schwarzes Jena

alternative Tanzveranstaltungen,
Konzerte, Lesungen
u.a. düstere Zusammenkünfte

Events für:

Die folgenden Events mit dem Stichwort FHaus wurden in OpenCloudCal gefunden:

HANS SÖLLNER Solo

HANS SÖLLNER Solo

19:00 Uhr Einlass, 20:00 Uhr Beginn
Altersmilde? Keine Spur! Der letzte, dichtende und singende Anarcho der deutschen Musikszene denkt noch lange nicht ans Aufhören: Hans Söllner, bayerischer Liedermacher und Rebell, begeistert nach wie vor jedes Jahr tausende Konzertbesuche.
„Hey Staat“ ist 1989 eine seiner ersten Platten, und schon damals präsentiert sich der Gitarrist und Sänger als einer, der dieMeinung gerade heraus sagt – so direkt, dass es diejenigen, die angesprochen sind, gelegentlich wie ein Faustschlag trifft. Kein anderer wettertso wortgewandt und voller Lust, natürlich in schönstem Bayerisch, gegenStaat, Polizei und Obrigkeit!
Schöner, als es die Süddeutsche Zeitunggetan hat, lässt er sich einfach nicht beschreiben:
“Wir haben keinen Besseren als diesen kiffenden, fluchenden, Staat, Kirche und Religion und den gehobenen Geschmack beleidigenden und dann auch noch das Hochdeutsche weiträumig umfahrenden Rastafari. Habe die Ehre Herr Söllner.”
www.soellner-hans.de





Tickets:http://www.f-haus.de/cms/tickets-kaufen/.
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/hanssoellner-180119/#Homepage

ANDRÉ HERRMANN

ANDRÉ HERRMANN
„Platzwechsel“
19:00 Einlass, 20:00 Beginn

Das neue Buch!
André Herrmann erzählt mit viel Humor von den weniger lustigen Seiten des Lebens: von Krankheiten, Ängsten und vom Altern, von Trennungsfeiern und davon, was passiert, wenn man den eigenen Eltern zu Weihnachten einen Joint schenkt.
Eigentlich hatte André gedacht, endlichden Absprung aus seiner Heimat in der Provinz Sachsen-Anhalts geschafft zu haben. Weg von Klassentreffen, Hochzeiten und Thermomixen. Wären da nicht sein Großvater, der an Demenz erkrankt ist, ins Heim zieht und jeden Tag ein bisschen mehr den Anschluss an die Welt verliert, und sein besterKumpel Maik, der auf die furchtbar grandiose Idee kommt, André einen Job in der Heimat zu besorgen.
André Herrmann ist Schriftsteller und Comedy-Autor. Er ist Gründungsmitglied der Lesebühnen »Schkeuditzer Kreuz« in Leipzig sowie »Fuchs & Söhne« in Berlin und war Teil des legendären »Team Totale Zerstörung«, das 2011 und 2012 die deutschsprachigen Meisterschaftenim Poetry Slam gewann. Er konzipiert Comedy-Programme und schreibt u.a. für das »Neo Magazin Royal« (ZDF), »Olaf macht Mut« (ARD), »[sla(m]dr)« und »Comedy mit Karsten« (MDR). 2015 erschien sein Debütroman »Klassenkampf« bei Voland & Quist.
https://www.andreherrmann.de




Tickets:http://www.f-haus.de/cms/tickets-kaufen/.
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/andre-herrmann-230119/#Homepage

Tanzfest des Hochschulsports der FSU

Tanzfest

„Man muss das Leben tanzen.“ – Nietzsche
Das erste Highlight des Unisports im neuen Jahr steht an!
Viele unserer Tanzgruppen bereiten sich schon jetzt leidenschaftlich darauf vor, euch ein erneut unvergessliches Erlebnis zu bescheren. Zückt die Textmarker und markierteuch den Termin im Kalender, denn mit mehr Energie könnt ihr nicht ins Jahr starten!
Alles auf einen Blick:
– Location: F-Haus Jena
– Einlass: 19:00 Uhr
– Beginn 20:00 Uhr
– VVK ab 17.12.2018 im Unishop am Campus für 5 € inkl. MwSt
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/tanzfest-230119/#Homepage

SWAGGER

SWAGGER
swagger begannen im August 1995 unter dem Motto „Rockmusic live on stage“ und etablierten sich zu einer der beliebtesten Coverband weit über die Grenzen Thüringens hinaus.
Mit druckvollem Sound, spektakulärer Lichtshow und actiongeladener Bühnenperformance, begeistern die fünf Musiker in über 120 Shows im Jahr ihr Publikum.
Zum Repertoire gehören unter anderem die aktuellsten Hits aus Rock, Pop & Nu-Rock und natürlich auch die angesagtesten Rock-Klassiker. Zu einem swagger Konzert gehören außerdem jede Menge Showeinlagen der Band, die jeden Abend zu einem einzigartigen Erlebnis werden lassen.
Fr 25.01.19 // 21:00 Uhr Einlass // 22:00 Uhr Beginn
www.swagger.de




Tickets:http://www.f-haus.de/cms/tickets-kaufen/.
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/swagger-250119/#Homepage

IT’S MY LIFE

IT’S MY LIFE
DEINE 80er / 90er / 2000er PARTY

Auch das 1. Jahrzehnt des neuen Jahrtausends bietet so viele gute Songs, die Du feierst, weil es das Jahrzehnt deiner Jugend ist, du magst aber auch die wilden 80er und sowieso die neonfarbenen 90er. Dann bist Du bei dieser Party genau richtig: von DEPECHE MODE und NENA über die SPICE GIRLS und BACKSTREET BOYS bis hin zu EMINEM und LADY GAGA – heute Nacht tanzt Du dich durch 30 Jahre von einem Partyhit zum Nächsten!
Early Bird bis 23:30 Uhr 3 Euro
danach 5 Euro
Studis/Schüler 4 Euro (gültige Thoska/Schülerausweis mitbringen)
Einlass ab 18 Jahre
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/its-my-life-260119/#Homepage

STEFAN SCHWARZ

STEFAN SCHWARZ
liest „Heldensagen“
19:00 Einlass, 20:00 Beginn

Gewaltbereite, junge Männer, die in fremde Länder reisen. Väter,die ihre Söhne nicht für das Handwerk begeistern können. Kleinwüchsige, die mit Vorurteilen zu kämpfen haben. Partys auf Pump. Alpha-Damen, die sich nicht den Dreck unter dem Fingernagel gönnen. Blutvergießen als Standard der Konfliktlösung. So lebensprall und nachvollziehbar haben Sie die deutschen Heldensagen noch nie gelesen! Mit der feinen Spitze seines unnachahmlichen Humors und einem unverfrorenen Blick für die moralischen Ungeheuerlichkeiten dieser Texte befreit Stefan Schwarz die Heldensagen von Walledeutsch und Männertrutz. Mit unbändiger Fabulierlust und nicht ganz jugendfrei, aber der Handlung treu und frei von albernen Aktualisierungen, führt er durch die Abenteuer von Dietrich von Bern und Siegfried und Kriemhild, König Etzel und Wieland dem Schmied. Lustiger können Sie Ihre Bildungslücken nicht stopfen!
Stefan Schwarz ist Journalist, Autor, Ehemann und leidenschaftlicher Vater. Er lebt mit Frau, Kindern und Katze in Leipzig.Seit 2001 schreibt er eine umjubelte Kolumne in der Monatszeitschrift DASMAGAZIN. Bisher erschienen die Kolumnenbände »War das jetzt schon Sex?«,»Die Kunst, als Mann beachtet zu werden« und »Ich kann nicht, wenn die Katze zuschaut«. 2010 veröffentlichte Stefan Schwarz seinen ersten Roman »Hüftkreisen mit Nancy«. Zuletzt erschienen seine Erfolgsromane «Das wird ein bisschen wehtun» (2012), «Die Großrussin» (2014) und »Oberkante Unterlippe« (2016) sowie den Kolumnenband »Lass uns lieber morgen!« (2017).
https://www.facebook.com/schwarzleser




Tickets:http://www.f-haus.de/cms/tickets-kaufen/.
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/stefan-schwarz-300119/#Homepage

fällt aus: SULAIMAN MASOMI

Diese Veranstaltung muss leider abgesagt werden. Bereits gekaufte Tickets bitte dort zurückgeben, wo sie gekauft wurden.

SULAIMAN MASOMI
„MORGEN – LAND“

Sulaiman Masomis Stücke sind wie trojanische Pferde. Sie wirken unterhaltsam und harmlos, aber sind sie erst einmal in dieKöpfe der Zuhörer eingedrungen, entfalten sie ihre volle Wirkung und diein ihnen befindliche Botschaft.
Denn egal wie kurzweilig, witzig und nahbar seine Worte wirken: Immer versteckt sich seine ganz eigene Sicht auf die Welt und eine durchdachte Botschaft zwischen den Zeilen.
Schon der Titel seines neuen Programmes „Morgen – Land“ spiegelt seine Art der Bühnenkunst wieder. Es vereint Herkunft und Zukunft mit einem Wort und verortet gleichzeitig seine Sicht auf die heutige Gesellschaft. Und genau darum gehtes auch in seinem Programm.
Seine Zuhörer erwartet eine Gratwanderung zwischen klugen Beobachtungen und witzigen Alltagsgeschichten, die mit Sicherheit ihren ganz eigenen Abdruck in den trojanischen Köpfen der Menschen hinterlassen wird.
Der studierte Literaturwissenschaftler und frisch gekürte Gewinner des Dresdner Satire Preises ist darüber hinaus auch Landesmeister im Poetry Slam, Jurymitglied beim Treffen der jungen Autoren der Berliner Festspiele und immer wieder kultureller Botschafter für das Goethe Institut.
19:00 Einlass, 20:00 Beginn
http://www.sulaiman.de
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/sulaiman-masomi-310119/#Homepage

pump up the 90s

pump up the 90s
Best of 90s Sound & Visions + special priced 90s drinks

Wer denkt nicht manchmal wehmütig an das Jahrzehnt zurück, in dem sich die heranwachsende Computergeneration mit Inline-Skating und Snowboarding die Zeit vertrieb. Man spielte GameBoy, fand die Simpsons undAl Bundy absolut kultig und mixte seine Drinks mit einem geheimnisvollen Gummibärchenextrakt aus der blau-silbernen Dose. Bezahlt wurde natürlich alles mit der guten alten D-Mark. Die DVD und das Musikfernsehen starteten ihren Siegeszug rund um den Globus und im Kino vergnügte man sich mit Filmen, wie Pulp Fiction, Eiskalter Engel und Trainspotting. Überall war Musik und wir waren mittendrin.Erlebt heute Euren Soundtrack zum ersten Kuss, der Fahrschule, dem Tanzkurs, dem Abschlussball und des ersten Discobesuchs.
Early Bird bis 23:30 Uhr 3 Euro
danach 5 Euro
Studis/Schüler 4 Euro (gültige Thoska/Schülerausweis mitbringen)
Einlass ab 18 Jahre
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/pump-up-the-90s-020219/#Homepage

