schwarzes Jena

alternative Tanzveranstaltungen,
Konzerte, Lesungen
u.a. düstere Zusammenkünfte

Events für:

Die folgenden Events mit dem Stichwort Rosenkeller wurden in OpenCloudCal gefunden:

Die Cigaretten

20.09.2019 | ROSENKELLER
Rosenkeller e.V. pres.:
Die Cigaretten
Support: Shybits
20.09.19 • 20 Uhr
VVK 10€ zzgl. Geb.
AK 13€
+++ DIE CIGARETTEN +++
Zu Beginn der Erzählung werden die einjährigen Cigaretten bei ihren letzten noch lebenden Verwandten vor der Haustür abgelegt. Ihre Eltern sind kurz zuvor vom mächtigsten schwarzen Magier getötet worden. Beim Versuch, auch die Cigaretten zu töten, fiel ein Todesfluch auf den mächtigen schwarzen Magier zurück und vernichtete seinen Körper. Die Cigaretten trugen blitzförmige Narben auf der Stirn davon. Da die Cigaretten somit die einzigen bekannten Person sind, die diesen Fluch überlebt haben, und darüber hinaus für das Verschwinden des größten dunklen Zauberers verantwortlich gemacht werden, sind sie von klein auf in der ganzen magischen Welt eine Berühmtheit und bekannt als „die Cigaretten“.
Die Cigaretten wachsen bis zu ihrem elften Geburtstag bei der Schwester ihrer Mutter, deren Ehemann und deren Sohn auf. Die Familie steht der magischen Welt ablehnend gegenüber, behandeln die Cigaretten sehr schlecht und versuchen, die Entwicklung ihrer magischen Fähigkeiten zu verhindern. Sie verschweigen ihnen, dass die Cigaretten Zauberer sind. Am elftem Geburtstag der Cigaretten wird ihnen vom Wildhüter und Schlüsselbewahrer einer Zaubererschule die Einladung in das Internat überbracht. Erst jetzt erfahren die Cigaretten etwas über ihre Herkunft und über die Existenz der geheimen magischen Parallelwelt.
+++ SHYBITS +++
Shybits is a Berlin based post punk garage rock trio made up of friends Liam from Brighton (Guitar & vocals), Piero from Italy (Bass & vocals) and Meg from South Africa (drums).
The fuzzy, feel-good sound is reminiscent of post punk and 90s garage rock and has been described as’’ Beach Boys suntan nostalgia meets Beatlesque Bedroom pop’’.
Shybits have played with acts such as Pip Blom, Balagan, Dancehall, Vundabar, RÁN and Feels and Winter amongst others and are presently working on their new record.
Their debut EP, Idiot Like You, was released earlier this year on Duchess Box Records (home of acts such as Gurr) . They were signed to the label not long after their very first show.
‘’Shybits are the sort of band who seem to be truly enjoying themselves, making exciting music which feels like it’s been done for the sheer joy of it, rather than any attempt at commercial gain, which in our eyes is exactly the way it should be. ‘’ - fortherabbits.net
Links:
https://rosenkeller.org/event_2645.html#Event-Seite
https://www.facebook.com/events/2318007321781590/#FB-Veranstaltung
http://bit.ly/2TfknKU#Tickets%20@ Jena-Info

Grand Hotel van Cleef vs Black & Dancehall

21.09.2019 | ROSENKELLER
Die Gute alte Zeit! Wie oft denkt man an diesen Satz und wünscht sich etwas wohlbekanntes zurück. In Zeiten von spotify hat sich unser Konsumverhalten von Musik drastisch geändert. Gefällt dir der Song nicht? Ok dann ab zum nächsten Künstler.
Es gibt aber zum Glück noch Bands die weiterhin mit Herz, Kopf und Gitarre ihre Lieder produzieren. Denen geht es nicht um hohe Klickzahlen und Schlagzeilen in der Bildzeitung. Sondern um Freiheit, ehrliche Worte und Emotionen!
Ein Zuhause bot vor einigen Jahren das Label Grand Hotel van Cleef eben genau diesen Künstlern.
Freut euch an diesen Abend auf Künstler aus dem GhvC-Universum. Und sie bringen alle Ihre Freunde mit!
Und das klingt so:
* Kettcar * DONOTS * Von wegen Lisbeth * Thees Uhlmann * Adam Angst * Death Cab For Cutie * FJØRT * Herrenmagazin * Muff Potter * Olli Schulz * Tomte * Bosse * Annenmaykantereit * Bilderbuch * Tocotronic * Madsen * Milliarden * Pascow * OK KID * FOTOS * Fortuna Ehrenfeld* Faber uvm.
/////////////////////////////////////////////////////////////////////
Wem Kopf und Füße eher nach Rhythmus-Therapie stehen, entert die hintere Bar und läßt sich bei DJex Hellsbell und Gast-DJ So High so richtig durchschütteln. Let the Beats take control!
Floor 1:
DJ Agent Smith // Indie Rock & Pop
Floor 2:
DJex HellsBell & DJ So High // Black / Dancehall
Start: 23 Uhr
Eintritt: 5€ / 3€ für Studierende
Links:
https://rosenkeller.org/event_2665.html#Event-Seite
https://www.facebook.com/events/366474964028441/#FB-Event

