schwarzes Jena

alternative Tanzveranstaltungen,
Konzerte, Lesungen
u.a. düstere Zusammenkünfte

Events für:

Die folgenden Events mit dem Stichwort FHaus wurden in OpenCloudCal gefunden:

NEON PARTY

NEON PARTY
… GLOW UP YOUR NIGHT … // MIT PROFI-MALTEAM

Heute knipsen wir das Licht aus und werfen die Schwarzlichtstrahler an. Am besten ziehst Du dir für diese Party etwas Neonfarbenes über, schnappst Dirdeine Freunde und tanzt zu Charts, House, Black und Rock&Pop Classics durch die Nacht. Lässt Dich leuchtend bemalen, schlürfst Deinen Drink durch glühende Strohhalme und wirst einfach Teil der leuchtenden Menge.
EarlyBird bis 23:30 Uhr 3 Euro
danach 5 Euro
Studis/Schüler 4 Euro (gültige Thoska/Schülerausweis mitbringen)
Einlass ab 18 Jahre
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/neon-party-250519/#Homepage

Secret Royal Ladies Night

💥💥 LADIES NIGHT SPECIAL EVENT💥💥

Was gibt es besseres als mit den Mädels und ihre Begleiter/in in Jena zum Mittwoch in die Nacht zu feiern?
Donnerstag ist eh Männertag 😁
Also wollen wir auch, dass die Mädels am Mittwoch auch auf ihre Kosten kommen.
🍾 S P E C I A L S 🍾
✌️ FreeShots bis die Flaschen Sekt leer sind 🙈
✌️ Pfeffi & Kirsch nur 1 €
✌️ÜBERRASCHUNG
🎵🎵🎵🎵LINE-UP🎵🎵🎵🎵
➖Finest Black, HipHop, Trap, 90er Tunes
★ DJ Star Night kommt eingeflogen und das heißt die totale Eskalation 😍😍😍😍
★★★★★★★★ GEWINNSPIEL ★★★★★★★
Lade jetzt Deine Facebook-Freunde zu Party ein. Wir verlosen 3 Freikarten unter allen Gästen die auf „Teilnehmen“ geklickt, ihr Facebook-Freunde zur Party eingeladen haben und die Veranstaltung „teilen“ 😉
▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀
WANN: Mittwoch, 29.05.2019
START: 22.30 Uhr II
Eintritt: VVK 3€ ERNST ABBE MENSA AK: 5€
WO: F-Haus JENA
Aktuelle Infos hier: https://www.facebook.com/events/611673359309907/
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/secret-royal-ladiesnight-290519/#Homepage

pump up the 90s

pump up the 90s
Best of 90s Sound & Visions + special priced 90s drinks

Wer denkt nicht manchmal wehmütig an das Jahrzehnt zurück, in dem sich die heranwachsende Computergeneration mit Inline-Skating und Snowboarding die Zeit vertrieb. Man spielte GameBoy, fand die Simpsons undAl Bundy absolut kultig und mixte seine Drinks mit einem geheimnisvollen Gummibärchenextrakt aus der blau-silbernen Dose. Bezahlt wurde natürlich alles mit der guten alten D-Mark. Die DVD und das Musikfernsehen starteten ihren Siegeszug rund um den Globus und im Kino vergnügte man sich mit Filmen, wie Pulp Fiction, Eiskalter Engel und Trainspotting. Überall war Musik und wir waren mittendrin.Erlebt heute Euren Soundtrack zum ersten Kuss, der Fahrschule, dem Tanzkurs, dem Abschlussball und des ersten Discobesuchs.
Early Bird bis 23:30 Uhr 3 Euro
danach 5 Euro
Studis/Schüler 4 Euro (gültige Thoska/Schülerausweis mitbringen)
Einlass ab 18 Jahre
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/pump-up-the-90s-010619/#Homepage

SHAKEN BY THE BASS

SHAKEN BY THE BASS
Deutschrap, Charts, Party Tunes, Dancehall, Hip-Hop

Ihr habt eine harte Arbeitswoche hinter euch, kein Bock mehr für die Prüfungen zu lernen oder einfach mal wieder einen Tag abschalten nötig?
Dann haben wir etwas Abwechslung für euch: Satte Bässe zum fallen lassen, mitgehen & Hüfte schwingen.
Dargeboten bekommt Ihr das volleProgramm Bass von den Boys hinter den Deck’s. Sie bieten euch das Beste vom Besten um sich mal richtig gehen zu lassen. Deutscher HipHop & Dancehall gepaart mit R’n’B und Charts sorgen für einen unvergesslichen Abend und Urlaubsfeeling schlechthin.
Die Pforten öffnen sich für euch 22:00 Uhr und wer vor 23:30 von der Couch hoch kommt zahlt nur 3€ Eintritt für den kleinen Urlaubstrip. Danach kostet es 5€ und für Studenten, Schüler & Azubisbeim Vorzeigen eures gültigen Studenten-/Schülerausweises nur 4€.
Nicht zu vergessen: um die Pforte zur Party zu durchqueren haltet bitte eure Ausweise bereit.
Auf einen unvergesslichen Abend, bis dahin.
Early Bird bis 23:30 Uhr 3 Euro
danach 5 Euro
Studis/Schüler 4 Euro (gültige Thoska/Schülerausweis mitbringen)
Einlass ab 18 Jahre
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/shaken-by-the-bass-080619/#Homepage

AXEL RUDI PELL

AXEL RUDI PELL
“Tour 2019”
+ special Guest: PRAYING MANTIS

19:00 Einlass, 20:00 Beginn
„Ich habe lieber jahrelang konstanten Erfolg als nur ein Hit-Album, an dem mich alle ständig messen.“ Axel Rudi Pell muss es wissen. Immerhin dauert seine Solokarriere beinahe drei Jahrzehnte.
Im internationalen Hardrock-Universum ist Pell ein Phänomen. Ein Musiker, der unter dem Radar fliegt, aber keineswegs unsichtbar ist. Ein ehrlicher Handwerker, der eben dieses noch von der Pike auf gelernt hat. Schreibblockaden kennt er nicht, Wellenreiterei mag er nicht. Der alte Werbeklassiker trifft auch auf Pell zu: Da weiß man, was man hat. Pells letzte Veröffentlichung „Knights Call“ ist das 17. (in Worten: siebzehnte!) Studioalbum des Gitarristen. Allein diese Tatsache spricht für sich und die Konstanz, mit der er seit 1989 Alben auf den Markt bringt. Alle sind übrigens bei ein und derselben Plattenfirma erschienen und haben weltweit über1.5 Millionen Käufer gefunden. Aber das ist kein Grund, sich auf diesem Erfolg auszuruhen. „Warum sollte ich aufhören?“, fragt der 58-Jährige undgibt sich selbst die Antwort: „Solange ich das machen kann, was mir am meisten Spaß macht, bin ich zufrieden.“ Im Prinzip lebt Pell ein Leben, von dem andere nur träumen: Er hat nicht nur sein Hobby zum Beruf, sonderndaraus auch gleichzeitig eine Berufung gemacht. Seine Leidenschaft treibtihn an, er ist ständig auf der Suche nach dem besseren Chorus, der besseren Bridge, dem besseren Solo, dem besseren Song. „Komponieren ist wie vieles im Leben, entweder man kann es oder man kann es nicht.“ Er vertraut sich, aber auch seinem deutsch-amerikanischem Team um Sänger Johnny Gioeli und Drummer Bobby Rondinelli. Und dazu zählt er auch seine Fans. „Das
direkte Feedback ist wichtig, Pell nur im Studio wäre langweilig.“ Also geht es 2019 wieder auf Tournee. Man sieht sich zu Pfingsten in Jena!
Das Konzert wird präsentiert von Rock Hard, Musix, Rocks, Powermetal.de,Rock it! und Gitarre&Bass.
WEBSITE https://www.axel-rudi-pell.de/
FACEBOOK https://www.facebook.com/axelrudipellofficial/
YOUTUBE https://www.youtube.com/watch?v=4WRySKB1vso
SUPPORT https://www.facebook.com/PrayingMantisUKRockMetal
TICKETS im Vorverkauf ab 39,50 € incl. Gebühren
TICKETS https://www.adticket.de/Appel-und-Rompf.html?format=raw&searchname=axel
VORVERKAUFSSTELLEN:
Tourist-Informationen der Städte mit angeschlossenem Ticketverkauf, Geschäftsstellen der Mediengruppe Thüringen (TA/TLZ/OTZ) Ticketshop Thüringen 0361-227-5-227, CTS eventim u.a.




Tickets:https://www.adticket.de/Appel-und-Rompf.html?format=raw&searchname=axel.
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/axel-rudi-pell-090619/#Homepage

(Un)treuparty

(UN)TREUPARTY im F-Haus
Treu oder Untreu ?
Engel oder Teufel?