WIZO

WIZO
– Schönheit des Verfalls Tour 2019 –
19:00 Einlass, 20:00 Beginn

Der WIZO kommt 2019 endlich wieder auf Tour!
Feiern wir mitihm die SCHÖNHEIT DES VERFALLS!
Irgendwie ist doch in letzter Zeit außerdem WIZO alles schlechter geworden, oder? Kriegsgefahr, idiotische Präsidenten, Rechtsruck, Vermüllung der realen und virtuellen Lebensräume und nicht zuletzt der eigene Verfall – es wäre zum Haare raufen, wenn wir bloß noch welche hätten! – Resignation ist aber keine Option! Lieber feiernwir laut mit dem WIZO auf seiner großen Tour 2019 und zeigen der drohenden Apokalypse gemeinsam beide Mittelfinger! Lasst uns mit den WIZO-Ohrwürmern dem Schicksal ein donnerndes Ständchen singen und alle miteinander lauthals lachend auf der Punkrockachterbahn Richtung Weltuntergang rasen!
AlsGäste dabei: Internationale Spitzenkünstler
https://www.facebook.com/wizo.punk






Tickets:http://www.f-haus.de/cms/tickets-kaufen/.
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/wizo-050219/#Homepage

JOHN GARCIA & THE BAND OF GOLD

JOHN GARCIA & THE BAND OF GOLD
Kultsänger aus Kalifornien gastiert mit Begleitband in Deutschland
Acht Konzerte im Februar 2019, neues Album erscheint im Herbst
Akustik-Album „The Coyote Who Spoke In Tongues“ weiterhin im Handel
Tickets ab Montag, 9. April 2018, erhältlich
+special Guests: DEAD QUIET
Achtung, die komplette Tour wurde verschoben. Bereits gekaufte Tickets gelten für den neuen Termin.
19:00 Einlass, 20:00 Beginn

Die „Coyote Unplugged“-Tour im April 2017 war ein voller Erfolg, jetzt legt John Garcia nach: Der kalifornische Kultsänger und Mitbegründer des Stoner Rock kündigt neben einem neuen Album auch gleich eine dazugehörige Tour im Februar 2019 an. Der ehemalige Frontmann von wegbereitenden Bands wie Kyuss, Slo Burn, Unida, Hermano und Vista Chino wird sein komplettes neues Solo-Album plus ein Greatest Hits-Programm zum Besten geben.
Der allgemeine Vorverkauf beginnt am Montag, dem 9. April 2018. Tickets sind unter www.myticket.de sowie telefonisch unter 01806 – 777 111(20 Ct./Anruf – Mobilfunkpreise max. 60 Ct./Anruf) und bei den bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.
Seit über zwei Dekaden setzt John GarciasStimme den Standard für den Stoner Rock-Sound der kalifornischen Wüste. Sein musikalisches Wirken als Genre-Gründer mit den wegbereitenden Kyuss spricht für sich, auch die Nachfolger Vista Chino, Unida, Slo Burn und Hermano haben seinen Ruf als Ausnahmesänger weiter gefestigt. Dabei ist JohnGarcia wirklich ein waschechter Wüstensohn: 1970 in Arizona geboren, wuchs er mit seiner allein erziehenden Mutter und zwei Geschwistern rund um Palm Springs/Kalifornien auf. Dort gründete der Doors- und Misfits-Fan Anfang der Neunziger mit Gitarrist Josh Homme (später Queens Of The Stone Age)die Band Kyuss. Mit vier Alben (u.a. der Genre-Meilenstein „Welcome To Sky Valley“, 1994) wurden sie eine der einflussreichsten Stoner Rock-Formationen. Nach dem Ende 1995 versuchte er sich an Projekten wie Slo Burn, Unida oder Hermano, stets unterstützt von einem Umfeld, das in der Alternative Rock-Szene seinesgleichen sucht. 2010 entstand aufgrund großer Nachfrage das Unternehmen ‚Garcia plays Kyuss‘, mit dem er als einziges Originalmitglied tourte. Durch Gastauftritte der ehemaligen Kyuss-Mitglieder Brant Bjork (dr) und Nick Oliveri (b) bzw. Scott Reeder (b) beflügelt, beschloss der Sänger 2011, dem Kind einen richtigen Namen zu geben und tourte als Kyuss Lives!. Rechtliche Probleme verhinderten weitere Aktivitäten unter Verwendung des Namens, die Band benannte sich um in Vista Chino. Seit Garcias erstem selbstbetitelten Solo-Album 2014 ist der Frontmann wieder auf sich selbst gestellt und erfolgreich: Das Album steigt auf Platz 56 der deutschen Charts, sein Nachfolger, das Akustik-Best Of „The Coyote Who Spoke In Tongues“ erreicht 2017 Platz 94. Jetzt kommt Garcia erneut auf Deutschland-Tour und freut sich dementsprechend: „Ich bin super erfreut darüber, nicht nur diese Tour, sondern gleichzeitig auch meine neue Scheibe anzukündigen. Sie erscheint Ende Juli dieses Jahres. Endlich wieder ausgiebig in Europa zu touren, ist natürlich großartig! John Garcia & The Band Of Gold kommen im Herbst in eine Stadt in eurer Nähe, um dort nicht nur das neue Album komplett, sondern auch eine Menge Songs aus meinem Backkatalog zu spielen.“
www.facebook.com/JohnGarciaOfficial
https://de-de.facebook.com/deadquietband/





Tickets:http://www.f-haus.de/cms/tickets-kaufen/.
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/john-garcia-070219/#Homepage

LYDIA BENECKE

Lydia Benecke
„Terroristen? Amokläufer? – Was treibt Menschenzu unvorstellbaren Taten?“
18:00 Einlass / 19:00 Beginn

Terroranschläge und Amokläufe der letzten Jahre versetzen viele Menschen in Sorge. Die umfangreiche Medienberichterstattung sorgt dafür, dass das Grauen solcherTaten in den Wohnzimmern angekommen ist. Immer wieder stellt sich die Frage, was die Täter antreibt und ob entsprechende Taten zu verhindern wären. Warum kommt es immer wieder zu Amokläufen Jugendlicher wie denen in Columbine, Erfurt, Emsdetten oder München. Was könnten die Motive des Piloten gewesen sein, der 2015 den Germanwings-Flug 9525 zum Absturz brachte? Was steckt hinter den extrem bekannt gewordenen Taten von Anders Breivik? Wie sind die Täter der Massenmorde von Orlando und Nizza psychologisch einzuordnen? Wie instrumentalisiert der IS psychisch auffällige Menschen für seine Propagandazwecke? Welche Gemeinsamkeiten und Unterschiede gibt es zwischen Terroristen und Amokläufern?
Dieser Vortrag beleuchtet die psychologischen Profile unterschiedlicher Tätertypen. Er zeichnet die Entwicklung nach, welche letztendlich in den Schreckenstaten mündet, die durch Medienberichterstattung allgegenwärtig geworden sind.
http://www.benecke-psychology.com




Tickets:http://www.f-haus.de/cms/tickets-kaufen/.
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/lydia-benecke-080219/#Homepage

MATHIAS FISCHEDICK

MATHIAS FISCHEDICK
„ÜBERLEBEN UNTER KOLLEGEN“
18:00 Einlass, 19:00 Beginn

Der Job könnte ja so schön sein … wenn nur die Kollegen nicht wären. Jeden Tag schlagen wir uns mit Jammerlappen, Besserwissern,Trödeltanten und anderen anstrengenden Kollegen herum. Gerade in der heutigen, schnelllebigen Zeit sind wir auf eine gute Zusammenarbeit mit anderen angewiesen und da die oft fehlt, sind Frust, Demotivation oder sogar Burnout die Folge.
Die Bühnenshow »Überleben unter Kollegen« ist die Antwort auf dieses aktuelle Thema: Der erfahrene Businesscoach Mathias Fischedick gibt in diesem Liveprogramm auf humorvolle Weise Einblicke in die Psychen besonders nerviger Zeitgenossen und zeigt, wie die Zusammenarbeit mehr Leichtigkeit bekommt.
Die Show ist randvoll gepackt mit praxisnahem Wissen, humorvollen Blicken auf den Arbeitsalltag, abwechslungsreichen Aktionen mit den Zuschauern und live Experimenten. Die Devise: Lachen und Lernen.
Der Coach
Mathias Fischedick kommt aus der Praxis. Er hat 15 Jahre als Führungskraft in der Medienbranche gearbeitet und weiß, wie herausfordernd die Zusammenarbeit mit anderen sein kann. Nach seiner Zeit im TV-Business hat er sich zum Coach fortgebildet und unterstützt nun schon seit über 10 Jahren Menschen mit Einzelcoachings, Seminaren und Vorträgen darin, durch bessere Zusammenarbeit wieder mehr Spaß und Zufriedenheit bei der Arbeit zu haben.
Er ist zudem der Autor dreier Bücher zum Thema »Persönlichkeitsentwicklung«. Das Buch zur Live-Show erscheint im Oktober 2018.
Foto: Armin Zedler
http://www.mathias-fischedick.de




Tickets:http://www.f-haus.de/cms/tickets-kaufen/.
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/mathias-fischedick-090219/#Homepage

DESERTED FEAR

20 Jahre F-Haus Jena, Kingstar Music, RockHard, Century Media, Legacy, Metal.de present:
DESERTED FEAR
### Record Release Show ###
+ special guests REVEL IN FLESH & DENY THE URGE
19:00 Einlass, 19:30 Beginn

…Maroon, Macbeth, Die Apokalyptischen Reiter, Heaven Shall Burn…, dass wir Thüringer mit richtig fetten Metal-Bands gesegnet sind, weiss mittlerweile die ganze Welt. Dass da stetig Diamanten nachwachsen, ist ja quasi unvermeidlich.
Wobei man DESERTED FEAR schon lange nicht mehr zum Nachwuchs zählen kann, denn die Todesmetaller aus Eisenberg haben sich in der letzten Dekade mit ihrem Next Generation Death Metal eine begeisterte und stetig wachsende Fangemeinde erspielt und das quer durch Europa in unzähligen Clubs und auf kleinen und großen Festivals.
Heute präsentieren sie mit “Drowned By Humanity” ihr mittlerweile 4. Studioalbum, welches am 8.2. auf Century Media Records erscheint und das kein geringerer als Henrik Udd produziert hat. Genau der, der im weltberühmten Studio Fredmansein Handwerk erlernte, welches sich für die Erfindung des Swedish DeathMetal Sounds verantwortlich zeigt.
Wir sind sehr stolz, dass DESERTED FEAR eine ihrer beiden Release Shows im F-Haus Jena spielen werden. Seid Euch sicher, dass sie natürlich eigens ausgewählte Special Guests dabei haben werden. Feuer frei!
\\m/
www.desertedfear.de
www.facebook.com/desertedfear
www.youtube.com/DesertedFear
www.facebook.com/Revel-in-Flesh-304228902958414
www.facebook.com/denytheurge/






Tickets:http://www.f-haus.de/cms/tickets-kaufen/.
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/deserted-fear-090219/#Homepage

Dr. Carsten Lekutat

Dr. Carsten Lekutat
„Wie Kekse Ihr Leben retten können!“
Diefür den 05.10.18 20:00 Uhr in JENA geplante Veranstaltung wurde auf den 13.02.19 20:00 Uhr verlegt. Bereits gekaufte Karten behalten Ihre Gültigkeit.