DYP Kicker Turnier

23.09.2019 | ROSENKELLER
Aufgepasst, Tischfußballer!
Es gibt wieder ein regelmäßiges Monster-DYP-Turnier!
Ab 20 Uhr im Rosenkeller, freier Eintritt und nur 1€ pro Spieler für die DYP-Kasse!
Regeln des DYP: Jeder angemeldete Spieler bekommt jede Runde einen neuen Partner zugelost. Es werden 6 Runden gespielt. Je nach Zeit gibt es im Anschluss eine KO Runde der besten 4 Teams. Aufteilung der KO-Runden-Teams: 1.+5., 2.+6., 3.+7. 4.+8. So kommet in Scharen und kickert gegen einander!
EINTRITT FREI!
Links:
https://rosenkeller.org/event_2646.html#Event-Seite
https://www.facebook.com/events/450960888821520/#FB-Event

SHORELINE

25.09.2019 | ROSENKELLER
Shoreline veröffentlichen am 12.07. ihr neues Album und kommen auf Tour!
Nach ausgedehnten Touren in ganz Europa, u.a. als Support für HOT WATER MUSIC oder ADAM ANGST melden sich SHORELINE aus Münster mit ihrem ersten Album „Eat My Soul“ zurück. Die junge Band präsentiert einen facettenreichen Longplayer, der inhaltlich zwischenmenschliche Konflikte in besonderen Situationen thematisiert. Das Album entstand größtenteils auf Tour, so geht es um das Gefühl des Nicht-Zu-Hause-Seins, wenn Lebensereignisse wie der Tod eines Verwandten, Konflikte mit dem Partner oder Freunden aus einem Tourvan heraus erlebt werden. Musikalisch bewegen sich SHORELINE mit „Eat My Soul“ im Spannungsfeld von THE MENZINGERS bis hin zu TITLE FIGHT und vereinen ihre Wurzeln aus dem Punkrock mit frischen Einflüssen aus Emo und Indie. Einlass: 20 Uhr
Links:
https://rosenkeller.org/event_2647.html#Event-Seite
https://www.facebook.com/events/2718546311553642/#FB-Event

FOXY (USA)

27.09.2019 | ROSENKELLER
Foxy (USA) + Houba (CZ) live!
27.09.19 • 20 Uhr
VVK 10€ zzgl. Geb.
AK 13€
+++ FOXY +++
Greg Antista, Lisa Parker-Meredith, Richie Mendez, Stu West
FOXY, a melodic punk band celebrating its 20th anniversary, today announces a pair of new EPs and fall dates for its European “Oh Bondage!” tour. This will mark the fifth major European tour on which the band has embarked. Dates begin September 20 in Prague, Czech Republic. A week prior to the tour, FOXY releases the X-Ray Spex Tribute and Cant Stop Us EPs on September 13. Both titles are available for pre-order HERE. The current lineup of FOXY comprises vocalist/guitarist Lisa Parker-Meredith (4-Gazm), guitarist/vocalist Greg Antista (Greg Antista & The Lonely Streets, Joyride), bassist Stu West (The Damned, English Dogs), and drummer Richie Mendez (The Pushers). Formed by Parker-Meredith and Antista in Fullerton, CA, in 1999, FOXY originally included longtime Social Distortion bassist John Maurer. Maurer appears on the bands self-titled 1999 debut EP and he produced the bands sole album, 2001s Stay Foxy Por Vida. After recording and touring consistently from 1999-2002, FOXY went on hiatus. For the next 15 years, Parker-Meredith focused on raising a family with her husband Glen Meredith of the band Violet Rex. FOXY initially reconvened in 2017 to provide support for a 40thanniversary concert date for fellow Southern California punk band X. FOXY was so thrilled to see that the old chemistry was intact that they booked dates for a 2018 European tour and recorded a second EP, Cant Stop Us. “I would say we are as relevant now as we were 15 years ago,” says Parker-Meredith. “Perhaps even more so because more women are part of the scene now, and the men are closer to being on the same page as well. The men I surround myself with in music and life have tons of admiration and respect for women. Together we are stronger, together we make a difference. The bottom line with this band is that FOXY is family. And the people we play for are part of that family. Thats the message we carry across the globe to every show we play, whether it is to 30 people or 3,000.”
Links:
https://rosenkeller.org/event_2648.html#Event-Seite
https://www.facebook.com/events/2062933077348401/#FB-Event
http://bit.ly/2Yz6IUP#Tickets%20@%20Jena-Info