Auf diesem gutlaunigen Tanzevent könnt Ihr mit verschiedenfarbigen Leucht-Armbändern Eure „Paarungsbereitschaft“ signalisieren, Ihr müsst aber nicht 😉
music styles: Charts, House, Black, Klassiker, Rock&Pop
Early Bird bis 23:30 Uhr 3 Euro
danach 5 Euro
Studis/Schüler 4 Euro (gültige Thoska/Schülerausweis mitbringen)
Einlass ab 18 Jahre
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/untreuparty-150619/#Homepage

AGNOSTIC FRONT

THE GODFATHERS OF HARDCORE
AGNOSTIC FRONT
CELEBRATING 35 YEARS OFVICTIM IN PAIN

+ guests: Moment of Truth

19:00 Einlass, 20:00 Beginn
Legendary Hardcore/Thrash titans, AGNOSTIC FRONT, are back with another testament to the bands flawless legacy! Recorded at the now infamous Planet Z Studios in Hadley Massachusetts by Zeuss (Hatebreed, Shadows Fall), Warriors is the yet another landmark in hardcore’s history. Produced this time around by vocalist Roger Miret’s little brother, Freddy Cricien (Madball, Hazen Street), the bands message of family and unity has never come across stronger in their music. Warriors is a statement of strength in the face of adversity and few bands make a statement louder than AGNOSTIC FRONT.
In today’s civilization, people continue to suffer undergoing the grief, corruption, oppression and exploitation without a way to elude their troubles. Many have lived through these problems for ages, and the moment one tries to fight for what they believe is right, the elitebrings them down and their voices are disregarded. For over a decade, AGNOSTIC FRONT has helped get these messages across to the populace to help solve these problems through socially driven music known as “hardcore.” Intheir latest offering, the band gives power and strength to these ignored voices. As one of the original hardcore bands that lived and breathed the problems that controlled their everyday New York City lifestyle since 1983, they have been amongst the most venerable and notorious outcasts of this hardcore movement.
These rarely confronted and always respected leaders of hardcore were established as one of the meanest-sounding bands in the emerging punk genre, helping to initiate the term „hardcore,“ and placing an entire uproar on the New York map by association. From the start, AGNOSTIC FRONT released a catalogue of fast and violent punk tunes consisting of distinctive and aggressive drumming, bass work, and a non-stop barrage of chaotic shouting. AGNOSTIC FRONT’s uncontrollable drumming and fuming guitars fill every minute like an onrushing storm of flailing limbs and incinerating transistors. The heavier paced balance between the energy and discipline of their earlier punk roots strikes a taut and vivid rock barrage that moshes in close formation. „It’s social politics,“ Roger states. „The day-to-day reality of waking up, reading the newspaper, and walking around the neighborhood. It’s a hard stare on why the world is still one fucked-up place, and we tackle the very real shit that’s going down: gentrification’s running rampant, street justice, world destruction, working wages, and backs are still being stabbed.“
Long outliving their now-legendary contemporaries like Minor Threat, SSD, Dead Kennedys and Black Flag, AGNOSTIC FRONT could easily live off their laurels, but their fight is yet over! Throughout their storied history, AGNOSTIC FRONT have been anything but a ravishing group of individuals living prosperously and content. In fact, the band is more akin to have experienced growing up inadverse streets, undergoing arduous times, serving time in prison, become inflicted with murdered friends, the list would go on perpetually. But while there are definite vestiges of the past affecting them, they manage to continue and expose the conflicts they had to undergo in a compellingly evocative approach by relating it to their views of the world today.
AGNOSTIC FRONT continues to be living embodiment that „hardcore for life“ isn’t an empty slogan or a musical dead end. No one is born with tattoos. No one’s born hardcore. But when the ink or the music sets in, you’re changed. Their latest offering reaffirms that AGNOSTIC FRONT as a band, still operates like a musical razor blade. Regardless of their history, the proof is simple: AGNOSTIC FRONT’s anthems are hard, cutting, and the remarkable music continues to broaden with every release. “We support UNITY! We despise ignorance and hatred within our scene. The only people we shouldbe at war with is those who oppress us, not with each other. Unite! Fight the system! Not ourselves! Believe – Hardcore!”
https://www.facebook.com/agnosticfront
https://www.facebook.com/Mot904






Tickets:https://www.madtix.de/events/33-agnostic-front-european-summer-tour-2019.
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/agnosticfront-260619/#Homepage

Oops!… I Did It Again – 2000er Hits only!

Oops!… I Did It Again
2000er Hits only!

Die 2000er sind noch so jung und greifbar und doch schon wieder fast ein ganzes Jahrzehnt vergangen. Grund genug, den 2000ern eine eigene Party mit den besten Songs zu widmen.
In dem Jahrzehnt nach den bunten 90ern traten Künstler, wie Eminem, Lady Gaga, 50 Cent, Shakira, Coldplay, Juli, Robbie Williams, Black Eyed Peas oder Silbermond auf den Plan, doch auch unsere alten Helden, wie Madonna, Nena, Backstreet Boys, Red Hot Chili Peppers, DieFantastischen Vier oder Bon Jovi lieferten weiterhin Hits am Fließband. Die Welt verlor einen ihrer schillernsten Künstler: den King of Pop MichaelJackson. Die Ärzte & Die Toten Hosen rockten einfach weiter und wir verabschiedeten uns 10 Jahre nach der Ost-Mark auch schon wieder von der D-Mark. Im Kino feierten wir Filme, wie Fight Club, Iron Man, Avatar, Fluch der Karibik oder Der Herr der Ringe. TV-Formate, wie Big Brother, DSDS oder das Dschungelcamp ließen uns ab sofort fremdschämen und nach den wilden 90ern waren wir dann so richtig im „neuen Leben“ angekommen.
Wir habensie für Dich rausgekramt, die Hits, die zur Jahrtausendwende gefeiert wurden und wenn ihr mal wieder ordentlich zu den Hits der Euro-Einführung die Sau rauslassen wollt, dann kommt vorbei.
Wir sind bereit dafür, Ihr auch?
Early Bird bis 23:30 Uhr 3 Euro
danach 5 Euro
Studis/Schüler 4 Euro (gültige Thoska/Schülerausweis mitbringen)
Einlass ab 18 Jahre
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/2000er-290619/#Homepage

JINJER

20 Jahre F-Haus Jena present:
JINJER
### MICRO SUMMER EU TOUR ###
19:00 Einlass, 20:00 Beginn


Being the Ukraine’s best-kept extreme metal secret, the technically sophisticated four-piece Jinjer represent an incredibly catchy mix of progressive metalcore, djent, hardcore,and groove metal. Having thrilled the Ukraine with two albums already, the time has now come for them to infect the whole planet with their third full length effort, King Of Everything! With feisty growls and soul-shattering clean vocals, front-woman extraordinaire Tatiana Shmailyuk holds the balancing elements that keep it all together and guarantee to rattle your bones!
https://www.facebook.com/JinjerOfficial







Tickets:http://www.f-haus.de/cms/tickets-kaufen/.
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/jinjer-060819/#Homepage

Dr. Mark Benecke

Dr. Mark Benecke
“BODY FARM”

18:30 Uhr Einlass, 19:30 UhrBeginn
Dr. Mark Benecke ist Vorsitzender der Deutschen Dracula Gesellschaft. Er ist Mitglied des Komitees des Nobelpreises für kuriose, wissenschaftliche Forschungen. Außerdem ist er ein erfolgreicher Autor, Politiker, Donaldist, er ist der bekannteste Kriminalbiologe der Welt und er ist Spezialist für forensische Entomologie (Insektenkunde). Sein Aufgabengebiet: fast aussichtslose Mordfälle. Wenn kein Ausweg mehr zu sehen ist, wird Mark Benecke gerufen. Jeder Tatort ist eine Fundgrube an Beweisen. Man sieht sie nicht auf den ersten Blick, aber seine Helfer, die Maden und Fliegen, können wichtige Antworten geben. Nicht der Tod ist Benecke’ s Job, sondern das Leben nach dem Tod. Wenn Maden den Mörder entlarven, hat Benecke alles richtig gemacht. Selbst kleinste Lebewesen auf der Leiche könnenden entscheidenden Hinweis zur Aufklärung geben. Einen perfekten Mord gibt es nicht, denn Insekten schlafen nie.
Weitere Infos gibt es unter www.benecke.com.




Tickets:http://www.f-haus.de/cms/tickets-kaufen/.
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/dr-mark-benecke-040919/#Homepage

ZEBRAHEAD

ZEBRAHEAD
& Support

Einlass 19:00 Uhr | Beginn 20:00 Uhr
Seit ihrer Gründung sind Zebrahead durch Höhen und Tiefen gegangen, haben über zwei Millionen Alben verkauft, Label- und Besetzungswechsel überlebt und erhielten sogar eine Grammy Nominierung für das mit Lemmy Kilmisteraufgenommene Metallica Cover „Enter Sandman“. Die Band aus Orange County, USA ist einfach nicht aufzuhalten. Nachdem es ein Jahr etwas ruhiger
um die fünf Jungs war, haben sie am 08. März endlich ihr sehnlich erwartetes neues Album veröffentlicht.
„Brain Invaders“ ist das elfte Studioalbum von Zebrahead und wurde von der Band in Zusammenarbeit mit Paul Miner (New Found Glory, Atreyu, Thrice, Death by Stereo) produziert und von Kyle Black (Pierce the Veil, Paramore, New Found Glory) gemischt. „Wir sind gespannt, wie euch das neue Album gefällt. Wir hatten sehr viel Spaß bei den Aufnahmen […],“ sagt Gitarrist und Sänger Matty Lewis.
Zebraheadbringen einfach jede Crowd zum Springen, zum Moshen und derart zum Stagediven, dass das Equipment auf der Bühne durcheinander gewirbelt wird, wie bei einem Tornado. Im Sommer statten sie uns mit vier Konzerten einen vergleichsweise kurzen Besuch ab\; im September kommen sie mit ihrer beeindruckenden Show nämlich für sage und schreibe 11 weitere Konzerte zurück nach Deutschland.
WEBSITE http://www.zebrahead.com
FACEBOOK https://www.facebook.com/Zebrahead
YOUTUBE https://www.youtube.com/channel/UCh5aVjqcfUw-U61gIpIbxoQ
VORVERKAUFSSTELLEN:
Tourist-Informationen der Städtemit angeschlossenem Ticketverkauf, Geschäftsstellen der Mediengruppe
Thüringen (TA/TLZ/OTZ) Ticketshop Thüringen 0361-227-5-227, CTS eventim u.a.