19:00 Einlass, 20:00 Beginn
Mit Keksen zu einem fitten und gesunden Leben? Wie soll das denn gehen? Deutschlands Fernseh-Hausarzt Dr. Carsten Lekutat hat mit Keksen nicht nur erfolgreich sein eigenes Übergewicht bekämpft und mehr als 20 Kilogramm Gewicht abgenommen, sondern schwört auch auf Kekse bei der Behandlung seiner Patienten. Und Kekse helfen nicht nur bei Übergewicht. Sie führen zu einem insgesamt gesünderen Leben. Was dahintersteckt? Das erfahren Sie in der Bühnenshow von Dr. Carsten Lekutat. Mit Geschichten aus der Hausarztpraxis und Tipps und Tricks, die wirklich funktionieren.
Im Rahmen einer neunzigminütigen Bühnenshow stellt Dr. Carsten Lekutat sein Geheimnis für ein gesundes und langes Leben vor. Er erzählt Geschichten aus seiner eigenen Hausarztpraxis, beginnend als junger Medizinstudent (mit nur einem Vorbild: Dr. Brinkmann aus der Schwarzwaldklinik), bis hin zu den schrulligen Besonderheiten des ärztlichen Hausbesuchs („Mein Mann hat einen Ochsensack“). Der Zuschauer blickt somit auch hinter die Kulissen einer Arztpraxis. Das Besondere: Nichts ist erfunden, alles ist wahr! Aber neben dem Humor kommt das vermittelte Wissen nicht zu kurz. Meditainment nennt Carsten Lekutat diese Form der Unterhaltung. Und der Erfolg wird, anders als bei anderen Comedy-Formaten, nicht in Lachernpro Minute, sondern in Erkenntnissen pro Minute gewertet. Der Zuschauer wird unterhalten und gleichzeitig motiviert, noch heute gesündere Verhaltensweisen in sein Leben einzubauen.
Tickets ab sofort an allen bekannten VVK-Stellen.





Tickets:http://www.f-haus.de/cms/tickets-kaufen/.
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/dr-lekutat-051018/#Homepage

Piu Piu Konfetti Party

Piu Piu Konfetti Party
…Tanze im Konfettiregen…

Du magst es bunt und hast Spaß an Tanzmusik? Dann bist Du heute richtig bei uns. Wirbeschießen Dich mit Konfetti, während Du auf der Tanzfläche zu House, Black & Party Tunes abgehst und hey, Du tanzt im Asch…, äh, Konfettiregen 🙂
Early Bird bis 23:30 Uhr 3 Euro
danach 5 Euro
Studis/Schüler 4 Euro(gültige Thoska/Schülerausweis mitbringen)
Einlass ab 18 Jahre
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/piupiu-konfetti-160219/#Homepage

Sandmen United & Septic Shockers

Sandmen United & Septic Shockers
mit special Guest: Paolo Macho

19:00 Einlass, 20:00 Beginn
Was muss man wissen?
Genre: Wilder Cover-Mix
Mitglieder der Band: Reihenfolge rein zufällig!
– Jens Weidhase: Schlagzeug – Christoph Schelenz: Bass – Michael Bojan Köhler: Gitarre –Bernhard Poidinger: Gitarre – Falk Ronneberger: Gitarre, Mandoline, Mundharmonika – Mark Simon: Keyboards, Akkordeon – Philipp Teschner: Keyboards, Gitarre, Saxofon, Akkordeon – Christian Lerch: Gesang – Hendrik Rüddel : Gesang –
Kurze Beschreibung: SUESS
Biografie: gegründet im späten Frühjahr 2009 aus Mitgliedern der Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin der Uniklinik Jena, später bereichert um einen Physiker und einen Rettungsassistenten
Interessen der Band: die Bude zu rocken, egal wo wirspielen.
Aktuellste Infos gibts im Facebook-Event.
www.facebook.com/pages/Sandmen-United-Septic-Shockers/160963180672
www.facebook.com/PaoloMachoKingsOfShaquedelique/




Tickets:http://www.f-haus.de/cms/tickets-kaufen/.
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/suess-220219/#Homepage

(Un)treuparty

(UN)TREUPARTY im F-Haus
Treu oder Untreu ?
Engel oder Teufel?

Auf diesem gutlaunigen Tanzevent könnt Ihr mit verschiedenfarbigen Leucht-Armbändern Eure „Paarungsbereitschaft“ signalisieren, Ihr müsst aber nicht 😉
music styles: Charts, House, Black, Klassiker, Rock&Pop
Early Bird bis 23:30 Uhr 3 Euro
danach 5 Euro
Studis/Schüler 4 Euro (gültige Thoska/Schülerausweis mitbringen)
Einlass ab 18 Jahre
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/untreuparty-230219/#Homepage

COVENANT

COVENANT
– Fieldworks Tour 2019 –
special guests: Empathy Test
19:30 Einlass, 20:30 Beginn

Covenant! Der Name steht für außergewöhnliche Hingabe, Klasse und einen Bund, stärker als Blut. Covenant als Name war mit seinen biblischen Zwischentönen möglicherweise etwas ambitioniert für eine rein mit rudimentärer Elektronik bewaffnete aufstrebende Teenager Band aus Südschweden, letztlich erwies sich diese Kombination jedochals überaus passend. Ob hier das Leben Stück für Stück die Kunst nachahmte oder die Kunst das Leben, darüber lässt sich streiten, so oder so endete der Spitzname der Band darin die Vision, Erhabenheit und Bund der Bandselbst perfekt auf den Punkt zu bringen.
Das Album „Dreams of a Cryotank“ wurde zur ersten Covenant Veröffentlichung. Zu dieser Zeit erspielten sich Covenant zudem einen Namen durch ihre Live Shows. Durch die enge Bindung zum Publikum erschloss sich die Band rasch neue und mitunter einflussreiche Anhänger. Einer von Ihnen, Stefan Herwig, damals Manager des deutschen Off-Beat Labels, wodurch Covenant Anfang 1995 ihren ersten Plattenvertrag außerhalb ihrer schwedischen Heimat unterzeichneten.
Der Erfolg von „Sequencer“ wurde zu einem frühen Wendepunkt in der Karriere der Band. Als Resultat brach die Band zur Ihrer ersten Europatournee als Support Act fürSteril und Haujobb auf und wagte, frisch vom San Franciscoer Label 21st Century Records unter Vertrag genommen, ihren ersten Vorstoß nach Nordamerika. Die nachfolgenden Touren zu „Europa“ erwiesen sich als nicht minder erwähnenswert. Das neue Jahrzehnt brachte sowohl für die Welt als auch fürdie Band einen fundamentalen Wandel. Eine neue Weltanschauung. Ein neues Album. Die Mitte des Jahrzehnts rief weitere Veränderungen auf den Plan. Natürlich kehrte die Band auch ins Studio zurück, was schließlich „Skyshaper“ hervorbrachte, ein facettenreiches Album, das eine enorme Palette von Emotionen anspricht, von bombastisch und wild bis zerbrechlich und melancholisch.
Nach zahlreichen Konzerten auf mittlerweile 5 Kontinenten waren Covenant zu einer wahrhaft globalen Band geworden. Während Covenant letzte Hand an ihr mit Spannung erwartetes siebtes Studioalbum „Modern Ruin“ legen, schlägt das Trio ein weiteres Kapitel ihrer Erfolgsgeschichte auf: atmosphärisch und hymnisch, aufs tiefste entrückt und doch extrem persönlich – „Modern Ruin“ ist ein wahrhaft passender Titel für den Strudel aus Beats und Emotionen, welchen das Werk entfacht. Dazu markiert „Modern Ruin“ ein weiteren Wendepunkt für die Band mit Ihrem neuen Mitglied Daniel Myer, der hier erstmals auch am Songwriting beteiligt ist.
Wohin der Weg Covenant führt ist unbestimmt, doch eines ist gewiss – es wird nicht weniger sein als die Welt!
http://www.covenant.se
https://www.facebook.com/empathytest
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/covenant-010319/#Homepage

NEON PARTY

NEON PARTY
… GLOW UP YOUR NIGHT …

Heute knipsen wir das Licht aus und werfen die Schwarzlichtstrahler an. Am besten ziehst Du dir für diese Party etwas Neonfarbenes über, schnappst Dir deine Freunde und tanzt zu Charts, House, Black und Rock&Pop Classics durch die Nacht. LässtDich leuchtend bemalen, schlürfst Deinen Drink durch glühende Strohhalmeund wirst einfach Teil der leuchtenden Menge.
Early Bird bis 23:30 Uhr 3Euro
danach 5 Euro
Studis/Schüler 4 Euro (gültige Thoska/Schülerausweismitbringen)
Einlass ab 18 Jahre
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/neon-party-020319/#Homepage

PROJECT PITCHFORK

PROJECT PITCHFORK
– Live 2019 –
+ special guest: Future LiedTo Us
19:30 Einlass, 20:30 Beginn

Als im Herbst 2016 das Album „LookUp, I’m Down There“ erscheint, bricht abermals eine neue Ära im Schaffen dieser sich immer wieder neu erfindenden Band namens Project Pitchfork an. Intensiver, emotionaler, bewegender denn je sind die Stücke geraten,ihr Hintergrund ernst und berührend, ihre musikalische Ausführung auf schwindelerregend hohem Niveau. Massiver, unüberwindbarer Electro paart sich mit schwelgerischem Weltraum-Wave und feinsinniger Orchestrierung zu einem reifen und künstlerisch beeindruckenden Werk, mit dem Peter Spilles vor allem eines verdeutlicht: Auch satte 25 Jahre nach dem unvergessenen „Dhyani“ sind Project Pitchfork noch immer der große Ideengeber der kontemporären Dark-Electro-Welt.
Die Zeichen, die stehen bei Project Pitchfork also auch nach über 25 Jahren eindeutig auf Sturm, der Trend zeigt selbst nach all den Erfolgen und Leistungen klar nach oben, die Kreativität ist auch nach 17 Studioalben, weit über 200 Songs und ungezählten Konzerten auf der ganzen Welt ungebrochen. Wenn die vergangenen Jahre etwas bewiesen haben, dann ist es aber eh das: Auch die nächsten Jahre werden bei Peter Spilles und seinen Bandkollegen frei nach dem Motto „Erwarte das Unerwartete“ ablaufen. Das war 1990 so, und das wird immer so sein.
https://www.facebook.com/ProjectPitchfork
https://www.facebook.com/futureliedtous







Tickets:http://www.f-haus.de/cms/tickets-kaufen/.
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/project-pitchfork-080319/#Homepage

