sternefotografen der Welt bei ihren abenteuerlichen Reisen zu den abgelegensten Plätzen der Erde begleitet. Ihr selbst erklärtes Ziel ist es, den Menschen den schönen Nachthimmel wieder nahe zu bringen, der im Angesicht permanenter Luftverschmutzung und andauernder Beleuchtung zu verblassen droht. Dabei führt der Weg der Fotografen ins australische Outback, auf die winterliche Ice Road zu den Polarlichtern in Nordkanada, in die Atacama-Wüste, auf bis zu 5000 Meter über dem Meeresspiegel liegenden Hochebenen in Chile, ins winterliche Norwegen und nach Indonesien, wo eine totale Sonnenfinsternis beobachtet wird. Viele Hindernisse gilt es zu bewältigen, aber dafür werden die Fotografen mit wunderschönen Landschaften belohnt. Außerdem begegnen sie Ureinwohnern, die ihnen viel über die Bedeutung des Sternenhimmels erzählen…
D 2018 | Regie: C. Schidlowski, R. Fernando, H.L. Prinzler, S. Kentner, J. Backes | 90 min | FSK 0
Links:
http://www.saalgaerten.de/de/kinoprogramm/filmdetail/sternenjaeger.html#Event-Seite

GHOSTLAND - Reise ins Land der Geister

Kino im Kassa:
GHOSTLAND - Reise ins Land der Geister (DE 2017)
Regie: Simon StadtlerDie von weither angereisten Touristen werden nach ihrer Rückkehr vermutlich erzählen, dass sie in Afrika einen Stamm kennengelernt haben, dessen Mitglieder noch ganz ursprünglich leben. Die Männer und Frauen des Volkes der Ju/'Hoansi, die am Rande der Kalahari-Wüste ein eher karges Dasein fristen, würden diese Berichte allerdings amüsieren. Mit ihrem wirklichen Leben haben die Darbietungen, die sie für die Urlauber aufführen, nur wenig zu tun. Ihre Lendenschürze holen sie nur für weißen Gäste raus. „Als wir noch jagen durften“, sagt einer, „brauchten wir kein Geld. Da war alles umsonst.“. Auf einer Bildungsreise durch das restliche Namibia bis hin nach Deutschland lernen sie die ‚andere‘ Welt kennen. Riesige Supermärkte machen sie sprachlos und Getränke in Dosen, WCs und ein Swimmingpool echt Eindruck. Zugleich aber machen sie sich über viele Errungenschaften der Zivilisation eher lustig, als dass sie deren Besitz erstrebenswert fänden. Die Hektik der Großstadt, der Lärm und die Anonymität der grußlos aneinander vorbeihastenden Menschen machen sie ratlos. Keiner von ihnen käme auf die Idee, in diesem reichen, aber offenbar komplett verrückten Land einen Asylantrag zu stellen. Ein Blick auf uns.
Links:
http://www.kassablanca.de/programm/details/event/ghostland-reise-ins-land-der-geister-2494/#Event-Seite

Die Frau, die vorausgeht

Frühjahr 1889: Seit einem Jahr ist die New Yorker Malerin Catherine Weldon inzwischen Witwe. Um ihre Trauer endlich hinter sich zu lassen, nimmt sie sich ein neues Projekt vor und reist von New York nach North Dakota, um ein Porträt des legendären Sioux-Stammeshäuptlings Sitting Bull anzufertigen. Mit ihrer selbstbewussten und modernen Einstellung sowie ihrem Engagement für die amerikanischen Ureinwohner macht sie sich vor Ort jedoch viele Feinde, allen voran den Colonel Groves. Während sich Catherine und Sitting Bull allmählich anfreunden, setzt der Colonel alles daran, die letzten verbliebenen Ureinwohner aus der Gegend zu vertreiben. Catherine, die mittlerweile den indianischen Namen „Frau geht voraus“ verliehen bekommen hat, muss sich entscheiden, was sie im Kampf für Freiheit und Menschlichkeit zu geben bereit ist.
USA 2017 | Regie: Susanna White | 103 min | FSK 12
Links:
http://www.saalgaerten.de/de/kinoprogramm/filmdetail/die-frau-die-vorausgeht.html#Event-Seite