Tickets:https://www.adticket.de/Appel-und-Rompf.html?format=raw&searchname=zebrahead.
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/zebrahead-060919/#Homepage

TANKARD

20 Jahre F-Haus Jena & Rock Hard present
TANKARD
+ Daily Insanity
20:00 Einlass, 20:30 Beginn

Als sich im Jahr 1982 vier langhaarige Metal-Maniacs in Frankfurt am Main dazu entschlossen haben, eine Bandnamens TANKARD (Englisch für Bierkrug) zu gründen, ahnte wohl keiner derBeteiligten, dass es die Gruppe über drei Jahrzehnte später immer noch geben wird. Geschweige denn, dass die Band sich zur Speerspitze des deutsche Thrash Metal mausern würde. Doch es gibt sie noch! Und das ohne Unterbrechung. Im Zeitalter zahlloser „Reunion“-Phantome, die mal kurz aus der Gruft schießen, die Hand aufhalten um dann wieder zu Staub zerfallen, hielten TANKARD unerbittlich die Flagge des Thrash-Metal nach oben: eine respektable Leistung! NOT ONE DAY DEAD!
Und so feiern die Erfinder der sinnbefreiten Stilrichtung „Alcoholic Metal“ im Jahr 2017 mit ihrem siebzehnten Studioalbum „One Foot In The Grave“ ein beinahe unglaubliches Jubelfest: Wir erheben unsere Humpen auf 35 Jahre TANKARD.
Jedoch ist es längst nichtmehr so, wie der „Stern“ 1988 in einem größeren Feature über die „Subkultur Heavy Metal“ schrieb: „Ihre Musik klingt, als würde ein vollbeladenerZug mit Bierkrügen entgleisen.“ Denn trotz allem Humor, darf man TANKARDauf musikalischer Ebene keineswegs unterschätzen. Die Band brachte kontinuierlich starke Alben auf den Markt und hat sich nicht zuletzt mit Alltime-Classcis wie „Empty Tankard“, „The Morning After“ oder „Chemical Invasion“ den Status „Kultband“ mehr als verdient. Ausverkaufte Clubshows, Tourneen in Südamerika oder Asien, Auftritte auf den größten Metal-Festivals der Welt (WACKEN, HELLFEST, GRASPOP, SUMMER BREEZE…) sowie die jüngsten Charterfolge zeugen von der Popularität der Frankfurter Urgesteine.
Und auch wenn der Titel des neuen Albums etwas anderes mutmaßen lässt, TANKARDklingen im 35ten Jahr keineswegs nach Ruhestand. Das neue Album sprüht vor Ideenreichtum, Frische und Aggressivität. Songs wie „Syrian Nightmare“, „Arena Of The True Lies“ oder der Titeltrack „One Foot In the Grave“ reihen sich nahtlos in die lange Reihe der Bandklassiker ein. Zudem lassen Gerre & Co. dieses Mal den Spass wortwörtlich beiseite und packen die gesellschaftskritische Keule aus. Selbst der traditionelle Bier-Song, „Secret Order 1516“ wurde mit Sozialkritik gewürzt. Fans des TANKARD–Typischen Humors kommen bei „Sole Grinder“ allerdings trotzdem auf ihre Kosten. Der Songist eine Hommage an Bandmanager Buffo Schnädelbach (Gerre: »Deutschlands lustigster Choleriker«), natürlich mit einem gewohnten Augenzwinkern.
Erstmals aufgenommen in den Gernhard Studios in Troisdorf, verpasste Produzent Martin Buchwalter (DESTRUCTION, SUIDAKRA) dem Album einen frischen und druckvollen Sound. Der Bass rockt, das Schlagzeug hämmert und Gerre’s Stimme klingt energiegeladener und wütender als je zuvor. Zudem packt Gitarrist Andi Gutjahr Riffs und Solis aus, die man von TANKARD in dieser Formwohl noch nie gehört hat. Das vielschichtige Album steckt voller Überraschungen und wird nicht nur Fans der Band zu begeistern wissen.
Auch wenn sich im Laufe der letzten drei Dekaden vieles geändert hat, eines ist nochgenau wie am Anfang: TANKARD sind vier Metal-Maniacs aus Frankfurt. Authentisch, laut und manchmal betrunken. Und daran wird sich auch in den nächsten 35 Jahren nichts ändern!
Daily Insanity, Heavy Thrash Metal aus Berlin, starten in den Abend.
https://www.facebook.com/tankardofficial
https://www.facebook.com/DailyInsanityBand/






Tickets:http://www.f-haus.de/cms/tickets-kaufen/.
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/tankard-130919/#Homepage

CHRISTIAN STEIFFEN

Präsentiert von: Tele 5, Kulturnews, Chenaski
CHRISTIAN STEIFFEN
– GOTT OF SCHLAGER –
19:00 Einlass, 20:00 Beginn
CHRISTIAN STEIFFEN – GOTT OF SCHLAGER AUF TOUR MIT NEUEM ALBUM!

Das Warten hat ein Ende, endlich ist es da: Sein drittes Meisterwerk!!! Nüchtern und sachlich, wie immer gewohnt reflektiert. „Gott of Schlager“ – so der Titel des dritten Ergusses – ist ein weiterer Höhepunkt im Steiffen-Oeuvre. Schon in der Wahl des Albumtitels greift Christian auf das von ihm perfekt inszenierte und zelebrierte Stilmittel der Untertreibung zurück und fügt hinzu: „Worte können mich und dieses Album nicht beschreiben. Der Begriff „Gott of Schlager“ kann nur ein Versuch sein, wird aber für immer eine Krücke bleiben…“. Und er hat natürlich recht:
Schon der erste Titel macht deutlich, dass die Ferien vom Rock´n Roll vorbei sind: „Hier ist Party“ verbindet Elemente der klassischen Discomusik mit modernem Sprechgesang. Bei „Wie der Wind“ geht es um Freiheit, Verdauung und Vergänglichkeit, beleuchtet in einem Country-Song, der sich in psychodelische Sphären steigert. Mit „Schöne Menschen“ widmet sich Christian der hässlichen Fratze des Schönheitswahns von den Gebrüdern Grimm bis heute. Das autobiografische Stück „Ich breche in die Nacht“ beschreibt eine Nacht und lotet dabei die Gegensätze vonDurst und Heimweh sowie Übelkeit und Gesellschaft aus.
„Verliebt Verlobt Verheiratet Vertan“ ist selbsterklärend und gefolgt von fälligen klassischen Themen des deutschsprachigen Chansons wie Schützenfest, Seefahrt, Sylvester, Punkmusik und natürlich dem Karneval. Alles dargebracht im wunderbar weichen Timbre von Christians Stimme, das wie immer perfekt korreliert mit den Harmonien und Arrangements seines Freundes und Mitproduzenten Dr. Martin Haseland (jetzt neu mit Umhänge-Keyboard). Das sind neue große Melodien eines sich stetig selbstübertreffenden Poeten und Entertainers.
Die Christianisierung hat wohl noch lange nicht ihren Höhepunkt erreicht, aber dass der Steiffen immer grösser wird, stört den Steiffen nicht: „Ich zwinge ja niemanden, zu meinen Konzerten zu kommen – die kommen alle freiwillig. (…)“. Und so wird er auch mit diesem Album wieder auf große Fahrt gehen.
www.christiansteiffen.com
www.kulturbotschafter-events.de






Tickets:http://www.f-haus.de/cms/tickets-kaufen/.
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/christian-steiffen-181019/#Homepage

FIDDLERS GREEN

FIDDLER’S GREEN
– LIVE & LOUD –

Es wird LAUT! Mit dem Gefühl noch ewig weitertouren zu können, präsentieren sich FIDDLER’S GREEN imHerbst 2018 mit weiteren Songs des aktuellen Albums DEVIL’S DOZEN im Gepäck.
Wer schon mal auf einem FIDDLERS Konzert war, weiß, warum sie zu den größten Folkpunk-Bands zählen! Für alle anderen ist es spätestens jetzt höchste Zeit vorbeizukommen. Es wird laut, wild, schweißtreibend, ekstatisch. Wenn FIDDLER’S GREEN in ihrer über 25 jährigen Bandgeschichte einesgelernt haben, dann wie man mit dem Publikum gemeinsam durchdreht.
19:00 Einlass, 20:00 Beginn
www.fiddlers.de






Tickets:http://www.f-haus.de/cms/tickets-kaufen/.
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/fiddlersgreen-251019/#Homepage