Ladies Night

Ladies Night

☞ 111 Welcome Shots
[ music styles ]
☞ Charts, House, Black, Klassiker, Rock&Pop
[ Ladies ]
☞ Eintritt frei die ganze Nacht
[ Gentlemen ]
☞ Early Bird bis 23:30 Uhr 3 Euro
☞ danach 5 Euro
☞ Studis/Schüler 4 Euro (gültige Thoska/Schülerausweis mitbringen)
[ rules ]
☞ Einlass ab 18 Jahre
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/ladies-night-090319/#Homepage

QUICHOTTE

QUICHOTTE
„Die unerträgliche Leichtigkeit des Neins“
im Paradiescafe, Vor dem Neutor 5, Jena

Nein oder nicht nein? Das ist hier die Frage.
Nach seinem mehrfach mit Kleinkunstpreisen ausgezeichneten ersten Soloprogramm „Optimum fürs Volk“ beschäftigt Quichotte in seiner neuen Show die Schwierigkeit, sich in einer immer komplexer werdenden Welt klarzu positionieren. Dabei werden existenzielle Fragen aufgeworfen wie: „Binich gut genug?“\; „Gibt es einfache Wahrheiten?“\; „Habe ich eine klare Haltung?“ oder: „Sind eigentlich noch Chiasamen da?“
Gewohnt selbstironisch und dem Schalk im Nacken immer das letzte Wort gewährend verbindet er feinste Stand-up Comedy mit humoristischen Kurzgeschichten, berührenden Gedichten, nagelneuen Songs und einem ausgiebigen, stets ekstatisch gefeierten Freestylerap. Letztlich bleibt natürlich noch die Frage zu klären, warum ein Hai-Luftballon auf dem Plakat ist. Nun ja, da stand ein Typ in der Fußgängerzone und hat die Dinger verkauft.
Und Quichotte … konnte einfach nicht „Nein“ sagen.
19:00 Einlass, 20:00 Beginn
http://www.quichotte.net





Tickets:http://www.f-haus.de/cms/tickets-kaufen/.
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/quichotte-140319/#Homepage

CARL-EINAR HÄCKNER

CARL-EINAR HÄCKNER
„Ein Eisbärmärchen“

Der einzigartige Carl-Einar Häckner hat die Trickkiste frisch gefüllt! Der u.a. aus TV total bekannte Comedy-Zauberer wird in seiner unnachahmlichen Art wieder mit schrägen Kunststückchen, Musik und jeder Menge Gags sein Publikum verzaubernund zum Lachen bringen.
19:00 Einlass, 20:00 Beginn
http://www.carleinarhackner.com




Tickets:http://www.f-haus.de/cms/tickets-kaufen/.
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/carl-einar-haeckner-150319/#Homepage

SYBILLE BULLATSCHEK

SYBILLE BULLATSCHEK
„ICH DARF DAS, ICH BIN PFLÄGEKRAFT!“
19:00 Einlass, 20:00 Beginn

Es geht wieder rund in der Pfläge! Sybille Bullatschek geht mit Ihrem mittlerweile 4. Programm auf Tour. Wer glaubte, die Geschichten vom Haus Sonnenuntergang wäre schon alle erzählt, der wird eines besseren belehrt.
Die Bedienungsanleitung für den neuen Pflägeroboter Ming Jong ill lässt Sybille schier verzweifeln und auch die Anwendung des Gerätes, wird statt einer Entlastung zur Belastung für die ohnehin schon gestressten Pflägekräfte. Da kann nur ein Anruf in China helfen, aber wie soll man den meistern ohne ein Wort Chinesisch zu beherrschen? Sybille, das Fremdsprachen-Ass, ist also wieder gefragt. Nach ihren bisherigen Versuchen Englisch, Spanisch und Russisch zu lernen, knöpft sie sich diesmal das Land der aufgehenden Sonne vor.
Auch sportlich wird es diesmal im Haus Sonnenuntergang. Aufgrund des hohen Krankenstandes hat Chef Herr Otterle Gymnastik angeordnet. Diese klingt auf der CD jedoch einfacher als sie in Wirklichkeit umzusetzen ist. Sybille übt mit Hilfe des Publikums „die Pflägegrätsche“ und den „doppelten Bettlupfer“. Ob das ganze am Ende jedoch genauso grazil aussieht, wie im beigefügten Prospekt, bleibt abzuwarten.
Und ganz nebenbei verdreht der neue attraktive Physiotherapeut Patrick den betagten Senioras und den Pflägekräften den Kopf. Ein erbitterter Kampf um die Gunst des Schönlings beginnt, bei dem nur eine gewinnen kann…
Freuen Sie sich auf einen gewohnt wilden, lustigen aber auch nachdenklichen Abend mit der Pflägekraft der Herzen und ihren Geschichten rund ums Haus Sonnenuntergang, dem verrücktesten Seniorenheim Deutschlands.
Ermäßigter Eintrittspreis für alle Pflegemitarbeiter!





Tickets:http://www.f-haus.de/cms/tickets-kaufen/.
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/bullatschek-150319/#Homepage

ROLF MILLER

ROLF MILLER
„OBACHT MILLER“

18:00 Einlass / 19:00 Beginn
Hier der ausländerfeindliche Syrer, da der vegane Jäger, dort Achim, Jürgen und Rolf, wie immer zu viert im Sixpack, all inclusive. Alles scheint wie immer, und bleibt genauso anders. Die Zeiten ändern sich, Miller bleibt – trocken wie eh und je, in seiner unnachahmlichen Selbstgefälligkeit. „Me, myself and I“ – wo ist das Problem, ich bin mir genug – aber damit reicht es jetzt endlich noch lange nicht: OBACHT MILLER – das neue Programm von Rolf Miller.
Das Halbsatz-Phänomen zeigt uns erneut, dass wirnicht alles glauben dürfen, was wir denken… „Ball flach halten, kein Problem… ganz ruhig, alles schlimmer äh… wie sich‘s anhört…“ wie immer weißMiller nicht, was er sagt, und meint es genauso, denn wenn gesicherte Ahnungen in spritzwasserdichte Tatsachen münden, wer erliegt da nicht Millers Charme. Eben. Und das Ganze auch noch besser wie in echt, als ob Gerhard Polt im Audi A6 neben ihm sitzt.
Rolf Millers Figur kann einfach nicht anders: garantiert oft erreicht und nie kopiert. Und bleibt dabei einzigartig wie sie ist, versprochen. – Keine Sorge. Er verspricht uns ein Chaos der verqueren Pointen, mal ums Eck, mal gerade, mit und ohne Dings,lehnen Sie sich einfach zurück, entspannen Sie in ihrem Kampfanzug, undatmen Sie locker aus der Hose – in die Tüte.
http://www.rolfmiller.de





Tickets:http://www.f-haus.de/cms/tickets-kaufen/.
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/rolf-miller-160319/#Homepage

Oops!… I Did It Again – 2000er Hits only!

Oops!… I Did It Again
2000er Hits only!

Die 2000er sind noch so jung und greifbar und doch schon wieder fast ein ganzes Jahrzehnt vergangen. Grund genug, den 2000ern eine eigene Party mit den besten Songs zu widmen.
In dem Jahrzehnt nach den bunten 90ern traten Künstler, wie Eminem, Lady Gaga, 50 Cent, Shakira, Coldplay, Juli, Robbie Williams, Black Eyed Peas oder Silbermond auf den Plan, doch auch unsere alten Helden, wie Madonna, Nena, Backstreet Boys, Red Hot Chili Peppers, DieFantastischen Vier oder Bon Jovi lieferten weiterhin Hits am Fließband. Die Welt verlor einen ihrer schillernsten Künstler: den King of Pop MichaelJackson. Die Ärzte & Die Toten Hosen rockten einfach weiter und wir verabschiedeten uns 10 Jahre nach der Ost-Mark auch schon wieder von der D-Mark. Im Kino feierten wir Filme, wie Fight Club, Iron Man, Avatar, Fluch der Karibik oder Der Herr der Ringe. TV-Formate, wie Big Brother, DSDS oder das Dschungelcamp ließen uns ab sofort fremdschämen und nach den wilden 90ern waren wir dann so richtig im „neuen Leben“ angekommen.
Wir habensie für Dich rausgekramt, die Hits, die zur Jahrtausendwende gefeiert wurden und wenn ihr mal wieder ordentlich zu den Hits der Euro-Einführung die Sau rauslassen wollt, dann kommt vorbei.
Wir sind bereit dafür, Ihr auch?
Early Bird bis 23:30 Uhr 3 Euro
danach 5 Euro
Studis/Schüler 4 Euro (gültige Thoska/Schülerausweis mitbringen)
Einlass ab 18 Jahre
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/2000er-160319/#Homepage

KORPIKLAANI, TURISAS, TROLLFEST

KORPIKLAANI
+ special guests: TURISAS + TROLLFEST
„Wayfarers& Warriors Tour 2019“
18:00 Einlass, 18:30 Beginn

https://www.facebook.com/korpiklaani
https://www.facebook.com/turisas
https://www.facebook.com/trollfestofficial







Tickets:http://www.f-haus.de/cms/tickets-kaufen/.
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/korpiklaani-210319/#Homepage

RUFFICTION

Rosenkeller Jena Concerts present:
RUFFICTION
WEISSES RAUSCHEN Tour
19:00 Einlass, 20:00 Beginn

Ruffiction hören nur noch WeissesRauschen.
Nachdem die Band Anfang 2018 mit ihrem Album Ausnahmezustand auf Platz 3 gechartet sind und mit der dazugehörigen Tour für Ausnahmezustände in deutschen Konzerthallen gesorgt haben, geht es jetzt wieder los.
Bandmember Crystal F hat gerade seine neue Platte Panzerband & billiges Crack rausgebracht, die Ruffiction wieder auf Tour schickt. Hip Hop mit Moshpit Garantie.
Wer die Energie einer Ruffiction Show noch nie erlebt hat, sollte nicht mehr lange warten und sie auf Tour besuchen.
Unterstützt werden Ruffiction von Tamas und zero/zero.
www.facebook.com/ruffictionproductions
www.rosenkeller.de




Tickets:http://www.f-haus.de/cms/tickets-kaufen/.
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/ruffiction-220319/#Homepage

HELENE BOCKHORST

HELENE BOCKHORST
„Die fabelhafte Welt der Therapie“
18:00 Einlass, 19:00 Beginn

Welche positiven Auswirkungen hat eine schlechte Kindheit? Wie exhibitionistisch darf eine Frau sein? Was haben Sex und Kartoffelsalat gemeinsam? Und warum beteiligt sich niemand am Crowdfunding für meine Brustvergrößerung – es hätten doch am Ende alle etwas davon? Helene Bockhorst stellt sich schonungslos selbst in Frage und präsentiert Geschichten, die lustig sind – sofern man sie nicht miterleben musste.
Es geht um psychische Auffälligkeiten und Schwierigkeiten in sozialen Situationen\; um Onlinedating, Sex, Missgeschicke und immer wieder um die Frage: Warum passiert das ausgerechnet mir? Mit ihren Auftritten therapiert sie sich selbst und andere, indem sie alles ausspricht, was schon immer mal gesagt werden musste – und noch einiges darüber hinaus, denn sicher ist sicher.
www.facebook.com/HeleneBockhorst