The Man Who Killed Don Quixote

Der ebenso abgestumpfte wie eingebildete Werberegisseur Toby ist in Spanien, um dort einen Clip abzudrehen. Dabei muss sich Toby mit der Tatsache auseinandersetzen, dass ein Film über den legendären Don Quixote, den er in seiner Jugend gedreht hat, tragische Auswirkungen für die Bewohner eines kleinen spanischen Dorfes in der Nähe hatte und deren Leben für immer veränderte. Der alte Schuhmacher etwa, der einst Don Quixote spielte, hält sich seitdem wirklich für die legendäre Romanfigur und die damalige Nebendarstellerin Angelica ist zur willenlosen Geliebten des russischen Oligarchen Alexei Mjiskin geworden. Toby versucht, einen Weg zu finden, um seine Taten von damals wieder gutzumachen und endlich zurück ins Leben zu finden – wobei er sich in Angelica verliebt...
SP, B, F, P, GB 2018 | Regie: Terry Gilliam | 134 min | FSK 12
Links:
http://www.saalgaerten.de/de/kinoprogramm/filmdetail/the-man-who-killed-don-quixote.html#Event-Seite

Frontalwatte

Kino im Kassa:
FRONTALWATTE (D 2011)
Regie: Jakob LassMit dem Kopf durch die Wand und trotzdem weich fallen, so lässt sich der Zustand der Frontalwatte beschreiben. Für die drei Berliner Franz (Franz Rogowski), Adrian und Anastasia beschreibt dieses Dasein geradezu jeden Moment ihrer Existenz. Sie leben in Berlin und haben alle mit ihren mehr oder weniger großen Problemen zu kämpfen, die von Kiefer-Problemen über Wohnungsfindungsschwierigkeiten und Triangel-Training bis hin zum sexuellen Inzest reichen. Auf der Suche nach einer Bleibe, dem nächsten Poetry Slam und überhaupt der eigenen Identität streifen die drei durch die Stadt und versuchen ihren Platz in der Welt zu finden, während sie sich wenige Gedanken über die Konsequenzen ihrer Handlungen machen. Unorthodoxes Langfilmdebut von Jakob Lass an der HFF Konrad Wolf in Potsdam Babelsberg.
Links:
http://www.kassablanca.de/programm/details/event/frontalwatte-2495/#Event-Seite

Sibel

Die 25-jährige Sibel lebt mit ihrem Vater Emin und ihrer Schwester Fatma in einem kleinen Dorf in einer ländlichen Gegend der Türkei. Weil sie nicht sprechen kann, sondern sich nur durch Pfeiflaute verständigt, und kein Kopftuch trägt, sondern stattdessen mit einem Gewehr über der Schulter ihre Besorgungen erledigt, sieht sie sich tagtäglich Anfeindungen ausgesetzt. Noch schlimmer wird ihre Situation, als sich dann das Gerücht verbreitet, sie würde sich im naheliegenden Wald mit einem Terroristen treffen, obwohl es sich dabei in Wahrheit nur um Ali, einem Deserteur der türkischen Armee, handelt. Denn nun ist sie sogar tätlicher und lebensbedrohlicher Angriffe ausgesetzt und noch dazu steht auch ihr Vater ihr nun nicht mehr zur Seite, der sie bislang immer beschützt hatte...
D, F, TRK, LUX 2018 | Regie: G. Giovanetti, Ç. Zencirci | 95 min | FSK 12
Links:
http://www.saalgaerten.de/de/kinoprogramm/filmdetail/sibel.html#Event-Seite

Kaep Paul | Ormanns

Schöne Freiheit - ROW-Nacht
KaepPaul OrmannsSo ziemlich genau ein Jahr ist es her. Na gut, 2018 war es die zweite Schöne Freiheit, jetzt ist es die dritte. Aber da muss man ja nicht kleinlich sein. Das wird auf jeden Fall mal wieder ein Event. Musikalisch ganz großes Kino! House, Techno, Breakbeat. Von allem ein bisschen, um diesem Abend abzurunden. Und außerdem Labelnächte ja immer so einen besonderen Flair. Wir sehen uns also am Mittwoch, Salute! ... Moment, ich habe ganz vergessen euch zu verraten wer die Gäste sind. Dickes Sorry! ROW Records Labelnacht steht auf dem Plan! Ins Rennen gehen Paul Ormans und Kaep. Gern gesehen Gäste der Musikalischen Schallplattenalleinunterhaltung.Also nochmal,Salute!
Links:
http://www.kassablanca.de/programm/details/event/kaep-paul-ormanns-2489/#Event-Seite