FLORIAN SCHROEDER

FLORIAN SCHROEDER
„Ausnahmezustand“
18:00 Einlass / 19:00 Beginn

„Ich bin ein Teil von jener Kraft, die stets das Böse will und stets das Gute schafft“, sagt der Teufel Mephisto bei Goethe. Was würde er heute sagen, im permanenten Ausnahmezustand unserer Zeit?
Sie alle wollen zu den Guten gehören! Aber kommen Sie damit auch dorthin, wo Sie hin wollen? Oder nur in den Himmel? Und wenn „Gutmensch“ ein Schimpfwort ist, wollen Sie dann nicht doch lieber böse sein? Nur: Die Bösen sprengen sich in die Luft, glauben an die Erlösung im Jenseits und produzieren zu viel CO2. Die Guten essen Eier von glücklichen Hühnern und tragen Uhren, die ihnen sagen, wie viele Schritte sie heute noch machen müssen. Sie wollen frei sein und sind doch Gefangene der Technik. So glauben die Guten fest an das iPhone 10s und die erlösende Kraft des Bio-Supermarkts. Fundamentalismus meets Foodamentalismus.
In Zeiten ansteigender Hysterie stellt FlorianSchroeder die Fragen, auf die es wirklich ankommt: Wie kommt das Böse indie Welt? Und wie kriegen wir es da wieder raus? Wie nahe Gut und Böse, Liebe und Hass, Freund und Feind beieinander liegen weiß jeder, der einmal morgens um sieben am Straßenverkehr teilgenommen hat.
Aber wenn es Gott wirklich gibt, kann es weder Terror, noch Amok, noch Hass geben. Warum gibt es dann Facebook?
Weiß Ihr Gehirn mehr von Ihnen als Sie selbst? Wer entscheidet, ob ein Mensch Psychopath oder Millionär wird? Oder ist das vielleicht am Ende dasselbe? Konnte Eva vielleicht gar nichts dafür, dass sie vom Baum der Erkenntnis gegessen hat? Wir wollten sein wie Gott undjetzt haben wir den Salat. Aber mit veganem Dressing!
Florian Schroeder spannt in seinem neuen Programm den Bogen von großer Weltpolitik bis zu den kleinen Fragen des Alltags. Warum der böse Egoismus gut ist, wieso wir alle Betrüger sind und warum Kontrolle gut, Vertrauen aber viel besser ist.
Erleben Sie einen Abend im Ausnahmezustand: Alles ist erlaubt! Politisch, philosophisch, anarchisch. Als Kabarettzuschauer gehören Sie sowiesozu den Guten: Sie sind schön, gebildet und immer auf der richtigen Seite. Damit sind Sie in diesem Programm goldrichtig! Erwarten Sie alles, aberkeine einfachen Antworten. Schließlich steckt der Teufel im Detail.
Und nur im Kabarett gilt: Erst wenn es richtig böse ist, ist es wirklich gut.
SHOW-TRAILER:





Tickets:http://www.f-haus.de/cms/tickets-kaufen/.
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/florian-schroeder-021119/#Homepage

TITANIC BoyGroup

Martin SONNEBORN (MdEP)
Thomas GSELLA
Oliver Maria SCHMITT

TITANIC-BoyGroup
„COMEBACK – Die Rückkehr der Satire-Zombies“
19:00 Einlass / 20:00 Beginn

Ausverkaufte Hallen, ohnmächtige Omas, Millionen zufriedener Kunden – die „Supergruppe der Satirezene“ (Süddeutsche Zeitung) findet einfach keine Ruhe. Als TITANIC BoyGroup bespielen die drei ehemaligen Chefredakteure MdEP Martin Sonneborn (Grimme-Preis), Thomas Gsella (Robert-Gernhardt-Preis) und Oliver Maria Schmitt (Henri-Nannen-Preis) seit zwei Jahrzehnten sämtliche deutschsprachigen Bühnen von Zürich bis Hamburg und Berlin (bei Polen) und zaubern ein Lächeln auf die Gesichter ihres verhärmten Publikums. Die drei sind längst Legende: Sie wurden vom Papstverklagt, dem Bundespräsidenten und der FIFA, sie eroberten Parlamente und überlebten Terroranschläge, wurden ausgebuht, bejubelt und gefeiert.In ihrem brandneuen Programm präsentieren sie die ältesten Pointen der westlichen Welt, Geschmacklosigkeiten auf höchstem Niveau, anspruchsvolle Zoten und verbotene Witze auf Kosten unbeteiligter Dritter (Hitler, Assad, Helene Fischer). Also raus aus der Bude, rein ins Gemetzel – gönnen Sie sich diesen untoten Abend mit Olly, Marty und Thommy, den drei Zombiesaus dem Scherzbergwerk des Grauens! Bei Nichtgefallen kein Geld zurück.
https://www.facebook.com/TitanicBoyGroup

„Sie sind die Ikonen der bitterbösen Satire in Deutschland.“
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
„Drei kluge Köpfe, die viel wissen, drei Männer, die die deutsche Sprache präzise einzusetzen wissen und sehr ernsthaft Scherze treiben.“
Mendener Magazin
„Drei unterschiedliche Charaktere sitzen dort aufgereiht und zelebrieren Bösartigkeit.“
Westfälische Nachrichten
„Ihr täglich Brot sind Ironie, Zynismus und Sarkasmus – das verpacken sie in Lyrik, Prosa und zeigen ihn mit Bildmaterial. So durften die Zuschauer zweihundert Minuten ‚endgültige’ Satire fühlen, erleben, genießen.“
Schwäbische Post
„Genialischer, bitterböser und todkomischer Witz“
Frankfurter Allgemeine Zeitung
„Ihre Lust am Tabubruch kostete Unsummen.“
die tageszeitung
„Rhetorische und hochgeistige Pointen krachen während der Multimedia-Lesung im Sekundentakt aufeinander. Sie können sinnlose Kalauer genauso wie den hintergründigen Knockout.“
Reutlinger Nachrichten
„Ein grandios-böses Unterhaltungsfest.“
Oberösterreichische Nachrichten
„Sie sind gekommen, um Belgien endgültig zu spalten.“
Grenz-Echo Eupen (Belgien)
„Hardcore-Satire aus Deutschland.“
Aargauer Zeitung (Schweiz)
„Urkomisch!“
Ostfriesen-Zeitung





Tickets:http://www.f-haus.de/cms/tickets-kaufen/.
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/titanic-boygroup-041119/#Homepage

IN MEMORIAL – NIRVANA unplugged in New York

20 Jahre F-Haus Jena present
IN MEMORIAL – NIRVANA unplugged in New York
19:00 Einlass, 20:00 Beginn

Vor 15 Jahren, zum 10. Todestag von Kurt Cobain, inszenierten damals IN MEMORIAL bei uns im F-Haus das legendäre MTV Unplugged Konzert, welches NIRVANA 1994 in New York spielten. Dieser Abend brachte so viele Gänsehautmomente, da grandios umgesetzt, dass wir uns heute noch sehr gern daran erinnern. Alle die dabei warenmit Sicherheit auch.
So weit, so gut, was soll diese Gefühlsduselei?
15 Jahre später, 25 Jahre nach dem Tod von Kurt Cobain, werden IN MEMORIAL-Nirvana unplugged dieses Konzert wieder in einigen wenigen Clubs spielen und wir freuen uns riesig, dass sie nochmal ins F-Haus Jena kommen.
Freut Euch auf ein spannendes Tribute Projekt ostdeutscher Musiker. Mit Originalinstrumenten, original Bühnendeko, der gleichen Setlist wie 1994 wird das „Nirvana unplugged in New York“ Konzert nachempfunden. Eines der legendärsten Rockevents live im kleinen Rahmen. IN MEMORIAL sind Matze (Bass)von Days of Grace, Eule (Gitarre/Akkordeon) und Andrew (Gesang, Gitarre) von MANOS, Anna (Cello) + Uwe (Drums).
Gänsehautmomente und feuchte Augen sind vorprogrammiert, versprochen!
https://www.facebook.com/inmemorial.nirvana
https://www.facebook.com/Nirvana-MTV-Unplugged-in-New-York-61584834358/





Tickets:http://www.f-haus.de/cms/tickets-kaufen/.
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/inmemorialnirvana-081119/#Homepage

POTHEAD

POTHEAD
– Live 2019 –

19:00 Einlass, 20:00 Beginn
Brad,Jeff Dope und Robert Puls – das sind die Jungs von Pothead. Ihre Musik mit den eingängigen Gitarrenriffs, kräftigen Basslines und dem pulsierendenGroove steht für erdigen, authentischen Rock.
Ihre Musikkarriere starteten die beiden Gründungsmitglieder Brad und Jeff weit entfernt von ihrer Heimat. Vom Fernweh gepackt, zog es sie 1991 vom großen Teich rüber nach good old Germany. Dort blieben sie im gerade erst wiedervereinigten Berlin hängen. Vom unverwechselbaren Spirit der aufstrebenden Großstadt getrieben, arbeiteten sie hart dran ihren Traum vom Musik machen zu verwirklichen.1993 brachten sie ihr erstes Studioalbum USA raus und legten damit den Grundstein ihrer Karriere.
Der Drang nach Unabhängigkeit und völliger musikalischer Freiheit fernab von industriellen Zwängen und Knebelverträgen brachte sie dazu eigene Wege zu gehen. Mit der Gründung ihres eigenen Plattenlabels Janitor-Records war dazu der erste Schritt getan. Mittlerweile ist Pothead nicht nur eine Band, sondern ein ganzes Unternehmen. Von der Produktion und Vermarktung der Alben, über das Booking der Konzerte bis hin zu den selbst entworfenen Merchandise Artikeln nehmen sie alles selbst in die Hand und überlassen nichts dem Zufall. Ein weiterer Meilenstein in ihrer Karriere ist ihr eigenes Sommerfestival, das immer im Juni für mehrere Tage in Hohenlobbese stattfindet. 1999 starteten sie das Open Air „Potstock“ mit 200 Besuchern. Mittlerweile können sie auf mehr als 2000 begeisterte Musikanhängern jährlich zurückschauen, die sie sich dem Flair von Sommer und authentischer Rockmusik hingeben.
In dem mittlerweile 27-jährigen Bandbestehen sind insgesamt 15 Alben entstanden, davon 13 Studioalben und zwei Livealben. Nach einigen Drummer-Wechseln haben sie sich nun mit dem jüngst dazu gestoßenen Bandmitglied Robert Puls wiedergefunden und gefestigt. In diesem Jahr wollen sie endlich wieder ein neues Album rausbringen. Um den Fans bis dahin die Wartezeit zu verkürzen, ist die Platte „Rumely Oil Pull“ als CD und Doppel LP und die CD und LP „Pot Of Gold“ mit Extra Track und Vinyl Single „Catch 22“ Remastered und mit aktualisierter Artwork erschienen. Jetzt arbeitet man an einem Re-Release von Fairground, welche dann als CD und LP veröffentlich werden soll, sowie ein weiteres Livealbum.
http://www.pothead.de
https://www.facebook.com/potrockhead