Tickets:http://www.f-haus.de/cms/tickets-kaufen/.
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/helene-bockhorst-230319/#Homepage

PHILIP SIMON

PHILIP SIMON
„MEISENHORST“

In welcher Welt wollen wir leben? Und was haben wir noch mit ihr zu tun? Wer sind wir und wer kann uns das noch bestätigen? Über allem aber schwebt die Frage aller Fragen: Tun wirdas Richtige?
In einer Zeit, in der es scheinbar mehr Fragen als Antworten gibt, zerlegt Philip Simon sein Innerstes auf der Bühne, um die Bausteine zu erkennen, aus denen wir unsere Realität zimmern und unsere Weltsicht zementieren. Und er stellt fest: Wir haben eine Menge Meisen. Unser geistiger Horizont ist ein Vogelnest und Philip Simon zieht in die entscheidende Schlacht um die Herrschaft im Meisenhorst. Denn die erste Diktatur wird im Kopf errichtet.
Mit den Waffen der Sprache, des Humors und in surrealen, visuellen Momenten zeichnet Philip Simon eine Welt, in der zumSchluss das Grundgesetz buchstäblich auf den Kopf gestellt wird und der Meisenhorst in seiner ganzen Pracht erscheint. Wenn Phantasie Realität schafft, dann hat das Hirn die Freiheit, die Veränderung möglich macht.
In seinem neuen Programm fordert Philip Simon sein Publikum auf, im Gedankenstübchen mal wieder selber die Strippen zu ziehen. Denn Reflexion ist mehrals nur ein unangenehmes Blitzen im Auge.
Foto: Valery Kloubert
19:00 Einlass, 20:00 Beginn
www.philipsimon.de




Tickets:http://www.f-haus.de/cms/tickets-kaufen/.
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/philip-simon-280319/#Homepage

NIGHTWASH LIVE 2019

NIGHTWASH LIVE 2019
DAS ORIGINAL LIVE ON TOUR!
18:00 Einlass, 19:00 Beginn

NightWash ist DIE Marke für Stand-Up Comedy in Deutschland. Es ist die Stand-Up Comedy Show mit immer neuen Künstlern in einer außergewöhnlichen und einzigartigen Location: einem Waschsalon in Köln. NightWash existiert als Live-Veranstaltung mittlerweile seit 17 Jahren. Zur NightWash-Philosophie gehört die Entdeckung und Förderung neuer und junger Talente. So gilt NightWash als DAS Sprungbrett für neue Gesichter in Deutschland.
Die von Klaus-Jürgen „Knacki“ Deuser gegründete Show zeigt Stand-Up Comedy wie sie wirklich ist: Vielseitig, grenzenlos und ultimativ komisch. Mario Barth, Hennes Bender, Ingo Oschmann, Ausbilder Schmidt, Tobias Mann und Dave Davis hatten hier ihre ersten Fernsehauftritte. Diese Tradition führt NightWash auch heute fort. Die Show bringt neben Comedy-Größen immer wieder Newcomer mit völlig neuen und überraschenden Nummern auf die Mattscheibe.
Im F-Haus Jena präsentiert euch der NightWash-Moderator Simon Stäblein die Comedians Thomas Schmidt, Tim Whelan und Johnny Armstrong.
Alle aktuellen Infos findet Ihr unter www.nightwash.de
https://www.facebook.com/thomasschmidtcomedy/
https://www.facebook.com/imtimwhelan/
https://www.facebook.com/JohnnyArmstrong/
https://www.facebook.com/Simon-St%C3%A4blein-510402789005586/




Tickets:http://www.f-haus.de/cms/tickets-kaufen/.
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/nightwash-300319/#Homepage

We Like Birthdays

WE LIKE BIRTHDAYS…

Alle Geburtstagskinder von Januar – Junierhalten für sich und einen Freund freien Eintritt am Einlass (Ausweis bereit halten!!!) Außerdem erhält das Geburtstagskind ein Becks seiner Wahl an der Bar.
Die ganze Aktion geht bis 24 Uhr
Also Freunde. Mitmachen, Mitfeiern und Spass haben 😉
Für alle die nicht Geburtstag haben, aber trotzdem Lust haben mit uns zu feiern, kostet der Eintritt bis 23:30 Uhr nur3 Euro, danach 5 Euro.
Wir sehen uns.
music styles: House, Black, Party Tunes
Early Bird bis 23:30 Uhr 3 Euro
danach 5 Euro
Studis/Schüler 4 Euro (gültige Thoska/Schülerausweis mitbringen)
Einlass ab 18 Jahre
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/welikebirthdays-300319/#Homepage

10 Jahre VÖLKERBALL a tribute to RAMMSTEIN

10 Jahre VÖLKERBALL – a tribute to RAMMSTEIN
Wie Ihr wisst, begleiten wir die Band schon seit ihrem 2. Jahr und Ihr seid von Jahr zu Jahr immer mehr geworden. 2019 möchten wir nun das 10-jährige Jubiläum von Völkerball ganz groß mit Euch in der Sparkassen-Arena feiern!
18:30 Einlass, 20:00 Beginn

Als Völkerball 2008 mit ihrer Vision antraten, den Sound und die urgewaltige Atmosphäre einer Rammstein-Show auf die Bühne zu bringen, begann eine Reise, die bis heute noch lange nicht ihr Ende gefunden hat. 10 Jahre bereits treffen Völkerball ihr Publikum mitten ins Herzund überzeugen dabei alteingesessene Rammstein-Fans ebenso wie diejenigen, die sich zufällig oder aus reiner Neugierde in eines ihrer Konzerte verirren.
Nach 10 Jahren, über 500 Shows und mehreren hunderttausend Konzertbesuchern in ganz Europa steht diese außergewöhnliche Band mehr denn je für ihren Slogan:
99 % Rammstein – 100 % Völkerball
Stetig wachsende Zuschauerzahlen, immer größere Bühnen, faszinierende Pyrotechnik, ausgefeilte Lichtshow und der irrsinnig brachiale Rammstein Sound lassen Völkerballnach 10 Jahren zum auserlesenen Kreis der besten Tributeshows Europas zählen. Jedes Konzert ist ein Erlebnis der besonderen Art. Die Bühne zunächstin Dunkelheit gehüllt eröffnet eine Explosion mit lautem, dumpfem Schlag. Der Vorhang fällt und gibt den Blick frei auf die unwirklich maschinell wirkende Kulisse. Hinter einer Wand aus Feuer und Nebel nur schemenhaft erkennbar übernimmt die Band und führt das Publikum durch eine Inszenierung aus Lichtshow, exakt gesetzten Pyroeffekten und dem perfekt aufeinander eingespielten Völkerball-Sound. Tief, unerbittlich, hart erklingt die sonore Stimme des Völkerball-Frontmanns René Anlauff, der es mehr als jeder andere versteht, den Konzertbesucher in die urgewaltige Atmosphäre zu entführen, die sich in den Texten Rammsteins wiederfindet. Ein Erlebnis irgendwo zwischen Genie und Wahnsinn, Faszination und Ekel, Lust und Schmerz. Eine Band, die sich hart und prägnant präsentiert, roh, einfühlsam, von Grund auf kalt und doch emotional.
Die Völkerball-Musiker sind
Dirk Oechsle – Schlagzeug
Tobias Kaiser – Gitarren
Björn Müller – Gitarren
René Anlauff – Gesang
Andreas Schanowski – Keyboards
Tilmann Carbow – Bass
@Facebook





Tickets:http://www.f-haus.de/cms/tickets-kaufen/.
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/voelkerball-050419/#Homepage

HERR SCHRÖDER

HERR SCHROEDER
„WORLD OF LEHRKRAFT“

„Es ist auch für mich die 6. Stunde!“
– Lehrer. Haben die uns nicht schon genug gequält! Mit ihren Neurosen und Eigenheiten! Muss das nun auch auf der Bühne sein?
Herr Schröder, vom Staat geprüfter Deutschlehrer und Beamter mit Frustrationshintergrund, lässt uns in seinem Live-Programm „World of Lehrkraft – ein Trauma geht in Erfüllung“ hinter die ockerfarbene Fassade eines Pädagogentums blicken, das so modern und dynamisch ist wie ein 56k-Modem. Der Paukermit Pultstatus hat die Seite gewechselt und packt ungeniert aus: über sein Leben am Korrekturrand der Gesellschaft, über intellektuell barrierefreien Unterricht, die Schulhof-Lebenserwartung heutiger Pubertiere und die Notenvergabe nach objektivem Sympathieprinzip. Er weiß, was es bedeutet,von hochbegabten, unter Nussallergie leidenden Bionade-Bengeln als Korrekturensohn und Cordjackett-Opfer gedemütigt zu werden. Aber was macht einen guten Lehrer eigentlich aus? Herr Schröder verrät uns die ultimative Antwort: Empathie – SPÜREN, in welche Schublade das Kind passt. Es kommt halt aufs Gefühl an, wie bei der Kommasetzung.
In „World of Lehrkraft – einTrauma geht in Erfüllung“ nimmt uns Herr Schröder mit auf einen therapeutischen Trip durch die Bildungsbrutstätten unserer Zeit. Liebevoll-zynisch kuriert er unser ganz persönliches Schultrauma, und nach wenigen Augenblicken hat man das Gefühl, man sitzt wieder mittendrin im Klassenzimmer. Selbstverständlich mit der Gewissheit, dass das einen alles nichts mehr angeht – oder etwa doch?
„Herr Schröder hat es geschafft, aus der eher klassischen Figur eines Lehrers etwas wildes Neues herauszuholen. Er ist der wildgewordene Bad Teacher, der alle ehemaligen Schüler on stage zur Rache aufruft. Und wer möchte sich nicht an seinen Lehrern rächen … insofern winkt ihm ein großes Publikum.“ (Thomas Hermanns)
ShortVita:
Das Ziel, eineigenes Comedy- und Bühnenprojekt umzusetzen, zog Herrn Schröder 2014 zunächst nach Toronto, Kanada, wo er in zahlreichen Comedy-Clubs das Einmaleins der Punchlines erlernte. Zurück in seine Geburtsstadt Berlin gewann er bald den Mannheimer Comedy Cup (2015), später das Rösrather Kabarett-Festival (2016), die Quatsch Comedy Club Talentschmiede (2016), den Kelkheimer Comedy-Preis „Thron der Nachtrevue“ (2016), den Siegtaler Wacken (2017) und kürzlich erst den 1. Preis des NDR Comedy Contests (2017). Als „Herr Schröder“ ist er nun der Lehrer unter den Comedians.
19:00 Einlass, 20:00 Beginn
http://www.herrschröder.de





Tickets:http://www.f-haus.de/cms/tickets-kaufen/.
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/herr-schroeder-050419/#Homepage