FORTUNA EHRENFELD

28.09.2019 | ROSENKELLER
Fortuna Ehrenfeld kommen zurück nach Jena!
28.09. • 19 Uhr
Vorverkauf: 17€ zzgl. Geb.
Abendkasse: 21€
+++ FORTUNA EHRENFELD +++
FORTUNA EHRENFELD - Helm ab zum Gebet Wie groß sind die Ärmel von Martin Bechlers Schlafanzug? Und was zur Hölle kann er da noch alles rausschütteln? Diese Fragen stellen sich sofort, wenn man "Helm ab zum Gebet" hört. Denn dieses Album klingt so dermaßen lässig und unangestrengt, als sei das alles gar nix Besonderes. Als wäre es das Leichteste der Welt, sein Herz für Pop, Poesie und Abseitiges brennen zu lassen und damit die Lunte am ganz großen Gefühlsrad anzuzünden. Und als wäre es ein Kinderspiel, eine Platte rauszuhauen, auf die viele Leute in diesem Land warten und die noch mehr Leute ganz dringend nötig haben.
Denn Fortuna Ehrenfeld stehen seit ihrem letzten Album "Hey Sexy" und den anschließenden Konzerten weit oben auf den Zetteln:"Das musst du dir anhören!", "Die spielen nächste Woche, komm mit!" Und die Chance, eine neue Lieblingsband zu entdecken, wurde ausgiebig genutzt:
Auf feinen Festivals wie dem Haldern oder dem Orange Blossom. Im Garten deiner Nachbarn. Im Vorprogramm von Kettcar. Und immer mehr auch auf eigene Faust und auf eigenen Shows. Solange, bis sich am Ende des vergangenen Jahres 500 Menschen ins Gebäude 9 quetschen und Rotz und Liebe heulen. Und feiern, weil da oben drei Leute stehen und eine Nummer hinlegen, wie man sie hierzulande kein zweites Mal geliefert bekommt: Poesie ohne Kitsch. Gefühl ohne Kalkül. Musikalische Präzision ohne Muckerallüren.
Und eben auch eine ordentliche Portion Weirdness, Wahnsinn und künstlerisches Risiko. Wenn der Bogen von Tresenballaden bis zu Dancebeats reicht, von Dada bis Weill, vom Stecknadelfall bis zur Blaskapelle, und wenn das alles gesungen wird von einem Typen, der im Pyjama und mit Bärentatzenschuhen auf die Bühne kommt, kann es eine Band ganz schnell vom Drahtseil fegen. Doch Fortuna Ehrenfeld wackeln nicht und zaudern nicht. Sondern liefern ab. Mit gradem Rücken. Mit großem Herz. Und mit einem Extrapack Flausen, der ihnen schön chaotisch durchs Oberstübchen flattert.
Die Entstehungsgeschichte von "Helm ab zum Gebet" ist ein wunderbares Beispiel dafür, dass Erfolg und Erwartungen nicht zwangsläufig Druck erzeugen müssen. Ganz im Gegenteil. Die positiven Reaktionen seit "Hey Sexy" haben Martin Bechler befreit und beflügelt, weil ihm dadurch klar wurde: Er ist auf dem richtigen Weg. Es gibt Leute da draußen, die das schätzen, feiern und lieben, was er da macht. Und weil Bechler sein Publikum mag und nicht gerne vor den Kopf stößt, nimmt er mit dem neuen Album den Faden auf, mit dem er sich schon auf "Hey Sexy" einen Gleitschirm aus großen Momenten und kleinen Sonderbarkeiten genäht hat.
Im Gegensatz zu den ersten beiden Alben ist "Helm ab zum Gebet" kein Alleingang, sondern das Ergebnis einer gemeinsamen Anstrengung. Paul Weißert am Schlagzeug und Jenny Thiele am Keyboard, Synthesizer und Mikro sorgen live schon seit längerem dafür, dass Martin Bechler sich auf der Bühne auf die wirklich wichtigen Dinge konzentrieren kann: Wein trinken. Unrasiert eskalieren.
Die Maren in der dritten Reihe ins Grübeln bringen, ob der sie von hinten am Bauch umschlingende und ihr viel zu laut und viel zu falsch die Texte ins Ohr brüllende Jochen wirklich der Richtige ist. Und jetzt eben auch auf Platte, was für viele tolle Momente sorgt: Echte Beats von echten Drums etwa. Oder wenn Jennys Gesang den Titelsong in der zweiten Strophe beinahe kapert und zu einem ergreifenden Duett macht.
Und apropos Duette: Bei "Die Umarmung der Magneten" singt Enno Bunger mit, ein musikalischer Seelenverwandter. Beim Festival getroffen, bisschen gequatscht, direkt gemocht, die Musik des jeweils anderen eh schon gefeiert und dann was ausgeheckt - so werden in Köln Kooperationen angebahnt.
Genau wie die vorherigen Alben hat auch "Helm ab zum Gebet" wieder Unmengen an lyrischen Momenten in petto, die keiner so nonchalant formulieren kann wie er: Das Sehnen nach Sinn. Das Feiern des Augenblicks. Der Torkel nachts um halb vier vor der Kneipe. Panoramamenschen, hustende Kaninchen, eine Frau namens "Heliumsabine". Und, natürlich, die Liebe und die Leidenschaft und die Romantik und all das, was schon viel zu oft schlecht besungen wurde aber immer noch viel zu selten gut. Und hier ist es gut, nein: besser, ach: vielleicht sogar am besten gemacht.
Fortuna Ehrenfeld wissen, wie schnell man in diesem Metier vom Emotionalen ins Pathetische kippen kann. Deshalb sorgen sie mit genau gesetzten Brüchen dafür, dass hier keiner vor Ergriffenheit den sterbenden Schwan geben muss. Ein Beispiel von vielen ist der NDW-Klopper "Das ist Punk, das raffst du nie", der einem in bester Trio-Tradition vors Schienbein tritt. Interessanterweise entwertet das Infantile und das Irritierende die großen Gefühlsmomente dieser Platte nicht, sondern lässt sie im Gegenteil noch echter und noch wahrer wirken. Das ist ein Kunststück, und zwar kein kleines. Martin Bechler ist, wenn man so will, der Liedermacher mit dem Mittelfinger.
Und zwar einer mit einem ganz klaren Plan: Wenn sich schon die Texte gerne mal in die Kurve legen, mit Fragezeichen um sich werfen, einen am Kragen packen, in den Arm nehmen und ordentlich rühren und schütteln wie ein Barkeeper den perfekten Martini, soll die Musik es einem nicht auch noch schwer machen. Sondern lieber begleiten, akzentuieren, den passenden Rahmen setzen. Das heißt nicht, dass man hier Easy Listening für den kulturell saturierten Indiepop-Fan geliefert bekommt. Es ist vielmehr die hohe Kunst des Weg- und Auslassens, die Fortuna Ehrenfeld pflegen. Und die im Grunde so funktioniert, dass Bechler die Spuren vollhaut mit hier noch einem Gitarrenmotiv und dort einem Piano-Arpeggio - und dann kommt Produzent René Tinner und löscht den Großteil davon einfach wieder raus. So entsteht Größe durch Reduktion, und so werden Fortuna Ehrenfeld endgültig zu einer Band, die nicht nur lyrisch, sondern auch musikalisch klingt wie keine andere.
Melancholisch und euphorisch. Großmäulig und sensibel. Universumsgroß und schnapsglasklein. Das alles und noch so viel mehr ist diese Platte, die nur 37 Minuten dauert, aber Material genug liefert, um damit über die nächsten Wochen und Monate zu kommen. Helm ab? Hut ab! Und jetzt tanz, du Sau!
Links:
https://rosenkeller.org/event_2649.html#Event-Seite
https://www.facebook.com/events/1357434561074476/#FB-Event
http://bit.ly/2KU7Dao#Tickets%20@%20Jena-Info
http://bit.ly/2IMehge#Tickets%20@%20Eventim