Tickets:http://www.f-haus.de/cms/tickets-kaufen/.
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/pothead-151119/#Homepage

DJANGO 3000

22.11.2019 | F-Haus @ Johannispl. 14, 07743 Jena, Deutschland
DJANGO 3000
– Tour 4000 –

Nach sieben Jahren Dauerparty, nach Erfolgsalben wie „Hopaaa!“ und „Bonaparty“, nach dem deutschlandweiten Siegeszug ihrer legendären Partykracher, ist es nur logisch, innezuhalten, Richtung Horizont in die aufgehende Sonne zu blicken – und zu schauen, wohin die Reise weitergeht. Und das fünfte Studioalbum „Django4000“ beschreibt den neuen Kurs ganz wunderbar. „Ein bisserl erwachsener, vielleicht auch reflektierter“, beschreibt Florian „Da Geiga“ Starflinger, dieneue Django-Musik auf dem neuen Album, das im Frühjahr 2019 erscheint.
Und tatsächlich: So hat man Django 3000 noch nie gehört. So neu, so anders – und doch so Django. Fast schon Django 4000. Eine turbulente, eine packende und mitreißende Platte ist da entstanden. Mit Musik, die rockiger als bisher daherkommt, geradeausiger, weniger verspielt – und die doch die Wurzeln der Freistaat-Gitanos nie verleugnet.
In den neuen Django-Songs, die Kamil Müller in seinem erdigen, rauen und kraftstrotzenden Slowako- Bayerisch, auf Hochdeutsch und ab und zu auch auf Englisch singt geht es um den menschenunwürdigen, alles beherrschenden Materialismus: „Ich sehe sie liegen, die Leute im Dreck, da oben im Gold ist dein Versteck“. Oder über die unselige Hass-Gesellschaft, „Jeder moant, er macht es besser, kritisiert und schleift sei Messer“ und um zerstörerische toxische Beziehungen, die niemandem gut tun: „Du ziehst mich ab wie Leder vom lebendigen Leib. Stichst in Voodoo-Puppen rein, nur zum Zeitvertreib“.
In einerhinreißenden Ballade mit dem Titel „Wo de Berg san“ singt ausgerechnet Kamil Müller, dieser Parade-Europäer, übers so sensible Thema Heimat, dasin der heutigen Zeit schnell falsch verstanden wird: „Wo die Berg san, oder nur a ebens Feld. Wo die Freind san, da is a dei Herz. Du spürst as Lebn, spürst an Schmerz. Des is dei Dahoam, das sich Heimat nennt.“ Ein Slowake, der in Bayern seine Heimat gefunden hat und der bayerische Lieder singt – Herrschaftszeiten, wenn Europa doch nur immer so großartig funktionieren würde.
Es sind neue Lieder für neue Zeiten auf dem fünften Studioalbum von Django 3000.
2019 steigen sie wieder in den Sattel, für die große „Tour 4000“: Sänger Kamil Müller, Geiger Florian Starflinger, Schlagzeuger Jan-Philipp Wiesmann, Bassist Korbinian Kugler und Keyboarder Max Schuller geben auch diesmal wieder ihren letzten Blutstropfen für herausragende Songs. Und auch wenn sich die eine oder andere Ballade eingeschlichen hat – von ruhigeren Zeiten, quasi von Gitano Filter, ist nichts zu hören.
Werd da Wahnsinn!!!
19:00 Einlass, 20:00 Beginn
www.facebook.com/DJANGO3000






Tickets:http://www.f-haus.de/cms/tickets-kaufen/.
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/django3000-221119/#Homepage

KUULT

KUULT
„Nach uns die Wüste“ Tour 2019

Unter dem Tourmotto „Nach uns die Wüste“ wollen die drei smarten KUULT – Männer ihr persönlichstes Album ab kommenden Herbst der breiten Öffentlichkeit vorstellen. Album3 lässt im Vorfeld somit viele Fragen offen, die KUULT auf der Tour musikalisch beantworten wird!
Wir dürfen alle sehr gespannt sein! Auf geht’s……
18:00 Einlass, 19:00 Beginn
www.kuult.eu
https://www.facebook.com/kuult.musik/
http://www.youtube.com/user/kuultmusik







Tickets:http://www.f-haus.de/cms/tickets-kaufen/.
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/kuult-231119/#Homepage

ANNIHILATOR

Presented by: Metal Hammer, Musix, Metaltix, metal.de
ANNIHILATOR
“A Tour For The Demented 2019”
+ special Guest

19:00 Einlass, 20:00 Beginn
Since 1989, Canada’s ANNIHILATOR have not stopped puttingout records and touring the world. Despite the ever-changing climate of the Metal World (and releasing a series of “different” Metal records with various lineups along the way), Jeff Waters and company have consistentlydelivered strong albums since the band’s debut “Alice In Hell”. Then there was 1990’s best-selling “Never, Neverland”, 1995’s “King of The Kill”, “Schizo Deluxe” in 2005 and many other critically-acclaimed releases up until 2015’s “Suicide Society.” The ‘under-the-radar’ influence of this band, and writer/guitarist/vocalist Jeff Waters, has been felt throughout the entire realm of the metal world by a ton of well-known musicians andbands\; that influence even stretching into the hard rock and instrumentalist genre.
ANNIHILATOR’s main man Jeff Waters, in his usual humble manner, offers this in response: “ANNIHILATOR’s music has been influenced by a good hundred of my favorite bands and musicians\; you can hear their contributions to what I have been doing all throughout ANNIHILATOR’s catalogue. It’s a bonus and an honor when bands and musicians I love mention that I had something to do with their playing or songs!”
Which all leads to the fact that ANNIHILATOR’S 16th studio release, “For The Demented”, is certainly their most complete and definitive statement yet.
“It was time toanalyze what a lot of fans over the years have kept telling me,” says Waters. “It was time to sit down and figure out “why” ANNIHILATOR’s early “thrash-meets-melodic” caught the ears of so many AND to try to sweep the “fan” part of my writing/playing/singing out the door and welcome back the mostly-original Waters writing that was to be the first four ANNIHILATOR albums.”
Waters didn’t venture back alone, while looking back through ANNIHILATOR’S history. “I was well aware that trying to re-capture the past usually fails, or at least won’t come close. So I decided to bring in fresh ears, both musically and physically with Rich Hinks, my bassist for the last few years. And doing most all of the records by myself, includingwriting and playing most all on my own, as well as mixing, mastering, engineering, etc…, well it can become routine and can often hinder you from being objective and more creative.
Rich came in and co-wrote the music with me, as well as co-produced the beginning stages of the record. Hisbackground of classic thrash metal meets a newer “math” metal style was the perfect combination for me to simply ask, “What do you think of this?”He would most-often reply with “not the ANNIHILATOR style I like”, so wewould keep going until we both felt that core ANNIHILATOR riffing and writing style presented itself.
“Bottom line, “For The Demented” captures some feel from ANNIHILATOR’s 1985-87 demos mixed with the first 4 ANNIHILATOR records. Back to the thrash meets melody but with some pure Waters guitar riffing, up-graded lead guitar shredding and vocals back to the demo-days meets the “King of The Kill” record.
Lyrically, I placed a theme on the record: the human mind and all of its glory, complexity, diversity,weaknesses and insanity! Pretty much the craziness of the music is matched by the lyrics.”
“I think Metal Fans are going to hear much of what theyhave been waiting for from ANNIHILATOR.”
https://www.facebook.com/annihilatorband






Tickets:http://www.f-haus.de/cms/tickets-kaufen/.
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/annihilator-301118/#Homepage

Hans Werner OLM

Hans Werner Olm
„Happy Aua“
18:00 Einlass / 19:00 Beginn

Hans Werner Olm ist ein Musik – und Kabarett-Klassiker der speziellen Art.Wo er auftaucht hinterlässt er grenzenlose Begeisterung, denn bei Olm kommt das Glück durch die Hintertür. 2019 schlägt er mit seinem Neuen Programm „Happy Aua“ wieder tabulos zu und bietet augenzwinkernd, eine humoristische Lebensberatung für die Erwachsenenwelt.
Erleben Sie Olm in seinen Paraderollen und erfahren Sie mit ihm die Ekstase des Versagens, mit der Erkenntnis, wie viel Spaß das Leben machen kann. Wie schrieb ein unbedeutender Kulturkritiker einst recht treffend: „Olm´s Show ist wie ein japanischer Garten. Sie enthält iniaturisiert das gesamte Universum.
Hans Werner Olm, der ewig jung gebliebene Altmeister des geschliffenen Tabubruchs liefert auch diesmal wieder eine unabgewogene Auswahl altbewährter und neuer Rezepte für die Bewältigung unserer verstrahlten Existenz. Seine Spezialität: Verbale hochprozentige Cocktails, von denen man geschüttelt wird und dennoch gerührt ist.
Wenn es beim Roulette heißt: „Nichts geht mehr“, heißt es für ihn im richtigen Leben „Alles geht“. Seine Figuren sind wie Flöhe auf dem Schwanz eines Hundes, die glauben weit herum gekommen zu sein.Er lässt Tote auferstehen und wundert sich darüber, warum die Kranken nicht aussterben.
Seine Sicht auf die Dinge ist wie ein Absacker nach einemGang Bang Saufgelage an einem wunderschönen Sommerabend. Die Gitarre ist gestimmt und die Stimme geölt. Freuen sie sich auf einen abwechslungsreichen und unterhaltsamen Abend.
www.hanswernerolm.de





Tickets:http://www.f-haus.de/cms/tickets-kaufen/.
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/hwolm-301119/#Homepage

STOPPOK SOLO

STOPPOK SOLO
Echter Klang statt Fake Noise!