My Stuff

Ein Mann rennt durch die verschneiten Straßen Helsinkis, splitterfasernackt. Eine Zeitung bedeckt notdürftig die intimsten Körperregionen. In einem Lagerhaus durchforstet er diverse Kisten, bis er nach kurzer Zeit einen Mantel hervorkramt und wieder verschwindet. "My Stuff" dokumentiert ein Selbstexperiment des finnischen Filmemachers Petri Luukkainen. Er beschließt, sein gesamtes Hab und Gut zusammenzupacken und in einen Lagerraum zu sperren. Nackt, in einer komplett leergeräumten Wohnung, beginnt sein ungewöhnliches Experiment. Seine Regeln: Ein Jahr lang darf er sich nur einen einzigen Gegenstand pro Tag aus seinem Lager holen. Käuflich darf er außer Nahrung nichts erwerben. Der Sinn hinter dem geradezu masochistischen Vorhaben Luukkainens ist die Suche nach dem Glück - abseits materieller Dinge und abseits des Konsums…
FIN 2013 | Regie: Petri Luukkainen | 83 min | FSK 0
Links:
http://www.saalgaerten.de/de/kinoprogramm/filmdetail/my-stuff.html#Event-Seite

Der durstige Pegasus


Der durstige Pegasus ist die älteste durchgehende Literaturreihe Europas – seit 1974 gibt es sie monatlich in der Moritzbastei zu Leipzig. Erstmals ertrunken von Jochen Wisotzki (später drehte dieser den Film »Flüstern & Schreien«).









Beginn: 20:00 UhrEintritt frei

Die Veranstaltung ist bestuhlt.



HEINZ STRUNK : Das Teemännchen

Der Musiker, Schauspieler und Schriftsteller Heinz Strunk wurde 1962 in Hamburg geboren. Er ist Gründungsmitglied des Humoristentrios Studio Braun und hatte auf VIVA eine eigene Fernseh-Show. Sein Debut Fleisch ist mein Gemüse verkaufte sich mehr als eine halbe Million Mal. Es ist Vorlage eines preisgekrönten Hörspiels, eines Theaterstücks und eines Kinofilms. Auch die darauffolgenden Bücher des Autors wurden zu Bestsellern.


Heinz Strunk war in den frühen Siebzigern Gründungsmitglied von Fraktus, den Erfindern von Techno, die 2013 ein sagenhaftes Comeback feierten. Für seinen 2016 erschienen und überall gefeierten Roman Der goldene Handschuh wurde er für den Leipziger Buchpreis nominiert und mit dem Wilhelm-Raabe-Buchpreis ausgezeichnet.


2017 erschien der Roman über sein Alter Ego Jürgen , der in der ARD zur Primetime lief und mit der Goldenen Kamera ausgezeichnet wurde. Im August 2018 veröffentlichte Heinz Strunk einen Erzählband mit dem vielsagenden Titel Das Teemännchen.


Tickets gibt es auch bei Eventbrite: https://www.eventbrite.de/e/heinz-strunk-das-teemannchen-taubchenthal-leipzig-tickets-51549153907


Dieser Bereich braucht ein Cookie um optimal zu funktionieren.


weitere Informationen zum Artist gibts hier:


HEINZ STRUNK FACEBOOK-Event



Links:
https://www.facebook.com/heinzstrunkoffiziell/#Facebook
https://www.taeubchenthal.com/veranstaltungen/heinz-strunk/#Event-Seite
https://heinzstrunk.de/#Homepage
https://www.facebook.com/events/327061728072311#HEINZ%20STRUNK%20FACEBOOK-Event

Die Meuterei auf der Bounty


„Die Meuterei auf der Bounty“ (USA 1962)
1789 nimmt die Bounty unter Kapitän Bligh von Portsmouth aus Kurs auf Tahiti, von wo eine Ladung Brotbäume nach Jamaika gebracht werden soll. Schon sehr schnell wird klar, dass Bligh die kleinsten Verstöße gegen das, was er als notwendige Disziplin betrachtet, mit drastischen Strafen ahnden lässt. Als schließlich auf dem Weg nach Jamaika die Wasserration für die Mannschaft zugunsten der Brotbäume stark gekürzt werden soll, ist auch für den Ersten Offizier Fletcher Christian das Ende der Loyalität gekommen.
Remake des Klassikers von 1935, in dem sich Mannschaft und Offiziere der „Bounty“, die Brotfruchtpflanzen von Tahiti nach Jamaica transportieren soll, gegen den sadistischen Kapitän auflehnen.
Text: kino.de




Beginn: 20:00 UhrEintritt frei

Die Veranstaltung ist bestuhlt.