Hip Hop vs. Best of 80s & 90s

28.09.2019 | ROSENKELLER
Manchmal fragt man sich bei den aktuellen Charts, was nur aus der guten Musik von früher geworden ist. Diese Gitarrenriffs, Synthesizer und vor allem die Musikvideos mit den glorreichen Outfits! Warum nur fand diese Ära ein Ende?
Keinen Grund zur Traurigkeit! Wir holen die 80er zurück! Und wenn wir schon auf Zeitreise sind, machen wir auch wieder nen Schlenker in die 90s. Hier bleibt keiner am Tresen stehen... ;)
Wayne Campbell schmeißt sich in Schale und beamt euch tief zurück in die 80s! Die besten Hits aus Pop, Wave und Rock werden euch nur so um die Ohren schmettern!
Für etwas Tempo sorgen ganz und gar nicht dezente 90s Intermezzi.
Get Into The Groove!
_____________________________________________
Wer mit den 80s & 90s so gar nichts anfangen kann, der kommt auf unserem zweiten Floor auf seine Kosten! Agent Smith ist zurück und bringt seine Favorites aus Hip Hop, Deutschrap, Reggae und Charts mit! Partygarantie!
Floor 1:
Mister X // Best of 80s & 90s
Floor 2:
Agent Smith // Hip Hop / Deutschrap
Start: 23 Uhr
Eintritt: 5€ / 3€ für Studierende
Links:
https://rosenkeller.org/event_2666.html#Event-Seite
https://www.facebook.com/events/1162553833955196/#FB-Event

DYP Kicker Turnier

01.10.2019 | ROSENKELLER
Aufgepasst, Tischfußballer!
Es gibt wieder ein regelmäßiges Monster-DYP-Turnier!
Ab 20 Uhr im Rosenkeller, freier Eintritt und nur 1€ pro Spieler für die DYP-Kasse!
Regeln des DYP: Jeder angemeldete Spieler bekommt jede Runde einen neuen Partner zugelost. Es werden 6 Runden gespielt. Je nach Zeit gibt es im Anschluss eine KO Runde der besten 4 Teams. Aufteilung der KO-Runden-Teams: 1.+5., 2.+6., 3.+7. 4.+8. So kommet in Scharen und kickert gegen einander!
EINTRITT FREI!
Links:
https://rosenkeller.org/event_2650.html#Event-Seite
https://www.facebook.com/events/1289759897858168/#FB-Event

Rock n Roll Birthday Bash

02.10.2019 | ROSENKELLER
It is that time of the year again - the annual B-Day Bash is coming home again and brings you Hard n Heavy Speed Rock n Roll IN YOUR FACE! on stage: FISTED MISTER
https://www.facebook.com/fistedmister/
SIDEBURNS (new album)
https://www.facebook.com/sideburnsrock/
THE VIBROMATICS
https://www.facebook.com/THEVIBROMATICS/
Links:
https://rosenkeller.org/event_2652.html#Event-Seite
https://www.facebook.com/events/2367369923552398/#FB-Event
https://www.facebook.com/fistedmister/#Fisted%20Mister
https://www.facebook.com/sideburnsrock/#Sidebürns
https://www.facebook.com/THEVIBROMATICS/#The%20Vibromatics