19:00 Uhr Einlass, 20:00 Uhr Beginn
Endlich ist es wieder soweit! STOPPOK startet seine alljährliche Vorweihnachtstour quer durch die Republik, um den Menschenein echtes Leuchten in die Augen zu zaubern: Das sinnliche Gegenprogramm zu all dem inhaltsleeren, großmäuligen und konformistischen Getreibe – Herzblut statt Lebkuchenherzen. Was einst als einmalige Aktion gedacht war,ist inzwischen aus vielen deutschen Städten nicht mehr wegzudenken. Von den Konzertbesuchern zum heiligen Ritual erhoben, versammeln sich jährlichimmer mehr Fans in den Clubs und Konzertsälen, um dem einzigartigen Musiker und scharfsinnigen Entertainer zu lauschen. Die Eigendynamik dieser Konzerte beschert dem Independent-Künstler, der sich bewusst nicht von den Mainstream-Medien vereinnahmen lässt, nun doch immer mehr Medienresonanz.Preise wie der „Deutsche Kleinkunstpreis“, der „GEMA Musikautorenpreis“, der „Deutsche Weltmusikpreis RUTH“ und viele mehr, pflastern seinen Weg, aber hindern ihn nicht daran, ihn konsequent weiter zu gehen.
STOPPOK versteht es in seinen Liedern grundsätzliche Fragen und Probleme unsererZeit in oft persönlich gefärbten Geschichten zu erzählen und damit eine natürliche Verbindung des Privaten mit dem Allgemeinen herzustellen. STOPPOK macht Alltagssprache zu Poesie, die Bilder von berührender Direktheit schafft. In den Songs und in den Konzerten geht es dem ganz und gar nicht stillen Beobachter um Haltung und Werte. Etwas, was unserer gleichgeschalteten, multimedialen Gesellschaft auf der Suche nach dem schnellen Erfolg großflächig abhanden gekommen ist.
Bei STOPPOK nimmt keiner mehr das überstrapazierte Wort „Authentisch“ in den Mund, weil es reicht STOPPOK zu sagen und jeder weiß Bescheid! That’s it!
Musikalisch ist STOPPOK ebenfalls eine Klasse für sich. Wilde Gitarrensoli, ein Haufen exotischer Saiteninstrumente, spezielle Fußdrums, die Stimme…und immer gut gestylt…
www.stoppok.de





Tickets:https://www.reservix.de/tickets-stoppok-solo-echter-klang-statt-fake-noise-in-jena-f-haus-am-6-12-2019/e1410364.
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/stoppok-061219/#Homepage

SACRED REICH

Presented by: Metal Hammer, Legacy, Metaltix, metal.de
SACRED REICH
“AWAKENING EUROPEAN TOUR 2019”
+ special Guests NIGHT DEMON

19:00 Einlass, 20:00 Beginn
I remember the first time I saw Sacred Reich, at The Marquee in London in 1989. The first thing that struck me was that the queue was around the block. I guess I wasn’t alone in my admiration for the band. Once inside the excitement was palpable, there was an airof anticipation.. As the band slammed into the opening song the room exploded. Bodies were flying over the top of the barricade. An enormous pit broke out. People were jumping up and down and singing along at the top of their lungs. This was something to behold. Sacred Reich whipped everyone inthe sold out room into a frenzy and never let up. They pounded us with “Ignorance”, “One Nation”, and a blistering cover of Sabbath’s “War Pigs”.As the final strains of the encore “Surf Nicaragua” rang in my ears Sacred Reich triumphantly left the stage and left us to pick up the pieces. We were all blown away.
Fast forward six months to the Dynamo Open Air in Eindhoven Holland. Sacred Reich has really hit their stride. From the momentthey hit the stage and dive into “Surf Nicaragua” the crowd is with them.Just as the Marquee show six months earlier bodies fly over the top, an enormous pit erupts in the middle of the crowd, and it seems everyone knows all of the words to every song. This time the crowd is 25,000 strong!
Sacred Reich would go on to tour the world with Pantera, Sepultura, andDanzig to name a few, and release more great records but I will never forget “Surf Nicaragua” and those six months in 1989. You really felt like you were part of something. The big four Metallica, Slayer, Megadeth, and Anthrax had become big stars, leading the way, yet somewhat removed from the grass roots of the scene they put on the map. Sacred Reich still felt like “our” band. The mix of the pounding drums of Greg Hall, the powerchord acrobatics of rhythm guitarist Jason Rainey, Wiley Arnett’s incredibly tasty solos, and the unique vocals and provocative lyrics of bassist/singer Phil Rind was something real, something we could relate to. I followed the band throughout their career from “Ignorance” a blast of sheer force and in your face thrash, “Surf Nicaragua” possibly the greatest Metal EP ever, “The American Way” a musical and lyrical tour de force, “Independent” with new drummer Dave McClain (Machine Head) and a honed and polished sound and their last studio album “Heal” still heavy enough to kill your neighbors lawn.
Put on those records today and they stand the test oftime, musically and lyrically. I guess the more things change the more they stay the same.
It’s been twenty years since Sacred Reich released their debut record Ignorance (yes they were actually records on vinyl)\; andeighteen years since those memorable shows in London and Eindhoven. My hair has become a little bit thinner while my body has gone the opposite direction. Very recently I have received a bit of good news. In the summer of2007 Metal Blade Records will be re-issuing Ignorance and Surf Nicaragua together on two discs with some unreleased tracks and a DVD including footage of that famous Dynamo gig in 1989. And to add to my excitement the original lineup will be getting back together to do some shows in Europe.
They will be playing some of my old stomping grounds London, Eindhoven, Belgium, and an appearance at Wacken Open Air!
Thank you lads for getting back at it. I’m getting ready for people flying over the top, huge pits,and everyone singing at the top of their lungs! That’s how I remember it.I’ll be sure to get out the old neck brace!
Cheers!!!
P.M.
https://www.facebook.com/sacredreichofficial
https://www.facebook.com/nightdemonband







Tickets:http://www.f-haus.de/cms/tickets-kaufen/.
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/sacredreich-121219/#Homepage

SUZI QUATRO & Band

20 Jahre F-Haus Jena, Sparkassen Arena Jena & ROM Entertainment präsentieren:
SUZI QUATRO & BAND
– …an Evening with SUZI QUATRO!! –
18:30 Einlass, 20:00 Beginn

Suzi wurde am 03.Juni 1950 in Detroit/ USAals Susan Kaye Quatro geboren – und dies ist Ihr richtiger Name. Da man den Namen Quatroki Ihres von Italien in die USA eingewanderten Großvaters nur schwer aussprechen konnte, änderte man ihn kurzerhand in Quatro. 1970 fand Suzi Quatro ihren Weg nach England, wo Sie einen Plattenvertrag bei Michie Most unterschrieb.
In der Plattenszene machte die 1,57 Meter kleine und als weibliche „Elvis- Presley- Kopie“ bezeichnete Suzi Quatro erstmals 1973 auf sich aufmerksam: Gleich Ihre erste Single „Can The Can“ schoss im Mai an die Spitze der britischen Charts und sorgte weltweit für Aufsehen. Ihr Support für die legänderen „Grand Funk Railroad“ in Amerika und Australien zog eine eigene US- Tour nach sich. Zur US- Single „All Shook Up“ gratulierte ihr Elvis Presley höchst persönlich. Auch die folgenden Singles „48 Crash“ und „Daytona Damon“ platzierten sich vorne in den Charts. Im Februar 1974 gelang Suzi Quatro mit „Devil Gate Drive“ erneut der Sprungan die Chart- Spitze. Auch „Too Big“, „The Wild One“ und „Your Mama Won´t Like Me“ behaupteten sich in den Hitparaden.
Passend zu Ihrem eigenen Namen nahm Sie 1977 den Everly Brothers- Klassiker „Wake Up, Little Suzi“ auf. Parallel startete Sie ihre Karriere als Schauspielerin und trat als Italo- Rockerin Leather Tuscadero in der US- TV- Serie „Happy Days“ auf.
Im Herbst 1978 tat sich SUZI Quatro für ein Duett mit Smokie- leadsänger Chris Norman zusammen und hielt mit „Stumblin´in“ Einzug in die Charts rund um den Globus. Das drivige „She´s in Love With You“ bescherte ihr erneut einen Hit, bevor es mit „I´lve Never Been In Love“, „Rock hard“ und „Heart of Stone“ weiterging.
1986 wurde sie nach Ihrem Erfolg im Musical „Annie Get Your Gun“ (die CD erschien 1996 unter dem Colosseum Label) im Londoner West End- Schausspielhaus für die Musicals „Peter Pan“ und „Tallulah Who“ engagiert.
Bereits seit neun Jahren moderiert Suzi in der BBC die wöchentlich Radio- Show „Wake Up Little Suzi“. Als Synchronsprecherin machte sie sich u. a. als stimme von „Rio“ im Original von „Bob der Baumeister“ einen Namen.
Anlässlich des 75. Geburtstages von Elvis Presley übertrug derSender eine von Suzi präsentierte zweistündige Sondersendung aus Mephis. Aus diesem Anlass nahm Sie mit Elvis Backing Gruppe „The Jordanaires“ den Titel „Singing With Angels“ auf.
2006 veröffentlichte SUZI QUATRO mit „Back to The Drive“ ein weiteres Album und brachte im März 2007 eine eigene Version des Eagles- Hits „Desperado“ heraus.
2011 produzierte Sie wieder mit Ihrem Hitschreiber Mike Chapman in New York und London ein neues Album.Die Veröffentlichung erfolgte im Herbst des Jahres 2011.
Im Herbst 2017 veröffentlichte sie das nächste Album weltweit: „QSP“
Quatro /Scott/Powell mit Andy Scott (The Sweet) und Don Powell (Slade)
Nach einer ausgedehnten Australien-Tournee im Jan 2012 und Herbst 2017 ist sie im Sommer 2018 und 2019 bei diversen Open Air-Festivals weltweit mit voller Power zu Gast……