Oops!… I Did It Again – 2000er Hits only!

Oops!… I Did It Again
2000er Hits only!

Die 2000er sind noch so jung und greifbar und doch schon wieder fast ein ganzes Jahrzehnt vergangen. Grund genug, den 2000ern eine eigene Party mit den besten Songs zu widmen.
In dem Jahrzehnt nach den bunten 90ern traten Künstler, wie Eminem, Lady Gaga, 50 Cent, Shakira, Coldplay, Juli, Robbie Williams, Black Eyed Peas oder Silbermond auf den Plan, doch auch unsere alten Helden, wie Madonna, Nena, Backstreet Boys, Red Hot Chili Peppers, DieFantastischen Vier oder Bon Jovi lieferten weiterhin Hits am Fließband. Die Welt verlor einen ihrer schillernsten Künstler: den King of Pop MichaelJackson. Die Ärzte & Die Toten Hosen rockten einfach weiter und wir verabschiedeten uns 10 Jahre nach der Ost-Mark auch schon wieder von der D-Mark. Im Kino feierten wir Filme, wie Fight Club, Iron Man, Avatar, Fluch der Karibik oder Der Herr der Ringe. TV-Formate, wie Big Brother, DSDS oder das Dschungelcamp ließen uns ab sofort fremdschämen und nach den wilden 90ern waren wir dann so richtig im „neuen Leben“ angekommen.
Wir habensie für Dich rausgekramt, die Hits, die zur Jahrtausendwende gefeiert wurden und wenn ihr mal wieder ordentlich zu den Hits der Euro-Einführung die Sau rauslassen wollt, dann kommt vorbei.
Wir sind bereit dafür, Ihr auch?
Early Bird bis 23:30 Uhr 3 Euro
danach 5 Euro
Studis/Schüler 4 Euro (gültige Thoska/Schülerausweis mitbringen)
Einlass ab 18 Jahre
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/2000er-160319/#Homepage

Der durstige Pegasus


Der durstige Pegasus ist die älteste durchgehende Literaturreihe Europas – seit 1974 gibt es sie monatlich in der Moritzbastei zu Leipzig. Erstmals ertrunken von Jochen Wisotzki (später drehte dieser den Film »Flüstern & Schreien«).









Beginn: 20:00 UhrEintritt frei

Die Veranstaltung ist bestuhlt.



Der durstige Pegasus


Der durstige Pegasus ist die älteste durchgehende Literaturreihe Europas – seit 1974 gibt es sie monatlich in der Moritzbastei zu Leipzig. Erstmals ertrunken von Jochen Wisotzki (später drehte dieser den Film »Flüstern & Schreien«).









Beginn: 20:00 UhrEintritt frei

Die Veranstaltung ist bestuhlt.



Django - ein Cartoon-Western


Westernheld Django kehrt in seine Heimatstadt zurück. Er will sich rächen. An wen weiß er noch nicht. Da sich aber jeder gute Westernheld irgendwie rächen muss, wird auch Django sich rächen. Dieser Cartoon-Western wird im Stile der Geräuschpantomime wesentliche Szenen aus Sergio Corbuccis gleichnamigen Film aus dem Jahre 1966 enthalten. Dieser Film löste eine Welle von Django-Filmen aus. Diese Soloshow rast mit wilden Schießereien und absurd-grotesken Faustduellen von einem zum anderen Spektakel.
Spiel: Larsen Sechert DJ am Pult: Andreas Vent-Schmidt


Einlass: 19:15 Uhr Beginn: 20:00 Uhr
VVK: 10,00 €AK/Ermäßigt: 15,00 € / 13,00 €



TICKETS ONLINE KAUFEN BEI:Tickets TixforGigs   

Links:
http://www.tixforgigs.com/site/Pages/Shop/ShowEvent.aspx?ID=28607#Tickets%20TixforGigs