KANN KARATE

04.10.2019 | ROSENKELLER
Kann Karate.
Nein, das ist nicht Euer alter Tomate-Tomate-Oma-kann-Karate-Witz. Das ist vertonte Ehrlichkeit und eines der wenigen Lösemittel für all den Mist auf der Welt, der sich plötzlich in messerscharfen Gitarrenriffs und großen Indie-Melodien, bitterer Ernsthaftigkeit und selbstschützenden Fluchtgedanken auflöst. Irgendwas zwischen Post-Punk und Indierock. Zwischen Turbostaat und Vierkanttretlager.
Aber von vorn:
Alles fing 2015 an – mit einem von vielen Arbeitstiteln, der bis heute als einziger von vielen nicht peinlich klang: Kann Karate eben. Oder genauer: Eric (Gesang), Chris (Bass), Bastian (Schlagzeug) und Daniel (Gitarre). Im verrauchten Berliner Proberaum entsteht die erste Demo, die aus Versehen auch zur ersten Platte wird. Zu "Ecke Revaler" wird. Einfach so. Ohne Masterplan. Komplett DIY – ohne Label, ohne Verlag, ohne Vertrieb. Was soll der Schnickschnack? Wer Bock hat, macht.
Vor allem live, wenn krautige Beats auf schrammelnde Gitarren treffen und sich Eric mit heiserem Sprechgesang die Seele aus dem Leib schreit und schwitzt. Im weitetesten Sinne ist das, was dann auf der Bühne passiert, Post-Punk – aber die Art von Post-Punk, die neben all der existenziellen Verzweiflung das Herz nicht vergisst. "Wir habens versucht, gehofft, verpasst, nochmal, von vorn, versagt, verdammt", singt Eric, während der Bass tief knurrt. "Versucht, gehofft, verpasst, nochmal, von vorn! " – und ja, verdammt, für einen Moment fühlt man sich stürmisch umarmt. Die Art von Umarmung, bei der einem das Bier in der Hand übers Shirt schwappt und man sich einig ist: "Läuft nicht so, aber hey, passiert!" Manchmal muss man die Fäuste ballen. Und manchmal muss man sie öffnen, um für einen Moment ein bisschen Sonne über den ganzen Scheiß zu schütten.
Links:
https://rosenkeller.org/event_2653.html#Event-Seite
https://www.facebook.com/events/2060481414246219/#FB-Event
http://bit.ly/33i1QlI#Tickets%20@%20Eventim
http://bit.ly/2MadnOv#Tickets @%20Jena-Info

Lumaraa + Der Asiate

05.10.2019 | ROSENKELLER
COLD LIFE Entertainment & Rosenkeller e.V. Jena pres.
Lumaraa & Der Asiate
Reis & Schön Tour 2019
05.10.2019
Einlass: 19 Uhr
Start: 20 Uhr
VVK: 17€ zzgl. Geb.
Irgendwo zwischen Rap und Pop - das Powergirl LUMARAA!
LUMARAA zählt aktuell zu den Top-3-Rapperinnen des Landes. Mit über 40 Millionen YouTube-Klicks auf ihren Videos, ausverkauften Clubtouren, unzähligen Festival-Auftritten, sowie über 60.000 treuen Facebook Fans startete sie mit ihrem aktuellen Album „Gib mir mehr“, das am 05.02.2016 erschien, von einer absoluten Pole-Position. Die fünfundzwanzigjährige LUMARAA wuchs als Sabine Gerling im beschaulichen Landshut in Bayern auf. Früh offenbarte sich ihr Talent für Texte und Melodien. Im Jahr 2008 ging es dann mit der Musik los: Mit dem Mixtape „Anfang einer neuen Zeit“ und ihren Musikvideos machte sie bundesweit auf sich aufmerksam. Damals wie heute verbanden ihre Songs unbändigen Hunger, beeindruckende Rap-Skills und Gesang mit gefühlvollen, authentischen Texten. Das Gesamtpaket stimmte von vornherein. Wie einst ihr großes Idol KOOL SAVAS, zog es auch LUMARAA aus der Klein- in die Hauptstadt, um dort alles auf die Karte Musik zu setzen. Mit Tatendrang arbeitete sie in Berlin am ersten Album. Gleichzeitig wurde sie aber erstmals mit den Schattenseiten des Business konfrontiert. Ihr Talent und die immense Popularität im Netz weckte die Begehrlichkeiten der Musik-Industrie, die aus ihr ein Produkt formen wollten. Obwohl sie ihr Debütalbum „Mädchensache“ auf Platz 17 der Newcomer-Charts platzierte, fehlte ein Umfeld, das an sie glaubte. „Ich habe mir in die Musik reinreden lassen.“, stellt sie in der Retrospektive fest. LUMARAAs Beziehung zerbricht, so wie die Zusammenarbeit mit ihrem bisherigen Management und Produzenten. Sie zieht den fälligen Schlussstrich und beginnt die Arbeiten am zweiten Album - zunächst allein. „Nichts ist so schlecht, dass es nicht für irgendwas gut ist.“ Kein Credo beschreibt die einzigartige Erfolgsstory der Rapperin und Sängerin LUMARAA so gut. Einzigartig ist die Geschichte vor allem deswegen, weil sie keinen entspannten Spaziergang beschreibt, sondern einen steinigen und entbehrungsreichen Weg. Nur ihre Leidenschaft zu kämpfen hat sie weitergebracht, denn echte Unterstützung fehlte ihr lange. Erst das splash! Festival 2014 markiert den endgültigen Wendepunkt ihrer Karriere: Dort lernt sie den Rapper DER ASIATE kennen und die Beiden verlieben sich. „Alles hat einen Sinn, egal was es ist.“, sagt sie heute, „Vielleicht musste ich auf die Fresse fallen, um herauszufinden, was ich wirklich brauche.“ Ihr wird bewusst: „Ich brauche keine erfundene Story, die sich vermarkten lässt.“ - Sie ist selbst die Story.
Der Asiate nimmt sich gerne selbst aufs (Reis-)Korn und lässt dabei kein Auge trocken. Egal, ob bei JuliensBlogBattle, bei dem er zusammen mit seinem Kollegen 4tune 2012 ins Finale einzog, oder bei der bekannten Berliner Veranstaltung Rap am Mittwoch: Dieser Rapper kickt Punchlines, wie ein rollendes Sushi-Laufband.
Links:
https://rosenkeller.org/event_2654.html#Event-Seite
https://www.facebook.com/events/998036230406181/#FB-Event
http://bit.ly/2LC566J#Tickets%20@%20Eventim