Tickets:http://www.f-haus.de/cms/tickets-kaufen/.
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/suzi-quatro-141219/#Homepage

Wladimir Kaminer

Wladimir Kaminer
„Liebeserklärungen“
19:00 Einlass, 20:00 Beginn

Was gibt es Schöneres als die Liebe? Und was bietet mehr Stoff für Komik, Dramen, Enttäuschungen und Hochgefühle? Egal ob es um verliebteTeenager geht, die einen Rockstar anhimmeln, bis die Illusion vom coolen Held an der Realität zerschellt. Oder ob die perfekt geplante romantische Überraschung daran scheitert, dass der Angebetete sie dank einer Fußballübertragung schlicht verpasst. Aber natürlich gibt es auch Happyends und glückliche Verbindungen, die ein Leben lang halten. Von den zahllosen Facetten der Liebe weiß Wladimir Kaminer ein Lied zu singen – oder Geschichten zu erzählen: witzig, staunend, klug und immer mit liebevollem Blick auf die Schwächen des menschlichen Herzens.




Tickets:http://www.f-haus.de/cms/tickets-kaufen/.
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/kaminer-191219/#Homepage

KEIMZEIT

KEIMZEIT.
– Das Schloss –

Das neue Keimzeit Album „Das Schloss“ schließt sich wunderbar organisch an die letzten Werke der Band an. „Auch wenn ich mal
von anderen Künstlern zu Songs inspiriert werde, ist es am Ende doch immer so, dass ich die Strickart meiner Songs nicht wirklich verlasse“, reflektiert Norbert Leisegang sein Songwriting. Was sich geändert hat, ist der Gesamt- Sound. Denn Keimzeit haben diesmal mit MosesSchneider zusammen gearbeitet, der u.a. auch schon für Tocotronicund die Beatsteaks an den Reglern saß. Die Basics wurden in einem Studio im Flughafen Tempelhof in nur vier Tagen live auf genommen. Klingt als wären Keimzeit in die 60er zeitgereist, um das Wesentliche in ihrer Musik zu suchen und schließlich zu finden. Dieser am Live-Sound von Keimzeit orientierte, erdige Gesamtklang zahlt sich in der Intensität und Atmosphäre der Lieder aus. Herausgekommen sind 12 Songs, die in ihrer klanglichen und textlichen Einzigartigkeit fesseln, berühren und auch nachdenklich machen. Neben dem schon erwähnten Titelsong gibt es jede Menge weitere spannende und bisweilen autobiografische Lieder. Keimzeit haben mit „Das Schloss“ eine spannende Grundlage für die dazu geplante Tournee geschaffen. Die Texte sind melancholisch, witzig und erfrischend anspruchsvoll. Die Tournee wird Keimzeit auf über 50 Bühnen in nahezu alle Bundesländer führen. Die über 2-stündigen Konzerte sind immer ein eindrucksvolles Erlebnis und bieten reichlich Gelegenheit für eine musikalische Zeitreise durch fast vier Dekaden Keimzeit.
www.keimzeit.de




Tickets:http://www.f-haus.de/cms/tickets-kaufen/.
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/keimzeit-201219/#Homepage

KRACH & STILLE

KRACH & STILLE
„Soviel zum Plan“
19:00 Einlass, 20:00 Beginn

Wenn POP, ROCK, GEFÜHL und etwas PUNK auf deutsche Texte treffen, klingt das wie wir.
KRACH & STILLE haben viel mehr Geschichten als Geschichte und trotzdem verbinden uns viele Jahre Live-Erfahrung.
Wir konnten mit unseren veröffentlichten Songs & Videos sehr viel Aufmerksamkeit erzeugen und zu unserer großen Freude, eine beachtliche Anzahl an Menschen begeistern. Wir tragen die Riffs und Geschichten aus dem Proberaum hinaus auf die Bretter der Republik und werden sie so vielen Ohren wie möglich vorstellen.
TICKETS:
https://www.eventim.de
https://www.facebook.com/krachundstille




Tickets:https://www.eventim.de/noapp/tickets.html?fun=evdetail&affiliate=EVE&doc=evdetailb&key=2433176%2411774080.
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/krachstille-271219/#Homepage

SPEJBLS HELPRS a tribute to AC/DC

SPEJBLS HELPRS a tribute to AC/DC

Am 28.11.2014 erschien „Rock or bust“ und die Dinosaurier des Hardrock waren gerade vor Hunderttausenden Fans unterwegs. Ein Grund mehr für die tschechische AC/DC Coverband Spejbls Helprs ebenfalls die Konzertsäle zu entern. Und nun tritt auch noch Brian Johnson ab, was für ein Drama. Aber Fan um Fan von AC/DC läßt sich seit dem ersten Auftritt in Deutschland im Jahr 2000 von den fünf Jungs aus Pribram begeistern. Für manchen Veranstalter sind Spejbls Helprs schonzur Droge geworden, zumal des öfteren bis zu 1.000 Fans zu den Konzertenpilgern. Ging es am Anfang nur um eine möglichst originaltreue Klangkopie, machen mittlerweile auch Showelemente, wie Dollarregen (echte Spejbl &Hurvinek Dollars), Gitarrensoli durchs Fanpublikum und „Angusposen“ (denArsch seht ihr beim Original übrigens nicht mehr…) einen Teil des Erfolges aus. Einige Titel nahmen die Jungs auch in einem guten Prager Ton-Studioauf. Die Ergebnisse stehen selbstverständlich als Promo zur Verfügung.
Unter den Dutzenden „besten AC/DC Coverbands der Welt“ gibt es wohl kaum eine, die den Spagat zwischen „High voltage“(1976) und „Rock or bust“(2014)so mühelos bewältigt und die glaubhafter, als Sänger Petr Prusa Songs mit Bon Scott, wie mit Brian Johnson intoniert.
Insgesamt befinden sich weit über 50 Titel im Repertoire und wer das superrare Stück „Lovesong“ aus AC/DCs Kindertagen 1974 hören will, muß nur laut und lang genug nach Zugabe schreien.
19:00 Einlass, 20:00 Beginn
www.spejbls-helprs.cz





Tickets:http://www.f-haus.de/cms/tickets-kaufen/.
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/acdc-100120/#Homepage

SWAGGER

SWAGGER

Die Party-Rockband swagger, gegründet 1995, besteht aus fünf professionellen Musikern mit fundierter Ausbildung. Mit über 25.000 Facebook-Likes avancierten die Jungs zur beliebtesten Liveband Mitteldeutschlands und präsentiert eine der größten und spektakulärsten Bühnen-Live-Shows in diesem Genre. Das umfangreiche Repertoire beinhaltet brandneue Hits und die Klassiker aus Rock, Pop, Elektro und Dance, wobei sie stets ihren eigenen Stil mit einbringen.
Die freundschaftliche Verbundenheit der Musiker transportiert eine einzigartige Magie auch bis zum entferntesten Gast. Durch den charismatischen Frontmann und Sänger Andreas „Andi“Thews und einer exklusiven Mischung aus Musikalität und bedingungslosem Entertainment ziehen swagger… jeden in ihren Bann.
Der Einsatz der neusten Licht- und Tontechnik, einer riesigen LED-Mulimedia-Leinwand und anderen visuellen Highlights, wie Laser- & Feuershow und pyrotechnische Effekte, lassen jedes swagger-Konzert zu einem besonderen Erlebnis werden. Sie begeistern nicht nur die Fans, auch Größen wie Joris, Karat, Keimzeit,City, Ute Freudenberg, DJ Ötzi und viele andere, für die sie Support waren, standen neugierig am Bühnenrand.
Auf den Punkt gebracht: Das ist swagger… – einfach anders!
Fr 24.01.20 // 21:00 Uhr Einlass // 22:00 Uhr Beginn
Unter 18 Jahre nur mit Muttizettel und volljähriger Begleitperson. Im F-Haus ist Ausweispflicht.
www.swagger.de




Tickets:http://www.f-haus.de/cms/tickets-kaufen/.
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/swagger-310120/#Homepage
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/swagger-240120/#Homepage