SAMSARA BLUES EXPERIMENT + MONKEY 3

Samsara Blues Experiment + Monkey 3
18:00 Einlass, 19:00 Beginn

SAMSARA BLUES EXPERIMENT (Psychedelic, Stoner, Folk, Raga), hier wird spannungsgeladener Sound zwischen Stoner Rock, Psych, Blues, Folk, Krautrock und Ragarock zelebriert. Der Berliner Dreier verliert sich gern in kosmischen Synthies, mündet in massive Soundgewitter mit orientalischer Note, um dann wieder mit Sitarklängen daher zu schweben, mal heavy, mal hippiesk. Freunde von Monster Magnet, Colour Haze & Co. sind hier genau richtig.
MONKEY 3 (Stoner, Psychedelic) vereinen Stoner Rock, psychedelischen Prog Rock, Krautrock und allerlei wilden Kram und kommen damit kosmisch groovend um die Ecke. Fast ausschließlich instrumental verblüffen sie mit Spannung und Abwechslung Ihre immer größer werdende Fangemeinde. Die Schweiz kann verdammt nochmal auch ohne einen Sänger astreinen Psycho-Stoner und holt damit auch Liebhaber von Monster Magnet, Black Sabbathoder Pink Floyd ab.
www.samsarabluesexperiment.com
www.monkey3official.com






Tickets:http://www.f-haus.de/cms/tickets-kaufen/.
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/samsara-060419/#Homepage

OLAF SCHUBERT

OLAF SCHUBERT
„GROSSE HÖRSPIELPRÄSENTATIONSGALA“
19:00 Einlass / 20:00 Beginn
Teilbestuhlt, kein Sitzplatzanspruch

Im Rahmen eines turnusmäßigen Zyklusses – also rein aus Gewohnheit präsentiert Olaf Schubert erneut alte und neue Hördialoge. Selbige werden von des Künstlers Hand als Puppenspiel – mit deutlicher Tendenz zum Kasperle-Theater – aufgeführt. Schuberts gepflegte Conférencen würgen eventuell aufkommende Dynamik im Keim ab und sorgen somit für einen reibungslosen Ablauf des Abends. Klägliche Effekte und fehlende Dramaturgie runden die Veranstaltung ab.
„EinKessel Dröges” steht bereit – kommen Sie anbei und erleben Sie ein grandioses Feuerwerk der Langeweile!!!




Tickets:http://www.f-haus.de/cms/tickets-kaufen/.
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/olaf-schubert-120419/#Homepage

PETER HEPPNER

13.04.2019 | F-Haus @ Johannispl. 14, 07743 Jena, Deutschland
PETER HEPPNER
– Confessions & Doubts Tour 2019 –
+ special guest
19:00 Einlass, 20:00 Beginn

Es gibt auf dieser Welt nicht viele Stimmen, die so einmalig und sofort identifizierbar sind. Schon gar nichtunter deutschen Sängern. Der zweifache Echo-Preisträger Peter Heppner nennt zweifellos eines dieser absolut markanten Organe sein Eigen. Am 18. Mai2012 erschien mit „My Heart Of Stone“ das lang erwartete zweite Solo-Werkdes Hamburgers. Von der ausgekoppelten Single Meine Welt flankiert stieg das Album direkt auf Platz 6 in die Charts ein.
Bevor Heppner 2008 mit dem Top-10-Album Solo im Alleingang debütierte, war er als Frontmann einerder erfolg- und einflussreichsten Acts der jüngeren, hiesigen Musikgeschichte bekannt. Mit der Electro-Pop- und Dark-Wave-Größe Wolfsheim konnte er zahlreiche Hit-Singles (u.a. „Kein Zurück“, „Once In A Lifetime“) verbuchen sowie vorderste Platzierungen in den Albumcharts erreichen. Live agierten Wolfsheim als Headliner großer Festivals und spielten ausverkaufte Tourneen in Europa und den USA. Neben seinen Arbeiten mit der Band und als Solokünstler ist Peter Heppner auch dank diverser Kollaborationen mit unterschiedlichsten Kollegen Dauergast in den Playlisten von Radiostationen undTV-Musiksendern. Die beeindruckende Reihe begann 1998 mit „Die Flut“, einem immens populären Lied mit Joachim Witt. Es folgten die Hits „Dream Of You“ (2001) und „Leben I Feel You“ (2004) mit dem Ambient-Pop-Projekt Schiller. Gemeinsam mit Star-DJ Paul Van Dyk spielte Heppner 2004 das ebenfalls hoch notierte „Wir sind wir“ ein. Weiterhin landete der Sänger Chart-Erfolge in Zusammenarbeit mit den Dark-Wavern
Goethes Erben („Glasgarten“, 2001) sowie im Trio mit Milu und Kim Sanders („Aus Gold“, 2004). Die jüngste dieser Produktionen ist das neu bearbeitete Duett zum Klassiker „Haus der drei Sonnen“ an der Seite von Nena.
Mit „My Heart Of Stone“ starteteHeppner nun ein aufregendes, neues Kapitel seiner Karriere. ‚Solo‘ war auch wenn ich dies gar nicht beabsichtigt hatte eine Art Übergangswerk fürmich, erklärt er. Wolfsheim war noch nicht wirklich ad acta gelegt und schwirrte mir noch im Hinterkopf herum. So geriet das Album zu einem unbewussten Versuch der musikalischen Abrechnung und dem gleichzeitigen Versuch mich von meiner Vergangenheit zu einem gewissen Grad zu distanzieren. Es hat auch eine Weile gedauert bis ich all dies realisiert habe, führt er weiter aus. ‚Solo‘ ist bei weitem kein schlechtes Album. Ich bin sehr stolz auf viele der Stücke darauf. Mit dem Nachfolger wollte ich nun aber wiederselbst die Richtung bestimmen, als zu einem großen Teil auf äußere Umstände, veränderte Situationen und alte Beziehungen zu reagieren. Ich habe mir hier eine neue künstlerische und musikalische Basis geschaffen mit der ich extrem glücklich bin. „My Heart Of Stone“ sollte wieder weniger introvertiert ausfallen. Ab dem Moment der Veröffentlichung sind Musik und Texteeinfach keine Privatangelegenheit mehr, lacht Heppner. Ich wollte Stückepräsentieren, die eine Tür aufmachen. Lieder, die wieder einen schnelleren Zugriff ermöglichen. Mit der traumhaften, Ohrwurm-verdächtigen Single„Meine Welt“, dem eine Art 80er-Feeling verbreitenden und dennoch absolut modern daher kommenden „God Smoked“ oder dem energetischen „I Wont Give Up“ wurde die selbstgestellte Aufgabe bravourös gelöst.
Das Album besticht trotz klarer Verankerung in Heppners langjährigen Einflüssen aus dem elektronischen Pop-Bereich durch eine atemberaubende, stilistische als auchemotionale Vielfalt. Die Stimmungspalette von melancholisch über hoffnungsvoll bis rebellisch und ausgelassen fröhlich wird mittels durchgehend stimmiger Integration von Elementen aus unter anderem Rock und New Wave bis hin zu aktuellen Dancefloor- und Ambient-Klängen illustriert.
Bei der Umsetzung seiner Ideen und Ziele standen Heppner die bereits am ersten Soloalbum beteiligten Lothar Manteuffel (Rheingold, Elektric Music) und Dirk Riegner (Marianne Rosenberg, Mil) als Co-Komponisten zur Seite. Die Gesangsmelodien und die Texte entstammen einmal mehr allein der Feder des Protagonisten. Als Produzent wurde der Berliner Thommy Hein verpflichte, der bereits mit und für so unterschiedliche Stars wie Corvus Corax, David Garrett oder Queens of the Stone Age arbeitete und einen herrlich voluminösen und doch intimen Sound schuf.
Selbstverständlich wird Peter Heppner die neuen Lieder auch auf der Bühne präsentieren. Eine ausführliche Deutschland-Tour startet in diesem Herbst. Begleitet wird Heppner von seiner bereits während der letzten Konzertreise bestens bewährten Live-Band.
http://www.peter-heppner.com







Tickets:http://www.f-haus.de/cms/tickets-kaufen/.
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/peter-heppner-130419/#Homepage

SEPTICFLESH + KRISIUN

SEPTICFLESH + KRISIUN
+ INCITE + WHEN REASONS COLLAPSE

18:30 Einlass, 19:00 Beginn
SEPTICFLESH, KRISIUN, INCITE & WHEN REASONS COLLAPSE gemeinsam auf Tour und am 25. April mit Halt im F-Haus.
Freut Euch auf dieses fette Paket an geballtem Metal! Tickets gibt es ab sofort beim Ticketdealer eures Vertrauens.
https://www.facebook.com/septicfleshband/
https://www.facebook.com/krisiun.official/
https://www.facebook.com/INCITEband/
https://www.facebook.com/WhenReasonsCollapse/








Tickets:http://www.f-haus.de/cms/tickets-kaufen/.
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/septicflesh-250419/#Homepage

LACRIMOSA

27.04.2019 | F-Haus @ Johannispl. 14, 07743 Jena, Deutschland

Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/lacrimosa-270419/#Homepage

MANTAR + Downfall of Gaia

20 Jahre F-Haus Jena, Metal Hammer, Nuclear Blast, Visions, metal.de, Legacy, SLAM, Cobra Agency present:
MANTAR
+ special guests DOWNFALL OF GAIA
19:00 Einlass, 19:30 Beginn
Christoph Eisenmenger /www.facebook.com/basslordpictures
MANTAR kündigen Headline Tour 2019 an.
Nach ihrer höchst erfolgreichen Live-Rutsche diesen Winter hat die zweiköpfige Black/Death/Punk/Doom-Chimäre MANTAR angekündigt, im Frühjahr 2019 erneut mit ihrem weltweit viel gelobten dritten Album »The Modern Art OfSetting Ablaze« durch Europa zu touren.
Als special guest haben sie Downfall of Gaia dabei!
https://www.facebook.com/MantarBand
https://www.facebook.com/DownfallofGaia






Tickets:http://www.f-haus.de/cms/tickets-kaufen/.
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/mantar-300419/#Homepage

J.B.O.