Valley of the Sun

11.10.2019 | ROSENKELLER
Valley of the Sun - Old Gods European Tour Support: The Alligator Wine
11.10. • Rosenkeller Jena
Vorverkauf 16 Euro zzgl. Geb. (Jena-Info, Eventim, MyTicket)
+++ VALLEY OF THE SUN +++
Seit ihrer Gründung aus den Überresten der Band Blacklight Barbarian im Jahr 2010 gehören Valley Of The Sun zu den vielversprechendsten Newcomern im Stoner Rock. Der englische Metal Hammer schreibt, die Band höre sich an „wie eine, die man am besten in einer Bar ansieht, in der der Schweiß von der Decke tropft.“ Sänger Ryan Ferrier bescheinigt das Fachblatt eine Stimme „wie Steven Tyler, der mit Exorzismus experimentiert.“
Auch die Genre-Website The Obelisk ist voller Lobes: „Ohne Frage platzieren sich Valley Of The Sun an der vordersten Linie der neuen Generation des American Heavy Rock.“
Gegründet wird die Band 2010 in Cincinnati/Ohio. Schon mit ihrer ersten EP etabliert sie sich als ein Newcomer, mit dem in Zukunft zu rechnen sein wird. Nach zwei weiteren EPs, die sie in Eigenregie herausbringen, ist klar, dass noch viel mehr von ihnen zu erwarten ist. Sie werden oft verglichen mit Größen wie Corrosion of Conformity, Alice in Chains und Soundgarden aus deren „Badmotorfinger”-Ära – ohne Zweifel auch ein Verdienst des Sängers Ryan Ferrier, dessen Stimmvolumen außergewöhnlich breit gefächert ist. Der Hörer wird dabei durch ein Gemisch aus Blues, Hardrock, Grunge und Heavy Metal geführt, mit großen Riffs, eingängigen Refrains und tiefen Grooves.
Der Nachfolger des 2016-er-Albums „Volume Rock” erscheint am 24. Mai 2019 über Fuzzorama/Soulfood und ist ein frisches Statement, wie Stoner Rock heutzutage klingen sollte. Mit der neuen Veröffentlichung geht die Band auch neue Wege, vermischt psychedelische Momente mit Musik, an die sie sich früher nicht herangetraut hätte, wie Sänger und Gitarrist Ryan Ferrier betont: „Für mich klingt Old Gods wie eine Meditation zwischen der Person, die ich einmal war, der, der ich zurzeit bin und der, die ich in Zukunft sein möchte.“
Drummer Aaron Boyer ergänzt: „Wir versuchen uns mit jedem Album weiterzuentwickeln. Auf Old Gods haben wir einige härtere Elemente, dunklere Töne und ein bisschen Psychedelic dazu gepackt. Wir haben viele Dinge ausprobiert, an die wir uns früher nicht gewagt haben und das hat eine Menge Spaß gemacht.“
Wieviel genau, das werden die Fans auf der ersten ausgiebigen Tournee in Deutschland seit 2014 in Erfahrung bringen können.
+++ THE ALLIGATOR WINE +++
Vintage Rock without guitars? The Alligator Wine make it happen. With sounds that bridge decades without appearing too “old-fashioned”, The Alligator Wine throw you into a mix of psychedelic moog sounds, distorted organs and thick synth basses that fuse together in a fresh sounding danceable package. The electronic soundscapes that the band explores throughout this EP are strictly created with analogue equipment that notably features an illuminated Leslie speaker as a centerpiece on stage and in the studio. This approach leads to an incredibly organic sounding record that combines classic instruments and modern songwriting that simply draws you into a world of lush synth basses.
Even more impressive? All of this is created by a two-man band that was only founded in 2016! If there is one right way to listen to this EP, it is on vinyl, which is why Century Media is releasing this three-track EP physically on vinyl only. Combined this with the analogue style recording of the album, this format makes for a truly unique listening experience for everyone who is looking for a record that really feels authentic and alive.
Links:
https://rosenkeller.org/event_2655.html#Event-Seite
https://www.facebook.com/events/402025210646636/#FB-Event
http://bit.ly/2VRirrN#Tickets%20@%20Eventim
http://bit.ly/2TiyQFV#Tickets%20@%20Jena-Info

DISTEMPER

19.10.2019 | ROSENKELLER
Distemper • 30 Years Anniversary Tour
Distemper ist eine der dienstältesten & beliebtesten Ska Punk Band aus Russland. 1989 gründeten sie sich als Hardcore Punkband, aber im Laufe der Zeit dominierte die Brass Section immer mehr und ihr musikalischer Stil veränderte sich zunehmend in Richtung Ska Punk. Schnelle Punkrhythmen stehen in perfektem Verhältnis zu tanzbaren Skaelementen. Die Reibeisen Stimme und die russische Sprache geben den Songs einen ganz besonderen Charme. Und nach inzwischen 15 veröffentlichten Alben, wovon 7 davon in Deutschland herauskamen, und den unzähligen Europa Touren der letzten Dekaden, sind Distemper weit über die Grenzen Russlands bekannt.
19.10. • 20 Uhr • Rosenkeller Jena
VVK 12€ zzgl. Geb.
AK 15€
Links:
https://rosenkeller.org/event_2656.html#Event-Seite
https://www.facebook.com/events/2351833705140112/#FB-Event
http://bit.ly/326Ee2H#Tickets%20@%20Eventim
http://bit.ly/2LwroFb#Tickets%20@%20Jena-Info