STILL COUNTING – a tribute to VOLBEAT

STILL COUNTING – a tribute to VOLBEAT
19:00 Einlass, 20:00 Beginn

Es gibt wohl derzeit keine andere Band der jüngeren Musikgeschichte die im Bereich Hardrock und Metal so auf der Erfolgswelle getragen werden, wie die „Elvis-Metaller“ von VOLBEAT aus Dänemark. Ausverkaufte 10.000er Hallen in Europa und USA, sowie Headlinershows auf den größten Festivals zeigen, dass sie schon lange kein Geheimtipp mehr sind.
STILL COUNTING, die erfolgreichste VOLBEAT Tribute Band in Deutschland, zelebrierenden knallenden Sound mit treibenden Drums, sägenden Gitarren aber auch eingängigen Melodien sowie schon fast erschreckend ähnlicher Stimme bis aufs Genauste mit Original Equipment und unfassbarer Spielfreude auf den Club- und Festivalbühnen Europas. Abgerundet wird alles durch eine professionelle Pyro- und Lichtshow, was zusammen nicht nur eingefleischte Metalfans mitreist. Songs der frühen VOLBEAT Tage, als auch Hits der neuen Scheibe „Seal the Deal and lets Boogie“ finden ihre festen Platz in der bis zu 2 ½stündigen Show der fünf Hessen, bei der das Publikum immer wieder durch Mit-Sing-Parts eingebunden wird.
https://www.facebook.com/stillcountingband




Tickets:http://www.f-haus.de/cms/tickets-kaufen/.
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/still-counting-140220/#Homepage

DER TOD – DEATH COMEDY

DER TOD – DEATH COMEDY
„ZEITLOS“
Jena-Premiere
18:00 Einlass / 19:00 Beginn

Der Tod ist wieder da! Doch egal, wann und wohin er auch kommt, von IHR ist stets zu wenig vorhanden. Deshalb wird es höchste Zeit über die Zeit zu reden, findet Deutschlands beliebtester Sensenmann.
In seiner neusten und bisher kritischsten Show widmet sich der Erfinderder Death Comedy der absoluten Mangelware der Menschheit und versucht mitseinem Publikum herauszufinden, ob Ewigkeit denn wirklich immer erstrebenswert sein sollte. Zum Beispiel in der Supermarktschlange oder beim Bau eines Flughafens. Selbst Eintagsfliegen leben heutzutage entspannter als ein Mensch. Ihnen fehlt einfach die Zeit für Stress, Selfies und Altersarmut. Verhüllt in dunkler Kutte und mit seiner unverkennbar engelsgleichen Stimme betrachtet der Tod ironisch und mit seinem ganz eigenen dunklen Humordas Streben der Menschheit nach mehr Sand im Stundenglas. Ein Programm vom Sinn des (Ab-) Lebens, von den Vorzügen der Deadline und die lang erwartete dritte Stufe der landesweiten Image-Kampagne.
Greif auch Du in die Trommel des Todes und schnapp Dir Dein Zeitlos. Schnell, bevor es zu spätist!
Foto: Exitussi
www.endlich-tod.de




Tickets:http://www.f-haus.de/cms/tickets-kaufen/.
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/der-tod-220220/#Homepage

LYDIA BENECKE

Lydia Benecke
„Teufelswerk oder Hexenjagd?“
18:00 Einlass / 19:00 Beginn

Was steckt hinter Kriminalfällen, die seit Jahrzehnten international Schlagzeilen machen und als Verbrechen von Satanisten deklariert werden? Welche Gemeinsamkeiten und Unterschiede gibt es und was könntenvor allem Medienschaffende dazulernen, um nicht mit ihrer Berichterstattung Fehlinformationen und Vorurteile in der Bevölkerung zu vermehren? Kriminalpsychologische Analysen der als „Satansmorde“ bekanntgewordenen Verbrechen – wie die sogenannten „Satansmorde“ von Sondershausen und Witten oderdie vermeintlichen „Harry Potter Satanisten“ – zeigen, dass die Realitätkomplexer ist, als es sensationslüsterne Medien gerne darstellen.
Kommen Sie mit auf eine psychologische Geschichtsreise von „Rosemary’s Baby“ über die „Church of Satan“ bis zu höllischen Medienberichten der Gegenwart. Opfern satanische Geheimorganisationen tatsächlich Menschen und missbrauchen im Rahmen düsterer Zeremonien Kinder sexuell? Gibt es „rituellen Missbrauch“ und satanische Verbrechen durch mächtige Satanistengruppierungen, die in einer Art düsterer Parallelgesellschaft seit Jahrzehnten ein weltumspannendes Netzwerk des Grauens betreiben? Eine kritische Auseinandersetzung mit der Entstehungsgeschichte der Theorien einer „satanistischen Weltverschwörung“, polizeiliche Ermittlungsergebnisse und psychologische Erklärungsansätze werfen ein neues Licht auf die „Satanic Panic“, welche seit den 1980er Jahren ihren Weg über Kanada, die USA uns Großbritannien bis nach Deutschland fand.
Die hübschen Sammler Hardtickets mit Hologramm gibt es direkt über Lydias Webshop: http://www.benecke-psychology.com




Tickets:http://www.f-haus.de/cms/tickets-kaufen/.
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/lydia-benecke-280220/#Homepage

NIGHTWASH LIVE 2020

NIGHTWASH LIVE 2020
DAS ORIGINAL LIVE ON TOUR!
19:00 Einlass, 20:00 Beginn

NightWash ist DIE Marke für Stand-Up Comedy in Deutschland. Es ist die Stand-Up Comedy Show mit immer neuen Künstlern in einer außergewöhnlichen und einzigartigen Location: einem Waschsalon in Köln. NightWash existiert als Live-Veranstaltung mittlerweile seit 18 Jahren. Zur NightWash-Philosophie gehört die Entdeckung und Förderung neuer und junger Talente. So gilt NightWash als DAS Sprungbrett für neue Gesichter in Deutschland.
Die von Klaus-Jürgen „Knacki“ Deuser gegründete Show zeigt Stand-Up Comedy wie sie wirklich ist: Vielseitig, grenzenlos und ultimativ komisch. Mario Barth, Hennes Bender, Ingo Oschmann, Ausbilder Schmidt, Tobias Mann und Dave Davis hatten hier ihre ersten Fernsehauftritte. Diese Tradition führt NightWash auch heute fort. Die Show bringt neben Comedy-Größen immer wieder Newcomer mit völlig neuen und überraschenden Nummern auf die Mattscheibe.
Alle aktuellen Infos findet Ihr unter www.nightwash.de




Tickets:http://www.f-haus.de/cms/tickets-kaufen/.
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/nightwash-200320/#Homepage

VÖLKERBALL a tribute to RAMMSTEIN

VÖLKERBALL – a tribute to RAMMSTEIN
Die authentischste Rammstein Tribute Show
Eigentlich wollten wir 2019 nur die 10-Jahres-Sause mit Euch in Groß feiern, aber Ihr lasst uns gar keine andere Wahl. Wir kommenmit Völkerball – a tribute to Rammstein 2020 wieder in die Sparkassen-Arena!
18:30 Einlass, 20:00 Beginn

Als Völkerball 2008 mit ihrer Vision antraten, den Sound und die urgewaltige Atmosphäre einer Rammstein-Show auf die Bühne zu bringen, begann eine Reise, die bis heute noch lange nicht ihr Ende gefunden hat. Mehr als 10 Jahre treffen Völkerball ihr Publikum mitten ins Herz und überzeugen dabei alteingesessene Rammstein-Fans ebenso wie diejenigen, die sich zufällig oder aus reiner Neugierde in eines ihrer Konzerte verirren.
Nach über 600 Shows und mehreren hunderttausend Konzertbesuchern in ganz Europa sagt man dieser außergewöhnlichen Band zu Recht nach, die authentischste Rammstein Tribute Show auf die Bühne zu bringen, die man sich vorstellen kann.
Stetig wachsende Zuschauerzahlen, immer größere Bühnen, faszinierende Pyrotechnik, ausgefeilte Lichtshow und der irrsinnig brachiale Rammstein Sound lassen Völkerball zum auserlesenen Kreis der besten Tributeshows Europas zählen. Jedes Konzert ist ein Erlebnis der besonderen Art. Die Bühne zunächst in Dunkelheit gehüllt eröffnet eine Explosion mit lautem, dumpfem Schlag. Der Vorhang fällt und gibt den Blick frei auf die unwirklich maschinell wirkende Kulisse. Hinter einer Wand aus Feuer und Nebel nur schemenhaft erkennbar übernimmt die Band und führt das Publikum durch eine Inszenierung aus Lichtshow, exakt gesetzten Pyroeffekten und dem perfekt aufeinander eingespielten Völkerball-Sound. Tief, unerbittlich, hart erklingt die sonore Stimme des Völkerball-Frontmanns René Anlauff, der es mehr als jeder andere versteht, den Konzertbesucher in die urgewaltige Atmosphäre zu entführen, die sich in den Texten Rammsteins wiederfindet. Ein Erlebnis irgendwo zwischen Genie und Wahnsinn, Faszination und Ekel, Lust und Schmerz. Eine Band, die sich hart und prägnant präsentiert, roh, einfühlsam, von Grund auf kalt und doch emotional.
99 % Rammstein – 100 % Völkerball!
Die Völkerball-Musiker sind
Dirk Oechsle – Schlagzeug
Tobias Kaiser – Gitarren
Björn Müller – Gitarren
René Anlauff – Gesang
Andreas Schanowski – Keyboards
Tilmann Carbow – Bass
@Facebook





Tickets:http://www.f-haus.de/cms/tickets-kaufen/.
Links:
http://www.f-haus.de/cms/Veranstaltung/voelkerball-030420/#Homepage