20 Jahre F-Haus Jena present:
J.B.O.
„Fest-Vorglühen“
+ special guest
19:00 Einlass, 20:00 Beginn

Frühjahrstermine als Warm Up zum großen Jubiläum bestätigt
Eines der absoluten Kult-Unikate der deutschen Musiklandschaft feiert nächstes Jahr 30-jähriges Bühnenjubiläum: satte drei Jahrzehnte machen die Erlanger Spaßrocker von J.B.O. mit ihrem verschmitzt-schelmischen, oftmals sehr hintergründigen Humor die Musiklandschaft ein ganzes Stück bunter. Bevor am 28. Und 29. Juni 2019 ihr ultimatives Jubiläums-Open Air in Weingarts bei Forchheim steigt, begibt sich die Band ganz standesgemäß zum Vorglühen: und zwar zum „Fest-Vorglühen“.
Folgende „Fest-Vorglüh-Termine“ sind bestätigt:
03.05. Jena, F-Haus
04.05. Burg, Stadthalle
17.05. Kiel, Pumpe
07.06. Görlitz, 2 Linden
08.06. Münster, Sputnikhalle
09.06. Lindau, Club Vaudeville
Ein neues Studioalbum wird ebenfalls kurz nach der Vorglüh-Tour erscheinen.
Mit ihrem aktuellen Album „Deutsche Vita“ haben J.B.O. erneut bewiesen, dass ihr Comedy Metal, für den sie stilprägend sind, noch immer schwer angesagt ist. Platz 3 in den Charts, etliche ausverkaufte Shows und ein Videoclip, der binnen nur weniger Wochen die 1-Millionen-Marke auf Youtube knacken konnte („Alles Nur Geklaut“ – https://llnk.it/1miogeklaut)
Wie alles begann:
1989fruchtet die schicksalhafte Begegnung zwischen Vito C. und Hannes „G. Laber“ Holzmann in der sagenumwobenen Gründung des James Blast Orchesters. Aus dem „Spaßprojekt“ wird dann über Nacht Ernst: einer von J.B.O.s ersten eigenen Songs „Ein guter Tag zum Sterben“ wird beim örtlichen Radiosender plötzlich rauf und runter gespielt. Das erste „richtige“ Studioalbum mit 20 Tracks erscheint 1995 unter dem Titel „Explizite Lyrik“ bei einem Independent Label und sollte fast ohne Marketing so gut verkaufen, dass es in die deutschen Charts einsteigt!
Einen Plattendeal im Gepäck geht der Traumauf der rosaroten Wolke weiter: Das Album „Laut!“ steigt auf Platz 13 indie deutschen Charts ein. 1997 beweisen die 4 Metal-Franken, dass sie nicht nur ihre Instrumente, sondern auch die Massen immer besser beherrschen: Sie bespielen die Republik mit mehr als 100 Konzerten vor nicht wenigerals 100.000 begeisterten Zuschauern.
Von den großen Metal-Festivals wie Wacken, Summer Breeze, Rock Harz etc. sind J.B.O. von jeher nicht mehr wegzudenken.
Wie kaum eine andere Gruppe verfügen sie aber auch über die Fähigkeit, Fans aus allen Genre-Schichten für sich begeistern zu können. So wurden ihre Shows auch auf Rockfestivals wie Rock am Ring/Rock im Park,Taubertal Open Air, Open Flair usw. immer zu frenetisch gefeierten Partys.
https://de-de.facebook.com/kickersofass






Tickets:http://www.f-haus.de/cms/tickets-kaufen/.
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/jbo-030519/#Homepage

DIE KASSIERER + BRECHRAITZ

20 Jahre F-Haus Jena present:
DIE KASSIERER
+ special guestsBRECHRAITZ
19:00 Einlass, 20:00 Beginn


Die Kassierer – was ist daseigentlich?
Nicht mehr und nicht weniger als die deutsche Vorzeigepunkband mit einem ganz einzigartigen Werdegang:
Dadaistische Kleinkunstauftritte in den späten 80ern, der Durchbruch und jede Menge Anfeindungen mit der Erfindung und Etablierung des sogenannten Fickliedes in den 90ern, einezunehmende Bekanntheit in allen gesellschaftlichen Schichten, große Beliebtheit auf Metalfestivals und musikalische Begleitung ganzer Generationenvon Kids auf dem Schulweg in den Nuller Jahren und heutzutage: regelmäßige Gastspiele in Wacken, ausverkaufte Hallen, Presseartikel ohne Ende, die Verleihung des „Goldenen Umbertos für das Lebenswerk“ in der TV-Show „Circus Halligalli“ und dann die Theaterproduktion am Schauspiel Dortmund inder ersten Punkoperette der Welt mit dem poetischen Namen „Häuptling Abendwind“.
Neben der Musik engagiert sich Kassiererfrontmann Wölfi seit Jahren politisch, in diversen Bundestagswahlkämpfen, als Mitglied des Stadtrats und als Oberbürgermeisterkandidat für Bochum.
Man kann das Ganze nochsteigern, denn 2016 greifen die Kassierer mit ihrer Bewerbung beim Eurovision Song Contest mit ihrem Lied für Stockholm. Sie können auch richtig guten Schlager!
Die Kassierer faszinieren mit ihrem beißenden satirischen Witz und dem großen Kontrast ihres Programms. Das gilt für die abwechslungsreiche Musik, die neben jeder Menge Punk auch Metal, Jazz, orchestrale Einlagen und bizarre Kompositionen umfasst. Das gilt ebenso für das Markenzeichen der Kassierer, ihre witzigen Texte mit Alltagsbetrachtungen, Wortspielereien, absurden Vergleichen, krassen sexuellen Statements und bizarren Ausflügen in die Sphären des Unerklärlichen.
Am besten taucht man bei einem Livekonzert in die wunderbare und ganz und gar einzigartige Welt der Kassierer ein. Die Band begeistert ihr euphorisches Publikum, dass sich aus sämtlichen Alters- und Bildungsschichten zusammensetzt, animiert zum Mitsingen, Tanzen, Schunkeln und, tja, manch einen auch zum kompletten Ablegen der Kleidung oder gar zum Unterhosentausch! Man folgt staunend den Ansagen von Sänger Wölfi, der mit seiner charismatischen Bühnenpräsenz einmalig ist, geht zur mitreißenden Musik der gut eingespielten Band ab und fragt sich stets, welche Überraschung wohl als Nächstes kommt. Band und Publikum finden so zu einer stets neuen, verblüffenden und kaum fassbaren Performance zusammen.
Wenn man seine allererste Kassierershow sieht, so ist eins sicher: man geht anders raus als man reingegangen ist.
Wie sagte einst ein Fan? „Wenn man die gesehen hat, kann man beruhigt sterben!“
Wir freuen uns auch wieder riesig auf unsere Jenenser Brechraitz, die wie immer Vollgas auf der Bühne und im Backstage geben werden! 😉
http://www.kassierer.com
https://de-de.facebook.com/Brechraitz






Tickets:http://www.f-haus.de/cms/tickets-kaufen/.
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/kassierer-040519/#Homepage

SAMAEL

S A M A E L
“Hegemony European Tour 2019”
+ special Guest: Hangman’s Chair

19:00 Einlass, 20:00 Beginn
S A M A E L ließen in den frühen 1990ern den Black Metal mit ihrem Debut „Worship Him“ wieder auferstehen, begründeten den Symphonic Black Metal 1994 mit dem Klassiker „Ceremony of Opposites“ und waren 1996 die Pioniere des Industrial Metal mit „Passage“. Eine Kultband mit aktuellem Album „Hegemony“ kommt (wieder) zu uns…
https://www.facebook.com/OfficialSamael
https://www.facebook.com/hangmanschair/






Tickets:http://www.f-haus.de/cms/tickets-kaufen/.
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/samael-080519/#Homepage

AXEL RUDI PELL

AXEL RUDI PELL
“Tour 2019”
+ special Guest

19:00 Einlass, 20:00 Beginn
„Ich habe lieber jahrelang konstanten Erfolg als nur ein Hit-Album, an dem mich alle ständig messen.“ Axel Rudi Pell muss es wissen. Immerhin dauert seine Solokarriere beinahe drei Jahrzehnte.
Im internationalen Hardrock-Universum ist Pell ein Phänomen. Ein Musiker, der unter dem Radar fliegt, aber keineswegs unsichtbar ist. Ein ehrlicher Handwerker, der eben dieses noch von der Pike auf gelernt hat. Schreibblockaden kennt er nicht, Wellenreiterei mag er nicht. Der alte Werbeklassiker trifftauch auf Pell zu: Da weiß man, was man hat. Pells letzte Veröffentlichung „Knights Call“ ist das 17. (in Worten: siebzehnte!) Studioalbum des Gitarristen. Allein diese Tatsache spricht für sich und die Konstanz, mit der er seit 1989 Alben auf den Markt bringt. Alle sind übrigens bei ein und derselben Plattenfirma erschienen und haben weltweit über 1.5 Millionen Käufer gefunden. Aber das ist kein Grund, sich auf diesem Erfolg auszuruhen. „Warum sollte ich aufhören?“, fragt der 58-Jährige und gibt sich selbstdie Antwort: „Solange ich das machen kann, was mir am meisten Spaß macht, bin ich zufrieden.“ Im Prinzip lebt Pell ein Leben, von dem andere nurträumen: Er hat nicht nur sein Hobby zum Beruf, sondern daraus auch gleichzeitig eine Berufung gemacht. Seine Leidenschaft treibt ihn an, er ist ständig auf der Suche nach dem besseren Chorus, der besseren Bridge, dembesseren Solo, dem besseren Song. „Komponieren ist wie vieles im Leben,entweder man kann es oder man kann es nicht.“ Er vertraut sich, aber auch seinem deutsch-amerikanischem Team um Sänger Johnny Gioeli und Drummer Bobby Rondinelli. Und dazu zählt er auch seine Fans. „Das
direkte Feedbackist wichtig, Pell nur im Studio wäre langweilig.“ Also geht es 2019 wieder auf Tournee. Man sieht sich zu Pfingsten in Jena!
Das Konzert wird präsentiert von Rock Hard, Musix, Rocks, Powermetal.de, Rock it! und Gitarre&Bass.
WEBSITE https://www.axel-rudi-pell.de/
FACEBOOK https://www.facebook.com/axelrudipellofficial/
YOUTUBE https://www.youtube.com/watch?v=4WRySKB1vso
TICKETS im Vorverkauf ab 39,50 € incl. Gebühren
TICKETS https://www.adticket.de/Appel-und-Rompf.html?format=raw&searchname=axel
VORVERKAUFSSTELLEN:
Tourist-Informationen der Städte mit angeschlossenem Ticketverkauf, Geschäftsstellen der Mediengruppe Thüringen (TA/TLZ/OTZ) Ticketshop Thüringen 0361-227-5-227, CTS eventim u.a.




Tickets:https://www.adticket.de/Appel-und-Rompf.html?format=raw&searchname=axel.
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/axel-rudi-pell-090619/#Homepage

Dr. Mark Benecke

Dr. Mark Benecke
“BODY FARM”

18:30 Uhr Einlass, 19:30 UhrBeginn
Dr. Mark Benecke ist Vorsitzender der Deutschen Dracula Gesellschaft. Er ist Mitglied des Komitees des Nobelpreises für kuriose, wissenschaftliche Forschungen. Außerdem ist er ein erfolgreicher Autor, Politiker, Donaldist, er ist der bekannteste Kriminalbiologe der Welt und er ist Spezialist für forensische Entomologie (Insektenkunde). Sein Aufgabengebiet: fast aussichtslose Mordfälle. Wenn kein Ausweg mehr zu sehen ist, wird Mark Benecke gerufen. Jeder Tatort ist eine Fundgrube an Beweisen. Man sieht sie nicht auf den ersten Blick, aber seine Helfer, die Maden und Fliegen, können wichtige Antworten geben. Nicht der Tod ist Benecke’ s Job, sondern das Leben nach dem Tod. Wenn Maden den Mörder entlarven, hat Benecke alles richtig gemacht. Selbst kleinste Lebewesen auf der Leiche könnenden entscheidenden Hinweis zur Aufklärung geben. Einen perfekten Mord gibt es nicht, denn Insekten schlafen nie.
Weitere Infos gibt es unter www.benecke.com.