SPARKLING

24.10.2019 | ROSENKELLER
SPARKLING live in Jena!
präsentiert von Deutschlandfunk Nova, Bedroomdisco, DIFFUS Magazin
24.10.2019
Einlass 20 Uhr
Vorverkauf: 12€ zzgl. Geb.
Abendkasse: 15€
«Eine hochkonzentrierte Mischung aus hypnotischem Schlagzeug und vielschichtigem Pop-Songwriting. Sparkling, das ist elektrifizierter Post-Punk mit Gitarre, irgendwo zwischen atemlos und elegant, irgendwo zwischen London und Köln. Mindestens.
„I Want To See Everything“ ... wie entwaffnend unironisch schon
gleich dieser erste Slogan ist. Sparkling suchen nicht nach
coolen Posen, sie wollen mit ihrer energetischen Musik einfach
raus in die Welt. Das multilinguale Album macht es den drei
Kölnern dabei leicht, denn es spricht eine Universal-Sprache
in Pop, die dabei weit über das angebotene Deutsch, Englisch,
Französisch der Lyrics hinausgeht.
Vielleicht ist das ja diesem Aufenthalt in London vor ein paar Jahren geschuldet, als sie sich dort für eine Zeit mit irgendwelchen Hilfsjobs durchschlugen und in jener europäischen Pop-Hauptstadt täglich Konzerte besuchten - oder selbst gaben. Was sollten sie auch zu dritt in dem 12-Quadratmeter-Zimmer abhängen, das sie sich dort (kaum) leisten konnten?
Auftritte auch in Paris und überall in Frankreich befeuern die
Band, das bilinguale Flimmern zwischen deutsch und englisch
weiter zu öffnen. Sparkling sind kein Produkt einer regionalen Szene. Das hier ist die bestechende Blaupause einer tatsächlich europäischen Band. Für den Moment einer Platte, eines Konzerts mal erleben dürfen, was ein offenes Europa einfach für eine fantastische Idee ist.
Feststeht in jedem Fall, dass ihr Sound die globale Verheißung
von Pop so gut einlöst, wie es schon lange kein Act mehr getan
hat - und schon gar keiner aus Deutschland. Wer beim Musikhören auf Schweiß und Euphorie aus ist, findet
hier endlich wieder einen Ort, an dem beides in Strömen
fließt. Dieses Album fühlt sich so verdammt richtig an.»
(Text: Linus Volkmann)
Links:
https://rosenkeller.org/event_2657.html#Event-Seite
https://www.facebook.com/events/618930078573516/#FB-Event
http://bit.ly/2EyKCFT#Tickets%20@%20Eventim
http://bit.ly/2Qr9Bj3#Tickets%20@%20Jena-Info

THE BLUE STONES

06.11.2019 | ROSENKELLER
Nur wenige Debütalben kommen so vollendet daher wie „Black Holes“ vom kanadischen Duo The Blue Stones aus dem vergangenen Oktober. Tatsächlich aber haben sich Tarek Jafar und Justin Tessier lange vorbereitet für die große Weltbühne. Bereits 2011 und 2012 erschienen zwei EPs. Ihr mitreißender Blues-Rock steckt voll prägnanter Riffs und überbordender Hooklines. Manchmal fällt es schwer zu glauben, dass dieser wuchtige, erhabene Sound von lediglich zwei Musikern erzeugt wird. Kennengelernt haben sich Jafar (Gitarre, Gesang) und Tessier (Drums) schon als Kinder, später besuchten sie dieselbe Universität und begannen ihre musikalischen Talente in einem Band-Projekt zu verschmelzen. Ihre Heimatstadt Windsor liegt auf der kanadischen Seite des Detroit River. Vielleicht ist es diese Nähe zu den USA, die The Blue Stones eine Lässigkeit im Umgang mit Blues- und Rock-Stilen verleiht. Ihre Songs erinnern, klar, an White Stripes und Black Keys. Aber es wäre natürlich unfair, The Blue Stones auf ihre Duo-Vorbilder zu reduzieren, sind da doch auch das Schwergewichtige von Led Zeppelin, der Mumm von Hendrix, der Groove von HipHop-Helden wie J. Cole und Kanye - und auch britische Einflüsse von Cream bis Oasis spiegeln sich im Sound des Duos. Doch in Wahrheit stellen The Blue Stones ihr eigenes musikalisches Koordinatensystem auf. Zwischen bluesigen Harmonien und einem dynamischen Umfang, der von leisem Flüstern bis zu maximal lauten Ausbrüchen reicht, entwickelt sich eine Klangvielfalt, die genauso überrascht wie die abgeklärte Coolness, mit der Jafar und Tessier zu Werke gehen. Das gilt ganz offensichtlich auch für ihre Konzerte, wie man auf der jüngsten Veröffentlichung nachhören kann: Zuletzt begeisterten sie auf ihrer EP „Live In SiriusXM Studios“ sogar mit einer Coverversion des Rolling-Stones-Klassikers „Satisfaction“. Im Herbst kommen The Blue Stones auf Tour und werden das Publikum beim Rolling Stone Beach/Park sicher ebenso begeistern wie bei ihren fünf Clubshows.
Einlass: 20:00
Start: 21:00
Links:
https://rosenkeller.org/event_2609.html#Event-Seite
https://www.facebook.com/events/2239653943020348/#FB-Event
https://www.eventim.de/the-blue-stones-jena-tickets.html?affiliate=EVE&doc=artistPages%2Ftickets&fun#VVK%20@%20Eventim
https://tickets.vibus.de/Shop/-/Jena/Rosenkeller_e_V_/Rosenkeller/The_Blue_Stones/-/00100175000000/V#VVK%20@%20Jena-Info
https://www.fkpscorpio.com/de/bands-archiv/the-blue-stones/?fbclid=IwAR25s2Kh1m1OTCR7SiLOqgT40rWqCBQ#The%20Blue%20Stones

KHEMMIS + IRON WALRUS

11.11.2019 | ROSENKELLER
Nachdem sie Fans auf dem ganzen Globus mit ihrem letzten Heavy/Doom Meisterwerk "Desolation" in ihren Bann ziehen und 2018 auf dem legendären Roadburn spielen konnten, war es in Europa ruhig um Denvers KHEMMIS geworden - doch endlich kehren sie für eine Tour auf das europäische Festland zurück.
Heute kündigte das amerikanische Vierergespann seine "European Desolation MMIX"-Tour an, die euch die Möglichkeit gibt, den einzigartigen Mix aus traditionellem Doom und THIN LIZZY artigen Hard Rock und Heavy Metal Elementen live auf unseren Bühnen zu erleben.
Die Band kommentiert: "Wir können nicht erwarten, endlich nach Europa zurückzukehren mit den mächtigen IRON WALRUS als Support im Gepäck. Wir sehen uns!"
11.11.2019 • 20 Uhr
Vorverkauf: 14€ zzgl. Gebühren
Abendkasse: 18€
Links:
https://rosenkeller.org/event_2610.html#Event-Seite
https://www.facebook.com/events/465058354266686/#FB-Event

Dub Spencer & Trance Hill + AnalogBassCamp

15.11.2019 | ROSENKELLER
Dub Spencer & Trance Hill + Analogbasscamp
15.11.19 • 20 Uhr
Rosenkeller
VVK: 11€ zzgl. Geb.
AK: 14€
DUB SPENCER & TRANCE HILL
(Inst. psychedelischen Dub-Reggae mit Rock- und Trance-Einflüssen.)
Die neuen Helden des Spaghetti Western kommen aus der Schweiz und reiten ihren Monster Dub durch den urbanen Dschungel des 21. Jahrhunderts. Die vier hervorragenden Instrumentalisten leben ihre Leidenschaft für Dub an ihren Konzerten aus. Was andere Bands nur im Studio schaffen, bringt das Quartett live auf die Bühne. Sie begeistern Presse und Publikum mit ihrem sicheren Instinkt für guten Sound, ihren humor- und respektvollen Dub-Versionen bekannter Hits und ihrem immensen technischen Können.
Dub Spencer & Trance Hill traten in ganz Europa auf grossen Festivalbühnen auf (Summerjam Köln,Fusion Berlin, Overjam Slovenien, Reggae Summer Chiemsee, Lemon Jam Festival Dubai, Fusion, Ars Cameralis Festival Polen, Gurten Festival Bern, Blueballs Festival Luzern, Télérama Festival Paris, Jazzfestival Willisau, Reeds Festival Pfäffikon etc.). Diese Konzerte und die rund 500 Club-Shows formten das Quartett zu einer der besten Dub- Live-Bands Europas.
Die vier Musiker nehmen nach Belieben alle Einflüsse auf und kreieren daraus etwas vollständig Eigenes und Neues. Ein prominenter Mitstreiter in diesem Projekt ist der Münchner Sound- und Dub-Spezialist Umberto Echo. Er ist seit Jahren regelmäßiger Tour-Begleiter und spielt am Mischpult als fünfter Instrumentalist mit. Echo macht Echo und Echo weiß, was es verträgt, um die Cowboys so im Sattel zu halten, dass es sich stundenlang mittraben ließe. Sein Sound ist wie ein Brennglas im Space und lässt nichts zu wünschen übrig.
ANALOG BASS CAMP
(Dub, Drum n Bass, Jungle, Elektro.)
ist das Projekt von Dub Wizard Umberto Echo und Über-Drummer Silvan Strauss. Als Duo spielen sie alles, was Spass macht. Dub, Drum’n`Bass, Jungle, Elektro. Ausgecheckter Elektronik-Liveact trifft auf Weltklasse Drumming.
Immer in Bewegung, niemals statisch, experimentell und trotzdem hochgradig tanzbar.
Die beiden arbeiten seit fast 10 Jahren in diversen Konstellationen zusammen und gründeten 2016 das Projekt AnalogBassCamp um ihrer Leidenschaft für analoge Tiefbässe und rohe Breakbeats zu frönen. Umberto Echo produziert und tourt seit 1998 mit Dub und Artverwandtem.
Zu seinen Remix Credits zählen unter anderem Seeed, Gentleman, Steel Pulse feat. Damian Marley, Protoje und Sly & Robbie. Als Engineer hat er inzwischen über 1500 Konzerte auf dem Buckel.
Silvan Strauss trommelt und rappt bei Pecco Billo und sorgt auch überall sonst für den kreativen Groove-Faktor, z.B. bei: NDR Big Band, Monika Roscher Big Band, Maria Joao, Palle
Mikkelborg, Ack Van Rooyen, Django Deluxe, Geir Lysne, NewGermanArtOrchestra, Wolf Ker-schek, Felice Sound Orchestra und Helene Fischer.
Links:
https://rosenkeller.org/event_2658.html#Event-Seite
https://www.facebook.com/events/354842191864063/#FB-Event
http://bit.ly/2EVD6oI#Tickets%20@%20Eventim
http://bit.ly/2WsgRBM#Tickets%20@%20Jena-Info