Tickets:http://www.f-haus.de/cms/tickets-kaufen/.
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/dr-mark-benecke-040919/#Homepage

TANKARD

20 Jahre F-Haus Jena & Rock Hard present
TANKARD
+ Daily Insanity
20:00 Einlass, 20:30 Beginn

Als sich im Jahr 1982 vier langhaarige Metal-Maniacs in Frankfurt am Main dazu entschlossen haben, eine Bandnamens TANKARD (Englisch für Bierkrug) zu gründen, ahnte wohl keiner derBeteiligten, dass es die Gruppe über drei Jahrzehnte später immer noch geben wird. Geschweige denn, dass die Band sich zur Speerspitze des deutsche Thrash Metal mausern würde. Doch es gibt sie noch! Und das ohne Unterbrechung. Im Zeitalter zahlloser „Reunion“-Phantome, die mal kurz aus der Gruft schießen, die Hand aufhalten um dann wieder zu Staub zerfallen, hielten TANKARD unerbittlich die Flagge des Thrash-Metal nach oben: eine respektable Leistung! NOT ONE DAY DEAD!
Und so feiern die Erfinder der sinnbefreiten Stilrichtung „Alcoholic Metal“ im Jahr 2017 mit ihrem siebzehnten Studioalbum „One Foot In The Grave“ ein beinahe unglaubliches Jubelfest: Wir erheben unsere Humpen auf 35 Jahre TANKARD.
Jedoch ist es längst nichtmehr so, wie der „Stern“ 1988 in einem größeren Feature über die „Subkultur Heavy Metal“ schrieb: „Ihre Musik klingt, als würde ein vollbeladenerZug mit Bierkrügen entgleisen.“ Denn trotz allem Humor, darf man TANKARDauf musikalischer Ebene keineswegs unterschätzen. Die Band brachte kontinuierlich starke Alben auf den Markt und hat sich nicht zuletzt mit Alltime-Classcis wie „Empty Tankard“, „The Morning After“ oder „Chemical Invasion“ den Status „Kultband“ mehr als verdient. Ausverkaufte Clubshows, Tourneen in Südamerika oder Asien, Auftritte auf den größten Metal-Festivals der Welt (WACKEN, HELLFEST, GRASPOP, SUMMER BREEZE…) sowie die jüngsten Charterfolge zeugen von der Popularität der Frankfurter Urgesteine.
Und auch wenn der Titel des neuen Albums etwas anderes mutmaßen lässt, TANKARDklingen im 35ten Jahr keineswegs nach Ruhestand. Das neue Album sprüht vor Ideenreichtum, Frische und Aggressivität. Songs wie „Syrian Nightmare“, „Arena Of The True Lies“ oder der Titeltrack „One Foot In the Grave“ reihen sich nahtlos in die lange Reihe der Bandklassiker ein. Zudem lassen Gerre & Co. dieses Mal den Spass wortwörtlich beiseite und packen die gesellschaftskritische Keule aus. Selbst der traditionelle Bier-Song, „Secret Order 1516“ wurde mit Sozialkritik gewürzt. Fans des TANKARD–Typischen Humors kommen bei „Sole Grinder“ allerdings trotzdem auf ihre Kosten. Der Songist eine Hommage an Bandmanager Buffo Schnädelbach (Gerre: »Deutschlands lustigster Choleriker«), natürlich mit einem gewohnten Augenzwinkern.
Erstmals aufgenommen in den Gernhard Studios in Troisdorf, verpasste Produzent Martin Buchwalter (DESTRUCTION, SUIDAKRA) dem Album einen frischen und druckvollen Sound. Der Bass rockt, das Schlagzeug hämmert und Gerre’s Stimme klingt energiegeladener und wütender als je zuvor. Zudem packt Gitarrist Andi Gutjahr Riffs und Solis aus, die man von TANKARD in dieser Formwohl noch nie gehört hat. Das vielschichtige Album steckt voller Überraschungen und wird nicht nur Fans der Band zu begeistern wissen.
Auch wenn sich im Laufe der letzten drei Dekaden vieles geändert hat, eines ist nochgenau wie am Anfang: TANKARD sind vier Metal-Maniacs aus Frankfurt. Authentisch, laut und manchmal betrunken. Und daran wird sich auch in den nächsten 35 Jahren nichts ändern!
Daily Insanity, Heavy Thrash Metal aus Berlin, starten in den Abend.
https://www.facebook.com/tankardofficial
https://www.facebook.com/DailyInsanityBand/






Tickets:http://www.f-haus.de/cms/tickets-kaufen/.
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/tankard-130919/#Homepage

FLORIAN SCHROEDER

FLORIAN SCHROEDER
„Ausnahmezustand“
18:00 Einlass / 19:00 Beginn

„Ich bin ein Teil von jener Kraft, die stets das Böse will und stets das Gute schafft“, sagt der Teufel Mephisto bei Goethe. Was würde er heute sagen, im permanenten Ausnahmezustand unserer Zeit?
Sie alle wollen zu den Guten gehören! Aber kommen Sie damit auch dorthin, wo Sie hin wollen? Oder nur in den Himmel? Und wenn „Gutmensch“ ein Schimpfwort ist, wollen Sie dann nicht doch lieber böse sein? Nur: Die Bösen sprengen sich in die Luft, glauben an die Erlösung im Jenseits und produzieren zu viel CO2. Die Guten essen Eier von glücklichen Hühnern und tragen Uhren, die ihnen sagen, wie viele Schritte sie heute noch machen müssen. Sie wollen frei sein und sind doch Gefangene der Technik. So glauben die Guten fest an das iPhone 10s und die erlösende Kraft des Bio-Supermarkts. Fundamentalismus meets Foodamentalismus.
In Zeiten ansteigender Hysterie stellt FlorianSchroeder die Fragen, auf die es wirklich ankommt: Wie kommt das Böse indie Welt? Und wie kriegen wir es da wieder raus? Wie nahe Gut und Böse, Liebe und Hass, Freund und Feind beieinander liegen weiß jeder, der einmal morgens um sieben am Straßenverkehr teilgenommen hat.
Aber wenn es Gott wirklich gibt, kann es weder Terror, noch Amok, noch Hass geben. Warum gibt es dann Facebook?
Weiß Ihr Gehirn mehr von Ihnen als Sie selbst? Wer entscheidet, ob ein Mensch Psychopath oder Millionär wird? Oder ist das vielleicht am Ende dasselbe? Konnte Eva vielleicht gar nichts dafür, dass sie vom Baum der Erkenntnis gegessen hat? Wir wollten sein wie Gott undjetzt haben wir den Salat. Aber mit veganem Dressing!
Florian Schroeder spannt in seinem neuen Programm den Bogen von großer Weltpolitik bis zu den kleinen Fragen des Alltags. Warum der böse Egoismus gut ist, wieso wir alle Betrüger sind und warum Kontrolle gut, Vertrauen aber viel besser ist.
Erleben Sie einen Abend im Ausnahmezustand: Alles ist erlaubt! Politisch, philosophisch, anarchisch. Als Kabarettzuschauer gehören Sie sowiesozu den Guten: Sie sind schön, gebildet und immer auf der richtigen Seite. Damit sind Sie in diesem Programm goldrichtig! Erwarten Sie alles, aberkeine einfachen Antworten. Schließlich steckt der Teufel im Detail.
Und nur im Kabarett gilt: Erst wenn es richtig böse ist, ist es wirklich gut.
SHOW-TRAILER:





Tickets:http://www.f-haus.de/cms/tickets-kaufen/.
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/florian-schroeder-021119/#Homepage

TITANIC BoyGroup

Martin SONNEBORN (MdEP)
Thomas GSELLA
Oliver Maria SCHMITT

TITANIC-BoyGroup
„COMEBACK – Die Rückkehr der Satire-Zombies“
19:00 Einlass / 20:00 Beginn

Ausverkaufte Hallen, ohnmächtige Omas, Millionen zufriedener Kunden – die „Supergruppe der Satirezene“ (Süddeutsche Zeitung) findet einfach keine Ruhe. Als TITANIC BoyGroup bespielen die drei ehemaligen Chefredakteure MdEP Martin Sonneborn (Grimme-Preis), Thomas Gsella (Robert-Gernhardt-Preis) und Oliver Maria Schmitt (Henri-Nannen-Preis) seit zwei Jahrzehnten sämtliche deutschsprachigen Bühnen von Zürich bis Hamburg und Berlin (bei Polen) und zaubern ein Lächeln auf die Gesichter ihres verhärmten Publikums. Die drei sind längst Legende: Sie wurden vom Papstverklagt, dem Bundespräsidenten und der FIFA, sie eroberten Parlamente und überlebten Terroranschläge, wurden ausgebuht, bejubelt und gefeiert.In ihrem brandneuen Programm präsentieren sie die ältesten Pointen der westlichen Welt, Geschmacklosigkeiten auf höchstem Niveau, anspruchsvolle Zoten und verbotene Witze auf Kosten unbeteiligter Dritter (Hitler, Assad, Helene Fischer). Also raus aus der Bude, rein ins Gemetzel – gönnen Sie sich diesen untoten Abend mit Olly, Marty und Thommy, den drei Zombiesaus dem Scherzbergwerk des Grauens! Bei Nichtgefallen kein Geld zurück.
https://www.facebook.com/TitanicBoyGroup

„Sie sind die Ikonen der bitterbösen Satire in Deutschland.“
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
„Drei kluge Köpfe, die viel wissen, drei Männer, die die deutsche Sprache präzise einzusetzen wissen und sehr ernsthaft Scherze treiben.“
Mendener Magazin
„Drei unterschiedliche Charaktere sitzen dort aufgereiht und zelebrieren Bösartigkeit.“
Westfälische Nachrichten
„Ihr täglich Brot sind Ironie, Zynismus und Sarkasmus – das verpacken sie in Lyrik, Prosa und zeigen ihn mit Bildmaterial. So durften die Zuschauer zweihundert Minuten ‚endgültige’ Satire fühlen, erleben, genießen.“
Schwäbische Post
„Genialischer, bitterböser und todkomischer Witz“
Frankfurter Allgemeine Zeitung
„Ihre Lust am Tabubruch kostete Unsummen.“
die tageszeitung
„Rhetorische und hochgeistige Pointen krachen während der Multimedia-Lesung im Sekundentakt aufeinander. Sie können sinnlose Kalauer genauso wie den hintergründigen Knockout.“
Reutlinger Nachrichten
„Ein grandios-böses Unterhaltungsfest.“
Oberösterreichische Nachrichten
„Sie sind gekommen, um Belgien endgültig zu spalten.“
Grenz-Echo Eupen (Belgien)
„Hardcore-Satire aus Deutschland.“
Aargauer Zeitung (Schweiz)
„Urkomisch!“
Ostfriesen-Zeitung





Tickets:http://www.f-haus.de/cms/tickets-kaufen/.
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/titanic-boygroup-041119/#Homepage